CarPro C.Quartz UK (CQUK)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • habe es heute verarbeitet...ging gut...Verbrauch lag bei etwas weniger als einer halben Flasche vllt 13ml
      das 100ml Reload Fläschchen ist auch noch ca. 1/6 gefüllt...alles in allem recht sparsam habe auch nur 2 Suede Tücher 40x40 gebraucht und ein kleines 10x10
      denke mal, dass ich die 40x40 vllt nochmal wieder nehmen kann nach einem APC-Bad + Wäsche

      ein Pflegeergebnis folgt heute Abend / morgen Vormittag fürn ein Sio waren es leider zu wenig(gar keine) 50/50 Bilder


      und jetzt wo das Reload drauf ist, kann es theoretisch jetzt anfangen zu regnen, ohne das der Cquartz -Schicht etwas passiert? das kann ich mir noch immer nicht so ganz vorstellen^^
      Gruß

      Jens
    • Ich konnte am vergangenen Samstag meinen Lack für den Winter fertig machen. Bei der vorangestellten Wäsche entstanden die folgenden Beading-Bilder nach der Wäsche. (Kunst-Beading aus HDR)






      Die Bilder sind also 3,5 Monate nach dem Auftrag entstanden.

      Beading und Sheeting haben leicht nachgelassen, sind aber immer noch auf einem hohen Niveau, wie ich finde.

      da ich beim ersten Auftrag ein paar Probleme mit Flecken hatte, sollten die bei der Aktion auch gleich beseitigt werden. Wohl wissend, dass die Versiegelung nicht kampflos gehen wird, sparte ich die ganz sanften Kombinationen gleich aus und begann mit der Krauss P7 Rota + oranges polierschwamm.info Pad (hart) + Menzerna SF4000. Verarbeitet hab ich die Kombi in 4 recht druckvollen Kreuzstrichen (jedenfalls so viel Druck wie das Dach hergibt) bei 1500 Umdrehungen. Nach dem Abwischen der Politur waren die Flecken allerdings immer noch da 8| Also gleich nochmal das Spiel mit der selben Kombination, wieder Fehlanzeige. Die Flecken der Versiegelung waren immer noch da ?(

      Nun gut, dann müssen eben härtere Geschütze aufgefahren werden. Die Menzerna PF2300 ebenso gefahren schaffte es dann endlich die Versiegelung zu Knacken :evil: Angenehmer Nebeneffekt: Ein langer Haarlinienkratzer verschwand ebenfalls, den ich letztes Mal übrig gelassen habe. Allerdings funktionierte die PF2300 nur, wenn ich vorher kurz mit der 4000 drüber bin. Wenn ich direkt mit der 2300 losgelegt habe, ließ sie sich überhaupt nicht verarbeiten. Schon nach einem Kreuzstrich, also praktisch schon beim fein verteilen war von der Politur nichts mehr übrig, kurz danach fing sie an zu stauben, Würstchen zu werfen und der Lack fing an zu quitschen :pinch: Also erst kurz mit der 4000 drüber und dann mit der 2300 die Versiegelung runter poliert. Auf einen weiteren Gang mit der 4000 habe ich dann verzichtet. Der Glanz sah gut aus, Holos waren unter dem LED Strahler und Lampe nicht zu finden und ich hatte das Gefühl ich würde am Schluss noch etwas Zeit für die Versiegelung brauchen...

      Danach hab ich nochmal eine Schicht CQUK aufgelegt. Allerdings hab ich mich damit wieder schwer getan. Überwiegend klappte es ganz gut, auch wenn es teilweise schwer war die Reste komplett abzuwischen. Gleich daneben ging dann plötzlich gar nichts mehr, nur noch Flecken, egal ob ich das CQUK kurz verteilte oder länger oder mit welchem Tuch ich abwischte, nur Flecken. Ich hab bestimmt 15 min nur an der C-Säule rumgewichst, während das frisch polierte Dach sofort danach keinerlei Probleme machte :|

      Nun bin ich froh das es drauf ist, und dass ich mir darunter keine Holos eingefangen habe. Allerdings steht der Petzolds Polycracker jetzt ganz oben auf meiner Wunschliste und ich schau mich schonmal nach einer neuen Versiegelung um, auch wenn ich jetzt hoffentlich erst mal ein Jahr Ruhe habe... Vielleicht das normale C.Quartz, oder eine Nanolex Versiegelung, mal schauen.
      Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine sind OK :whistling:
    • ist es normal, dass das Beding nach der ersten Wäsche(BTBM) schlecht aussieht oder dass das Reload ziemlich schnell nachlässt?
      Habe den Wagen gestern Mittag einmal kurz gewaschen und das Sheeting war 1a nur das Beading nach dem Regen gestern Abend sah ziemlich schlecht aus
      Gruß

      Jens

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jayen ()

    • also Beading war da/ist da werde nach der nächsten Wäsche Fotos nachreichen
      Nach dem Reload hat es wenig später (9h) angefangen zu regnen..da waren dann lauter kleiner runde Tropfen auf dem Lack
      und jetzt sind halt die ganzen kleinen Tropfen weg und es bilden sich relativ große flache Tropfen

      ist schwer zu beschreiben ohne Fotos..heute habe ich wenn ich zu Hause bin wieder knapp 300km drauf, 90% BAB, da sollten Fotos vom Beading nicht viel bringen weil der Wagen entsprechend aussieht
      Gruß

      Jens
    • mhh gibts eigentlich Erfahrungen, wie die Standzeiten auf Felgen sind bzw nen Vergleich zum DLUX im Bereich Felgen? Am Lack wird es bei mir auf jedenfall diese Versiegelung im Frühjahr.
      Ich glaub viele Coatings können es nicht mit dem Produkt aufnehmen (zumindest in der Preisklasse). Hab leider ja im Moment wenig Zeit und außerdem grad 4 Schichten vom Dodo SNH oben. Will wissen ob die den Winter überstehen.

      glg
    • Riesen problem. Bekannter hat das uk in zweiter schicht aufgetragen. Erste schicht nicht abgetragen. Nach 30min Wartezeit nun das problem, es geht nicht mehr runter ^^. Übelstes schrubben mit den Tüchern und dennoch bilden sich wolken.

      ne idee ohne erneut zu polieren, das uk runter zu bekommen?
      Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität des Produzenten.
      »Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln« :D
    • Vergiss es - letztlich hat er nun einen weiteren Layer über das nicht abgetragene CQuartz gelegt - die sichtbareren Rückstände sind also nun bestens konserviert. Da wird er um eine Politur nicht rumkommen. Ich denke mal selbst ein polycracker dürfte nicht die optimale Lösung sein. Wenn er denn überhaupt das CQuartz UK "cracken" kann.

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

    • Amazing schrieb:

      Das ganze auto. Die wolken sind weg, alles gut. Hab mit ordentlich ipa die zweite Schicht oder was davon übrig war, runter geholt


      Wie lang war die zweite Schicht denn drauf? eigentlich lässt sich das CQuartz nicht von IPA so einfach beeindrucken. N jedem Fall solltest Du es mit nem LED Strahler mal kontrollieren - oder in der Sonne.

      Bin ehrlich gesagt verwundert, dass es sich mit IPA entfernen ließ :huh: aber Glück gehabt :thumbsup:

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

    • Amazing schrieb:

      Das ganze auto. Die wolken sind weg, alles gut. Hab mit ordentlich ipa die zweite Schicht oder was davon übrig war, runter geholt


      Mit IPA? Komisch. Mit Eraser nach 30 Minuten hab ich es noch nie wegbekommen, da muss ich schon mit etwas Cquartz rubben um es zu 'reaktivieren'.


      Hier ein neues Video vom Cquartz UK nach 18 Monate und rund 15.000km

      [video]www.youtube.com/watch?v=tVf6-3ojzPY[/video]
    • Wimmsi schrieb:

      mhh gibts eigentlich Erfahrungen, wie die Standzeiten auf Felgen sind bzw nen Vergleich zum DLUX im Bereich Felgen? Am Lack wird es bei mir auf jedenfall diese Versiegelung im Frühjahr.
      Ich glaub viele Coatings können es nicht mit dem Produkt aufnehmen (zumindest in der Preisklasse). Hab leider ja im Moment wenig Zeit und außerdem grad 4 Schichten vom Dodo SNH oben. Will wissen ob die den Winter überstehen.

      glg


      Auf Felden ist DLUX besser al Cquartz. Ich habe Cquartz v1 drauf und es gefällt mir garnicht. Da kannst du mit dem HDR dran gehen, der Dreck kommt nicht zu gut weg wie beim DLUX. Auf Plastik ist DLUX auch sehr gut.
    • Die zweite schicht war ca 30min drauf .

      ich bezweifle nicht das wir was in der sonne finden, daher habe ich direkt ne 2. Session einberufen.

      Geliefert wurde übrigens die neue 2014er Version mit 3 kleber und orangenem Applikatorpad.
      Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität des Produzenten.
      »Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln« :D