Rinseless Wash - so mache ich es

    • @cleanfly, ich greife dir mal vor :)

      @teconteroga
      Wie du schon sagst: Tücher werden bei Rinseless in den Eimer mit der Shampoomischung gegeben. Tücher etwas auswringen, sollten aber noch gut nass sein. Wagen mit der Shampoomischung Bauteil für Bauteil einsprühen (wenns kühler ist, kannst du auch gleich den ganzen Wagen einsprühen). Und ja, eine Bahn ohne großen Druck wischen, dann Tuch wenden und den nächsten Wisch machen. Im Grunde hast du bei einem Tuch 8 saubere Seiten die du verwenden kannst.

      Vom klassischen Abwaschen mit den Tüchern halte ich persönlich nicht viel. Lieber ein paar mehr Tücher verwenden und sicher sein, sich nicht doch ggf. durch das Hin- u. Herbewegen des Tuches durch einen größeren Schmutzpartikel einen Kratzer in den Lack zu ziehen.
      Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :)
    • @teconteroga: Lies den Thread hier einmal genauer durch und guck dir einige nützliche verlinkte Videos an, damit du die Grundlagen und Anwendungsweise bei der Rinselesswäsche einmal verstehst. Viele Fragen beantworten sich dann von selbst ;)

      Ich zitiere mich einmal selbst:

      jm21 schrieb:

      Gibt ja einige nützliche Videos von Usern in diesem Forum:

      @AMenge Video

      @cleanfly Video

      @Niko3081 Autolackaffen

      nicht zu vergessen, dass klassische von Mister Garry Dean

      ganz nützlich fand ich das Video von Adam´s Rinseless Wash
      die verlinkten Videos findest du auf Seite 11 Beitrag 214 ^^
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • Plat00n schrieb:

      Wer hat Erfahrung mit Rinseless Produkten zur Trockenwäsche?
      Hi,
      hab das mit ONR schon probiert, ohne Schäden zu verursachen.
      Aktuell nutze ich das SCG Professional Rinse Free Wash and Wax sowohl Rinseless, als auch Waterless.
      Es funktioniert m.E. gleich gut. Zeitlich bringt es aber nix, wenn man Waterless wäscht.

      Einschränkend muß ich sagen, daß ich immer vorher nochmal mit einem Hochdruckstrahler den groben Dreck abspüle und meistens auch nochmal mit der FM10 "foame".
      Grüße

      Peter
    • teconteroga schrieb:

      @cleanfly: Hab ich das richtig verstanden, dass du wirklich nur die Tücher in den Eimer schmeißt und dann jeweils eine Lage des Tuches benutzt bevor du wendest?
      Oder sprühst du die Flächen vorher mit dem Mittel ein bevor du mit den feuchten Tüchern drüber gehst?
      Wie in meinem Video gezeigt benutze ich eine ONR Vorsprühlösung. Das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme. Der Hersteller von ONR sagt aber, du kannst direkt mit den feuchten Tüchern wischen. Im Sommer, wenn nur Staub drauf war, habe ich das tatsächlich auch schon gemacht.
    • AMenge schrieb:

      Handhabe ich genauso. Die Vorsprühlösung kann dann den Schmutz schon mal anlösen. Insbesondere an den Felgen sieht man immer wieder schön, wie gut das funktioniert. Der Zeitaufwand fürs Einsprühen ist denkbar gering und es verschafft einfach deutlich mehr Sicherheit im Bezug auf ein kratzerfreies Ergebnis.
      jo,so mache ich es auch.
      Ein Liter Vorsprühlösung+ 50ccm SCG Wash &Wax, 10l + 50ccm für acht Tücher.
      Mit den "sauberen" Tüchern von Motorhaube und Heckklappe mache ich dann noch die Felgen am Auto meiner Frau
    • Mercy Leute.

      Das Prinzip ist mir durchaus bewusst. Und Videos habe ich auch schon einige gesehen.

      Aber ich kannte halt 2 Varianten:

      V1: Nur Tücher ohne Vorsprühen und dann eben die 8 einzelnen Lagen.
      V2: Vorsprühen und dann mit nem Schwamm drüber. Schwamm dann immer wieder auswaschen

      Somit wäre das vorsprühen und die Tücher quasi n Mix aus beidem.
      Das höchste was ein Mensch werden kann ist PFÄLZER!!!
    • Ich muss sagen, ich bin nicht der größte Fan von rinseless Waschen und dennoch Wasche ich regelmäßig so. Vor allem im Winter mein Alltagsauto in der Tiefgarage und im Sommer bei Schlechtwetter vor Aufbereitungen. Im Sommer finde ich eine klassische 2 Eimer Wäsche doch deutlich entspannender und gleich schnell. Die 2 Eimer Wäsche mit Foamen und dem beading/sheeting beim abspülen ist für mich Spaß, rinseless einfach nur ein mittel zum Zweck (sauberes Auto).

      Wenn der Lackzustand nicht ideal ist oder poliert wird nehme ich 2 Eimer und den Valet Pro Schwamm. Ansonsten nehme ich Iclean Icloth Tücher. Diese haben zwar nur eine Langfaserige Seite, sind aber Edgeless und ich hab mich damit mal eingedeckt in Aktion um ca 2,50€ pro Stück.
      Vorgesprüht mit Vorsprühlösung wird immer.

      Mit dem Surf City Garage Rinse free wash & wax war ich sehr zufrieden und hab mir eine Gallone gekauft. Funktioniert sowohl Rinse Free, Waterless und als Knetmischung perfekt.
      Chemical guys Rinse free hab ich ebenfalls in Verwendung, funktioniert genauso gut. Hab ich bis jetzt allerdings nicht als Waterless Mischung ausprobiert.
    • cleanfly schrieb:

      Wenn du wüsstest. Z.B. zur Zuckerrübensaison verschmutzen die Trecker hier die Landstraßen extrem. Wenn es dann noch regnet, fährst du morgens mit einem sauberen Auto los und abends sieht der Wagen aus, als wärst du durch ein Schlammloch gefahren. Und dann fährst du ja den Rest der Woche weiter durch den Mief und sammelst Schlamm ein.
      Ich komm auch ausm Dorf, ich kenn das :D
    • Plat00n schrieb:

      Taugen die Rinseless Produkte auch zur Trockenwäsche. Das Ech2O wird ja dafür benutzt, mache ich ja auch. Wer hat Erfahrung mit Rinseless Produkten zur Trockenwäsche? Mir ist das Hantieren mit den nassen Lappen zu umständlich
      Ich wasche nur so. Lack einnebeln, Tuch kurz einnebeln und los gehts. Furz trockenes Tuch würde ich allerdings nicht machen. Das wäre mir zu wenig Flüssigkeit und gerade bei der 1. und 2. Bahn zu "stumpf"
    • Neu

      Ich mach das auch so.
      Erst in der Waschbox abspühlen, anschließen ein Stück mit etwas Speed fahren, damit das Wasser abläuft.
      Fahrzeug komplett mit Vorsprühlösung einsprühen, Mikrofasertuch mit Vorsprühlösung gut anfeuchten, dann auf den Lack.
      Ich verwende nur noch Ech²O, die Teilreinigung mit ONR, SCG usw. geht mir gewaltig auf den Senkel.
      Bei den Hochglanzteilen (z.B. Kühlergrill) hatte ich beim ONR nach dem Trocknen auch immer mit Wasserflecken zu kämpfen,
      beim Ech²O keinerlei Probleme mehr.
    • Neu

      psaiko schrieb:

      Plat00n schrieb:

      Taugen die Rinseless Produkte auch zur Trockenwäsche. Das Ech2O wird ja dafür benutzt, mache ich ja auch. Wer hat Erfahrung mit Rinseless Produkten zur Trockenwäsche? Mir ist das Hantieren mit den nassen Lappen zu umständlich
      Ich wasche nur so. Lack einnebeln, Tuch kurz einnebeln und los gehts. Furz trockenes Tuch würde ich allerdings nicht machen. Das wäre mir zu wenig Flüssigkeit und gerade bei der 1. und 2. Bahn zu "stumpf"
      Hätte nicht erwartet das Aufbereiter wirklich Waterless waschen. Die meisten Aufbereiter die ich kenne sind totale Rinseless und Waterless Gegner. :thumbup:

      wost schrieb:

      Ich mach das auch so.
      Erst in der Waschbox abspühlen, anschließen ein Stück mit etwas Speed fahren, damit das Wasser abläuft.
      Fahrzeug komplett mit Vorsprühlösung einsprühen, Mikrofasertuch mit Vorsprühlösung gut anfeuchten, dann auf den Lack.
      Ich verwende nur noch Ech²O, die Teilreinigung mit ONR, SCG usw. geht mir gewaltig auf den Senkel.
      Bei den Hochglanzteilen (z.B. Kühlergrill) hatte ich beim ONR nach dem Trocknen auch immer mit Wasserflecken zu kämpfen,
      beim Ech²O keinerlei Probleme mehr.
      Hab ich beim ONR auch auf schwarz gehabt. Liegt vielleicht auch am vermehrten Kalkgehalt im Wasser hier. Nutzt du das Ech2o waterless oder rinseless ?







      Gibts hier leute mit nem Coating die rinseless oder waterless waschen ?
      Beeinträchtigen eure Produkte das Beading/Sheeting ?
      :thumbsup:
    • Neu

      Hubee schrieb:

      Mike1988 schrieb:

      Gibts hier leute mit nem Coating die rinseless oder waterless waschen ?
      Beeinträchtigen eure Produkte das Beading/Sheeting ?
      Ich, mit D114. Beading ist leider danach schlechter. Deswegen benutze ich das Meguiars Synthetic X-Press Spray Wax nach der Wäsche.
      Das gleiche beobachte ich gerade bei einem Kumpel. Der hat das CQUARTZ von CarPro drauf. Wäscht mit dem Ech2o und das Beading verschlechtert sich. Was ja eigentlich Schade ist ...

      Mount Hadley schrieb:

      Nice, einer von euch (inkl. @cleanfly), auch das X-Press Spray Wax benutzt
      Wir beide benutzen sogar die gleichen Produkte, D114 u. X-Press.
      Das ist ein wirklich tolles Produkt. Mich wundert es, dass es, wie es scheint, noch so wenige Anhänger gefunden hat.

      Sorry, OT ;)
      Vermutlich liegt es daran, dass es das Produkt nur im Gebinde gibt :S
      :thumbsup: