Empfehlungen für 1,5/2Liter Drucksprüher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte vor einiger Zeit 'drüben' einen längeren Beitrag zum Marolex S2000v Drucksprüher geschrieben, den ich bei profi-drucksprueher.de gekauft hatte. Ich wiederhole den Beitrag hier einfach, da umfassend. Ich habe den Drucksprüher mittlerweile schon öfter im Einsatz gehabt und bin sehr zufrieden damit.

      __________________________________________________________________________________

      Der Drucksprüher S2000v des polnischen Herstellers Marolex ist die sog. "Industrievariante" der bekannteren Sprühgeräte für den Gartenbereich, welche in einer charakteristischen gelben Farbe daher kommen. Diese nicht chemieresistenten Drucksprüher gibt es als Handsprühgeräte bis zu einem Volumen von 3 Litern. Obwohl ich für den hauptsächlich angedachten Einsatzzweck des Drucksprühers, das Vorsprühen bei der Rinseless Wash Methode, keine Chemieresistenz benötige, entschied ich mich dennoch für die chemieresistente Industrievariante, welche weiß gefärbt ist. Der Aufpreis war gering und es gibt ja noch andere Einsatzzwecke.





      Diese Industriesprüher gibt es in zwei Ausführungen: Mit Viton Dichtungen oder EPDM Dichtungen. Beide Arten von Dichtungen bieten eine starke Resistenz gegenüber einer Vielzahl von Chemiekalien, ob Säuren oder Laugen. Da Viton Dichtungen jedoch auch resistent gegenüber ölhaltigen Substanzen sind, im Gegensatz zu EPDM Dichtungen, entschied ich mich für Viton, welche aus diesem Grund für den Autopflegebereich besonders empfehlenswert sind.

      Das Besondere an den Marolex Sprühern ist der sehr hohe Druck von 4 Bar, der eine lang andauernde, konstante Sprühfunktion ermöglicht bevor wieder "nachgepumpt" werden muss. Die Pumpe ist aus stabilem Kunststoff, einfach zu bedienen und erzeugt mit wenigen Stößen einen relativ hohen Druck.





      Den aufgebauten Druck kann man mit einem Auslassventil an der Oberseite des Sprühers schnell wieder loswerden...





      An der Oberseite befindet sich außerdem noch ein kleines Fach, welches in den Griff der Pumpe eingearbeitet ist.





      Darin befindet sich eine 2. Ersatzdüse, welche grün gefärbt ist.





      Diese erzeugt einen feineren Sprühnebel als die gelbe Standard-Düse.





      Von Marolex gibt es noch einige Austauschdüsen zu kaufen, welche u.a. ein noch feineres Sprühbild oder einen Breitstrahl erzeugen.

      An der Seitenwand des Sprühers ist eine Meßskala eingearbeitet, welche jedoch nur bis 1,5 Litern geht. Der S2000v fasst als 2 Liter Gerät maximal 2,2 Liter, das effektive "Arbeitsvolumen" beträgt somit die versprochenen 2 Liter. An der Oberseite sind kleinere Erhöhungen eingearbeitet, welche trotz fehlender Meßskala dort die maximale Einfüllhöhe kennzeichnen.




      Ich habe einen Test durchgeführt und konnte den Sprüher problemlos mit 2 Litern Wasser befüllen und genug Druck zum Sprühen aufbauen.

      Neben den bereits erwähnten, verschiedenen Düsen für jeden Einsatzzweck gibt es als Zubehör auch noch eine Sprühlanze zu erwerben. Auch diese gibt es mit verschiedenen Dichtungen, mit und ohne Chemieresistenz. Ich kaufte mir eine passende, 15cm lange Sprühlanze ebenfalls mit Viton Dichtungen, um damit beispielsweise in schwer zugängliche Bereiche wie das Felgenbett bequem sprühen zu können.





      An der Sprühlanze ist schönerweise noch eine Ersatzdichtung aus Viton angebracht.




      Montiert sieht die Lanze dann so aus:





      Erste Tests mit Wasser waren sehr vielversprechend. Das Sprühbild ist sehr gut und lässt sich stufenlos regulieren, durch die Ersatzdüse zudem auch noch weiter verfeinern. Außerdem lässt sich durch den hohen Druck sehr lange ununterbrochen Sprühen, was bei "sprühintensiven" Einsatzzwecken eine echte Erleichterung darstellt.

      Ich habe den Drucksprüher und die Lanze von Profi Drucksprueher bezogen, die Preise sind dabei moderat. Der Drucksprüher kostet in der 2 Liter Variante mit chemieresistenten Viton Dichtungen 14,95 EUR, mit EPDM Dichtungen 1 Euro mehr, ohne Chemieresitenz einen Euro weniger. Die Sprühlanze, ebenfalls mit Viton Dichtungen, kostete 7,95 Euro. Meiner Meinung nach sind die Marolex Sprüher eine sehr gute Alternative zu dem bekannten Kwazar Sprüher und eine Empfehlung wert.
    • @ lurk, danke für diese Details.

      Ich werde mich mal umsehen. Generell mal etwas zu den Chemikalien resistenten Viton Dichtungen. Die sind härter, nicht so weich wie normale Gummidichtungen mit den typischen Shore Harten um die "70"
      Viton Dichtungen haben meiner Meinung und Erfahrung nach eine nicht so lange Haltbarkeit bei beweglichen Teilen.
      Aber klar, beim normalen Hausgebrauch ist das kein Thema. Und es ist egal, ob eine normale Gummidichtung im Dichtungswarenhandel 10 Cent kostet und eine Viton Dichtung das doppelte.

      Ersatzdichtungen gibt es wohl in jeder etwas größeren Stadt. Hier in Bonn fällt mir spontan "Kentenich" in Bonn Beuel ein und in Köln beispielsweise Gummi Grün. Solche ISO Norm Dichtungen hat jeder gut sortierte Laden vorrätig. Ich wollte damit sagen, wichtig ist, das man an alle Dichtungen heran kommt um sie selber wechseln zu können.
      Die Fabrikatsangabe von dir ist Klasse, es gibt mir eine gute Orientierungshilfe bei einer Neubeschaffung.

      Aber nochmal, nicht Viton, also normale O-Ringe halten länger dicht. Sie verzeihen eher kleine Abnutzungserscheinungen. Normale O-Ringe geben durch die höhere Weichheit und bessere Gleitfähigkeit besser nach und halten länger dicht. Viton nimmt man nur da, wo es notwendig ist. Das Viton Material hat auch Nachteile (mechanische Haltbarkeit). ;)
      vlG Kalli
    • Welche mechanische Belastung sollen die Dichtungen aushalten? An den Dichtungen schraubt man eigentlich nicht herum.

      Die chemieresistente Variante muss für die Rinseless Wäsche natürlich nicht sein, wie gesagt, da die Rinseless Shampoos alle eher mild bzw. neutral sind. Ich wollte mir aber die Möglichkeit offen lassen, damit zum Beispiel Felgen mit Felgenreiniger zu besprühen. Gerade die säurehaltigen Reiniger würden sich binnen kürzester Zeit durch 'normale' O-Ringe fressen. Da würde mir eine bessere mechanische Elastizität auch nichts bringen.
    • lurk schrieb:

      Welche mechanische Belastung sollen die Dichtungen aushalten


      Wie oft machst du das Ventil auf und zu? Wie oft pumpst du. Die Dichtungen sitzen doch überall und erfüllen ihren Zweck.
      Aber ich sagte ja bereits, im normalen Alltagsgebrauch, so alle ....2 Wochen einmal, wird der Verschleiß niemand bemerken.

      Deine Kaufempfehlung ist gut! ;) Gar keine Frage! :)
      vlG Kalli
    • bab schrieb:

      im normalen Alltagsgebrauch, so alle ....2 Wochen einmal, wird der Verschleiß niemand bemerken.



      Im normalen gewerblichen Gebrauch auch keiner ;) Kläger Plastik Druckpumpzerstäuber sind bei uns seit 2002 in Betrieb, immer gefüllt mit Entfetter (ähnlich Bremsenreiniger), es lässt kaum einer mal den Druck ab, wenn er die Flasche nicht braucht und gepumpt wird oft genug am Tag. Bisher keine Ausfälle, weder mechanisch, noch irgendwelche Dichtungen (auch Viton). Ich selbst hatte 5 von den Teilen zu Hause, 2 besitze ich immer noch, 2 habe ich meinem Bruder geschenkt und einen verkauft. Müssten auch so aus dem Jahre 2002 oder 2003 sein. In einem war immer Bremsenreiniger drin, in einem destilliertes Wasser und einer wurde nach Bedarf befüllt. Hier ebenfalls keine Schäden, keine Auffälligkeiten... alle 5 ebenfalls Viton abgedichtet.
    • Vielleicht bin ich auch von meinem Umgang mit Dichtungen und Vitondichtungen durch meinen Beruf nur zu sensibilisiert ( verblödet). :D
      Klar, wenn der Druck halt nicht hält, pumpt wohl jeder in der Fahrzeugpflege einfach mal nach. Was soll `s. Es sind ja auch hier vornehmlich die Praktiker in der Fahrzeugpflege gefragt.
      Und wenn die 15 Euro Spritze über 10 Jahre ihren Dienst zuverlässig verrichtet, kann man nur sagen: was gibt es besseres! :)
      vlG Kalli
    • 1-1,5 Liter Drucksprüher gibt es viele auf dem Markt. Das ist zumindest bei meinem Wagen für die Vorsprühlösung bei der Rinseless Wäsche etwas zu wenig. Mit den 2 Litern komme ich genau aus. Von Marolex gibt es Handsprüher bis maximal 3 Liter Volumen. Ein Handsprüher sollte es dafür meines Erachtens dafür schon sein, da handlicher. Fürs Foamen etc. braucht man eher mehr Volumen, aber das ist auch ein anderes Einsatzgebiet.
    • Moinsen!

      Ich wusste doch, dass du @lurk irgendwo den Marolex getestest hast. Ich wollte mir gerade bei Polierschwamm.info noch neue Spotpads bestellen und stolpere nun gerade dort im Shop über die Marolex Sprüher. Dabei geht es um folgende beide Geräte:

      polierschwamm.info/Spruehgerae…r-Industry-2000-EPDM.html
      polierschwamm.info/Spruehgerae…er-Master-2000-Viton.html

      Ich tendiere gerade zur EPDM Version, da diese laut Shop für alkalische Reiniger gedacht ist. Hauptsächlich möchte ich damit eigentlich Rinse bzw. Waterlesswäschen durchführen. Evtl. soll damit auch mal ne Runde ValetPRO Citrus Pre Wash aufgesprüht werden. Hältst du die Sprüher dafür geeignet?

      Grüße
      Christian