Die Suche nach dem besten Coating

    • KingDingeling schrieb:

      Sorry aber ich geh mal davon aus das es den Herstellern herzlich egal ist ob ihr Lack Coatingfreundlich ist oder nicht. Weiter glaube ich auch nicht das diese sich dann die Mühe machen würden etwas zu verändern damit ein paar Spinner da ihr Coating besser drauf schmieren können.
      Die gucken das sie Geld sparen wo sie nur können und womit sich die breite Masse zufrieden gibt.
      Daher kann ich mir auch nicht vorstellen das diese Studie in irgendeiner Form von der Autoindustrie finanziert wird.

      Zu Lupus und Gyeon: schöne Geschichte - und wann klingelt der Wecker?
      Schreib Lupus an und frag nach, dann wirst du es sehen.

      Umgekehrt wird ein Schuh draus, die ersten Hersteller (Lexus) überlegen schon Coatings optinal ab Werk anzubieten, damit lässt sich nett Geld verdienen. Den Lackherstellern ist das ganze egal, den Coatingherstellern sollte es aber nicht egal sein, wenn Coating XY nur auf jedem 3. Lack funktioniert ist der Ruf schnell ruiniert. Sah man ja beim Si3d hier wie schnell das geht.
    • Karl Heinz Schwanzen schrieb:

      Mag sein, aber die Selbstreinigungseigenschaften sind damit flöten gegangen.
      Der wortwörtliche "Selbstreinigungseffekt" ist reines Marketinggebrabbel. Gleiche Schublade wie dieser "Feuerzeug-hau-gegen-Lack-Kratztest".
      Das was (u.a) so toll an einem guten Coating ist, ist die Tatsache, das es einem die Reinigung des Lackes erleichtert.

      Die Schmutzanhaftung ist reduziert, auch dann wenn das Beading/Sheeting weg ist (s.o Kneten nach 1Jahr), das ist der Punkt.
      (Meinerseits alles auf Zen bezogen)
      Das als Selbstreinigungseffekt zu bezeichnen, geht mir viel zu weit.

      Klassische Kundenfrage: "Also muss ich nachdem der Lack versiegelt wurde, nicht mehr waschen?! Mit HDR abspritzten reicht?!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bow_Wazoo ()

    • Selbstreinigungseffekt nicht als der Lack bleibt quietschsauber, sondern als man sieht deutlich weniger Schmutzanhaftungen.

      Klar sind hier alle Felder dreckig, das Auto wurde bestimmt 3 Monate nicht gewaschen:



      Trotzdem gibt es deutlich sichtbar sauberere und dreckigere Stellen. Das meine ich mit Selbstreinigung. Und das Feld, welches am dreckigsten aussieht hat nach der Wasche im sauberen Zustand kaum Abperlverhalten, aber gutes Sheeting (Menzerna Powerlock). Warum das so ist habe ich oben erklärt. Ich glaube ja dass die Schmutzanhaftung in deinem Fall immer noch weniger stark ist als ohne alles, aber ebenso wäre der Selbstreinigungseffekt bei intaktem Beading einfach noch einmal deutlich besser. Physikalische Begründung siehe letzten Seiten.
    • Karl Heinz Schwanzen schrieb:

      das Auto wurde bestimmt 3 Monate nicht gewaschen
      das nehme ich dir nicht ab, soweit das Bild aktuell ist oder das Fahrzeug die letzten 3 Monate keinen Meter Straße gesehen hat.
      Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität des Produzenten.
      »Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln« :D
    • Du glaubst doch wohl selbst nicht das Lupus erst Unsummen ausgibt um Gyeon im Nachbarforum hypen zu lassen und es dann freiwillig abgibt.
      Von daher kann ich mir das Telefonat wohl schenken.
      Das die Coating Hersteller ein Interesse daran haben das ihre Produkte auf möglichst vielen Lacken halten unterschreib ich.
      Sie haben nur einfach keinen Einfluss drauf. Oder glaubst du ernsthaft das ein Automobil Konzern seine Lacke ändert weil irgend ein kleiner Coatinghersteller das gerne so hätte?!
      Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnell Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach verprasst.
      George Best
    • Die Aussagen bezüglich Gyeon wie seitens Karl Heinz geäußert höre ich nicht das erste mal.Wo die Wahrheit liegt sicher irgendwo in der Mitte . Schließlich gab es auch große Probleme mit Auslaufenden Flaschen etc. Das Gyeon Foam hat bei mir die komplette Flasche entschärft und ist ausgelaufen. Gerade diese Probleme und auch Anwenderfehler etc. sind einfach ein Problem für ein Unternehmen. Ich hätte genauso gehandelt, nicht umsonst setzt er aktuell auf "Polymer Versiegelungen" oder 3-1 Produkte, Wachse etc.
    • Amazing schrieb:

      Karl Heinz Schwanzen schrieb:

      das Auto wurde bestimmt 3 Monate nicht gewaschen
      das nehme ich dir nicht ab, soweit das Bild aktuell ist oder das Fahrzeug die letzten 3 Monate keinen Meter Straße gesehen hat.
      Letzte Wäsche war am 17.12.16. Das Bild täuscht etwas, der silbergraue Lack sieht auf dem Foto besser aus als real, es ging aber nicht um die Absolutverschmutzung, sondern um den Vergleich zwischen den Feldern.
    • Hat man ja auch daran gesehen, dass bei ganz vielen Booster Fläschchen ein paar ml fehlten. Die gab es dann aber damals zugeschickt. Ist natürlich nicht förderlich und wenn dann auch noch ein Haufen "Anfänger" sich den Lack mit Prime und Mohs verschandelt.

      Ich bin von der Marke jedoch absolut überzeugt. Habe im Mai '16 Prime und Booster aufgetragen und war bis ende Juli super zufrieden (welch ein Wunder :D )
      Dann hat es einmal rums gemacht und hatte einen Heckschaden (eine Dame hat mich beim ausparken übersehen). Relativ kleiner Schaden, BMW macht natürlich ein riesen Ding raus lackiert und tauscht sehr großzügig. Danach hat das Beading und Sheeting merklich abgenommen. Geschuldet wird es vermutlich irgendeinem Aufbereiter sein, der auch mal eben großzügig mit gutem Willen den Wagen zum erneutem ausliefern aufhübschen wollte. Daher kann ich dazu leider nicht viel sagen. Schade eigentlich.

      Auf dem Wagen meiner Mutter performt seit einem Jahr und nichtmal 10.000 km das Mohs sehr sehr gut. Ok, Garagenwagen und wenig Laufleistung p.a.

      Auf Vaters Auto, sowie auf meinen kommt diese Saison auch wieder Gyeon drauf. Bei mir wirds Mohs, entweder mit Booster oder mit CanCaot mal sehen.

      Auch alle anderen Produkte finde ich sehr überzeugend, bis auf das neue Preserve. Das ist Speck für den Innenraum in Sprühform. :whistling: Ich bin mit der Marke absolut zufrieden und habe noch nie Probleme damit gemacht. Ich mag außerdem die ganze Aufmachung.

      Edit: Bitte auch einmal verschieben :)
    • Es ist mir letzten Endes auch vollkommen egal wieso Lupus kein Gyeon mehr hat. Dennoch kenne ich die Story andersrum und halte die Variante auch für glaubwürdiger. Anyway...
      Einigen wir uns darauf das die Wahrheit in der Mitte liegt!
      @kalle
      Wie willst du denn das Coating auf etwas abstimmen das sich permanent verändert.
      Würden alle Hersteller den gleichen Lack verwenden wäre das vielleicht noch machbar. Aber jeder Arbeiter mit einem anderen Lack dessen Zusammensetzung sich auch noch permanent verändert. Imho wird es da immer das ein oder andere Auto geben auf dem ein Coating besser oder schlechter funktioniert.
      Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnell Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach verprasst.
      George Best

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KingDingeling ()

    • Hat jemand mal das gTechniq CSL mit dem Eco Shield getoppt und kann davon berichten?

      Habe darüber nichts gefunden...

      CSL getoppt mit Suave ist ja mal der absolute Hammer! Hatte hierzu einen Aufbereitungsbericht bei den Glossbossen gesehen, den ich leider auf die schnelle nicht mehr finden kann...
      Aber leck mich fett, was das noch aus dem Lack rausgeholt hat... 8o
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.