BMW Saphir-Schwarz-Metallic oder auch der Lack des blanken Grauens für LSP

    • Heute gibt es von mir nochmals ein kleines Update.
      Das letzte für 2016.

      Gestern war nach 3 Monaten (wie ich gerade mit entsetzen feststellen musste 8| ) Waschtag.
      Die letzte war am 01. September. Seit dem wurde der Wagen weder abgekärchert noch irgendwie anderweitig
      "gepflegt". Kein Detailer, keine Rinsless... nix.
      Wettertechnisch war nun wirklich so gut wie alles dabei: Sonne, Regen, Sturm, Eis ...
      Bitter nötig hatte es der Gute auf jeden Fall wie folgendes Foto zeigt

      Das ist schon hardcore!
      Aber dank Arbeit, Schule und Prüfungen und Scheißwetter war da einfach keine Zeit und Lust zum waschen. War gerade selbst geschockt das 3 Monate vergangen sind.. Seis drum. War beabsichtigt da Härtetest! :D

      Gewaschen wurde bei ca. 5 Grad wie gewohnt mit 2-Eimer, Incredimitt und Reset.
      Beadingfotos anbei:

      TopCoat


      Suave


      Netshield


      Bitte verzeih mir die nicht all zu tollen Aufnahmen. Aber bei 1 Grad Fotos machen ist nicht wirklich mein Ding. :D
      Alle 3 Produkte sind noch da. Finde ich schon mal positiv.
      Auftrag liegt nun um die 5 Monate +/- zurück.
      Klar vorne ist nun das Suave. Weiterhin top Beading und Sheeting. Das Zeug ist einfach geil. Da gibts nix dran zu rütteln!
      Das TopCoat ist an allen Stellen ausser den Radläufen ebenfalls noch sehr ansehnlich. Klar nicht mehr das Niveau wie die ersten beiden Monaten aber ich denke 3 Monate ohne jede Pflege setzt dann einer Versiegelung einfach zu. Dennoch sehr passabel.
      Das Netshield ist klar das schlechteste Produkt, hatte aber auch keine wirklich gute Vorarbeit vor dem Auftrag. Daher auch ok und nicht voll aussagekräftig.
      Sehnten tun alle 3 Noch sehr ordentlichen! Mit dumpfem Wasserstrahl habe ich den Wagen fast trocken bekommen.
      Selbst hinter den Radläufen ist das TopCoat noch da, wenn auch nix mehr für Beading-Fanatiker.
      Schaut so aus:

      Stelle auf dem Foto ist der hintere Radlauf.
      Man kann erkennen, dass ein gewisser Schutz noch da ist.

      Nach dem Winter gehts dann im Jahr 2017 weiter.
      Bis dorthin dürfte dann denke ich vom TopCoat und Netshield nichts mehr übrig sein. Besonders nicht wenn dann noch Schneematsch und Salz dazu kommen.
      Aber da steht ja dann ohnehin wieder die Komplett-Aufbereitung an :)
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.
    • Ich stimme dir vollkommen zu Manuel. Beading ist doch noch super, über gut bis hin zu okay für 3 Monate nix gemacht und bei allen Wetterlagen bewegt (ggf. wäre die ungefähr gefahrene Strecke noch interessant). Und Schutz ist definitiv noch da, sonst würde es anders ausehen. Meine Tendez geht daher zum TopCoat als "Überwinterungsproddukt".
      Danke dir für das Update. :thumbup:
      addicted waxaddict
    • Guten Abend Foren-Gemeinde,

      Aus dem Thread hier mach ich nun einfach eine kleine Pflege-Historie um nicht jedes Mal nen neuen Thread zu eröffnen.
      Bietet sich denke ich an.

      Gestern stand nach, langer Verzögerung, die jährliche Aufbereitung meines BMW auf dem Programm.
      Dieses Jahr haben wir das ganze zu Dritt gemacht, sprich @Hulian22 , @CaptainFox und meine Wenigkeit.
      Nach der ganzen Testerei und den Ärgernissen von 2016 war dieses Jahr schnell klar, was auf meinen "Fieslingslack" drauf kommt:
      Das Servface Suave :)
      Einfach ein geiles Zeug welches zuverlässig auf meinem Lack gehalten hat und nach 1 Jahr noch immer top performt (Siehe Beading-Foto-Thread).
      Dieses mal hatte ich wirklich keine Lust mehr zu testen etc. Der Zeitmangel wegen Schule hat die Entscheidung ebenfalls zusätzlich beflügelt.

      Ein sehr ausführliches SiO wird es nicht geben, da wir es a) ziemlich haben laufen lassen und somit keine große Zeit für Fotos hatten und b) nicht wirklich was spektakuläres einzufangen war. Gute Pflege sei Dank.

      Punktuell wurde mit MF-Pads und der UC gearbeitet um einzelne Defekte und geschliffene Steinschläge aufzupolieren aber das war wirklich nix wildes.
      Zu 90% hat dann ein orangenes HD-Pad + Essence gereicht.
      Julian und Yannick haben mit ihrer LHR15 MK1 die großen Flächen abgezogen, ich mit der LHR75 die kleinen Bereich wir Front & Seitenschweller, sowie die sehr konkaven Stellen wie die "Charakterlinien" in der Motorhaube.
      Nach 90ig-minütigem Warten wurde das Suave aufgetragen (durch Julian), mit einem LE Value nach kurzem Warten abgetragen (durch Yannick) und mit einem Weiteren nachgewischt (durch mich) um bzgl. Schlieren auf Nummer sicher zu gehen.
      Der Auftrag erwies sich als extrem leichtgängig, was selbst Julian sehr überrascht hat ;)
      Auftragen, kurz warten und abnehmen. Fertig.
      Ich würde fast sagen "idiotensicher". Auch mit diversem Licht und etlichen Kontrollblicken konnten keine Schlieren festgestellt werden.
      Front, Haube sowie die Bereiche hinter den Rädern bekam 2 Schichten, der Rest 1.
      TipTop! :thumbup:
      Nach dem Auftrag blieb er noch 26 Std. zum Aushärten in der Garage stehen und beim abholen entstanden folgende Fotos:




      Und da ja im dunkeln alle Katzen grau sind, noch ein Paar Fotos mit direkter Sonneneinstrahlung ;)




      Kann sich denke ich sehen lassen. Die Flames kommen wieder schön zur Geltung.
      Reifenpflege gabs im Anschluss noch. Kann man so ja nicht lassen :D

      Ob es nun das 2016er oder schon 2017er Suave war wissen wir ehrlich gesagt selbst nicht genau.
      Die Frage haben wir uns ebenfalls gestellt, da Julian die Verarbeitung und Konsistenz des Suave anders im kopf hatte.
      Sollten wir das noch rausbekommen, werde ich die Sache entsprechend nachtragen.

      Zu Dritt haben wir für alles 7 Std. benötigt. Ohne größere Pause aber ohne in Stress zu verfallen.
      Man sieht, dass man zu Dritt, mit Personen die das ganze nicht zum ersten Mal gemacht haben, einiges bewegen kann.

      Beading-Fotos folgen bei Gelegenheit. Regen steht aber derzeit hier nicht an.
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.
    • Leider sind die Aufnahmen von den unschönen Wasserflecken auf den mit Suave behandelten Teilflächen (vor der Politur) nicht wirklich was geworden. Waren schwierig einzufangen und ich bin mit der Kamera ohnehin nicht besonders begabt. :D

      Dafür gibt's hier ein 50/50 der uni schwarzen B-Säulen-Blenden. Eigentlich der einzigen Stelle am ganzen Auto, an der der Lack genug für ein 50/50 hergegeben hat. Viel war es aber auch nicht, die Bilder entstanden nach einem Durchgang mit CarPro Essence auf orangenem Pad.






      Bin mal gespannt wie das Suave sich weiterhin schlägt. :)
    • mirror.glaze schrieb:

      Hast Du das 2016er oder das 2017er Suave drauf?
      100% können wir es nicht sagen, da nirgend eine konkrete Angabe steht.
      Weder in der Bestellung die @CaptainFox damals direkt bei Servface gemacht hat noch anderweitig (Er soll mich korrigieren falls es nicht so ist).

      Da aber zum Zeitpunkt der Bestellung das 2017er Suave noch nicht frei erhältlich war (haben einige User hinter das Foto vom Captain gepostet), gehe ich von der 2016er Version aus.
      Die Bedingungen sprich Temperatur etc. waren zum zeitpunkt des Auftrags wohl sehr ideal. Daher verlieg alles spielend. Sehr zu unserer freude.

      Mitlerweile gibt es das 2017er Suave zu kaufen. Ist auch auf der Homepage auch als solche beschrieben.
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.
    • Anbei die ersten Natur-Beading-Fotos nach einem leichten Regenschauer/Nieselregen gestern Nachmittag.
      Fahrzeug war bereits etwas angestaubt und wurde nicht gewaschen oder abgekärchert etc.

      Dach 1 Schicht Suave


      Haube 2 Schichten


      Kofferraum 1 Schicht


      Bin auf das Ergebnis nach 2 Wochen + und der ersten Wäsche gespannt.
      Auch wie das Beading nach richtigem Regen ausschaut.
      Für den Moment bin ich sehr zufrieden :)
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.