Autotriz Nano Polisher Kit 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Autotriz Nano Polisher Kit 2.0

      Beim letzten Besuch bei Carshine gesehen. Kennt das jemand von euch?

      Geeignet zum Polieren von schwer zugänglichen Stellen, Türgriffe, Lüftungsschlitze, Embleme usw.
      Voraussetzung ist eine Rotationsmaschine mit M14 Gewinde (gibts auch für M16 bzw. 5/8"). Die flexible Erweiterung wird an der Rota befestigt.
      Adapter und Montageplatten sind mit dabei.
      Als Zubehör erhältlich ist eine Rota Halterung mit Tripod Adapter für ein Stativ.
      Polierschwämme (hart/weich, Fell und Filz) in den Größen von 15 und 23mm sind im Set inkludiert.

      Link zum Hersteller

      Video:

      [video][/video]
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • Danke für die Vorstellung der biegsamen Welle!

      Ist ja eigentlich nichts wirklich Neues, denn als Bohrmaschinen-Bohrfutter Ansatz ist das normal. Ob man eine 800 Watt Maschine für den Antrieb nimmt kann ja jeder selber entscheiden.

      Das mit dem Alternativ 5/16 Adapter verstehe ich nicht, weil ich als Laie glaubte, das spezielle Gewinde wäre Exzenter Maschinen vorbehalten.

      Nochmals Danke! ;)
      vlG Kalli
    • KingDingeling schrieb:

      Mir stellt sich auch die Frage was macht man wenn man neue Polieraufsätze braucht. Die hab ich nämlich nicht einzeln gesehen.
      gibts hier

      Im Onlineshop gibt es das Set um 120 Dollar. Werden vermutlich noch Zollgebühren anfallen. Gutschein-Code: ORDER50 mit Gratisversand.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Wenn es diese Polierdinger einzeln günstig gibt kann man die auch im Dremel oder anderen Maschinen benutzen, ist ja nix neues.

      Verschiedenste Polierstifte hatte ich auch mal, direkt für Dremelkompatible Maschinen, also alles mit 3mm Aufnahme. Nicht genau diese im Video gezeigten. Aber selbst der Dremel bringt bei diesen winzigen Durchmessern nicht genug Drehzahl das man damit irgendwas polieren könnte. Auf Maximalstufe kann man so ein Teil ja nicht laufen lassen, das fliegt einem um die Ohren weil die Polierteile alle einen furchtbaren Schlag haben. Mir haben sich zig dieser kleinen 3mm Stifte verbogen, spätestens wenn man ein klein wenig Druck ausübt sind die krumm gewesen. Egal wie kurz man die eingespannt hat. Und man hat nicht viel Kraft in so einer flexiblen Welle um die stabil zu halten wie eine Poliermaschine. Zusätzlich fehlt auch das Gewicht das dabei hilft die Maschine ruhig zu halten. Ich hab mich da über Jahre immer wieder dran versucht, aber irgendwas annähernd brauchbares war so nicht zu erreichen.

      Was geht ist ein KLEIN wenig aufpolieren, also LEICHTE Mattierungen entfernen. Aber nicht bis auf Superhochglanz. Sowas wie Haarlinien war schon eine Herausforderung, Kratzer gingen garnicht. Aber immer mit dem Nachteil das man dann einfach neue Haarlinien drin hat. Quasi Hologramme in gerader Linie, weil das Teil ja dreht und man den nicht so wie eine Rota mit dem Teller über den Lack führen kann usw.
    • like Tesla schrieb:

      Hab meinen bei auto-protect-shop geholt. Find das Ding klasse und hat nur 120 gekostest... kostenloser Versand
      Kannst die Polierkegel auch auf einen Dremel spannen aber meiner hat nicht genug Saft... Aber an die Rota angeschlossen gehts sehr gut... ;)
      Kann ich so nicht verstehen:

      Bsp:

      Rotationspolierer RAP 150-14 FE
      Umin max: 1500

      Rupes Rotationsmaschine LH18ENS
      Umin: 700 - 1850
      Dremel 3000
      Umin: 10000 - 33000

      Ausserdem sagt es der Hersteller sogar selbst:
      Q: Is this powered by air or electric?
      A: It is attached to electric rotary polisher, i.e. Makita 9237CX2 or Dewalt 849X and Dremel Tool, i.e. Dremel 4000, Dremel 8200
      Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität des Produzenten.
      »Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln« :D
    • Autotriz Nano Polisher Kit 2.0

      Frage:
      Kann man das AutoTriz Nano Polisher Kit 2.0 außer an einem Dremel auch z.B. an den Proxxon Winkelpolierer WP/E adaptieren und wie?
      Wäre es mit dem Proxxon 3-Backen-Bohrfutter möglich die Biegewelle des AutoTriz Nano Polisher Kit 2.0 an dem Proxxon Winkelpolierer anzuschließen?

      Ich habe auch einen Makita BO6040 Excenter Polierer, aber soweit ich weiß eignet sich dieser nicht in Verbindung mit dem AutoTriz Nano Polisher Kit 2.0 da der Makita BO6040 nicht auf reine Rotation umschaltbar ist, oder irre ich mich?
      Bei einem Dremel hätte ich Bedenken wegen der Drehzahl.
      Das letzte Hemd hat keine Taschen
    • CityCobra schrieb:


      Bei einem Dremel hätte ich Bedenken wegen der Drehzahl.

      Stichwort Umfangsgeschwindigkeit - Drehzahl Dremel 4000 z.B. 5000 - 35000 / Drehzahl Rotationspolierer FLEX PE14-2 380 - 2100 U/min
      Dremel bei 5000 U/min und einem Ø von geschätzte 20mm (0,02m) vom Polierkegel kommst auf einen Geschwindigkeit von 314 m/min
      FLEX Rota 380 bis 2100 U/min und Ø 150mm (0,15m) Pad kommst auf eine Geschwindigkeit von 179 - 989 m/min auf der Lackoberfläche

      Die vermeintlich hohe Drehzahl vom Dremel würde ich da also nicht unbedingt als Problem sehen, oder denke ich falsch?
    • In dem Fall ist der Einwand mit der Drehzahl schon begründet.

      Du musst ja denken dass das AutoTriz egal auf welcher Maschine direkt angetrieben wird.
      Auf der Rota mit 380-2100 U/Min läuft, wogegen am Dremel mindestens 5000 U/min.

      Was aber bei diesen Zahlen keiner berücksichtigt, ist die Minderung der Drehzahl wenn das Gerät Widerstand bekommt.
      Der Dremel setzt bei Widerstand und Minimaldrehzahl gleich mal aus. Daher kann man die Drehzahl über den Druck steuern/minimieren.

      Letztendlich kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass auch ein Dremel funktioniert.
      Gruß Jürgen 8)