SONAX ProfiLine PolymerNetShield / XTreme Protect & Shine Hybrid NPT

    • Habe keine, werde mir auch erstmal keine kaufen. Das hatte ich zwar vor um meinen alten Megane RS mal odentlich aufzubereiten, aber dann kam die Entscheidung mir einen neuen Wagen zu gönnen. Da ich leider keinen Geldscheißer habe, wie wahrscheinlich die meißten hier, muss das Thema Poliermaschine erstmal warten. Es geht halt nicht alles. Dann muss das mal mit der Handpolierhilfe gehen. Den Amigo muss man auch nicht zwingend mit der Poliermaschien auftragen.

      @AMenge
      Naja, wenn man so ließt, was die Leute hier so alles auf eine Versiegelung toppen :S
      Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :)
    • Muss ja keine Grundsatzdiskussion werden.

      Den einzigen Unterschied im Glanz bei Detailern meine ich beim Zaino Z6 gesehen zu haben. Aber da hatte ich Gtechniq C1 und dre Schichten EXO v2 drauf. Mit anderen Detailern war es halt gut, aber mit den Z6 war es meiner Meinung nach deutlich brillanter vom Glanz her. Es sah glatter aus, auch wenn ich das vom Fingergefühl nicht bestätigen konnte.

      Aber beim Netshield das ich drauf habe konnte ich keinen wirklichen Unterschied zu anderen Detailern bemerken.
    • Mount Hadley schrieb:

      Man kann nicht immer alles haben, auch wenn es nur ca. 400€ wären...punkt! Es gibt jetzt erstmal wichtigere Dinge, als auch noch eine Poliermaschine zu kaufen. Wenn du das Geld übrig hast, dann kann ich dir sofort meine Kontonummer durchgeben ;)
      Passt schon, musst du nicht gleich persönlich nehmen. Ich fand die Aussage davor einfach nur witzig. Außerdem, man muss nicht immer gleich die teuerste High-End Maschine kaufen. Ich hab Jahre mit einer 80€ Rota (Neupreis) poliert, Makita Nachbau, und die war zu 95% genauso gut wie meine Flex jetzt. Vom Ergebnis wird der Lack sogar genauso gut, einzig die Arbeit ist minimal bequemer mit der Flex. Aber in Foren oder dem Internet wird meist nur noch das Beste gekauft, das beobachte ich schon eine Weile.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shine Mike ()

    • Da hast du wohl recht, es muss nicht immer das Teuerste sein. Aber ich bin nun Jahrzehnte ohne Maschine ausgekommen, hatte trotzdem immer top gepflegte Wägen, und bei einem Neuen muss auch noch nicht zwingend sein.

      Nachtrag:
      So, mein Vorhaben meinen Neuwagen aufzubereiten hat wunderbar geklappt: D114, Prima Amigo, Eraser und dann Netshield. Das Auftragen des Netshield ging easy vonstatten. Nach ca. 6,5 h war ich fertig (auch sprichwörtlich).
      Die Frontpartie, Haube und Spiegel habe ich dann heute nochmal mit dem Meguiars X-Press Spray Wax getoppt (ist ein Polymerwachs und kein Naturwachs). Ein Kumpel hatte das Zeug zufälligerweise da. Und da mir das Produkt von @cleanfly empfohlen wurde, habe ich es mal getestet. Ist ein schöner haptischer Vergleich, denn die X-Press Fläche ist sofort deutlich glatter (was mir aber erst mal wurscht ist). Ich möchte mal schauen, ob man die Fliegenleichen besser runter bekommt wie auf einer Fläche nur mit Netshield bzw. Netshield & BSD. Ist im Übrigen ein klasse Zeug das Meg. X-Press (Sorry OT, aber das gehörte nun einfach zu der kurzen Beschreibung dazu).
      Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mount Hadley ()

    • gefühlt habe ich das halbe Internet durchgelesen, allerding war es nur der halbe Thread hier, dauert also noch eine weile bis ich es durch habe...
      ...jedenfalls habe ich bereits nach ein paar Seiten das Netshield geordert, ....natürlich noch Option genutzt das ganze versandfrei zu bekommen, sprich 50€ voll gemacht, unter anderem den Brillinat Shine Detailer usw

      Erst war ich nicht schlüssig wie ich den Lack vorbereite
      ...was bisher geschah:...nur zum Vergleich

      Seit kauf des Mercedes anfang des Jahres habe ich den Lack nach und nach aufbereitet, anschließend kam Menzerna Power Lock Ultimate Protection, es war ok aber nicht zufriedenstellend, beading war gerde noch ok, sheeting eher mäßig, Lack zog Schmutz an, dafür war es leicht aufzutragen und fühlte sich ok an

      dann dachte ich nach dem ich viiiiel gelesen habe das Wachs das Zeug ist was zu mir passt, fahre zwar 30000-40000km im Jahr, pflege mein Auto aber übermäßig, sprich der bekommt 1-2x die Woche eine Wäsche und Wachs nachlegen wäre kein Problem
      gesagt getan, Lime Prime+Dodo Blue Velvet, superglatt, einfache Anwendung, sehr schönes Beading und Sheetig besser als vorher
      allerding habe ich niemals denken können das Wachs den Schmutz so anziehen kann, gefühlt müsste Region Stuttgart bereits frei von Feinstaub sein :D

      deswegen begab ich mich wieder in die Tiefen des Detailings, also in den Forum hier, aber je mehr ich las, desto verwirrender wurde es
      ....dann kam der Entscheidende click, ein Kollege der mich Anfang des Jahres mit der tiefgründigen Pflege angesteckt hat,hat Protect and Shine erwähnt....so kam ich nach "etwas" Lesen darauf das Netshield nahezu das gleiche ist

      Wie verarbeite ich das Zeug? es gibt bis jetzt ja noch keine Patentlösung außer das IPA immer funktioniert, ich habe noch Menzerna Control Cleaner da gehabt, also wird es verwendet
      davor musste der 211er noch noch eine Exzenter Politur mit 3500er Menzerna und orangenem Lake Country Pad (die weißen haben auf dem Mercedes Lack absolut null Wirkung) über sich ergehen lassen, Vorbereitung soll ja das A und O sein

      Geschafft habe ich bisher nur die Motorhaube, Frontstoßfänger und beide Kotis vorn, lasse mir gerne Zeit

      der Control Cleaner scheint auf dem Mercedes Lack nicht zu funktionieren, wirklt irgendwie klebrig, andere loben das Zeug, ich kaufe es nicht mehr
      Lack war vor Netshielt aber letztendlich glatt und glänzte sehr gut, der Auftrag vom Netshielt mit dem schwarzen Auftragschwamm von Lupus spielend leicht, der Abtrag mit verschiedenen Microfasertüchern leichter als beim Wachs, mit kurzfaserigen und sehr langfaserigen etwas schwieriger, also die goldene Mitte, wie z.B. die gelben Lupus 380, war optimal

      Ergebnis:
      Lackglätte im Vergleich zum Wachs: kaum Unterschied
      Farbintensität (Obsidianschwarz): der mit Netshield bearbeitetete Kotflügel ist definitiv dunkler als die Tür die erst wor zwei Wochen frischen Wachs bekam
      Beading: min. so gut wie bei frischem Wachs, habe aber nur kurz getestet, was auffällt das bereits kleine Tropfen abhauen, bei Wachs mussten die ersmal größer werden
      Glanz: entweder bin ich glanzblind oder es gibt keinen Glanzunterschied zum Wachs, mir gefällt aber die Oberfläche der Motorhabe aber besser als beim Wachs, ist irgendwie stimmiger, beim Wachs sah das beim Einsteigen ins Auto und Richtung Motorhaube schauend immer irgendwie so aus als wäre auf dem Lack etwas drauf

      Ich bin Happy und das ist entscheidend

      und ich habe zur Länge dieses Threads beigetragen :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von avalex () aus folgendem Grund: edit: ein kleiner Nachtrag: mittlerweile ist das ganze Auto unter Netshield, ich habe nicht den Luxus mir einem vollen Tag die Zeit für Autopflege zu nehmen zwischen Dach das noch relativ frischen Wachs hatte und der Motorhaube das bereits 2 Wochenunter Netschielt ist konnte ich in der Zwischenzeit etwas vergleichen, ...mein 211er ist ja ein Dailydriver der vor allem in den letzten 2 Wochen mangels fehlender Fahrgemeinschaft die vollen 150-200km täglich bekommen hat... bereits nach 2 Tagen lag auf dem gewachstem Dach eine Staubschicht, dagegen war der genetgeshildete Rest sogut wie sauber bereits kleinste Wassermenge bildeteten aus gewachstem Dach Wasserflecken, Netshield Flächen wurden mit diesen Wassermengen eher gereinigt und hatten kaum noch Wasserrückstände, egal ob auf vertikalen oder horizontalen Flächen richtige Verschmutzungen von einer Baustelle wurden nach einem Regen und Autobahnfahrt von mit Netshield behandelten Flächen komplett entfernt ich bin jedenfalls von dem Zeugs sehr angetan, was die Lackglätte angeht, es ist doch nicht so angenehm wie beim Wachs, aber das ist mir egal, denn der Lack wird normalerweise nicht begrabscht Es lässt sich aber viel besser trocknen als vorher als noch Wachs drauf war, Trockentuch gleitet einfach drüber