Meguiars Quik Interior Detailer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • c3bion schrieb:

      Eine Frage hätte ich aber an die, die damit schon länger arbeiten. Reicht der qid als regelmäßige Pflege aus? Also als standalone Produkt, 1x alle 1-2 Wochen und evtl. 1x Jahr ne größere Reinigung mit dem Dash Away oder ASC von Koch?
      wenn du regelmäßig sauber machst reicht ein einfacher Interior Detailer. Stimmt die Optik noch nehm ich manchmal auch nur ein nebelfeuchtes MFT zum durchwischen.

      Dash Away ist eigentlich was für "extremere" bzw "schwierige" Fälle ;)
      Spoiler anzeigen
      VINCENT
      Was gibt es feigeres als sich am Auto eines Mannes zu rächen? Ich meine der Wagen eines anderen Mannes hat Tabu zu sein.
      LANCE
      So was macht man nicht.
      VINCENT
      Das verstößt gegen die Regeln.
    • c3bion schrieb:

      Eine Frage hätte ich aber an die, die damit schon länger arbeiten. Reicht der qid als regelmäßige Pflege aus? Also als standalone Produkt, 1x alle 1-2 Wochen und evtl. 1x Jahr ne größere Reinigung mit dem Dash Away oder ASC von Koch?
      Ja, reicht vollkommen aus.
      Den ASC nutze ich auch gelegentlich zwischendurch, wenn der QID gerade nicht in der Nähe ist.
    • Nachdem ich den QID persönlich als DIE Referenz für Displays und Hochglanzflächen empfinde, wollte ich den Detailer nun mal am Lederlenkrad testen. Also wie üblich Kunststoffe, etc. gedetailed und dann ans Lenkrad. Habe den QID in einen großen Valetpro Pinsel gesprüht und das Lenkrad fleißig eingepinselt.
      Es kam mir vor, als wenn die Reinigungsleistung gut ist (gepflegtes Fahrzeug), aber die Verarbeitung ist haptisch nicht schön. Es ist etwas irritierend das der QID nicht schäumt beim Pinseln und er trocknet zügig weg. Aber das Finish, optisch wie haptisch, ist einfach Spitze.