Reinigung von Microfasertüchern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mahtchello schrieb:

      ohman!!! schrieb:

      Ich benutze bei jeder Wäsche Zitronensäure. Wenn die warm wird, soll sie sehr effektiv gegen Kalk sein. Wasche alles auf 60 grad.
      Vorsicht Halbwissen: Wenn Zitronensäure im Wasser gelöst zu heiß wird und Kalk im Spiel ist, wird daraus Calciumcitrat. Was quasi das Gegenteil von dem ist, was man möchte.
      Ist aber wie gesagt nur noch mein Halbwissen, ohne Anspruch auf Richtigkeit.
      Ich entkalke seit Jahren meinen Wasserkocher mit Zitronensäure.
      Und zwar bringe ich das Wasser zum kochen und dann kommen zwei Esslöffel Zitronensäure hinein, da ist noch nie etwas Gegenteiliges passiert.
    • Mahtchello schrieb:

      Ich rauche seit zehn Jahren, da ist noch nie wa passiert, ergo kann rauchen nicht schädlich sein! :D

      Da ist natürlich übertrieben, außerdem bin ich Nichtraucher. Aber die Argumentationskette ist ähnlich. Ich sag euch nur was ich gelesen habe, was ihr damit macht ist mir persönlich ja Wumpe.
      Falsch, du stinkst wie n Iltis <X :D
      Ich werde morgen mal unseren Verfahrensheini fragen. In unserer RO-Anlage entfallen wir auch mit Zitronensäure. Allerdings mit kaltem Wasser.
    • Mahtchello schrieb:

      Ich rauche seit zehn Jahren, da ist noch nie wa passiert, ergo kann rauchen nicht schädlich sein! :D

      Da ist natürlich übertrieben, außerdem bin ich Nichtraucher. Aber die Argumentationskette ist ähnlich. Ich sag euch nur was ich gelesen habe, was ihr damit macht ist mir persönlich ja Wumpe.
      Naja, der eine liest und der andere hat Erfahrungswerte :) .
      Ist in einem Wasserkocher auch nicht schwer zu erkennen ob da irgend etwas nachteilig ist.
      Abgesehen davon, wieviele waschen den ihre MF Tücher mit Kochwäsche?
    • BluePearl schrieb:

      Mahtchello schrieb:

      ohman!!! schrieb:

      Ich benutze bei jeder Wäsche Zitronensäure. Wenn die warm wird, soll sie sehr effektiv gegen Kalk sein. Wasche alles auf 60 grad.
      Vorsicht Halbwissen: Wenn Zitronensäure im Wasser gelöst zu heiß wird und Kalk im Spiel ist, wird daraus Calciumcitrat. Was quasi das Gegenteil von dem ist, was man möchte.Ist aber wie gesagt nur noch mein Halbwissen, ohne Anspruch auf Richtigkeit.
      Ich entkalke seit Jahren meinen Wasserkocher mit Zitronensäure.Und zwar bringe ich das Wasser zum kochen und dann kommen zwei Esslöffel Zitronensäure hinein, da ist noch nie etwas Gegenteiliges passiert.
      Mal ganz frech aus Wikipedia geklaut:
      Citronensäure ist häufig in kalklösenden Reinigungsmitteln enthalten, da sie geruchlos ist. Durch die saure Wirkung löst sie Calciumcarbonat automatisch zum wasserlöslichen Calcium-dicitrato-Komplex, einen typischen Chelatkomplex [Ca(Cit)2]4−. Der Komplex zerfällt durch steigende Temperatur und steigenden pH-Wert, es fällt wasserunlösliches Calciumcitrat Ca3(Cit)2 aus. Bei einem Überschuss an Citronensäure löst sich Calciumcitrat wieder.[11]
      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Citronens%C3%A4ure

      Ist mir einmal passiert, dass sich beim Entkalken das Zeugs abgesetzt hat. Daher lasse ich den Wasserkessel jetzt lieber über Nacht stehen, dann reicht euch eine geringe Dosierung.

      Essig in die Waschmaschine geben nützt ihr zwar, aber spätestens bei den Spülgängen habt ihr das Kalkwasser wieder im Tuch.
      0 % Defektkorrektur, aber ein schönes Finish :thumbup: