Reinigung von Microfasertüchern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tekniker68 schrieb:

      Das Problem ist auch die teilweise Unreparierbarkeit der Geräte. Nachbar hatte vor kurzem einen Lagerschaden an seinem 25 Monate alten Bosch Trockner, ein Tausch wäre nur möglich gewesen, wenn man das Gehäuse aufgeschnitten hätte. X/
      Aber die neue EU-Verordnung wird sicher alles besser machen. ;)
      Das ist das selbe Spiel. Es wir so gebaut das eine Reparatur entweder gar nicht oder nur erschwert möglich ist und in der Regel in einem Neukauf endet.

      mfg
      ____________________________________________________________________

      Sch... auf die Prinzessin, ich nehm die Kutsche :D
    • Bei den "Grattlermaschinen" ist halt auch das Ergebnis bescheiden daher sind die für mich keine Alternative. Meine neuen Miele Geräte laufen alle einwandfrei und liefern super Ergebnisse. Mein Monteur des Vertrauens sieht auch bei den neueren Miele Geräten keine großen Schwächen aber bei den günstigeren Modellen können die natürlich auch nicht zaubern aber man bekommt für alle Maschinen Ersatzteile und nix ist zu sehr verbaut. Mein IQ800 Siemens Trockner läuft aber auch seit 4-5 Jahren (läuft fast täglich) problemlos, trotzdem würde ich den nicht mehr kaufen, ich muss den die Tage mal aufmachen, die Klappe habe ich schon da. Vom Ergebnis her ist er ok, bei simpelster Tüchertrocknung sowieso.

      Wasser und Energieverbrauch sind doch wurscht, behaltet eure guten alten Maschinen außer beim Trockner macht es Sinn, da sie extrem viel Strom brauchen und die Wärmepumpentrockner sehr viel sparen (frühe Amortisierung).

      Ich merke bei den Waschmitteln keinen Unterschied bei der Weichheit, nur bzgl. Reinigungsleistung und da war auch nur das Nölle auffällig. Petzolds, Fiberbros, Nanolex, Microrestore,... oder Aldi Vollwaschmittelpulver, bei mir funktioniert alles.
      Wenn die Lappen wirklich sauber sind (inkl. Kalk) und die richtig getrocknet wurden dann sind die auch weich.
      Ich kenne das beste, wichtigste und teuerste Autopflegemittel:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Don_Paffi ()

    • Neu

      Ich nutze seit geraumer Zeit Vollwaschmittel, da ich damit die besten Erfahrungen gemacht habe. Jetzt liegen hier ein paar von diesen Pods rum. Unterm Strich ja ein Flüssigwaschmittel mit mehreren Komponenten. Weiß jemand, ob die Dinger Weichspüler enthalten? Auf der Seite des Herstellers ist dazu leider nichts zu finden.

      PS: Eine Anfrage an den Hersteller läuft, aber vielleicht weiß es ja jemand hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AMenge ()

    • Neu

      AMenge schrieb:

      Ich nutze seit geraumer Zeit Vollwaschmittel, da ich damit die besten Erfahrungen gemacht habe. Jetzt liegen hier ein paar von diesen Pods rum. Unterm Strich ja ein Flüssigwaschmittel mit mehreren Komponenten. Weiß jemand, ob die Dinger Weichspüler enthalten? Auf der Seite des Herstellers ist dazu leider nichts zu finden.

      PS: Eine Anfrage an den Hersteller läuft, aber vielleicht weiß es ja jemand hier.
      Ich habe mal bei der Persil Hotline angerufen und die haben mir gesagt, dass das Persil flüssig Vollwaschmittel keine Weichspüler enthält.
      Viele Grüße
      Andreas
    • Neu

      @911AG: Das ist sehr schön, beantwortet allerdings meine Frage nicht. ;) Diese Pods, bzw. Discs wie Persil sie nennt, bestehen aus mehreren Kammern mit unterschiedlichen flüssigen Inhaltsstoffen.

      Ich habe auch mal eine Anfrage an Persil gestartet, da sich meine vorhin erwähnten Ariel Pods als Persil Discs entpupt haben. :D

      Auf der Persil-Webseite kann man Rezepturinformationen herunterladen. Es ist schon erstaunlich (oder eher erschreckend), wie viele Duftstoff-Bestandteile in dem Zeug drin sind. Von Weichspüler konnte ich dort zwar nichts lesen, aber vielleicht verbirgt der sich hinter einer der vielen Komponenten.

      @Gryzzmo: Danke für die Info!
    • Neu

      Da hilft nur probieren und Tücher beobachten. Rag Company empfiehlt ja immer alle paar Wäschen mal etwas Essig oder Zitronensäure (beides entkalkend) im Nachspülprogramm zu verwenden. Ich nehme mal an, das wird auch einer der wichtigsten Tricks sein.
      Ich hab da vor kurzem die Tests gestartet. Ich hab mir je 2 Kirkland, 2 Trockentücher, 2 Peppermint markiert und wasche ein mal mit und ein mal ohne Zitronensäure (Bio Kaffeemaschinenentkalker). Ich guck jetzt mal über 2-3 Wäschen die Unterschiede an. Dauert halt bisschen, weil ich die ja getrennt wasche und auch nur volle Maschinen wasche. :thumbup:

      Erster Eindruck : dem Peppermint hat es glaub ich gut getan. Bei den anderen sehe ich noch nix.
      Ich wasche übrigens mit dem Shiny Garage Zeug.
    • Neu

      Weichspüler wird erst im letzten Spülgang eingesetzt, kommt also in die Spülkammer der Maschine. Das ist mit einem Pod nicht zu realisieren. Die Folie löst sich sofort auf, der Spülgang ist am Ende und je nach Maschine und Programm zu völlig unterschiedlichen Zeitpunkten, wie sollte man da die Folie der Weichspülerkammer eines Pods richtig auslegen?
      Pods würde ich trotzdem nicht kaufen.

      Wenn ihr hartes Wasser habt ist die Methode von Hans die richtige. Beim letzten Spülgang sollte die Wäsche in reinem Wasser laufen, d.h. der Entkalker des Waschmittels wirkt natürlich auch nicht mehr.
      Mein Wasser ist sehr weich 6-7 °dH, daher habe ich damit keine Probleme.
      Ich kenne das beste, wichtigste und teuerste Autopflegemittel:
    • Neu

      Ich habe ja die Theorie, dass die Hersteller der Pods evtl. das für das "Fach" mit dem Weichspüler drin irgendwie dickere Folie oder eine andere Folie verwendet wird, dass diese sich erst zu einem späteren Zeitpunkt erst auflöst...

      ich habe bei mir jetzt nen ordentlichen Unterschied in der Flauschigkeit der Tücher feststellen können, nachdem ich vom Feinwaschprogramm auf das Vollwaschprogramm gewechselt habe. Läuft bei mir doppelt so lange und die Tücher kommen eine ganze Ecke weicher und flauschiger aus dem Trockner.

      Aber der Tip mit dem "Entkalker" in der Spülkammer ist auch gut!
      Die gegenseitige Fellpflege stärkt den Gruppenzusammenhalt!