Reinigung von Microfasertüchern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rumo schrieb:

      bullet schrieb:

      TTRSPlus schrieb:

      mulder84 schrieb:

      Berichtet mal gerne, ob ihr die positiven Eindrücke und Tests von dem Waschmittel auch bestätigen könnt. Ich hab noch eine Restmenge vom Petzoldts Waschmittel, deshalb warte ich noch mit der Bestellung...


      Meine Bestellung wird morgen geliefert, und Testmaterial habe ich auch. Bericht dann am Freitag.
      Bericht vom Polytop:

      Testmaterial waren 70er und 50er Pads, die ich trotz dreitägigem einweichen in einer mehrfach gewechselten Gallseifenlauge nicht ganz sauber bekommen hatte. Als besonders zäh hatte sich das Reinigen der Pads erwiesen, die zur Lackvorbereitung mit Prima Amigo verwendet wurden. Diese Pads sind im folgenden Bild durch ihr Prima-Amigo-Grau erkennbar, die ursprünglich Farbe war Menzerna-Grün (70er) und Orange (50er). Aber auch bei den nur zum Polieren verwendeten Pads waren trotz zigfachen durchkneten und ausmassieren noch Wolken vorhanden.




      Nach ca. 18-stündigem Einweichen und zwischendurch 4-maligem auspressen in nach Vorschrift angesetzter Polytoplauge sahen die Teile wie folgt aus.

      Bei den Amigo-Pads ist eine deutliche Farbaufhellung zu sehen, und die Pads die nur fürs Polieren verwendet wurden, sind fast frei von Wolken. Am Boden des Eimers hatte sich eine dünne Schicht amigograuen Schlammes angesammelt.

      Mein Fazit:
      Das Waschmittel von Polytop ist jetzt zwar kein Wundermittel, das gebrauchte Pads wie neu aussehen und Lahme wieder gehen läßt, aber die Reinigungsleistung übersteigt die von Gallseife um mindestens eine Größenordnung. Wirklich überrascht war ich von der Menge des Amigo-Schlunzes am Boden des Eimers. Im Hinblick auf die Mühe und Zeit, die ich für die Gallseifenaktion aufgebracht hatte ist es schon ein wenig ernüchternd, wie wenig der menschliche Einsatz die Chemie ersetzen kann. Im Hinblick auf den Preis/Waschvorgang und der Reinigungsleistung bin ich mehr als zufrieden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rumo () aus folgendem Grund: Lechtschreibfehler

    • Ich hab gestern Abend bis heute Morgen meine Pads auch ca. 12 Stunden lang in der Polytop Mischung gelassen. Anschließend geknetet, mit warmen Wasser nochmal ausgewaschen und siehe da: Die Pads sind wirklich super sauber geworden (verwendetet Politur gestern war Sonax Cut&Finish und Sonax Perfect Finish). Einige Pads hatten sogar noch die dunklen Verfärbungen von davor genutzter Menzerna 3800 und Amigo (die mit Gallseife nicht rausgingen) die auch nahezu komplett aus den Pads verschwunden sind. Ich würde auch sagen, nicht 100% komplett auf Neuzustand, aber dafür, das der Aufwand gleich 0 ist, bin echt beeindruckt. Definitiv sauberer als mit Gallseife und das ohne große Arbeit :thumbup:

      @Rumo ich hatte auch unten im Eimer so einenen richtigen „Kaffeesatz“ mit Politurresten. Also die chemische Reinigungsleistung ist echt top.
    • Bloemi schrieb:

      Grapefruit hab ich auch schon ausprobiert. Empfand ich als deutlich schwächer als Gallseife, meinen bisherigen Favoriten. Aber wenn du damit klar kommst ist doch gut, der Frisch kostet ja auch nicht die Welt...
      Da bin ich bei dir.
      Hab mir auch wunderweiß was von dem Frosch erhofft. So recht überzeugt hat er mich net.
      Das höchste was ein Mensch werden kann ist PFÄLZER!!!
    • Leute, ohne scheiß, holt euch Sonax Prepare, wenn ihr mit Druckluft ausblasen könnt!
      Das ist genial. Die Pads sind so sauber wie gewaschen und direkt wieder startklar nach ein paar Minuten. Das ist der Knaller.
      Danach auswaschen bringt aber nichts. Prepare und ausblasen mit Tornador Gun oder normaler Luftpistole.

      Zum entfettern finde ich auch ganz gut, hab ich jetzt auch mal probiert. ^^
    • Warum auch immer gleitet das echt gut aufm Lack und lüftet auch sehr gut ab.

      Hab hier auch ein paar Dosen stehen. Bei ganz empfindlichen Lacken nehme ich das auch zur Politur Abnahme. Arbeite eh viel mit sonax aber auch nur weil es für mich schnell verfügbar ist (2min von der Arbeit hab ich nen Autoteile Shop der auch sonax Kompetenz Centrum ist) leider hatten die das letzte mal die Ultimate Cut nicht da. Hätte ich gerne mal getestet.
    • Hans Glanz schrieb:

      Leute, ohne scheiß, holt euch Sonax Prepare, wenn ihr mit Druckluft ausblasen könnt!
      Das ist genial. Die Pads sind so sauber wie gewaschen und direkt wieder startklar nach ein paar Minuten. Das ist der Knaller.
      Danach auswaschen bringt aber nichts. Prepare und ausblasen mit Tornador Gun oder normaler Luftpistole.

      Zum entfettern finde ich auch ganz gut, hab ich jetzt auch mal probiert. ^^
      Du meinst alternativ zum Waschen einfach nur Prepare und ausblasen? :huh:
    • Hans Glanz schrieb:

      Leute, ohne scheiß, holt euch Sonax Prepare, wenn ihr mit Druckluft ausblasen könnt!
      Das ist genial. Die Pads sind so sauber wie gewaschen und direkt wieder startklar nach ein paar Minuten. Das ist der Knaller.
      Danach auswaschen bringt aber nichts. Prepare und ausblasen mit Tornador Gun oder normaler Luftpistole.

      Zum entfettern finde ich auch ganz gut, hab ich jetzt auch mal probiert. ^^
      Hab ich dir doch gesagt ;)

      Beim Prepare musste aber bei manchen Pads aufpassen. Meine APS Pro Pads konnten das nicht so gut wegstecken (die fangen irgendwie an „aufzuquellen“ oder wie man das nennen möchte). Bei den LC, Polierschwamm.info und den neuen Katana/Pro Alpha Pads Ist aber alles gut. Würde also erstmal den Schaumstoff auf Verträglichkeit prüfen ;)