Reinigung von Microfasertüchern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hatte meine letzte Wäsche auch mal mit 60°C ausprobiert und hatte das Ergebnis als besser bewertet.
      Gewaschen wurden sowohl frisch verdreckte, also auch eingetrocknete.
      Waschmittel war das Gyeon Towelwash

      Anschließend gings in den Trockner. Vorher und nacher nochmal ordentlich ausschütteln / ausschlagen.
      Bin soweit ganz zufrieden, aber sie könnten noch einen Ticken sauberer und vor allem flauschiger sein :love:

      Ich kenne mich nun mit Waschmaschinen nicht so wirklich aus, aber würde es vielleicht Sinn machen oder einen Effekt bringen in das Fach für den Weichspüler
      das flüssige MF-Waschmittel zu kippen und in das Hauptfach ein Vollwaschmittel?
      Wie geschrieben, ich kenne mich da nicht aus und weiß nicht wann zu welchem Zeitpunkt aus dem Weichspülerfach gezogen wird.
      Ich hab eh schon immer das Gefühl das mein flüssiges MF-Waschmittel einfach wegläuft wenn ich das in das Fach kippe :D

      Mein Gedanke ist, das man das Vollwaschmittel zur Reinigung hat und das MF-Waschmittel zur Pflege der MF-Tücher.
      Vermutlich ist das aber quatsch :D :D :D
    • Neu

      largo schrieb:

      60 Grad Kochwäsche - Hui. Halten das alle deine Tücher aus? Ich wasche immer alles nur bei 40 Grad, hätte aber nix dagegen die Temperatur mal zu erhöhen...
      hab tatsächlich früher auch immer 40 Grad und Micro Restore genommen und war nie so richtig zufrieden. 60 funktioniert besser, das SG Enzyme ist klasse :thumbup:
      Insta: boffboff_rs_mk3
      Audi RS3
      Opel Corsa
      Golf 7 GTI
    • Neu

      M3 Mike schrieb:

      Mein Gedanke ist, das man das Vollwaschmittel zur Reinigung hat und das MF-Waschmittel zur Pflege der MF-Tücher.

      Vermutlich ist das aber quatsch :D :D :D
      das würde ich lassen. Das Mikrofaser-Waschmittel muss ja ausgespült werden. Denke, das ist nicht Sinn und Zweck, wenn du das Waschmittel dann in den Fasern hast.
      Versuche es doch mal mit Waschen ganz normal wie bisher und Zitronensäure im Weichspülfach.
      Hier geht zu meinem Instagram Profil :P
    • Reinigung von Microfasertüchern

      Neu

      MMi schrieb:

      @Isotop_197 warum? Die Schublade wird doch vollständig mit Wasser ausgewaschen/gespült. Und wenn Du es direkt in die Trommel gibst, dann in einem Behälter oder direkt?
      Einfach in ein Tuch giessen. Ich meine das ich mal gelesen habe das man flüssige Waschmittel nicht in die Schublade geben soll. Irgendwas mit den Enzymen. Aber schlag mich nicht wenn es Quatsch ist.

      Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
      Falls ich es schon mal geschrieben habe ...
      sagt`s mir einfach nochmal
    • Neu

      largo schrieb:

      60 Grad Kochwäsche - Hui. Halten das alle deine Tücher aus? Ich wasche immer alles nur bei 40 Grad, hätte aber nix dagegen die Temperatur mal zu erhöhen...
      60 Grad bedeutet nicht Kochwäsche, dafür sind 90 Grad notwendig. 60 Grad sollten die meisten Tücher problemlos verkraften.

      M3 Mike schrieb:


      Ich kenne mich nun mit Waschmaschinen nicht so wirklich aus, aber würde es vielleicht Sinn machen oder einen Effekt bringen in das Fach für den Weichspüler
      das flüssige MF-Waschmittel zu kippen und in das Hauptfach ein Vollwaschmittel?
      Wie geschrieben, ich kenne mich da nicht aus und weiß nicht wann zu welchem Zeitpunkt aus dem Weichspülerfach gezogen wird.
      Ich hab eh schon immer das Gefühl das mein flüssiges MF-Waschmittel einfach wegläuft wenn ich das in das Fach kippe :D
      Bei meiner Maschine kann ich das Fach für das Waschmittel mit einer kleinen Klappe von "Pulver" auf "flüssig" umrüsten.

      Zwei Waschmittel würde ich nicht kombinieren, denn ein Weichspüler kommt ja erst ganz zum Ende des Waschgangs zum Einsatz. Ich hätte die Befürchtung, dass das Zeug dann nicht vollständig ausgespült wird.
    • Neu

      Hallo miteinander,

      ich habe mich nun für den 5 Liter Behälter des ADBL Micro Wash entschieden. Ich hatte noch einen 40 Euro Gutschein einer Freundin &
      da mein Vater auch neues gebraucht hat, hat sich das ADBL zum Testen direkt angeboten.

      Ich habe nach meiner ersten Handwäsche am ST meine Waschhandschuhe & Trockentücher, sowie meine Detailingtücher (habe ich extra 24 Stunden liegen lassen) damit gewaschen. Mit den Detailingtüchern (MaxShine) wurde der Ceramic Detailer von Sonax aufgetragen.

      Bisher habe ich Erfahrungen mit dem Petzoldts sowie dem LE Waschmittel sammeln können. Was mir bei dem ADBL positiv im Vergleich zu den Mitstreitern aufgefallen ist: es ist das erste Waschmittel, das ohne Zitronensäure im Weichspülerfach nach dem Lufttrocknen eine brauchbare Weichheit der Tücher geschaffen hat. Ich werde beim nächsten mal noch mit Zitronensäure testen, vielleicht gibt es nochmal eine Verbesserung.
      Den Saugtest haben alle Tücher bestanden, konnte also nach der ersten Wäsche aufgrund der enthaltenen Duftstoffe sowie der synthetischen Bestandteile keinerlei Negativen Einfluss auf die Mikrofaser feststellen. Auch die Fasern sehen so aus, wie man es sich von einem vernünftigen gereinigten Mikrofaserprodukt vorstellt.

      Ende März geht es dann dem ST an den Kragen, die längst überfällige Erstaufbereitung steht an. :thumbsup: Dann kann sich das Micro Wash im Nachhinein gegen Politurrückstände beweisen.
      Hier geht zu meinem Instagram Profil :P