Soft99 Fusso Coat Dark / Light

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Dmartin schrieb:

      Fusso dark auf weißem Lack? Hat das jemand probiert oder bedenken? Hab das Zeug da und würde gerne eine weißes Auto damit behandeln.
      Fusso light hat mehr Cleaner eingebaut und Fusso dark mehr Füllstoffe.

      Das Problem von weisen Autos ist der iwann sichtbare Traffic Film und das Problem von dunklen Autos sind die leicht sichtbaren Swirls. Dementsprechend sind halt Zusätze drin, aber trotzdem sind sie universell anwendbar. :thumbup:
    • Neu

      BlackE87 schrieb:


      Ich werde das Fusso nicht mehr kaufen. 1. ist die Standzeit extrem schlecht (12 Monate hält das nie, maximal 3-4), und zweitens habe ich das Problem mit dem Schwitzen schon einmal gehabt beim letzten mal Polieren vor etwa einem Jahr.
      Gut, schwitzendes Fusso hab ich noch nicht gehabt, andere Wachse machen das aber mal ganz gern bei hohen Temperaturen... da kann ich deinen Ärger nachvollziehen, das nervt.
      Die Standzeit von 3-4 Monaten finde ich für den entstehenden Aufwand aber absolut in Ordnung. Einwachsen und mit MFtüchern abstauben. Aufwand 15 Minuten. Bei guter Pflege hab ich auch schon höhere Standzeiten erreicht. Preislich ist es auch attraktiv.
      Für mich nach wie vor ein gutes Produkt für alle Lacke, außer Unischwarz.

      Hatte letztens ein Unischwarz in der Garage, da hat selbst Prima Hydro Max geschliert. Egal welches LSP, da war nichts zu machen. Nach der ersten Wäsche waren die Schlieren weg, allerdings unheimlich viele Spuren im Lack, entstanden durch die Wäsche. Buterweicher Unilack -.-
    • Neu

      Daytona grau, sprich grau metallic ist so ziemlich die dankbarste Farbe, zusammen mit silber. :thumbup:
      Weiß ist schon einfach, aber man sieht Schmutz recht gut. Aber auch nur aus der Nähe. ;)

      Ja Fusso ist schön glatt, aber das sind andere Pastenförmige Wachse und Versiegelungen auch. Da hat es jetzt keinen dollen Vorsprung. Im Gegenteil, ich finde Fusso zieht Staub an. An den Plastik Stoßstsangen bizzelt es auch (statische Aufladung).
    • Neu

      Cyv schrieb:

      BlackE87 schrieb:

      Ich werde das Fusso nicht mehr kaufen. 1. ist die Standzeit extrem schlecht (12 Monate hält das nie, maximal 3-4), und zweitens habe ich das Problem mit dem Schwitzen schon einmal gehabt beim letzten mal Polieren vor etwa einem Jahr.
      Gut, schwitzendes Fusso hab ich noch nicht gehabt, andere Wachse machen das aber mal ganz gern bei hohen Temperaturen... da kann ich deinen Ärger nachvollziehen, das nervt.Die Standzeit von 3-4 Monaten finde ich für den entstehenden Aufwand aber absolut in Ordnung. Einwachsen und mit MFtüchern abstauben. Aufwand 15 Minuten. Bei guter Pflege hab ich auch schon höhere Standzeiten erreicht. Preislich ist es auch attraktiv.
      Für mich nach wie vor ein gutes Produkt für alle Lacke, außer Unischwarz.

      Hatte letztens ein Unischwarz in der Garage, da hat selbst Prima Hydro Max geschliert. Egal welches LSP, da war nichts zu machen. Nach der ersten Wäsche waren die Schlieren weg, allerdings unheimlich viele Spuren im Lack, entstanden durch die Wäsche. Buterweicher Unilack -.-
      Okay, vielleicht habe ich auch eine ungünstige Kombination gewählt (Unischwarz, und aufgetragen in der Garage bei ca. 30°). Habe allerdings auch keinen Vergleich zum Fusso, da das Zeug ja ewig hält und ich es erst ca. 2 Jahre habe. Das Schwitzen stört mich halt furchtbar, das sieht aus als hätte ich Hologramme oder Polierwolken, lässt sich aber mit einem MFT beliebig hinschmieren.

      Vielleicht finde ich etwas mit längerer Standzeit.. Ich habe nicht so oft Zeit das Auto zu waschen (mache nur Handwäsche) und fahre so viel dass es sich auch einfach kaum lohnt häufig zu waschen. Meistens wasche ich alle 1-2 Monate, das Auto steht zuhause meistens draußen und nicht in der Garage. Natürlich auch nicht die beste Kombination für eine lange Standzeit.
    • Neu

      Ich hatte das Fusso letztes Jahr einmal "Outdoor" bei 36 Grad im Schatten auf "kühlem" Lack verarbeitet.
      Nach zwei Tagen hatte ich selbst auf weiß gut sichtbare Wolkenbildung. Auch mit nachpolieren gingen die nicht weg...
      Wahrscheinlich mag es die hogen Temperaturen nicht so.
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.