Rinseless Wash - so mache ich es

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AlfredD schrieb:

      Beschwerde bringt nichts, du wirst höchstens als Denunziant schief angeschaut.
      Ich hab's mal verzerrt zitiert, wenn's gestattet ist:

      AlfredD schrieb:

      Bei uns hier in dem Stasi Kaff ... kann man den ganzen Tag am Fenster sitzen und die Nachbarn beobachten. Beim kleinsten Fehler dann der erhobene Finger, man kann es sich leisten, man selbst ist DER perfekte Mensch ohne Fehl und Tadel.
      Fügt sich doch alles zusammen: Alfed und der ideale Wohnort ;)
      Sorry, ich konnt' nicht anders, auch wenn's jetzt Dislikes hagelt :saint:
      0 % Defektkorrektur, aber ein schönes Finish :thumbup:
    • Ich finds schon sehr witzig was man hier teilweise beobachten kann. Erst hatten alle Angst vor Rinseless. Oh wie schlimm, das kann doch nicht funktionieren und das wird doch bestimmt den Lack total zerkratzen... Mittlerweile haben sich viele getraut und sind begeisterte Rinseless wäscher. Wird der Lack zerkratzt? Nein und das beweisen auch viele Videos und Bilder die skeptische User im Laufe der Zeit gemacht haben.

      Der nächste Schritt ist Waterless waschen. Dort geht man eben auf den trockenen Lack und gleich kann sich das niemand mehr vorstellen, das muss ja dann auch gleich total schädigend für den Lack sein.

      Ich glaube man kann den Produkten, wenn sie dafür gemacht sind, auf jeden Fall mehr zutrauen als man denkt. Da muss doch nicht wieder gleich so eine Hysterie ausbrechen.
    • Ich bin durch diesen Beitrag zum Rinseless gekommen, ohne dieses Forum wüßte ich vielleicht bis heute nix davon (da kann man schon mal danke sagen, vor allem an den TE). Ja, auch ich war skeptisch, gerade wegen des empfindlichen Lacks des Hondas.

      Lustigerweise habe ich vor Rinseless oft zu Detailern gegriffen, bei denen die Kratzer/Swirlgefahr ja eher gegeben ist.

      Auf der anderen Seite bearbeite ich den Honda ungern mit dem HDR, weil ich einfach kein Wasser in den Hohlräumen haben will, auch wenn ich die massiv mit Fluidfilm geflutet habe. Also entfällt eine klassische Handwäsche.

      Dadurch ist Rinseless für mich der logische Schritt zwischen Handwäsche mit HDR und Detailer. Da es sich um ein Schönwetterauto handelt, ist quasi nie gröberer Schmutz dran, was das Rinseless waschen natürlich einfach macht.

      Und ONR grün riecht so gut, ich renne jedes Mal zu meiner Frau und sage "Hier riech mal, wie Kaugummi oder Gummibärchen".
    • AlfredD schrieb:

      Flow1087 schrieb:

      Wenn man sein Auto alle 1,2,3 Wochen wäscht, so wie wir es tun, geht es auch ohne Vorsprühen.
      Sorry, aber wieder so eine Pauschalisierung. Ich wohne ländlich, sehr enge Straßen, man muss bei Gegenverkehr neben hin fahren, teils anhalten. Die Straßen sind schmutzig, die Ränder auch, jedes Mal schleppt man Schmutz mit auf die Fahrbahn, besonders wenn es feucht oder gar nass ist. Beispiel im Nachbarort vor 3 oder 4 Wochen Unwetter, Schlamm wurde auf die Straße gespühlt. Die Straßenmeisterei hat Warnschilder auf gestellt, weg machen will die 10-15cm dicke Schlammschicht keiner. Im Herbst fahren die Landwirte mit den schmutzigen Traktoren von den Feldern auf die Straße, auch von denen bemüht keiner einen Besen. Auf meinem Arbeitsweg ist eine Bauschutt Deponie, wenn die LKW dort raus fahren, sind sie auch nicht sauber. Teils liegt da der Schmutz sehr hoch. THEORETISCH müssten alle Verschmutzungen vom Verursacher zeitnah entfernt werden. Macht keiner. Beschwerde bringt nichts, du wirst höchstens als Denunziant schief angeschaut.
      Was ich mit dem langen Gelaber sagen will, man kann z.B. ländliche Regionen nicht mit einer Stadt vergleichen. Wir haben hier andere Anforderungen und mein Auto ist nach einem Tag und 5 Km teilweise schmutziger als ein Stadtwagen nach 4 Wochen.
      Pauschalisierung schön und gut. Von mir aus. Aber wenn ich 1cm Schlamm auf dem Auto habe, bringt mir auch Vorsprühen nichts.
    • Da hast du natürlich Recht. Mir geht es nur darum zu zeigen, dass eine vereinfachte Rinseless Wäsche nicht überall möglich ist. Die Realität wird irgendwo zwischen einem sauberen Auto und einem stark verschmutzten, wie in meinem Beispiel liegen.
      So wie ich das hier raus lese, sind sich sogar die Rinseless Fans noch nicht mal einig, ob man vorsprühen soll, oder nicht. Mir hat man letztens gesagt ich soll es nicht tun. Für mein Gewissen mache ich es immer. Die paar ml Konzentrat sind mir egal. Zudem fahre ich immer am Tag vorher an der Waschbox vorbei. Die 50 Cent sehe ich als gute Investition an.
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!
    • Ich finde eben den Aspekt, wie @DelSolli schon schreibt, dass nicht das ganze Auto mit Wasser geflutet wird sehr angenehm. Speziell bei schönwetter Fahrzeugen und älteren Autos ist das eine tolle Sache. :D

      Bin jetzt auch beim ONR grün angekommen, gefällt mir sehr gut, ein bisschen besser als das ONR Blau. Und es zeigt bei mir sogar ein recht schönes Beading nach der Wäsche.
    • Rinseless Wash - so mache ich es

      PenOly schrieb:

      Und was hat es für einen Sinn dass ganze Auto einzusprühen, wenn es dann zum Ende hin schon wieder ein- bzw. angetrocknet ist?


      Das kann schon Sinn machen, die Polymere Kapseln den Schmutz beim/nach dem Vorsprühen und packen ihn quasi schonmal ein. Selbst wenn es dann eintrocknet sind die „scharfen Kanten“ von Sandkörnern nicht mehr so kritisch.




      LG Basti
    • Ich wollte es einfach mal testen, unter anderem weil mein Auto tatsächlich seit der letzten Wäsche nicht bewegt wurde und nur unter dem Carport eingestaubt ist, und weil @Flow1087 schonmal irgendwo erwähnt hat dass er ohne Vorsprühlösung wäscht und einfach dem Produkt vertraut. Wobei mein Vertrauen bei Kratzgeräuschen stark gegen Null geht. :D

      An der SB Box vorwaschen mach ich ungern, gibt immer Kalkflecken bis ich daheim bin.
    • Hi Leute!

      Ihr müsst mir mal bitte helfen :D ich bin grade dabei eine neue Bestellung bei Ap24 rauszuhauen. Aber ich bin mir grade mega unsicher.

      Mein Ech2O ist alle und ich möchte gerne wieder ein Rinselessprodukt im Haus haben. So ganz ohne fühlt man sich irgendwie nackt :D Man kann halt nicht wenn man denn gerne wollte, also muss nachschub her.

      Nun könnte ich wieder die Literpulle Ech2O nehmen, da Weis man was man hat.
      Allerdings bin ich geil drauf was neues zu testen. Und weil ich mal wieder mein Barrier Reef Paste Wax benutzen möchte und mir auch direkt wieder den Speed Demon in den Einkaufseimer gepackt habe, bin ich direkt über den Water Saver gestolpert. Nun bin ich im Zwiespalt. Das neue Lockt, das alte gibt aber Sicherheit... :D Wenn ich nun wieder auf Wachs Wechsel, dann macht doch das SCG Water Saver Rinseprodukt mehr Sinn oder? Vor allem wenn ich danach mit dem Dämon drüber flitze.

      Was meint ihr? Was neues oder doch lieber das alte? Wobei ich bei SCG kein bammel habe. Bisher hat mich kein Produkt enttäuscht.

      Gruß Jannik
      GTS Fahrer aus Leidenschaft
    • Das Water Saver ist imho ein ziemlich unterschätztes Produkt.... ich nutzte es jetzt gut drei Jahre und bin gerade, testweise, auf das Ech2O umgestiegen.
      Für das Water-Saver spricht imho der Glanz,der Duft und die völlig entspannte Verarbeitung. Selbst angetrocknete Schlieren lassen sich gut entfernen. Wenn auch nicht auf dem Level des Ech2O. Als Detailer angemischt, in 1:16 erinnert es in Geruch, Farbe und Ergebnis seeeeehr an den Speed Demon - Detailer. Nur mal so als Hinweis.
      Ich glaube @lurk hat auch dieses Shampoo ausgiebig getestet. Ich kann es jedenfalls nur empfehlen.