Surf City Garage Professional Rinse-Free Wash & Wax

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • johni_martini schrieb:

      Vielen Dank für den Test. Ein paar frage hätte ich aber noch.
      Steht hinten auf der Galeone ein mindesthaltbarkeitsdatum?
      Oder gibts das auch in kleinerem Gebinde?
      Und hat das schonmal jemand zum Kneten hergenommen?


      Gruß, Hannes


      Soweit ich sehen konnte gab es kein Mindesthaltbarkeitsdatum, aber zu Hause kann ich später nochmal nachschauen. Es gibt das Rinse-Free Wash & Wax aber auch in einem kleineren Gebinde (473ml), wie im Ursprungsposting beschrieben. Das ist der Vorteil der SCG Professional Serie gegenüber der Meguiar's DETAILER Serie, welche es ausschließlich im Großgebinde gibt.

      Zum Kneten soll es laut SCG und internationalem Feedback sehr gut mit einer Verdünnung von 1:64 klappen. Ich habe zwar das Rinse-Free Wash & Wax noch nicht zum Kneten benutzt, kann aber sagen, dass es mit Optimum No Rinse welches sehr ähnlich ist auch sehr gut klappt. Wüsste somit nicht, warum es hiermit nicht auch gut funktionieren sollte, die Gleitfähigkeit ist jedenfalls mindestens so gut wie beim ONR.

      Die Vielseitigkeit dieses Produkts ist die besondere Stärke.
    • Cebula schrieb:

      wie würde das ganze denn aussehen wenn man auch bei der normalen 2-eimer-wäsche den wagen komplett mit rinseless/waterless-lösung einsprüht.
      das wäre doch bestimmt noch sicherlich für den lack (kratzer)


      Du kannst das SCG Rinse-Free Wash & Wax auch als Vorwäsche für die traditionelle Wäsche nutzen. Im Ursprungsposting habe ich zu einem Posting eines SCG Mitarbeiters verlinkt, wo alternative Mischverhältnisse für verschiedene Einsatzzwecke genannt werden. Für ein sog. "Prep Wash" wird ein Verhältnis von 1:6 erwähnt (s.o.).

      Außerdem kannst Du natürlich das Rinseless Produkt als Trockenhilfe benutzen nach der Wäsche. Es ist, wie gesagt, sehr vielseitig, noch vielseitiger als ONR, da Rinse-Free Wash & Wax sogar als Waterless Wash genutzt werden kann. Bei ONR weist Optimum für Waterless stattdessen auf das Opti-Clean.
    • Hier nochmal die relevante Information des SCG Postings als Zitat:


      Waterless Washing (16:1) - for those times you want a spray on / wipe off solution for removing dust RFW is great, the highly concentrated formula creates a super-slick spray on product that will lubricate the surface and make for safe cleaning of dusty surfaces without introducing scratches or swirls. The addition of large amounts of carnauba wax to the formula also means you get a nice added gloss, similar to that of a quick detailer or detail spray.

      Directions for use -

      Dilute RFW at 16:1 in a spray bottle
      Shake well until product is evenly mixed
      Spray liberally onto panels to be cleaned, saturating any dust or debris
      Using a microfiber towel wipe slowly in one direction from end to end of a panel
      Flip the towel and repeat until panel is cleaned
      Discard towels as they become contaminated on all sides
      Remove any streaks or excess moisture with a clean, dry, microfiber towel.


      Clay Lubricant (64:1) - Don't waste your expensive Detail Spray on claying, especially when less than 1 oz of RFW to most spray bottles makes an excellent lubricant for clay bars that will keep your clay sliding along nicely and will be easy to remove afterwards to jump to polishing.

      Directions for use -

      Dilute RFW at 64:1 in a spray bottle or mix 2oz in a gallon for ready made solution
      Shake well to ensure product is thoroughly mixed
      Spray liberally onto surfaces and clay per usual
      Add additional sprays of product if the clay begins to grab or show transfer onto the surface

      Added Car Wash Lubrication (1-2 oz per wash) - Try adding 1-2 ounces of RFW to your soap bucket during a normal 2 bucket wash. The high lubrication from the polymers and carnauba will give your wash pad or mitt extra slip over the surface while you wash, further preventing swirls induced in the wash process.

      NOTE - RFW can reduce some of the sudsing factor of your car wash. We do not recommend the addition to your foam gun or cannon.

      Directions for use -

      Prepare wash buckets per usual 2-bucket method
      Add 1-2oz of RFW to soap bucket, be sure to stir in to get full mixture
      Proceed with wash as usual

      Pre-Wash Treatment (6:1) - When dealing with exceptionally dirty vehicles it sometimes helps to do a pre-wash treatment of RFW. The additional lubrication in this process takes the place of adding it to the bucket, but also adds obscene amounts of lubrication to the surface. This method is best reserved for very dirty vehicles or situations where swirl prevention is of the highest importance.

      Directions for use -

      Dilute RFW at 6:1 in a spray bottle
      Shake well until product is evenly mixed
      Use hose or pressure washer and thoroughly blast off debris from the vehicles surface
      Once rinsed, mist RFW mixture over all the panels, working from top to bottom
      Resume normal 2 bucket wash process


      surfcitygarageforums.com/index…-dilutions-and-more-uses/

      @Cebula
      Daraus erichtilich ist noch die von mir noch nicht genannte Variante, der traditionellen Wäsche etwas Rinse-Free Wash & Wax zur Erhöhung der Gleitfähigkeit beizufügen. Das könnte für Dich natürlich auch interessant sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lurk ()

    • lurk schrieb:

      p.h. schrieb:

      Mal eine Idee... Spricht eigentlich etwas dagegen, ein solches Rinse-Free-Produkt als Ersatz für einen Quick Detailer zu missbrauchen? In einer 1:16-Mischung käme das auf den Liter gerechnet ja doch deutlich billiger als "klassische" Detailer (wie z.B. der Speed Demon).

      Da spricht überhaupt nichts gegen.

      Danke! Meine Gallone vom Speed Demon neigt sich nämlich mal wieder dem Ende entgegen. Bei der nächsten Bestellung lege ich mir dann einfach mal das Rinse-Free Wash & Wax in den Warenkorb; selbst mit der kleinen Flasche kann man sich ja schon gut 8 Liter Detailer anmischen. :thumbsup:
    • Genau. :)

      Ich würde mich auch überhaupt nicht wundern, wenn die chemische Basis des Rinse-Free Wash Wax dem Speed Demon Wax Detailer sehr nahe kommt, ähnlich wie bei Meguiar's und dem D115 / Ultimate Wash & Wax Anywhere. Das nennt man im Fachjargon gerne "Synergieeffekte", oder anders ausgedrückt: Bei den Profi Varianten bekommst Du die Pflegemittel zu einem deutlich günstigeren Kurs, während bei den Retail Produkten gerne und oft (nicht immer) kräftig abgesahnt wird... ;)
    • Hallo Lurk,
      vielen Dank für deinen Bericht. Auch diese Produkt kling wieder total interessant. Da werd ich wohl nicht drum rum kommen, mir die kleine Flasche zum Ausprobieren mal zuzulegen (im Gegensatz zum D115 gibt es die ja wenigstens). Nur, wenn ich dann genauso begeistert bin wie du, was mache ich dann mit dem ganzen Zeug, das ich noch hier habe? Im Gegensatz zu dir hab ich ja nur nur ein Pflegeobjekt :huh: . Aber nichtsdestotrotz: ausprobieren muss ich es, bei meiner nächsten Bestellung ist es dabei.
      Eine Frage noch: Hattest du Probleme bei den Fenstern (Schlierenbildung etc.) oder ist das SCG Rinse-Free Wash & Wax da genauso problemlos wie das EcoSmart?
      Grüße aus München
      Ralf
      _____________________________
      [IMG:http://images.spritmonitor.de/638958_5.png]
      _____________________________
    • Bei meiner nächsten Bestellung bei Lupus wird dieses Mittel mit in den Warenkorb geschoben, interessiert mich wirklich sehr wenn man das so alles liest. Genial natürlich das es ein Allroundtalent ist, seis als Detailer oder... etc..! Als Trockenwäsche zum versuchen das ich es selber sehe wird es aber NICHT an meinem Wagen ausprobiert, sondern an dem von meiner Frau (Skepsis eben)! ;) Und auch von mir ein danke an dich, deine Beiträge sind wirklich super :thumbup: Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
      Gruß, UncleBarisch
    • HansiZ schrieb:

      Hallo Lurk,
      vielen Dank für deinen Bericht. Auch diese Produkt kling wieder total interessant. Da werd ich wohl nicht drum rum kommen, mir die kleine Flasche zum Ausprobieren mal zuzulegen (im Gegensatz zum D115 gibt es die ja wenigstens). Nur, wenn ich dann genauso begeistert bin wie du, was mache ich dann mit dem ganzen Zeug, das ich noch hier habe? Im Gegensatz zu dir hab ich ja nur nur ein Pflegeobjekt :huh: . Aber nichtsdestotrotz: ausprobieren muss ich es, bei meiner nächsten Bestellung ist es dabei.
      Eine Frage noch: Hattest du Probleme bei den Fenstern (Schlierenbildung etc.) oder ist das SCG Rinse-Free Wash & Wax da genauso problemlos wie das EcoSmart?


      Hi HansiZ,
      gerne geschehen. Ich hatte absolut keine Probleme mit den Scheiben. Das Rinse-Free Wash & Wax ist sogar noch "problemloser" als das CG EcoSmart, da es sich noch leichter verarbeiten lässt, vor allem bei Trocknen / Polieren.

      Probiere es einfach aus. Und keine Angst, bei regelmäßiger Wäsche wird man das Zeug mit der Zeit los. :D
    • UncleBarisch schrieb:

      Bei meiner nächsten Bestellung bei Lupus wird dieses Mittel mit in den Warenkorb geschoben, interessiert mich wirklich sehr wenn man das so alles liest.
      Genial natürlich das es ein Allroundtalent ist, seis als Detailer oder... etc..!
      Als Trockenwäsche zum versuchen das ich es selber sehe wird es aber NICHT an meinem Wagen ausprobiert, sondern an dem von meiner Frau (Skepsis eben)! ;)

      Und auch von mir ein danke an dich, deine Beiträge sind wirklich super :thumbup:

      Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk


      Gerne geschehen. probiere es einfach aus, durch die Vielseitigkeit gibt es zig Einsatzbereiche. Auch wenn Du bei der traditionellen Wäsche bleiben möchtest kannst Du es nutzen, zum Beispiel als Zusatz zur Erhöhung der Gleitfähigkeit, als Trockenhilfe, Clay Lube usw. (s.o). Ich mag solche Allrounder sehr, da sie die Pflege vereinfachen und Zeit und Geld sparen.
    • UncleBarisch schrieb:

      Bei meiner nächsten Bestellung bei Lupus wird dieses Mittel mit in den Warenkorb geschoben, interessiert mich wirklich sehr wenn man das so alles liest. Genial natürlich das es ein Allroundtalent ist, seis als Detailer oder... etc..! Als Trockenwäsche zum versuchen das ich es selber sehe wird es aber NICHT an meinem Wagen ausprobiert, sondern an dem von meiner Frau (Skepsis eben)! ;) Und auch von mir ein danke an dich, deine Beiträge sind wirklich super :thumbup: Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
      Gerne geschehen. probiere es einfach aus, durch die Vielseitigkeit gibt es zig Einsatzbereiche. Auch wenn Du bei der traditionellen Wäsche bleiben möchtest kannst Du es nutzen, zum Beispiel als Zusatz zur Erhöhung der Gleitfähigkeit, als Trockenhilfe, Clay Lube usw. (s.o). Ich mag solche Allrounder sehr, da sie die Pflege vereinfachen und Zeit und Geld sparen.
      Bei der normalen Wäsche werde ich natürlich bleiben, würde dieses Allroundtalent gerade als Detailer, Gleitmittel fürs Kneten und sonstige Reinigung von Felgen bis... Etc. Nutzen. Weißt du zufällig wieviel Wachs in dem Wundermittel enthalten ist? Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
      Gruß, UncleBarisch
    • johni_martini schrieb:


      Steht hinten auf der Galeone ein mindesthaltbarkeitsdatum?


      Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut. Nein, es steht kein Haltbarkeitsdatum auf der Gallone. Es sind übrigens die 'original' amerikanischen Gallonen, Lupus hat nur eine Deutsche "Anleitung" mit einem Aufkleber auf die Rückseite geklebt.


      UncleBarisch schrieb:


      Weißt du zufällig wieviel Wachs in dem Wundermittel enthalten ist?


      Nein, weiß ich nicht. Aber es ist nicht so viel wie beim CG EcoSmart, wie gesagt. Du kannst den Wachsanteil auch über die Dosierung regulieren - je höher dosiert, desto mehr Wachs bleibt auf dem Lack übrig. Deshalb ist bei der Waterless Wäsche auch mehr Wachs auf dem Lack als bei Rinseless, da höher dosiert.
    • Der 'Ahnungslose' meldet sich zurück mit dem versprochenen Nachtrag, der Rinseless Wäsche mit Surf City Garage Professional Rinse-Free Wash & Wax. :D

      Die RInseless Wäsche ist der ursprüngliche Zweck dieses vielseitigen Produktes. Rinse-Free Wash & Wax (RFWW) ist, wie gesagt, das erste und einzige Rinseless Shampoo im gesamten Surf City Garage Sortiment. Interessanterweise empfiehlt SCG für die Rinseless Wäsche eine Abwandlung der Gary Dean Methode, sprich Mikrofasertücher anstatt dem üblichen Schwamm / Washmitt, wie in folgendem Promovideo von (Ex-) SCG Mitarbeiter Dylan von Kleist zu sehen:

      youtube.com/watch?v=_GeXTduwRfU


      Der Hauptunterschied zur ursprünglichen Gary Dean Methode, meiner Meinung nach ein entscheidender Unterschied, besteht darin, dass SCG keine Vorsprühlösung benutzt. Dies sehe ich aus meiner eigenen Erfahrung als suboptimal an, da gerade die Vorsprühlösung durch das einweichen des Schmutzes die Reinigungsleistung erheblich erhöht und das Kratzerrisiko merklich senkt. Außerdem spricht SCG von 4 Gallonen Wasser, die mit 2oz (~60ml) RFWW gemischt werden sollen. Diese Menge an Wasser ist meiner Erfahrung nach viel zu viel und bringt keinen zusätzlichen Nutzen, da die Tücher so viel Wasser eh nicht aufnehmen können. Es ist letztlich reine Wasser- bzw. Pflegemittelverschwendung. Außerdem spricht DvK davon, die Tücher vor dem Waschen auszuwringen. Auch das finde ich unnötig, da gerade durch das vollgesogene Tuch eine hohe Gleitfähigkeit sicher gestellt wird.

      Aus diesen Gründen habe ich das RFWW genau wie meine anderen Rinseless Shampoos angewendet. Zunächst einmal mischte ich 15ml RFWW mit einer Gallone Wasser, sprich ich hielt mich an dem von SCG angegebenen Mischverhältnis.

      [IMG:http://abload.de/img/rfww_15eyu5l.jpg]


      Mein Auto, erst vor zwei Tagen gewaschen, war nur leicht bis moderat verschmutzt. Ansonsten kann man die Dosierung natürlich auch erhöhen. Aus meiner Erfahrung reicht eine Gallone Wasser genau für 8 WoG Quick Slick Tücher aus. Diese werden in den Eimer gelegt und saugen die Waschlösung komplett auf.

      [IMG:http://abload.de/img/tuecher0cue1.jpg]


      Außerdem mischte ich noch die Vorsprühlösung an. Diese wird höher dosiert, 30ml auf 2 Liter Wasser...

      [IMG:http://abload.de/img/rfww_30zaug2.jpg]


      Für das Vorsprühen nahm ich diesmal den günstigen Drucksprüher von Lidl, den ich vor kurzem erworben hatte.

      [IMG:http://abload.de/img/drucksprueherj9uqa.jpg]


      Außerdem packte ich noch ein paar WoG Blue Kangaroo ein zum Trocknen und begab mich zur Garage. Dort angekommen, wurde der Wagen zunächst mit der Vorsprühlösung komplett eingesprüht.

      [IMG:http://abload.de/img/eingespruehtmoub4.jpg]


      Da in der Garage derzeit niedrige, einstellige Temperaturen herrschen, ist es kein Problem, diesen Schritt in einem Rutsch durchzuführen, da keine Gefahr des Antrocknens besteht. Ansonsten ist es sehr angebracht, von Bauteil zu Bauteil / Fläche zu Fläche zu arbeiten, gerade bei Sonnenschein bzw. wärmeren Temperaturen. Der Lidl Drucksprüher gefiel mir bei seinem ersten Einsatz eher weniger. Zwar war zu erwarten, dass aufgrund des im Vergleich zum sonst genutzten Marolex S2000V niedrigeren Maximaldrucks öfter nachgepumpt werden muss. Aber das Sprühbild ließ mMn doch zu wünschen übrig, da es über die Messingdüse nicht fein genug reguliert werden kann. Entweder es sprüht viel zu fein, oder fast wie ein Strahl, ohne genug Nuancen dazwischen. Was solls, 3 Euro sind kein Beinbruch, zumal es ja nicht völlig untauglich für den EInsatzzweck ist. Prinzipiell funktioniert es ja, könnte aber deutlich besser sein.

      Anschließend wurde wie immer ein sauberes Tuch aus dem Eimer genommen, kaum ausgewrungen, gefaltet und stets mit einer sauberen Seite in geraden Bahnen über den Lack gefahren, um den Schmutz sanft und effektiv vom Lack zu entfernen. Sobald das Tuch komplett verschmutzt war, wurde es zur Seite gelegt und ein anderes genutzt. So sah ein gereinigter, aber noch nicht getrockneter Bereich aus.

      [IMG:http://abload.de/img/gewaschenqhujd.jpg]

      Das ging wie erwartet sehr leicht von der Hand. Der Schmutz wurde sehr gut aufgenommen, die Tücher glitten wie von selbst über den Lack.

      Nachdem der komplette Wagen (Lack, Scheiben, Felgen) gewaschen war, wurde anschließend getrocknet und die im RFWW enthaltenen Wachsanteile auf Hochglanz poliert.

      [IMG:http://abload.de/img/getrocknet4lue1.jpg]


      Insgesamt mach das Surf City Garage Professional Rinse-Free Wash & Wax auch in seiner Stammdisziplin Rinseless Wash eine sehr gute Figur. Jedoch muss ich sagen, dass es in dieser Disziplin nicht besser oder schlechter als das Optimum No Rinse Wash & Wax ist, welches aber zugegebenermaßen auch sehr gut funktioniert. Verarbeitung ist sehr ähnlich, auch der Glanz absolut vergleichbar. Wer also bereits das Optimum No RInse Wash & Wax besitzt, wird nur für die Rinseless Wäsche keinen Grund haben, zum RFWW zu wechseln.

      Als Waterless Wash hat mit das RFWW gar noch einen Tick besser gefallen als Rinseless, zumal die benötigte Menge in beiden Fällen identisch war (insgesamt 45ml RFWW, s.o.). Und genau das ist der große Vorteil dieses Produktes, die Vielseitigkeit. Im Vergleich zum ONR ist es vielseitiger. Es ist ein sehr guter Allrounder, der in jeder Disziplin eine gute Figur macht. Eine Allzweckwaffe, welche viele Probleme löst und allein deshalb sehr ökonomisch ist. Wer also auf der Suche nach einem vielseitigen Rinseless Shampoo ist, sollte das RFWW in die engere Wahl ziehen.
    • Ich habe mir auch mal ein kleines Gebinde gegönnt um die Waterless Wäsche auszuprobieren. In der Produktvorstellung wurde von den WoG-Tüchern geschrieben, welche Tücher von Lupus sind mit denen vergleichbar? Lupus Buffing 380 und SuperPlush 530 sind vorhanden. Kann ich diese verwenden oder sollte ich mir noch andere besorgen?
      Zweite Frage wäre, ob ich angemischte Lösung sofort verbrauchen muß oder auf Vorrat mischen kann?

      Wer kann mir weiterhelfen?
    • Da würd ich zum waschen eher die dickeren 530 nehmen, mit der flauschigen Seite. Hab ich am Anfang auch benutzt.
      Wenn ich vorgesprüht hab und da war noch was über, dann hab ich das beim nächsten Mal noch benutzt. Solang es nicht vier fünf Wochen rumsteht sollte nicht sooo viel passieren. Irgendwann kippt das Leitungswasser halt auch mal um würd ich sagen. Mit der Zeit bekommt man die nötige Menge aber imer genauer hin und dann bleibt an sich nix übrig.
    • Stimme mit battlecore überein. Die Lupus 530 eignen sich ganz gut für die Rinseless Wäsche, auch farblich, da das hellblau genügend Kontrast zum Schmutz bietet und so die Gefahr minimiert wird, unabsichtlich mit einer schmutzigen Tuchseite über den Lack zu fahren. Die Lupus 380 sollten auch funktionieren, aber ich habe beste Erfahrungen mit mittelschweren Tüchern gemacht, sprich Lupus 530 und aufwärts.

      Wenn Deine Frage auf die Vorsprühlösung bei der Rinseless Wäsche bezogen ist, sprich wenn normales Wasser benutzt wird zum Mischen, würde ich auch von einigen Wochen "Haltbarkeitsdauer" ausgehen. Möchtest Du die Lösung noch länger lagern, kannst Du stattdessen destilliertes Wasser benutzen, dann ist die Mischung auch sehr viel länger haltbar.