Glasversiegelung - Empfehlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glasversiegelung - Empfehlung

      Komischerweise finde ich den Thread mit dem Titel "Glasversiegelungen - was kennt Ihr, was empfehlt Ihr" nicht mehr.
      Mit dem neuen Wagen brauche ich eine gute neue Scheibenversiegelung. Mein C1 und G3 ist alle. Was gibt es da zur Zeit mit sehr guter Leistung?

      Liebe Grüße,
      Bulla2000 (Lackpflege(r) aus Leidenschaft) :thumbup:
    • Egal was ich teste, ich komme immer wieder auf das Nanolex Ultra zurück.
      Ombrello ist ungeschlagen, kostet aber ordentlich.
      Das gyeon zeugs ist fas fürn knallgelben sack, das von gtechniq ist klasse, aber da finde ich das Nanolex trotzdem noch nen ticken besser und vor allem auch günstiger.

      Grüße
      Fährste quer sieht man mehr.
      Ein weiser Mann sagte einmal:
      Leute, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten.
    • jup hat sich. Ich hatte das selbe Thema wie du. Irgendwann habe ich dann so nen typen von nanolex getroffen der mir die neue vorgestellt hat, seitdem nutze ich die fast ausschließlich.
      Zur Info: Der Glasreiniger ist nix anderes als IPA, den muss man also nicht zwingend kaufen ;)
      Fährste quer sieht man mehr.
      Ein weiser Mann sagte einmal:
      Leute, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten.
    • Heute dank DHL-Streik mit einer Woche Verspätung das Ombrello bekommen. Scheiben habe ich zuerst mit Sonax MultiStar, dann mit Glaspolitur und Knete und letztendlich 2x mit IPA gründlichst vorgereingt. Dann das Ombrello aufgetragen und ein paar Minuten gewartet. Dann wie lt. Anleitung mit Papiertüchern den heftigen Grauschleifer versucht abzuwischen. keine Chance. Bin mehrmals mit frischen Papiertüchern drüber...ohne jede klärende Wirkung. Schließlich habe ich dann ein altes gelbes weiches MFT genommen, welches ich sonst immer zum Abwischen der Politur nehme. Damit ging es einfach.

      Ist das normal??
      Mit Papiertüchern schon mal geschafft? Hatte schon Angst, mir die Scheiben zu versauen, als ich diesen heftigen Schleier sah.
      Ist es ein Problem, mit MFT abzuwischen?

      Liebe Grüße,
      Bulla2000 (Lackpflege(r) aus Leidenschaft) :thumbup:
    • Im gehe mal davon aus, dass Du es zu früh abgenommen hast. Gerade ein MFT "greift" da ja mehr als das Papiertuch. Heißt Ombrello hat sich noch nicht richtig auf die Oberfläche gebunden und wurde dann bereits abgetragen.

      Wir hatten so ein Phänomen auch mal mit CarPro FkyBy FORTE. Zuviel Produkt aufgetragen - dadurch könnte es nicht wie die Anleitung sagt mit dem Baumwollpad durchsichtig poliert werden. Würde dann - im wahrsten Sinne des Wortes - mit einem MFT abgenommen und von der Scheibe gerubbelt.

      Ombrello hat bei mir ja früher auch immer gut funktioniert. Das muss hydrophob sein.

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

    • ich hatte es mit Zewa Tüchern geschafft, mit sehr viel Druck und ewigen wischen. Danach zwei runden IPA mit 50:50 Mischung abgewischt.

      Was ich feststellen musste, dass bei Regen immer ein grauer Schleier hinter den Wischern mit kommt. Zudem hatte ich jetzt an zwei Autos das Problem das die Scheibenwischer beim wischen einen Widerstand haben.


      Sonst noch jemand solche Probleme gehabt?
    • Performance schrieb:

      Was ich feststellen musste, dass bei Regen immer ein grauer Schleier hinter den Wischern mit kommt.
      Ist das sogenannte Ghosting - Hast Du neue Scheibenwischer nach der Versiegelung genommen? Oftmals entsteht es auch wenn etwas abgenutze Wischer weiter genutzt werden. Zweite Option: Den Scheibenwischergummi auch mit der Versiegelung kurz einreiben. Meist wird es dann besser.

      Performance schrieb:

      Zudem hatte ich jetzt an zwei Autos das Problem das die Scheibenwischer beim wischen einen Widerstand haben.
      Das bedeutet meist, dass die Wischer nun nicht mehr auf einem dünnen Wasserfilm laufen und daher mehr Widerstand auf der Scheibe haben. Lässt sich soweit nicht vermeiden. Bisher beste Alternative bei solchen Problemfällen war für mich CarPro FlyBy FORTE, da gabs dann auch bei Problemfahrzeugen wie der E Klasse keine Probleme mehr.

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

    • Lese ich daraus eine Empfehlung für das CarPro FlyBy FORTE als Glasversiegelung? Bin CarPro generell nicht abgeneigt und auf der Suche nach einer guten Glasversiegelung (s.o.). Wie weit kommt man mit der Flasche? Reicht es nur für die Frontscheibe, oder kann man theoretisch alle äußeren Glasflächen eines Autos damit versiegeln?
    • Kommt drauf an wie satt man aufträgt. Für Front und Heck sollte es eigentlich klappen(je nach Auto)

      Performance liegt unter dem G1 (10-20km/h brauche ich mehr für gleiches Ergebnis), aber dafür ist dass Rattern passé und die Scheibe lässt sich deutlich einfacher reinigen.

      Ghosting ist gleich. Es liegt also an den Präferenzen des Anwenders.
    • Ich nutze generell zwei Glas Versiegelungen.

      Für die generell beste Performance und Standzeit komme ich bisher am besten mit Nanolex Ultra zurecht. Sehr gute Performance und lange Standzeit bei meinem Fahrprofil. Bei etwas "zickigeren" Fahrzeugen die zu Ghosting und Rattern der Scheibenwischer (meist durch hohen Anpressdruck der Scheibenwischer) neigen nehme ich nach ausgiebigem Test das CarPro FlyBy FORTE.

      Beides sind IMHO sehr gute Produkte. Generell ist es schwierig die Performance zu bewerten, da diese auch immer von der Aerodynamik abhängig ist. Die Versiegleung sorgt ja nur für eine Hydrophobe Scheibe die Perlen formt. Der Fahrtwind trägt diese ja dann zum oberen Scheibenrahmen. Mir persönlich ist keine Versiegelung an MEINEN Fahrzeugen bekannt, die bereits bei 10-20 km/h ausreichend die Perlen nach oben schiebt (wie oben beschrieben).

      Was den Verbrauch angeht, kann ich nur sagen, dass meistens viel zu viel Produkt genutzt wird. Ich habe mit meiner CarPro FlyBy FORTE Flasche mittlerweile 4 Frontscheiben gemacht und die Flasche dürfte noch zur Hälfte voll sein. Auch die Nanolex Ultra benötigt für eine halbe Scheibe nur wenige Tropfen. Da kommt man also locker mehr als einmal ums Fahrzeug.

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet