Anfänger sucht Wachs für Nassglanz für dunkle Lacke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfänger sucht Wachs für Nassglanz für dunkle Lacke

      Hallo an das Forum

      Ich bin neu hier und habe mich an entsprechender Stelle schon vorgestellt.

      Bisher habe ich mich im wesentlichen nur um die Technik meiner Fahrzeuge gekümmert. Gewaschen wurde zwar aber Lackpflege war eher nur nebensächlich, auch wegen Bedenken, etwas falsch zu machen, und wurde auch ohne großer Sachkenntnis erledigt. Das soll jetzt anders werden, nachdem ich auf dieses Forum gestoßen bin. Ich habe mich etwas eingelesen aber die Vielfalt der Produkte erschlägt einen.Erfahren habe ich auch hier vom Kneten des Lacks.Dieses will ich auch mal ausprobieren obwohl hier doch manche Probleme mit Schlieren oder ähnlichem hatten.Meine Frage bezieht sich auf die Verwendung eines Wachse notfalls auch ein Kunstwachs oder so.Nachdem es hier auf die Anforderungen ankommt will ich das hier beschreiben. Früher, vor dem Durchforsten dieses Forums, hätte ich halt gesagt, das Auto solle glänzen. Aber so einfach ist das nicht.


      FahrzeugBj 87

      Reines Sommerfahrzeug, Saisonkennzeichen 4/10, bei Regen wird nicht weggefahren

      Ca. 3000 km im Jahr, wenig Autobahn

      Garagenfahrzeug

      Lack dunkelblau, ist da ein Teil Metallic dabei? erscheint bei grauen Wetter schwarz, bei Sonnenschein blau. Originallack, vor 10 Jahren wurde Haube, Schweller, Stoßstangen, Spiegel neu lackiert.


      Da ich (noch) kein Pflegeprofi bin, wäre es schön, wenn man nur 1 x pro Saison Lackpflege betreiben müßte. So richtig Lust habe ich nämlich nicht darauf. Aber ich denke 2 -3 mal pro Saison wäre das schon ok, denn wenn einmal richtig gemacht gestalten sich die folgenden Pflegevorgänge viel einfacher.Ach ja, vielleicht wichtig, ich kann bei mir am Garagenvorplatz die Pflege durchführen.

      Zunächst habe ich mir auf eine Empfehlung des Forums hin schon eine Schaumlanze und 2 Grit Eimer gekauft.Notfalls hätte ich auch eine Poliermaschine, aber eine, die sich so richtig dreht.


      Anforderung an das Wachs: schöner Nassglanz, im normalen Kostenrahmen eines Anfängers


      Wie ist Eure Empfehlung? Meg.Nr. 16, coll 476. Gefunden hätte ich aber auch das Dodo Juice Blue Velvet Hard Wax Panel pot. Das ist nämlich für dunkle Lacke. sind 30 ml aber das sollte zunächst genügen

      Danke Seebär
    • Hallo,

      Nassglanz wird in erster Linie den reinen Carnaubawachsen nachgesagt, von daher ist Dein eigener Vorschlag DODO JUICE Blue Velvet gar nicht so falsch. Die (teil-)synthetischen MEG#16 und COLLI 476s gehen eher in Richtung harter Spiegelglanz.

      Da Standzeit ja aber nicht wichtig ist, kommen auch noch x andere (Show-)wachse in Frage, da kann sicher Wachsexperte Mastermind mehr zu sagen.

      Das ordentlicher Glanz zwingend eine gute Vorarbeit (maschinelle Politur, ggf. PreCleaning) erfordert, hast Du Dir aber schon angelesen, ja? Ein Wachs alleine macht noch keinen Glanz, nicht mal ein bißchen, wenn der Lack darunter nicht in ordentlichem Zustand ist. Lacke glänzen, Wachse betonen. Mehr nicht.

      Gruß,
      Celsi
    • Das meiste hat Celsi bereits gesagt.
      Collinite war mein erstes richtiges Wachs. Es hat seine Eigenarten, aber war für mich unheimlich lehrreich, da man bei der Verarbeitung ein paar Dinge beachten sollte. Aber das Wachs verhält sich auch auf jedem Lack etwas anders.
      Es belohnt die Arbeit mit einer langen Standzeit, was gar nicht so verkehrt ist, wenn du nicht so oft dran möchtest.
      Das Collinite habe ich immer mit dem SpeedDemon zu einem schönen Nassglanz verholfen. Die Kombination verträgt sich definitiv sehr gut und streckt die Standzeit ganz ordentlich.
    • @ celsi ja, die Vorarbeit ist wichtig. Ich habe eine drehende Poliermaschine ( noch nie benutzt ). Die traue ich mich aber nicht zu benützen. Deshalb wird es wohl auf Handpolieren hinauslaufen müssen.
      @ cyv vielleicht wäree das auch was für mich . Ist dann der speed damon als pre cleaner zu verwenden?
      @ cyv, 911 und tofu
      ich hätte kein Problem mit den Kosten des waxxaddicct. Aber als Anfänger wird die Vorarbeit zunächst nicht so profimäßig ausfallen und dieses Wachs würde wahrscheinlich seiner Wirkung nicht gerechtfertigt.


      Eigentlich wollte ich nur waschen. Deshalb habe ich mir die Grit-Eimer und das pacific blue wash und wax bestellt. Aber jetzt würde ich auch gerne kneten mit einer Gleitflüssigkeit.....? Eigentlich denke ich, daß der Lack so gut ist, gar nicht polieren zu müssen. Vielleicht mit IPA 1:1 abwaschen und dann wachsen.

      Kann man nach dem Kneten und IPA wachsen?

      Mano ist das kompliziert......dann noch die ganzen unterschiedlichen Lumpen...

      Wahrscheinlich muß ich doch die 4 in 1 Washwaxpolitur vom Jahrmaerkt verwenden. Will ich eigentlich nicht :(
      Oder ich geh zum Aufbereiter. ;(

      Scönen Abend
      Seebär
    • Nein, der SpeedDemon ist ein Detailer mit Wachsanteilen. Das kommt immer "ontop". Also erst wenn alles fertig ist.
      Vor dem Wachsen musst du den Lack von allein Rückständen befreien:
      - Waschen
      - Kneten
      - ggf. polieren
      - IPA oder Lackreiniger
      - Wachs
      - Detailer bei Bedarf

      Einlesen solltest du dich schon etwas, aber das ist keine Raketenwissenschaft....
    • @seebaer Ich stand seiner Zeit vor derselben Entscheidung, Kneten ist immer eine gute Idee um den Lack für eine Versiegelung vorzubereiten, du kannst als Gleitmittel z.B. VP Citrus Bling oder wie ich Príma Glide nehmen und es verdünnen damit das ganze nicht so viel kostet.
      Ich poliere meine Autos vor dem Wachsen nochmal um Swirls etc. zu entfernen und gehe dann mit einem Lackreiniger drüber in manchen Fällen kommt dann noch IPA zum Einsatz.
      Drive it like you stole it
    • Wenn du den lack nur Reinigen möchtest nimm z.B. das Prima Amigo, es enthält keine Schleifpartikel.
      Zum Auftragen empfiehlt sich ein Applikator Pad (da ist die Wahl groß ich mag die Meguairs MF Pads) und zum auspolieren ein MF Tuch, das SwirlX ist wie der Name schon annehmen lässt dazu gedacht Swirls zu entfernen die z.B. durch Waschanlagen entstehen ;)
      Drive it like you stole it
    • Insgesamt kein leichter Fall - Ich habe jetzt nochmal alles anchgelesen.

      Wie Celsi schrieb, kommt der eigentliche Glanz bzw. das was es nachher ausmacht von der Vorarbeit und einem möglichst perfekt vorbereitetem Lack. Klar können diverse Glaze und auch Wachse noch so einiges an Imperfektionen verschleiern bzw. füllen. Das Ergebnis wird vermutlich auch besser aussehen als der ungepflegte Lack. Dazu mal ein einfaches Beispiel meines aktuellen Test zum Supernatural Hybrid Nano

      [IMG:https://lh3.googleusercontent.com/-XXPUmknhsDw/VgFBCmRX2VI/AAAAAAAAIEo/U2rJkpgXeKE/s800-Ic42/20150919_123308.jpg]




      Links sieht man welchen Zustand der Lack eigentlich hat. rechts neben dem Deckel sieht man das diese Swirls einzig vom Wachs schon gefüllt werden. Das hat sich nach ein paar Wäschen natürlich wieder erledigt ;)

      Das Fahrzeug ist vor 10 Jahren lackiert worden insofern unterstelle ich selbst einen Garagen Queen einen Lackzustand der nicht perfekt ist. Hinzu schreibst Du das wenn Poliermaschine dann eine Rotationsmaschine

      eine die sich richtig dreht
      Im weiteren Absatz kommt das Kommentar zur Geltung das Du keinen Lust auf die Pflegerei hast. Ich bleibe da einfach mal ehrlich und die beste Empfehlung ist da einfach: Bring das Fahrzeug zu einem guten Aufbereiter und lass es dir nach deinem Wünschen zurecht machen.

      Danach kannst du mit dem angeschafften Equipment wie 2-Eimer etc. das Ergebnis auf längere Zeit erhalten und pflegen. Nun zurück zu deinen Fragen, da sie dennoch beantwortet werden sollen.

      1. Persönlich würde ich einem Pflegmuffel und Anfänger eher von einer Rotationsmaschine abraten und ihm empfhlen mit einer guten und günstigen DAS Derivat seine Erfahrungen zu sammeln. Sollte in den meisten Fällen auch klar ausreichen und das Ergbnis wird bestimmt besser als mit einer Billig Rota.

      2. Deinen Kommentaren nach entnehme ich das - trotz viel lesen und dem Bewusstsein wo der Glanz herkommt - dein Wunsch ist möglichst wenig Lack abzutragen und möglichst wenig Arbeit zu haben da dir der Spass an der Sache ja fehlt.

      Hier wäre eine Quick & Easy >Empfehlung angebracht: Als Lackreiniger Dodo Juice Lime Prime da es feinste Schleifpartikel enthält und somit auch mit der Handverarbeitung zumindest ein wenig Defekltkorrektur betrieben wird. Zudem ist es Ölhaltig und sorgt für einen ersten Glanz Effekt, füllt leichte Defekte auf.
      Als Wachs wäre sicherlich das waxaddict Vitreo wie auch andere schöne Wachse passend - der Threadersteller scheut ja auch nicht die kosten. ich halte es für verschwendetes Geld bei der Grundlage und meine Empfehlung wäre dann eher ein günstiges aber "gutes" Wachs. Wenn Wetlook so wichtig ist mach einen Bogen um Hybride und Polymerinjected Wachse ich bezweifle jedoch das diese Nuancen tatsächlich zum tragen kommen. Probier dich einfasch an den Dodo Juice Panel Potts (30ml) aus und finde etwas das passt.

      Ich denke jedes Wachs jenseits der 50€ Marke macht hier unter dem Strich wenig Sinn. Ansosnten schau dich im Bereich Wachse um - Dort gibt es viele Test und ich denke alle Preisklassen sind super abgedeckt.

      Dieser Post stellt aufgrund der genannten Parameter meine persönliche Meinung wieder und soll in keinster Weise als Angriff oder dergleichen verstanden werden.

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

    • @ Mastermind

      keine Probleme mit deiner Einschätzung. Auch deshalb nicht, weil ich wie beschrieben, die Sache auch so sehe. Nebembei habe ich geschrieben, daß ich (noch) kein Pflegeprofi bin. Aber ich will mich in die Thematik einarbeiten. Die LAune kommt dann sicher mit den positiven Ergebnissen. An deine Empfehlung " Quick and Easy" habe ich mich gehalten und Dodo Juice Lime Prime Cleanser und Dodo Juice Purple Haze ( für dunkele Farben) Panel Pot 30 ml neben anderen Artikeln bestellt. Und nachher noch den Speed Demon Wax Detailer.

      Eine Frage hätte ich dennoch: NAch den Dodo Lime Primer Cleanser , der nach Deiner Aussage kleinste Schleifpartikel enthält und Kratzer auffüllt, ist es da notwendig die wegpolierten LAckreste mit IPA Mischung 1:1 wegzunehmnen ? Da aber der Dodo Lime Primer Cleanser aber auch Wachsanteile enthält wäre dieses widersprüchlich, Wachs zu entfernen und danach wieder Dodo Juice Purple Haze Wachs aufzutragen.

      Wäre noch an passende Temperaturen in der nächsten Woche zu hoffen um den ganzen Pflegevorgang durchführen zu können.

      Danke Euch allen Schönes Wochenende
    • DJ Lime Prime enthält keine Wachs Anteile das wäre der Need for Speed. Dennoch nach dem Lime Prime NICHT mit IPA. Einfach mit einem Polierpuck auftragen bzw etwas durcharbeiten - alternativ gehen auch sehr gut Mikrofaser Pads bzw MFT Schwämme.
      Dann einfach mit einem MFT wie durchgearbeitete Politur abwischen und danach das Wachs drauf. Dann Fingerwisch Test und das Wachs abnehmen.

      IMHO der richtige Weg. Jetzt kannst Du sehen ob dir das ganze weiterhin Spaß macht und wenn ja steht weiteren Steigerungen nichts im Weg ;)

      vIel Spaß :thumbup:

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet

    • seebaer schrieb:



      Eine Frage hätte ich dennoch: NAch den Dodo Lime Primer Cleanser , der nach Deiner Aussage kleinste Schleifpartikel enthält und Kratzer auffüllt, ist es da notwendig die wegpolierten LAckreste mit IPA Mischung 1:1 wegzunehmnen ? Da aber der Dodo Lime Primer Cleanser aber auch Wachsanteile enthält wäre dieses widersprüchlich, Wachs zu entfernen und danach wieder Dodo Juice Purple Haze Wachs aufzutragen.

      die beiden fett markierten Passagen würde ich aber nochmal zur Überdenkung stellen!
      Davon ist mir nix bekannt.
    • jupdida schrieb:

      seebaer schrieb:

      Eine Frage hätte ich dennoch: NAch den Dodo Lime Primer Cleanser , der nach Deiner Aussage kleinste Schleifpartikel enthält und Kratzer auffüllt, ist es da notwendig die wegpolierten LAckreste mit IPA Mischung 1:1 wegzunehmnen ? Da aber der Dodo Lime Primer Cleanser aber auch Wachsanteile enthält wäre dieses widersprüchlich, Wachs zu entfernen und danach wieder Dodo Juice Purple Haze Wachs aufzutragen.
      die beiden fett markierten Passagen würde ich aber nochmal zur Überdenkung stellen!
      Davon ist mir nix bekannt.


      Ich meinte : Mastermind schrieb: "...enthält Öl..... und füllt leichte Defekte auf"

      Ich habe Öl und Wachs gleichgesetzt, was es offenbar nicht ist.
    • Heute habe ich die Mittel bekommen und gleich mit der Wagenwäsche begonnen. Mit dem Kneten, was ich zum ersten Mal gemacht habe, war ich nicht so erfolgreich. Einerseits gab es wenige Stellen, die es notwendig hatten, andererseits war es wahrscheinlich zu kalt. Einlegen der Knete in warmes Wasser habe ich nicht gemacht weil es sinnlos wäre. Danach LP war auch problemlos zu verarbeiten. Mit den MFTern hatte ich jedoch meine Mühe, habe verschiedene bestellt, lange, kurze Seite, aber irgendwann hat es einigermaßen geklappt. Danach Dodo juice purple haze wachs pot. Am Schluß noch speed demon drauf. Alle Mittel haben sich untereinander vertragen. Mit dem Glanz bin ich zufrieden dank Empfehlung von mastermind.

      Am Schluß habe ich doch noch einige Stellen gesehen, die geknetet hätten werden müssen. Aber ich denke, die kann ich bei der nächsten Wäsche im Frühjahr gezielt angehen.

      Danke an alle Seebär
    • Servus,

      zu den MFT: Meiner Erfahrung nach ist es u.a beim Lime Prime wichtig, ein Tuch zu benutzen welches viel aufnehmen kann und gleichzeitig nicht zu weich ist. Sehr gut zurecht kommt man da mit den Madness Yellow Fellow.
      Zum kneten: Nicht zuviel Gleitmittel (wenn verwendet) nehmen wirkt sich kontraproduktiv auf den Abtrag aus. FInde Gleitmittel für Lackknete sowieso überbewertet, weiß nicht warum das hier so oft kritisiert wird, wenn jemand bspw. in seiner Einkausfliste Knete aber kein Gleitmittel stehen hat?! Der Tipp mit Wasser und und einen mini Schuss Autoshampoo von manchen Usern, funktioniert tadellos. Imho kann man sich das Geld sparen.

      Gruß
    • Air Maniac schrieb:

      Der Tipp mit Wasser und und einen mini Schuss Autoshampoo von manchen Usern, funktioniert tadellos.
      Tadellos würde ich nicht sagen. Diverse Test´s zeigen, dass die Gefahr von Knethologrammen bei der Shampoo-Mischung stark ansteigt. Mit Detailer oder speziellem Geleitmittel hatte ich noch nie Probleme mit Holos.