Liquid Elements Eco Shield

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hans Glanz schrieb:

      Eine Firma in begrenzter Größe wie LE kann nur an begrenzt vielen Baustellen gleichzeitig arbeiten. Wenn man zu sehr mit Einhörnern und rappelnden Billig Maschinen beschäftigt ist, bei den vorhandenen Sachen die Qualität schon ab und zu sehr fraglich ist, dann hat man halt wenig Zeit für Profi Coatings.
      genau das finde ich auch sehr schade... 5x das selbe Shampoo mit ner anderen Farbe und etwas Duft, aber dann keine Produktdatenblätter für ein (angeblich) fertiges Coating hinbekommen.

      Die Maschinen könnte man doch direkt im Baumarkt neben den 20€ Dingern verkaufen... oder eben auf der Essen Motorshow bei Leuten die null Ahnung haben und sowas einpacken. Die Maschinen mögen zwar für Einsteiger und Hobbyanwender mit 1-2 Fahrzeugen im Jahr durchaus geeignet sein, aber kein Profi der aktuell mit Flex oder Rupes arbeitet wird darauf umsteigen und ein Hobbyanwender mit so wenig Aufbereitungen braucht nicht zwingend Akkumaschinen.
      Leider tendiert LE mehr richtung Tuning und zu Kunden die bisher Sonax (Endverbraucherprodukte) und Nigrin gekauft haben. Da braucht man eben solche Shampoos, ...
      Professionelle Aufbereiter brauchen das alles nicht... da reicht ein gutes Shampoo und ENDLICH mal ein gutes Basecoat + Coating.
    • Das Base gibts wohl in 50ml Flaschen die laut letzter Mail von Ende September bereits abgefüllt waren... es fehlten halt angeblich nur noch die Sicherheitsdatenblätter, aber dann gabs ja so viel für die EMS zu tun,...

      Für uns Detailer ist diese Ausrichtung bzw. Priorität Festlegung halt sehr schade, aber wenn es sich für LE wirtschaftlich lohnt auf Tuner und möchtegern Autopfleger in der Waschbox zu setzen, anstatt Profiprodukte auf den Markt zu bringen, dann ist es ihr gutes Recht und durchaus nachvollziehbar. Ist ja kein gemeinnütziger Verein, sondern ein Unternehmen mit Verantwortung für die Angestellten,...

      Von welchen Produkten sollte man denn lieber die Finger lassen (Qualitätsschwankungen)?
      Vom Eco Shield hab ich das schon gelesen, aber da hätte ich wohl ne gute Flasche erwischt.
      Von den Polierpads und -Maschinen sollte man eher Abstand halten, welche Produkte sonst noch?
    • LE bewegt sich insgesamt mehr in die Endverbraucher-Schiene, denke ich. Damit lässt sich vermutlich einfach mehr absetzen als mit Profi-Produkten für einen stark eingeschränkten Käuferkreis, zudem sind bei den Baumarkt-Politur-Käufern solche Dinge wie Qualitätsschwankungen und abweichende Chargen aus der Fertigung in Fernost vermutlich weniger kritisch als unter Profis bzw. Semi-Profis in einem Fahrzeugpflegeforum.
      Mittlerweile haben Hersteller wie Sonax oder Nigrin auch unter Laien vermehrt einen schlechteren Ruf, jedenfalls ist das mein Eindruck aus diversen Auto-Foren, sodass vielleicht eine weitere Lücke zwischen dem Baumarkt-Zeug und den weitgehend unbekannten und teuren Profi-Produkten entstanden ist. Die kann man mit günstigen Exzentermaschinen wie der T2000/T3000 oder Einsteiger-Coatings wie dem Eco Shield nutzen. Ich hab damals auch mit LE-Produkten angefangen, wenn man nur die Nigrin Hartwachs-Politur kennt, ist das ein gewaltiger Fortschritt gewesen. :D

      Auch das aktuelle Marketing von LE spricht für diese Ausrichtung. Für mich eine absolut nachvollziehbare Entscheidung der Firmenleitung, denn wenn ich damit meine Brötchen verdienen müsste, würde ich vermutlich genauso handeln. Trotzdem ist es natürlich schade für uns.
    • @criz im Shampoo Thread kam es irgendwo auf, das das LE Shampoo das teuerste des Planeten ist, weil man riesen Mengen davon zum Wasser kippen muss. Vor lauter Einhorn glatt die Tenside vergessen. :thumbsup:

      Meine 3“ Centriforce haben alle die Härte vom Finish Schwamm, selbst das Cutting. Die großen Centriforce verformen sich spätestens nach der zweiten Benutzung und Wäsche.

      T2000 kleiner Teller war das letzte mal das ich da bestellt habe und bleibt es auch.

      Wenn ich die kleine Möchtegern iBrid höre, denke ich an diesen orangenen Ost Handmixer, der rappelt auch so.

      Dust Cracker Felgenreiniger und Flugrost Entfernter kann auf dem Lack gar nix und auf den Felgen wenig.

      Viel mehr hab ich nicht getestet in letzter Zeit. Wenn die sich dieses Jahr nicht um 180° drehen, sehe ich schwarz für LE und die Beziehung zu uns.


      Zum Coating
      Monatelang volle, ungelabelte Flaschen stehen haben, mit Zeug was ablaufen kann. Verarschen kann ich mich auch alleine. :whistling:
    • Die Pads waren wirklich schlimm, Tücher nutze ich mittlerweile auch lieber andere. Eigentlich hatte ich mich auf die T2000 damals gefreut, dann hatte man die Maschine und musste 6 Monate
      auf nen funktionierenden 75er Teller warten (hatte sie erst gekauft, als es den endlich gab - war halt zu leicht). Es wurde 4x versprochen einen kostenlos zuzusenden, irgendwann hab ich ihn dann einfach gekauft.

      Wird jetzt auch nach paar Autos verkauft, wollte erst mal testen ob ich neben der großen Flex auch eine 75er Maschine nutze, jetzt kommt im März die kleine Flex oder Rupes ins Haus.

      Das EcoShield hingegen brauche ich jetzt noch auf, soooooooo schlecht ist es nicht (kommt ja immer drauf an mit was man es vergleicht). Handhabung ist halt easy aber das Zeug will nicht leer werden :D
      Danach wars das aber mit LE für mich.
    • Liquid Elements Eco Shield

      Ich sehe das wie du jetzt. Wenn ich mir sowas anschaffe, dann soll es was Gescheites sein, an dem ich auch Jahre Freude hab. Mir kommt es weniger auf den Preis, sondern vor allem auf das einfache und gute Arbeiten mit dem Gerät an.

      Rupes und Flex sind mir bekannt. Passt auf das von dir beschriebene Modell auch ein 75 mm Teller?