Microfiber Bulls

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • für mich persönlich muss ich sagen sind allein wegen des preises alle uninteressant ... wenn ich jetzt von dem thrilled 100stk kaufe bin ich 890€ los

      das Peppermint kostet mich da ne ganze ecke weniger selbst wenn ich es als Endverbraucher kaufen würde ohne Gewerbepreis ... und es war für mich gefühlt von der faser besser verarbeitet allerdings kann man halt noch nicht sagen wie der Rand beim Peppermint wird
    • Der Name klingt, als hätte man 2 existierende Trendmarken-Namen relativ phantasielos zusammengekippt. Aber was soll's, wenn das Produkt gut ist.
      Nur bei dem bereits existierenden Angebot an guten randlosen Tüchern würde meiner Meinung nach ein "Einstieg" nur über einen besonders guten Preis oder eine besonders herausragende Qualität gelingen.
      Das klingt nun aber ja jetzt erst mal nicht so, auch wenn sie nicht schlecht zu sein scheinen.
      Ich bin auf einen direkten Vergleich wie den von JM21 angekündigten gespannt!

      Edit:
      Zeitliche und damit teilweise inhaltliche Überschneidung mit den beiden Vorpostern.

      Edit2:
      @KingDingeling : Das mit den einfach mal im Premium-Segment platzieren hat eine Marke namens "Polishangel" vor wenigen Jahren auch versucht ... bei den Verpackungen hat sie sogar noch einen draufgesetzt (Polituren in Glass-Flacons wie Parfum) ... hat aus meiner Sicht nicht so gut funktioniert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Celsi ()

    • Im Premiumsegment Fuß zu fassen ist mit Sicherheit schwierig. Bei dem Preis greift der Konsument lieber zu alt bewährtem.
      Somit benötigt ein neuer Hersteller langen Atem bei konstanter guter Qualität. Sonst wird es eine schnelle Talfahrt.
      Für mich ist MM Premium und alt bewährt.
      Beim Crazy Pile jedoch bin ich nicht restlos zufrieden. Ist aber schon das einzige Tuch. Vieleicht lag es nur an der Charge. Bin ja nicht der Einzige den es betrifft.
      Beide Seiten nicht gleich und nach einem Jahr nicht besser/schlechter als ein WOG Quick Slick.
      Bei dieser Tuchsorte sticht das Happy Ending von Chemical Guys für mich hervor.
      Einzige kleine Kritik an all diesen Tüchern bis jetzt: Die Feuchtigkeitsaufnahme bei Trockenwäsche (spray&wipe) könnte nach einem Wisch besser sein.
      Dies geht mit kleinen Trockentüchern wie das DMC Junior, das Prima Paradise Monster Fluffy, Adam´s Double Soft oder dem Summit 800 besser.
      Wahrscheinlich sind da meine Ansprüche zu hoch oder es ist auf Grund der Faserbeschaffenheit schwer bis gar nicht möglich.
      Bei der Rinselesswäsche funktionieren alle hervorragend. Hier freue ich mich schon auf das Peppermint, da es zum halben Preis gegü. der Konkurrenz angeboten wird.

      Fakt ist, dass mir langflorige randlose MFTs einfach mehr bei der Fahrzeugpflege zusagen und ich mir, mit Ausnahme von Trockentüchern, nur mehr solche kaufen werde.
      Gefaltet liegen sie einfach besser in der Hand, sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • So, heute die beiden Microfiber Bulls Tücher abgeholt.
      Das gelbe Thrilled und das korallfärbige Polisher sind in einem hochwertigen Zippverschlussbeutel verpackt.
      Beide bei 40 Grad in die WM und anschließend in den Trockner.



      Beide fühlen sich sehr hochwertig und flauschig an.
      Das gelbe Thrilled liegt mit 84g zwischen dem MM Crazy Pile (80g) und dem Chemical Guys Happy Ending (91g).
      Somit stimmen die Gewichtsangaben von 500GSM und es ist keine Mogelpackung.
      Das selbe gilt für das Polisher, welches ja mit 380 GSM angegeben ist.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Das grüne Allroundtuch Interceptor habe ich mir nicht gekauft. Sehe da keinen Einsatzzweck für mich, da genügend Allroundtücher vorhanden.
      Es fühlt sich wie das MM Slogger an. Von denen hab ich ja 3 Stück zuhause und sehen sich zum Verwechseln ähnlich (ohne direkten Vergleich im Shop).
      In den nächsten Wochen sollen noch zwei randlose Tücher dazu kommen.
      Eines mit 600GSM und ein Trockentuch mit 1000 GSM.
      Randlos mit 1000 GSM hatten wir noch nicht.
      Da bin ja mal gespannt.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • Heute hatte ich die Gelegenheit beide Tücher zu testen.
      Fahrzeug wurde am SB-Platz gefoamt, anschließend mit Osmosewasser abgekärchert und vorsichtig getrocknet.
      Anschließend mit Rinselesskonzentrat Meguiars D114 (1:200) per Drucksprüher bauteilmäßig eingesprüht und mit trockenen MFTs trocken gewischt.
      Für einen Vergleich habe ich ein MM Crazy Pile, ein blaues Chemical Guys Happy Ending, ein oranges Ragmaster Eagle Edgeless und das gelbe Microfiber Bulls Thrilled verwendet.
      Mich hat insbesondere die Flüssigkeitsaufnahme der Tücher interessiert.
      Das Thrilled hatte die Nase vorne. Ich bin beeindruckt wie weich und soft dieses Tuch ist. Macht wirklich Spaß per Wash&Wipe damit zu arbeiten.
      Natürlich ist der Vergleich ein wenig unfair. Das Thrilled ist absolut neu und die Anderen haben bereits mindestens 20 Wäschen hinter sich.
      Daher möchte ich diesen Vergleich nicht überbewerten.

      Zuhause gab es noch eine Runde Detailer um die Wasserläufer im Bereich der Seitenspiegel und der Türgriffe zu entfernen.
      Hier kam das korallfärbige Polisher zum Einsatz.

      MFTs mit unterschiedlichen Seiten sind nicht so mein Ding. Habe zwar iClean iCloth´s, WOG Bibos, Alclear 2-Seiten Allrounder, LE Blue Breeze und ein LE Pico in meiner Sammlung. die werden jedoch nicht i.V.m. Detailer am Lack verwendet. Kommen bei der Felgenreinigung oder im Motorraum zum Einsatz.

      Das iCloth empfand ich bis jetzt am hochwertigsten im Vergleich mit den soeben Genannten.

      Das Polisher fühlt sich noch wertiger an, schlägt sich aber mit dem doppelten Preis zu Buche (3,50 vs. 6,90).
      Die Anwendung mit dem Bouncer´s Done&Dusted ging gut von der Hand. 1-2 Sprühstöße auf den Lack, mit der langen Seite verteilt und mit der kurzen Seite nachpoliert. Am Ende hatte ich mit einem Tuch das ganze Fahrzeug durch. Hat Spaß gemacht damit und ist absolut dafür geeignet.

      Nach meinen ersten Eindrücken und den ersten Anwendungen dürfte es sich hier wirklich um Premiumtücher handeln.
      Mal sehen ob dies nach einigen Wäschen immer noch der Fall ist.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • Dein letzter Satz ist für mich der wichtigste. Gibt viele Tücher, die nach 1-2 Wäschen noch top funktionieren und dann ist relativ schnell rum mit lustig. Wenn ich überlege wieviele Wäschen meine MM Klamotten schon hinter sich haben. Ein Großteil meiner YellowFellows ist schon 3stellig und ich nehme sie alle noch fürs Finish und manchmal sogar zum Wachsabtrag.
    • Ich besitze selbst 8 Stück Yellow Fellow und finde sie auch gut, aber sie nehmen Politurreste nicht so sauber ab. Sie schieben die Politur hin und her. In letzter Zeit nehme ich fast immer die Rückseite der gelben Lupus Tücher dafür und es klappt deutlich besser. Außerdem sind die gelben Lupus Tücher etwas weicher, es vermittelt mir ein besseres Gefühl auf dunkeln Farben.
      Deswegen kann ich eure Begeisterung nicht ganz so nachvollziehen.
    • Audi mann schrieb:

      Ich besitze selbst 8 Stück Yellow Fellow und finde sie auch gut, aber sie nehmen Politurreste nicht so sauber ab. Sie schieben die Politur hin und her.
      Diese Aussage verwundert mich doch recht stark.
      Eine schlechte Abnahme von Politur konnte ich noch bei keinem einzigen Lack oder irgend einer Politur feststellen. Egal ob UC, Amigo, Sonax Nanopolish, Essence, FG400 usw.
      1-2 mal gewischt und weg waren nahezu alle Reste. Von einem hin und her-Schieben konnte ich nie sprechen.

      Es gibt gefühlt definitiv weichere Tücher, jedoch habe ich mir mit einem YF noch nie Spuren in den Lack gezogen. Selbst auf Klavierlack nur minimal. Wenn überhaupt.

      Meine sehen zwar teilweise nicht mehr wie neu aus, aber funktionieren noch wie am ersten Tag.
      Ein Nachlassen konnte ich bei keinem einzigen feststellen.
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.

      Instagram: manu.s__13

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manuel13 ()

    • Hin und her schieben der Politurreste ist etwas ungenau ausgedrückt von mir. Sie nehmen die Politur nicht so sauber ab, ich muss oft mehrmals wischen und ggf. die andere Tuch Seite benutzen. Das ist mir bei meinen letzten Aufbereitungen sehr deutlich aufgefallen. Ich hatte direkt einen Vergleich mit Lupus 380.
      Das war natürlich auch eine Herausforderung für die Tücher, Unischwarz und Menzerna 2200. Drei Yellow Fellow waren neu und nur einmal gewaschen.
      Die Tücher wurden genau für diesen Zweck entwickelt und mich wundert das ein Preiswerteres Tuch bessere Performance abliefert.
    • kann da Manuel 13 nur beipflichten. Egal was ich bisher mit dem Yellow Fellow abgetragen habe, Prima Amigo, Menzerna, UC usw, funktionierte bestens. Mein absolutes Lieblingsmicrofasertuch.

      Vor kurzem hab ich bei einem Auftrag mit dem Waxadicct Vitreo das Crazy Pile benutzt, dass allerdings ein bisschen zickte, da ich das Wachs zulange drauf gelassen habe. Nach einem Yellow Fellow gegriffen und das Problem war beseitigt.

      Für mich im Bereich Politur-, Lackreiniger- und auch Wachsabtrag ein absolutes "musthave" Tuch. Und das tolle daran, ich hab es in der Zwischenzeit schon zig mal gewaschen und es funktioniert noch immer top und lässt kein bisschen nach.

      Zu den hier vorgestellten MF Tüchern kann ich nix sagen, da ich mit meinen vorhandenen super zufrieden bin. Wenn Du allerdings mit dem Lupus 380 besser klar kommst, dann bleib doch einfach dabei.

      Ich denke mit der Zeit und Du bist ja schon eine Weilchen dabei findet jeder seine Favoriten.
    • Hab die Erfahrung auch gemacht das auf manchen Lacken Politur beim abwischen mit den YF zurück bleibt. Dafür ist es aber zu 99% auf allen Oberflächen save - und das ist mir auf jeden Fall wichtiger. Zur Not helfe ich mit n bisschen Eraser nach.
      Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnell Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach verprasst.
      George Best
    • Manuel13 schrieb:

      Audi mann schrieb:

      Ich besitze selbst 8 Stück Yellow Fellow und finde sie auch gut, aber sie nehmen Politurreste nicht so sauber ab. Sie schieben die Politur hin und her.
      Diese Aussage verwundert mich doch recht stark.Eine schlechte Abnahme von Politur konnte ich noch bei keinem einzigen Lack oder irgend einer Politur feststellen. Egal ob UC, Amigo, Sonax Nanopolish, Essence, FG400 usw.
      1-2 mal gewischt und weg waren nahezu alle Reste. Von einem hin und her-Schieben konnte ich nie sprechen.

      Es gibt gefühlt definitiv weichere Tücher, jedoch habe ich mir mit einem YF noch nie Spuren in den Lack gezogen. Selbst auf Klavierlack nur minimal. Wenn überhaupt.

      Meine sehen zwar teilweise nicht mehr wie neu aus, aber funktionieren noch wie am ersten Tag.
      Ein Nachlassen konnte ich bei keinem einzigen feststellen.

      Bei einer Sache muss ich widersprechen.

      Carpro Essence und Yellow Fellow werden bei mir keine Freunde. Da ist die "geloopte" Faserart im Nachteil. Tücher wie Crazypile gehen da deutlch besser :)