CarPro Ech2O Waterless Wash & High Gloss Detail Spray

  • Ich habe jetzt auch D115 im Einsatz. Hatte noch nie zuvor Waterless gewaschen, immer nur Rinseless mit Echo2o, das mir schon gut gefallen hat. Der deutlichste Unterschied zwischen beiden ist dass es mit der D115 der Waschvorgang viel einfacher abläuft. Man braucht nur ein paar MF Tücher. Keine Eimer, kein Wasser... Aufsprühen, abnehmen, fertig.


    Edit: Noch ein Unterschied ist mir gerade aufgefallen: Das Misschverhältnis. Bei D115 mische ich 1:4 und bei Echo2o 1:200.

    Da verwechselst du aber rinseless mit waterless ;) Ech20 als Waterlessmischung je nach Verschmutzung


    1:5 - 1:15

  • Da verwechselst du aber rinseless mit waterless ;) Ech20 als Waterlessmischung je nach Verschmutzung
    1:5 - 1:15

    Vielleicht verwechsle ich irgend etwas. Ich war bis jetzt überzeugt, dass Echo2O ein Rinseless Produkt ist und 1:200 gemischt wird, während D115 ein Waterless Produkt ist, das man laut Anleitung 1:4 verdünnt. Du meinst, man kann Echo2O auch als Waterless nehmen, wenn man es zwischen 1:5 und 1:15 verdünnt? Kann man mit D115 nicht Rinseless waschen und einfach auch 1:200 verdünnen?

  • Vielleicht verwechsle ich irgend etwas. Ich war bis jetzt überzeugt, dass Echo2O ein Rinseless Produkt ist und 1:200 gemischt wird, während D115 ein Waterless Produkt ist, das man laut Anleitung 1:4 verdünnt. Du meinst, man kann Echo2O auch als Waterless nehmen, wenn man es zwischen 1:5 und 1:15 verdünnt? Kann man mit D115 nicht Rinseless waschen und einfach auch 1:200 verdünnen?

    Genau, Echo20 geht auch waterless. Zu D115 kann ich nichts sagen weil ich es bis jetzt noch nie genutzt habe aber probiers doch einfach mal. Schlimmstenfalls wird das Auto nicht vernünftig sauber ;)

  • Ich bekomme nun ebenfalls das Ech2o als Nachfolger des ONR.


    Aber irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch bei Rinseless:

    Auto einsprühen, warten und mit nassen Tüchern das gesamte Auto waschen. Ist soweit klar.


    Dann mit einem Trockentuch die Restfeuchte abnehmen, und dann mit einem Tuch auspolieren?

    Oder nach dem waschen warten bis die Restfeuchte antrocknet, und das dann auspolieren?


    Irgendwie lese ich da immer was anderes…

  • Kannst du machen wie du willst. Funktioniert Beides. Vorteil bei Ech20, dass man das ganze Fahrzeug in einem Zug waschen kann. Antrocknen ist in der Regel kein Problem. Entweder mit einem trockenen Tuch auspolieren oder feucht nachwischen. Dritte Variante wäre die angetrockneten Stellen mit einer Runde Detailer zu beseitigen.

  • Hände hoch wer es immer so macht und sich noch nie Kratzer reingezogen hat.

    Dann hebe ich mal meine Hand:)


    Die Reste vom Ech2o habe ich schon immer mit einem trockenen Lupus900 auspoliert.

    Ich gehe dabei Bauteil für Bauteil vor: Einsprühen, reinigen, auspolieren.

    Nie Probleme gehabt. Geschweige denn Swirls oder gar Kratzer.

    Wieso auch? Auf nem sauberen Lack ist nichts wo Kratzer etc. verursacht.


    Kann ich daher absolut empfehlen so zu machen. Wasche so seit Jahren problemlos

  • +1

    Hab den CitiGo nach seiner Hauptaufbereitung knapp 4 Jahre so gewaschen. Das was sich an "Defekten" angesammelt hat, war weniger als was eine Waschanlagenfahrt anrichten würde und wäre mit einer schnellen Hochglanzrunde wieder Geschichte gewesen.

    Und wir reden hier von gut und gerne mehr als 200 Rinseless/Waterless-Wäschen.

  • Wenn man Bauteil für Bauteil vorgeht ist ja noch ein Großteil der Feuchte da.


    Auf meinem schwarzen Lack habe ich es einfach nicht hinbekommen, ich habe zu der Zeit aber auch immer das ganze Auto erst gewaschen und dann auspoliert.


    Wenn ich mit einem trockenen Tuch auf einem sauberen Auto rumhantiere bekomme ich ganz schnell Kratzer rein, außer man streichelt nur und nimmt dazu sehr dicke Tücher.

  • Sobald man nach der eigentlichen Wäsche noch final mit einem sehr stark ausgewrungenem Tuch über das ganze Auto geht, sind dort definitiv keine Reste mehr, der Lack ist fast gänzlich trocken und man braucht maximal noch einen winzigen Schuss Detailer.


    Im Sommer bleibt so jedes Trockentuch überflüssig.

  • Wenn man Bauteil für Bauteil vorgeht ist ja noch ein Großteil der Feuchte da.

    Nö. Bei mir ist nach der Reinigung maximal ein leichter Schleier auf dem Lack. Ich tränke den Lack ja nicht mit der Sprühlösung und mein Tuch ist auch max. gut feucht und nicht triefend nass.

    Wenn ich mit einem trockenen Tuch auf einem sauberen Auto rumhantiere bekomme ich ganz schnell Kratzer rein

    Dann liegt es höchst wahrscheinlich an deiner Anwendung/Technik wenn alle anderen keine Probleme haben oder dein Lack ist höchst empfindlich.

    Das ist dann aber keine grundsätzliche Sache.

    Ich habe wir gesagt meinen schwarzen e90 5 1/2 Jahre so gereinigt ohne irgend welche Spuren, Swirls oder Kratzer.

    außer man streichelt nur

    Hat nix mit streicheln zutun. Beim Trocknen muss man aber auch nicht wie ein bekloppter mit dem Tuch auf den Lack drücken.

    Sanftes Wischen/ziehen des Tuchs sollte im Normalfall ja vollkommen ausreichen:)

    nimmt dazu sehr dicke Tücher.

    Klar. Wie gesagt.. Lupus900, DMC, Chipmunk sind meine Trockentücher bzw. die Tücher zum nachwischen.

    Ich nehme grundsätzlich nur weiche Tücher für alle Arbeiten die mit dem Lack zutun haben. Gereinigt wird bei einer Ech2o-Wäsche mit einem Summit800.

    Ebenfalls weich.

    Welche nimmst du denn zur Trocknung?


    Klär uns auf wie du bei einer Fahrzeugreinigung mit Ech2o vorgehst?

    Muss ja nicht falsch sein!

    Nur bei deiner Aussage "man sollte nicht mit einem trockenen Tuch über den Lack gehen" solltest du doch die Grundsätzlichkeit rausnehmen weil die einfach verkehrt ist.;)

  • Funktioniert das Chipmunk echt auch zum auspolieren des Grauschleiers beim Ech2o?

    Nicht zu hart mit der zweiten Faser da man ja doch eher poliert und nicht wie zb bei ONR die Restfeuchte nur durchs wischen in eine Richtung aufnimmt.

    Also ich muss beim Ech2o schon in kleinen kreisenden Bewegungen den Schleier auspolieren und hab da bisher noch nie zum Chipmunk gegriffen.

    Ist das tatsächlich safe zum Schleier auspolieren?