Kaufempfehlung Hochdruckreiniger

  • Hallo liebe Forumsgemeinde;

    Da unser ca. zehn Jahre alter Kärcher K4 nun langsam auch den Geist aufgibt muss ein neuer Hochdruckreiniger her. Die Geräte von Ava gefallen mir sehr gut, jedoch ist mir der Anteil an Kunststoffteilen deutlich zu hoch. Daher ist meine Herstellerwahl mit Kränzle schon gesetzt.

    Jedoch schwanke ich noch zwischen dem K1152 TST und dem K1050 TST. Für meine zweiwöchige Autowäsche würde der K1050 wohl ausreichen. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob dieser den gleichen Schlauch wie der K1152 hat. Bei beiden Modellen steht auf der Homepage von Kränzle Hochdruckschlauch, aber ob beide eine Metallummantelung haben geht daraus nicht hervor.

    Bei meinem alten Kärcher nutze ich zum Reinigen des Fahrzeugs immer eine Verstellbare Lanze. Der 1152 kommt mit einer Schmutzkiller- und einer Vario-Jet-Lanze. Erstere benutzt mal wohl eher zum Reinigern von Böden und ist damit für den Autolack ungeeignet. Unter der Vario-Jet Düse kann ich mir wenig vorstellen genauso für welchen Einsatzzweck diese optimal ist. Der 1050 kommt ebenfalls mit einer Schmutzkillerlanze und einer Flachstrahldüse. Ich glaube die Flachstrahldüsen sind am besten geeignet zur Reinigung von Fahrzeugen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass hier einige Leute einen Kränzle nutzen. Vielleicht könnt ihr ein paar Tipps geben, welche Düsen und Lanzen am besten geeignet sind. Ob man nun das Stecksystem D10 (1150) oder D12 (1152) nutzt ist glaube ich für den Privatanwender nicht relevant. Notfalls könnte man den 1150 noch mit der preislichen Ersparnis zum 1152 umrüsten auf D12.

    Über einige Erfahrungen und Tipps würde ich mich wirklich sehr freuen.

  • Schau dir mal das Video hierzu an. Sollte das meiste klären:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Habe mir vor 2 Jahren den K1152TST gegönnt mit der Foam Gun ("Schauminjektor") von Kränzle und bisher nicht bereut. Die Vario Düse kannst du umstellen durch drehen von Flachstrahl auf Punktstrahl, und den Druck ändern durch herausziehen um ca. 8mm; Dann hast in etwa den Druck von nem guten Gartenschlauch. Vor allem kannst am 1152TST den Druck runter regeln, mit Anzeige am Manometer. Das kann der 1050TST nicht. Ich nutze das, um z. b. die WPC Terrasse zu säubern. Wenn du noch fragen hast, raus damit.


    Gruß Martin

  • Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten und den LInk zum Video. Bei dem K1152 TST hat mich der Schlauch für die Zuführung von Reinigunsmitteln überzeugt. Damit kann man bei der Terassenreinigung direkt ein Mittel hinzugeben. Mit einem Adapter kann ich dann den Flächenreiniger von Kärcher und muss nicht händisch Reinungsmittel auf die Platten auftragen. Mit dem D12 Stecksystem habe ich auch sicherlich von Anfang an eine größere Zubehörauswahl.

    Die Variodüse scheint genau der von mir aktuell verwendeten Kärcherlanze zu entsprechen. Das klingt schonmal sehr gut. Martinini mit welchen Druck reinigst du den Lack deines Autos oder regelst du das alleine über die Vestellung der Variodüse (Hochdruckreiniger dann auf Maximaldruck)?

  • xprowl14


    An der Variodüse selbst kann man den Druck nicht vernünftig einstellen, ich nutze das als "entweder - oder". Was gut klappt, ist die Verstellung von Punkt- auf Flachstrahl. Beim Autowaschen nutze ich etwa 80 bar lt. Manometer. Reicht bei meinen Fahrzeugen in der Regel leicht aus. da mit CCOne versiegelt und regelmäßig gewaschen. Maximaldruck nutze ich eigentlich nur an der Schmutzfräse bzw. beim Reinigen von landw. Maschinen. Mit 130 bar möchte ich ehrlich gesagt nicht auf den lack meiner Autos gehen.

  • Ich frage jetzt mal schnell hier!


    Suche für meine Monello Foam Canon einen Adapter von M22 (egal ob 14 od. 15mm) auf einen 1/4 Zoll Quick Release Anschluss an die HDR Pistole.


    Quasi suche ich sowas:


    KLICK MICH


    Nur eben in 1-3 Tagen lieferbar.


    Alles was es beim Fluss und in der Bucht gibt dauert ewig bis es da ist. Eines hatte ich bestellt, angeblich sollte es innerhalb von 5 Tagen da sein, jetzt habe ich nach 10 Tagen ohne Ware mein Geld wieder bekommen.


    Vielleicht hat von euch jemand einen heißen Tipp?!?

  • Ja, genau das wars. Die D12 Schnellkupplung. Danke! Es gibt nämlich noch Maschinen zu kaufen, die ohne die D12 Schnellkupplung kommen.


    Ich war heute bei einem lokalen Händler, der 738 Euro für den Hochdruckreiniger verlangt. Nicht gerade der Hammer Preis, aber auch nicht unverschämt teuer.

  • Selbst adaptieren: M22 "Handverschraubung" mit IG oder AG 1/4. Gibt es bei GG-Ersatzteile in kurz oder lang. Darauf einen Nippel mit 1/4 IG oder AG. Den Nippel würde ich in Abhängigkeit vom Quick Release auswählen. Wenn Messing, dann Wald und Wiese. Wenn Edelstahl, wann was Hochwertiges.

    Die Nippel findest Du dort unter: HD-Schnellkupplungen

  • Hallo zusammen!


    ich stehe vor der Wahl eines neuen HDRs und habe mich aktuell auf die Kränzle Profi Serie eingeschossen. Hier steht der 160 TST und der 195 TST zur Auswahl. Preislich sind beide fast gleich - Unterschied liegt laut Datenblatt hauptsächlich in Druck und Wassermenge. Der 160er schafft max. 140 Bar bei 11 l/min (660 pro h) der 195er 170 Bar bei 8 l/min (480 pro h). Aus dem Bauch heraus würde ich zum 160er, wegen der höheren Wassermenge greifen. Den höheren Druck sehe ich eher rund ums Haus und nicht am Auto. Aber bevor ich hier eine riesen Fehlinvestition tätige, würde ich mich über eure Meinungen freuen :)


    Vielen Dank & Grüße!

    Denis

  • Ja, Wassermenge ist wichtiger als Druck. Ich habe vor ein paar Wochen die 1152 TST gekauft und bin damit sehr zufrieden. Für Auto und Haus reicht der vollkommen aus. Mit guter Pflege dauern die Dinger ein Leben lang.