Carpro Clearcut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carpro Clearcut

      Carparts.koeln und carpro schreibt folgendes zur Clearcut

      carparts.koeln schrieb:

      Frisch von der SEMA 2017: ClearCut Compound ist die brandneue Schleifpaste mit maximalem Cut aus dem Hause CarPro. Entwickelt und getestet von führenden Fahrzeugaufbereitern rund um den Globus.

      ClearCut Compound verbindet maximale Abrasivität mit minimaler Staubentwicklung, Reste sind problemlos abnehmbar.

      Geeignet für sämtliche Lacksysteme, auch kratzfeste Klarlacke und Reparaturlackierungen. Erzeugt ein kratzer- und hologrammfreies Hochglanz-Finish. Neueste Generation von japanischen Keramik-Schleifpartikeln sorgt für bis zu 40% Zeitersparnis und entfernt dabei 80-95% aller Oberflächendefekte.
      • Entfernt Schleifspuren ab P1200
      • Enthält keine Füllmittel, Wachs-/Silikon-/Teflonfrei
      • geeignet für Rotations- und Exzentermaschinen
      • auch für manuelle Verarbeitung geeignet
      • minimal im Verbrauch: 50ml reichen für ca 8 m²

      Carpro-us.com schrieb:



      Time is money... Save it!

      Tired of spending countless hours cutting heavy defects out of the paint? Who isn't? For the past few years CarPro has been working towards creating a fast and heavy cutting compound, vastly more aggressive than any compound CarPro has produced before! The result is.... CarPro ClearCut! CarPro ClearCut is the compound you reach for BEFORE your finishing polish, such as Reflect! CarPro ClearCut was developed to QUICKLY remove defects whilst allowing you to easily view your work through the polish. Within 1-2 passes you can begin to watch the defects literally disappear before your eyes as the compound begins to become transparent. This allows you to continue cutting as needed OR stop as soon as the defects are removed and you find yourself ready for finishing polish. In some cases and with the correct combinations this incredible next-gen compound may also be used as a 1 step product!
      CarPro ClearCut is an extremely fast acting liquid abrasive built from the ground up for efficiency, performance, and speed! Unlike other popular compounds on the market ClearCut doesn't fool you by swelling the paint or hiding water spots and scratches just to see them re-surface later! With NO fillers ClearCut wipes off fully and a simple Eraser wipe down EASILY removes any lubricants.
      Unlike compounds of the past, CarPro ClearCut has its own method of application for optimal results... reversing the traditional "heavy to light" method, we start with lighter pressure and finish heavy! Additionally I find myself using a bit more compound with ClearCut than I do with traditional compounds. While ClearCut cuts like a Ginsu, it is also low dusting and wipes off with ease! Say goodbye to hours of wasted time and hello to efficiency and less labor costs!
      Buy yours today!
      Features:
      • Next-Gen Compound
      • Cuts FAST!
      • Saves time
      • Zero Fillers
      • Low dusting
      • Removes p1000 grit and up
      • Body shop safe
      • Compatible with both Dual Action and Rotary machine
      • Compatible with a variety of foam, microfiber, and wool pads
      Specifications:
      • Size: 16 oz
      • Color: White
      Directions:
      1. Prime (clean dry pad) with a very thin worked in layer of compound and add an additional 3-4 pea sized drops of product
      2. Spread product across section
      3. Raise speed to HIGH speed with LOW pressure
      4. Use MINIMAL pressure for first 2-3 passes increasing pressure with each pass
      5. Increase pressure with each pass, finishing down with heavier pressure
      6. When scratches are gone or polish has been worked through, wipe clean with microfiber towel
      7. Clean pad
      8. Move to next section -> Apply 6 - 8 pea size drops to pad and repeat steps 2-7.



      Eigentlich bin ich recht zufrieden mit meiner Menzerna HC400 und Sonax Cutmax. Aber mehr Cut bei gleichbleibendem "Finish" ist nie verkehrt.


      Gestern konnte ich sie dann endlich mal ganz kurz auf meinem Neuerwerb testen


      Vorher

      [IMG:https://abload.de/img/img_0028tckqr.jpg]

      Nachher

      [IMG:https://abload.de/img/img_0030hbk8h.jpg]


      Das waren 2 Durchgänge mit jeweils 2 schnellen Kreuzstrichen. Selbstverständlich nach IPA


      50/50

      [IMG:https://abload.de/img/img_0035rxjjj.jpg]



      Auf dem gleichen Bauteil hab ich dann noch die HC400 getestet. Ergebnis einen tick schlechter bei längerer Verarbeitung.


      Sobald ich gesundheitlich wieder auf dem Dampfer bin mach ich dann mal einen richtigen Test mit Anschliff und co. Der erste Eindruck ist aber schon mal sehr positiv. Schnelle Verarbeitung, nahezu kein Staub, Auspolieren war sehr stressfrei und Geruch der Politur ist viel angenehmer als HC400.


      Gearbeitet wurde mit Rupes Duetto und orangenem LE Centriforce. Also weit weg von maximalem Cut sondern eher sowas wie "1Step Kombination".
    • Das Ergebnis (Defektkorrektur und Finish) bei 2 schnelleren Kreuzstichen mit einem mittelharten Polierpad auf der Duetto kann sich sehen lassen :thumbup:
      Die beiden Kreuzstiche auf Vollgas mit wenig Druck oder?
      Anwendung auf einem harten VAG oder BMW Lack?
      Bin schon gespannt wie sie sich in Bezug auf Staubentwicklung mit einem MF-Pad tut.

      Danke für dein erstes Feedback und baldige Genesung
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • mirror.glaze schrieb:

      Einen leichten Haze hinterlässt sie aber, oder täuscht das durchs Licht?
      Ich hab keine Schimmer wie du da Haze erkennen möchtest. Ich sehe nichts. Werde aber demnächst mal Essence (Rota) hinterher fahren und schauen ob man in einem 50/50 Unterschiede sieht. Denke fast nicht.

      jm21 schrieb:

      Das Ergebnis (Defektkorrektur und Finish) bei 2 schnelleren Kreuzstichen mit einem mittelharten Polierpad auf der Duetto kann sich sehen lassen :thumbup:
      Die beiden Kreuzstiche auf Vollgas mit wenig Druck oder?
      Anwendung auf einem harten VAG oder BMW Lack?
      Bin schon gespannt wie sie sich in Bezug auf Staubentwicklung mit einem MF-Pad tut.

      Danke für dein erstes Feedback und baldige Genesung
      Stufe 6 und normaler Druck. Halber Kreuzstrich ohne Druck auf Stufe 4.

      Habs auch mal so wie auf der Flasche beschrieben ist versucht. Kein Unterschied auf diesem Lack.
    • Ich hab die ClearCut letzte Woche und heute nochmal kurz getestet.

      Zweimal mit Mikrofaserpad. Beide Autos waren leider Silber und die Fotos sind nicht so gut geworden, da ich nur mein Handy mit hatte. Kann ich aber noch einstellen.

      Beide Autos hatten normale Waschswirls (Polo 6n und Vectra BJ 2002)
      Auf dem Vectra war die Defektbeseitigung etwas besser. Beides mal war das Finish echt super.

      Gefahren bin ich mit Rupes 15mm und DODO Mikrofaserpad:

      1. halben Kreuzstrich mit Maschinengewicht, schnell
      2. halben Kreuzstrich mit leichter Kraft vom Daumen, schnell
      3. halben Kreuzstrich mit richtig Druck aber dann normal "langsam"

      Auf solchen Lacken macht die auch als OneStep schon mal einen super Eindruck.
      Abwischen ging leicht von der Hand und Staub in Verbindung mit Mikrofaser war auch voll in Ordnung.
    • Im klassischen Kreuzstich fährt man den zu polierendenTeilbereich in leicht überlappenden Bahnen ab.
      Sozusagen einmal der Breite UND einmal der Länge nach (bei Dach oder Haube), bzw. waagrecht UND senkrecht (Seitenteile).
      Mit einem halben Kreuzstich sind somit nur die Bahnen in eine Richtung gemeint (Breite ODER Länge bzw. waagrecht ODER senkrecht).
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Benni77 schrieb:

      Ich hab die ClearCut letzte Woche und heute nochmal kurz getestet.

      Zweimal mit Mikrofaserpad. Beide Autos waren leider Silber und die Fotos sind nicht so gut geworden, da ich nur mein Handy mit hatte. Kann ich aber noch einstellen.

      Beide Autos hatten normale Waschswirls (Polo 6n und Vectra BJ 2002)
      Auf dem Vectra war die Defektbeseitigung etwas besser. Beides mal war das Finish echt super.

      Gefahren bin ich mit Rupes 15mm und DODO Mikrofaserpad:

      1. halben Kreuzstrich mit Maschinengewicht, schnell
      2. halben Kreuzstrich mit leichter Kraft vom Daumen, schnell
      3. halben Kreuzstrich mit richtig Druck aber dann normal "langsam"

      Auf solchen Lacken macht die auch als OneStep schon mal einen super Eindruck.
      Abwischen ging leicht von der Hand und Staub in Verbindung mit Mikrofaser war auch voll in Ordnung.
      Verstehe halt immernoch nicht warum man Druck auf die 15er Maschinen gibt... Gab doch mittlerweile genug Tests und Belege das der cut damit deutlich reduziert wird da die Fasern nicht mehr arbeiten können...
    • Geht ja speziell um Microfaser Cutting Pads oder?

      Meine Erfahrungen sind zwar bescheiden, aber mehr Cut bei mehr Druck konnte ich bis jetzt nicht feststellen. Eher das Gegenteil.
      Die Fasern fielen zusammen bzw. verklebten wenn ich größeren Druck ausgeübt habe (Flex XFE 7-15 bei Vollgas).
      Bei Schaumstoffpads ist das natürlich etwas Anderes.

      Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Also raus mit der Sprache und euren Erfahrungen ^^
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded