Makita PO5000C / PO6000C Exzenter mit zuschaltbarem Zwangsantrieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TORCA schrieb:

      Und warum den Gutscheincode zensiert? Bringt uns hier was?
      Ist mein Gutscheincode :D und ich überlege noch bis Ende des Monats ob ich die Maschine mir selbst hole deshalb zensiert. Kann sich ja jeder selbst beim Newsletter anmelden. Billiger war es ja auch schon so ohne Gutschein. Der einzige Nachteil bei voelkner ist halt das die Maschine praktisch immer wieder ausverkauft ist.
    • criz schrieb:



      Wie sind die Ergebnisse mit und ohne (im Vergleich zu den günstigen DAS6 mit 8mm Hub) Zwangsantrieb?
      Eins voraus, ich hab die Maschine nicht (ist am Ende ne Flex geworden) aber ich hab mir sämtliche Info's zu der Makita reingepfiffen.

      Mit Zwangsantrieb hat sie schon gut bumms, mit Sicherheit weit oberhalb einer DAS6 (was nicht schwer ist).
      Ohne Zwangsantrieb passiert nicht viel, damit kann man Pre Cleaner oder sowas fahren. Aber das war auch so zu erwarten.
      Die Drehung bleibt eigentlich komplett aus ohne Antrieb.
    • Man bin ich sauer... :cursing: rakuten & svh24 sind eine Katastrophe.
      Hab am 6.06. die Makita 5000c bestellt am 10.07.als Defekte erhalten.
      Gleich zum Austausch zurückgesendet, jetzt soll ich mich nochmal 2-3Wochen gedulden...wird repariert :cursing:
      Hab jetzt die Bestellung storniert.... so was hatte ich noch nie und jetzt sind die Preise gestiegen und den Super Deal habe ich jetzt auch verpasst :cursing:
      So ne' kake
      Und ich habe dem Onkel und Papa vor 4Wochen für dieses WE Polieren zugesagt... jetzt habe ich keine Maschine :cursing:



      EDIT:
      Heute kam die PO5000c ohne Umwege von Makita-Reparatur direkt zu mir. :cursing:

      Makita ist bei mir durch, Qualität &Service mangelhaft :thumbdown:
      Ich war so sauer das ich in Wutrausch vergessen habe Bilder von zu machen, die Maschine war innerhalb 15min Retoure bei der Post .
      ... in so einen zustand hatte ich noch nicht mal eine B-Ware bekommen...
      Mit Schwarzen-öligen Fingerabdrücken, Kabel etc. einfach rein geschmissen in gleiches,- veröltes Schachtel... <X :thumbdown:


      (Schaue jetzt um PE14-2 oder Rupes LH18 evtl. LH19... falls jemand was hat bitte melden)
      Stumblin' 50% Defektkorrektur - 100% Glanz !

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von maxichec ()

    • Das geht natürlich gar nicht. Seltsam, warum man durch mangelhaften Service so leichtfertig Kunden verprellt...

      Ich habe die Makita inzwischen auch, hatte bisher die Lupus 8 mm. Werde die Lupus behalten und mit dem kleinen Teller fahren und die Makita mit dem großen - dann mit Zwangs-Antrieb. Bin gespannt, wie sich die Maschine verhält, gerade vom Handling und dem Cut her.
    • Amazing schrieb:

      1. Test: ClearCut auf SF gelb - das Egebnis im Cut ist schneller zu vernehmen gegenüber der XFE
      2. Test: SF Finish auf SF blau - ich hab das Gefühl, das der Zwangsantrieb hier keine Vorteile bietet.

      Diese Erfahrung mit scharfen und Finishpolierpasten habe ich auch schon so mit der Rotex von Festool gemacht.
      Cut mit Zwangsantrieb und Finish easy mit Freilauf.

      Wer auf solchen Maschinen gelernt hat, wird es schwer haben, mit einer freilaufenden Maschine ähnlich schnell Erfolge zu erhalten.
      Es ist halt so, dass man bei dem Zwangsantrieb vorteile hat, was die Tellerrotation angeht, aber falsches Pad und falsche Politur wird schnell sehr ruppig, ähnlich wie bei der Rota.

      Dafür kann man an die von Designern neuerer Fahrzeuge so geliebten Sicken und Kanten gut heran und drüber fahren, ohne den Teller anzuhalten und ggf auch mal dank geringerem Exzenterabtrag auch mal böse in Ecken reinhalten, ohne das gleich der blanke Blech erscheint.
      Meine Pflegehistorie

      [IMG:https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      Seit ich meinem Nachbarn mit rotem Lippenstift Herzchen auf die Autoscheiben male,
      ist da auch wieder viel mehr Leben in der Beziehung nebenan. :P
    • flash schrieb:

      Das geht natürlich gar nicht. Seltsam, warum man durch mangelhaften Service so leichtfertig Kunden verprellt...
      Ich hätte ja den hersteller damit konfrontiert, denn da war sicherlich eine Werkstatt im Auftrag von ... dran.

      Aber wenn man natürlich so reagiert, hat man auch keine Möglichkeiten mehr, sich mit dem Hersteller über Servicequalität zu unterhalten.
      So nimmt man sbenden Seiten jegliche Möglichkeit, diese Sache irgendwie halbwegs gut abzuschließen.

      Aber so ist das halt, wenn für möglichst wenig Geld viel und sofort erwartet wird. Klar, man ist enttäuscht. Aber bei festoll hätte mich das 3x mehr geärgert als bei Makita und bei Flex ebenso.

      Wer extrem günstig kauft, muss auch mal damit rechnen, dass etwas schief geht.
      Meine Pflegehistorie

      [IMG:https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      Seit ich meinem Nachbarn mit rotem Lippenstift Herzchen auf die Autoscheiben male,
      ist da auch wieder viel mehr Leben in der Beziehung nebenan. :P
    • Ohne Zwangsantrieb reißt du eben nicht viel, der Hub beträgt ja immerhin nur 5,5mm . Ich nutze es maximal nur fürs erste Verteilen oder je nach Politur und Pad Kombination fürs schnelle ausfahren. Ansonsten kann man sagen 90% forced rotation, dafür kauft man sie ja auch
      Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität des Produzenten.
      »Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln« :D
    • Danke für Eure Meinungen!

      Grundsätzlich bin ich ja ein reiner Rotafahrer :D aber ich bin am grübeln mir als backup noch eine Exzenter ins Regal zu legen. Hauptsächlich für Finish Arbeiten.
      Für mich stellt sich die Frage: Wird es eine 8mm Maschine plus eine kleine Spotmaschine oder die Makita mit Zwangsantrieb um auch an Ecken und Kanten ein entspanntes Finish zu fahren, ohne das der Teller immer stehen bleibt?
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.