Sonax Spray and Protect

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonax Spray and Protect

      Sonax hat seit kurzem eine Nassversiegelung ähnlich einem Gyeon Wetcoat im Programm :huh:
      Versiegelungen (keine Coatings) aus dem Hause Sonax haben nie enttäuscht, deshalb wollte ich es ausprobieren.

      Eigentlich sollten solche Produkte nach der Handwäsche auf sauberen Lack angewendet werden. Meiner Meinung nach ist dann aber eine Runde Brilliant Shine detailer annähernd gleich schnell bei deutlich weniger Produktverbrauch.
      Ich habe das ganze auf dem Auto eines Freundes getestet der einige Wochen ungewaschen war also weder sauber noch stark verschmutzt war.
      Das Auto wurde also in der SB Box einfach abgedampft, worauf sich ein flächiger Wasserfilm auf dem Lack bildete. Danach wurde das Sonax Spray and Protect einfach aufgesprüht und danach mit dem Klarspülen Pogramm wieder abgedampft.
      Ergebnis war für diesen geringen Aufwand ein überraschend gutes Beading. Auf dem Auto meines Vaters hab ich es nach der Wäsche angewendet und konnte keinen unterschied im Beading feststellen im Vergleich zum leicht schmutzigen Lack.

      Hier ein paar Bilder:

      Dach:


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31302361kt.jpg]

      Kotflügel:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31302294bj.jpg]

      Seitenwand hinten:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31302296vi.jpg]

      Am Heck war ich doch überrascht, dass sich trotz sichtbarem Dreckfilm auf dem Lack Beading zeigte: :P

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31302337jb.jpg]


      Das ganze hat laut meinem Freund im Alltag ca 3 Wochen abgeperlt.

      Für mich eine super Sache, schneller lässt sich ein Lack nicht Schützen. Einfach in der SB Box zwischendurch ohne viel Aufwand mal nachversiegeln.
      Hab ich das Auto frisch gewaschen bleib ich allerdings lieber beim BSD. Der zeigt noch einmal deutlich besseres Beading und längere Standzeit :thumbup:
      Instagram: Lacknorris
    • Sowas ist eine gute Ergänzung zu einem Coating. Oder die tausend mal bessere Alternative zu Versiegelungsshampoo. Ich nutze das (Wet Coat) im Pumpsprüher, das macht es noch sparsamer, schneller und gleichmäßiger. Die Zeit die man für so was braucht ist deutlich unter 5min.
      Ich bestell es wenn das Wet Coat leer ist. Wobei ich das Shiny Garage Wet Protector eigentlich probieren wollte. Es gibt einfach zu viel. :S
    • Ich denke das Sonax wird dann interessant im Gegensatz zum Wetcoat wenn es ähnlich wie der BSD mit der Zeit immer günstiger wird auf Amazon oder wo auch immer.

      Das Beading finde ich auch nicht ganz schön aber für eine Sprühversiegelung voll ok. Vor allem auf den Senkrechten Flächen ist es schön, Auf Dach und Motorhaube bilden sich schon größeren und unförmige Tropfen. Aber mein Freund war begeistert, für den Pflegemuffel genial weil es schnell und einfach geht.

      Auf der Scheibe kann ich es aktuell nicht testen da bei meinem Auto alles versiegelt ist aber wenn sich die Gelegenheit ergibt kann ichs gerne machen :)
      Instagram: Lacknorris
    • Die Frage, welchen Platz das Produkt neben dem Bead Juice hat, was mir momentan als die beste Sprühversiegelung erscheint.



      Auf dem Auto meines Vaters hab ich es nach der Wäsche angewendet und konnte keinen unterschied im Beading feststellen im Vergleich zum leicht schmutzigen Lack
      also hat der Lack dreckig vorher und behandelt hinterher gleich geperlt?
      Camaro ZL1 & Golf 5 GTI Pirelli

    • Snickers schrieb:

      Die Frage, welchen Platz das Produkt neben dem Bead Juice hat, was mir momentan als die beste Sprühversiegelung erscheint.



      Auf dem Auto meines Vaters hab ich es nach der Wäsche angewendet und konnte keinen unterschied im Beading feststellen im Vergleich zum leicht schmutzigen Lack
      also hat der Lack dreckig vorher und behandelt hinterher gleich geperlt?
      Wie gut Bead Juice als Nassversiegelung angewandt ist weiß ich nicht, die verarbeitet doch irgendwie jeder wie eine normale Sprühversiegelung und ist so eigentlich nicht vergleichbar.

      Ich hab noch mal nachgeschaut und doch ein Foto gemacht. Das war nach einer 2 Eimer Wäsche und ich persönlich seh nicht wirklich einen Unterschied. Aber richtig Dreckig war wie gesagt das weiße Auto auch nicht obwohl der Traffic Film vor allem am Heck doch vorhanden war.

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31324327yj.jpg]
      Instagram: Lacknorris
    • mirror.glaze schrieb:

      Aber es sieht schon etwas seltsam aus. Da ist eine Fläche auf dem Bild, da stehen richtig schöne runde Perlen und dann kurz nebenan stehen welche wie platt gedrückt...
      Wie hast Du es denn aufgesprüht? Großflächig? oder ähnlich wie das Wetcoat aufgesprüht und mit dem HDR quasi verteilt?
      Ich habs großflächig verteilt. Hab auch zu viel Produkt verschwendet würd ich meinen. Mit dem Hdr verteilen funktioniert auch. Wollte nur die halbe Motorhaube Versiegeln um den Unterschied zu zeigen. Hab dann aber beim Abspülen quasi das Produkt auch auf die andere Hälfte verteilt und es hat alles geperlt :sleeping:

      Ich denke die unterschiede im Beading kommen vom Abspülen. Dort wo direkt mit dem Hdr draufgehalten wurde sind die Perlen nicht so schön. Daneben denk ich ist Sprühnebel von anderen Flächen.

      Aber da hab ich keine Wissenschaft daraus gemacht. Hab einfach das Dach abgespült und das Foto gemacht :rolleyes:
      Möglicherweiße hab ich aber auch nicht alles flächig eingesprüht :)
      Instagram: Lacknorris
    • War heute mit einem Freund in der SB Box. Der Lackschutz am Auto ist seit kurzem am Ende und das Auto wurde nur mit einem alkalischen Vorreiniger eingesprüht und abgedampft bevor das Spray and Protect angewandt wurde.

      Beading Motorhaube:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31769492zy.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31769511ck.jpg]

      Beading am Heck:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31769512xc.jpg]

      kleines Beading/sheeting Video:
      (Vor allem am Heck war der Lack in jedem Fall noch ziemlich Schmutzig, Auto wird täglich 2 Std auf der Autobahn bewegt und die letzte richtige Wäsche ist mehrere Wochen her, dafür finde ich die Leistung richtig stark)



      Weil die Erfahrung auf Glas bereits angesprochen wurde, hier mal nur die Fahrerseite eingesprüht, Wasserfilm reißt im Vergleich viel schneller auf aber nicht so schnell wie auf Lack:

      Instagram: Lacknorris
    • mirror.glaze schrieb:


      Was vvlt. noch zu testen wäre, wie sich das Spray & Protect auf Glas macht. Da ist das Wet Coat schon fein und hält auch recht gut durch!
      Bin jetzt zum ersten mal dazugekommen S&P auf Glas zu beobachten. 2 Tage nach dem Auftrag auf eine komplett ungeschützte Scheibe waren auf der Autobahn keine Scheibenwischer notwendig.
      Kein Vergleich zu einer Scheibenversiegelung aber es funktioniert :)
      Instagram: Lacknorris
    • OnTheNet schrieb:

      Danke für den Test .
      Wollte es eben mal bestellen , aber die üblichen Verdächtigen haben es noch nicht im Sortiment.
      Jeder teilehändler kann das Sonax Sortiment binnen 24h in den laden bekommen ;)

      Ich denke Sonax erkennt auch hier die Alltagsnutzer, die "mal eben schnell" etwas Schutz auf dem Lack haben willen zwischen den Wäschen, aber den Aufwand von Wachs oder Coatings scheuen. Wie beim BSD nach der Waschanlage und den Nachtrocknen von Hand kann das Spray & protect scheinbar die Lösung für die 99% SB-Wash User sein.

      Muss nichts für die Detailing Hobby Pfleger sein, aber der Weg ist richtig. Gefällt mir für zwischendurch und ist schneller aufgetragen als ein wachshaltiger Detailer.
      Langsam gibt es keine Lücken mehr in der Schiene:

      Einfacher Auftrag<--------------->Standzeit
      irgendwo auf dieser Linie läßt sich jedes Produkt einordnen, mit mehr oder weniger Abstrichen zum Gegenüber. Werde es mal probieren, aber mein Favorit bleibt erst einmal der wachshaltige Detailer von Sonax, den ich gegen P40 und Speed Demon testen will.
      Meine Pflegehistorie

      [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P 8)
    • Habe es letzte Woche einfach mal beschafft und am WE aufgebracht. Im ersten Step brachte es nicht die erhoffte Erleichterung, da man ggü. einer anderen Trockenhilfe praktisch keine Zeit spart.
      Auch ein streifenfreies Trocknen ist selbst bei silber nicht so easy.
      Was sehr positiv auffällt, ist die extreme Lackglätte (wow!!!). Auch der Glanz ist sehr nett. Selbstreinigungseffekt bei Regen konnte ich heute testen, er ist im Vergleich zum Polymer-Netshield und BSD absolut überragend, ebenfalls wow!
      Auf der Scheibe ersetzt das Zeug fast die Versiegelung und es schmiert nicht.

      Manko ist der Preis, da man ca. 1/3 Flasche pro Anwendung benötigt und die Standzeit kaum über 2-3 Wochen gehen wird, wenn man diversen Tests glaubt.
    • Kleines Update: Heute musste ich 2 Vogelhinterlassenschaften entfernen, welche schon seit 2 Tagen drauf waren. Fahrzeug stand in der Sonne, deshalb mit 2 kleinen Sprühern Meguiars D115 eingeweicht, der Vogeldreck verschwand völlig von selbst...irre.

      Habe zwischenzeitlich mal nach einem Großgebinde Ausschau gehalten. Ist das Protect & Seal die Profiversion? Im Handelsformat ist das Protect & Seal ja ein Wachsshampoo oder?
    • soki84 schrieb:

      Kleines Update: Heute musste ich 2 Vogelhinterlassenschaften entfernen, welche schon seit 2 Tagen drauf waren. Fahrzeug stand in der Sonne, deshalb mit 2 kleinen Sprühern Meguiars D115 eingeweicht, der Vogeldreck verschwand völlig von selbst...irre.

      Habe zwischenzeitlich mal nach einem Großgebinde Ausschau gehalten. Ist das Protect & Seal die Profiversion? Im Handelsformat ist das Protect & Seal ja ein Wachsshampoo oder?
      das shampoo heißt wash & protect. ich vermute, dass das protect & seal nicht aus deutschland kommt und deswegen die Namensänderung hat.. Unterschiede sind da sicher keine.