FinishKare 1000P

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Celsi, du kannst es natürlich auch so sehen dass ein Hobby eben auch mal (etwas mehr) Geld kostet, also einfach kaufen, so teuer ist das FK ja auch nicht ^^ .

      Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an.
      Das SN ist mit dem FK kaum vergleichbar da die Zielgruppe eine ganz andere sein dürfte.
      Außerdem geht probieren über studieren... :D
    • Tut mir leid, entgegen meiner ausdrücklichen Anweisung wurde gegen Ende immer mal wieder Waschstraßen-Wachs verwendet, weshalb ich letztlich keine genaue Aussage treffen kann. :< (Und auch sorry, dass ich die Info erst jetzt nachtrage.)
      Sicher sagen kann ich, dass nach 10 Monaten noch was drauf war, was bei den vielen Kilometern und vielen Wäschen schonmal nicht schlecht ist. Was danach kam könnte ich nur raten.

      Vielleicht hat jemand anders von euch es mal probiert und kann eigene Erfahrungen beisteuern?
    • da ich jetzt auch mal son kleines döschen von FK hier habe wollt ich mal fragen wie weit die versieglung mit einem wachs ala #16 topbar ist?
      hab demnächst 2 fahrzeuge da die bisi schutz brauchen... deswegen überleg ich grad ob ich das 1Z hartglanz als Versieglung nehme oder das FK. Fürs 1Z spricht die schnelle verarbeitung! Standzeit ist auch nicht verkehrt.
      ...zymöl schnüffler
    • MadD schrieb:

      da ich jetzt auch mal son kleines döschen von FK hier habe wollt ich mal fragen wie weit die versieglung mit einem wachs ala #16 topbar ist?
      Ich denke das #16 ist nichts zum toppen des FK. Das #16 ist meines Wissens auch nicht schichtbar da es ein synthetisches Wachs ist und durch die Lösungsmittel die unter Schicht angelöst wird. Ich würde zum toppen keine synthetischen Waxe nehmen.


      Man findet aber auch nichts konkretes im Netz darüber. Mal heißt es ja, mal nein. Eine Stellungnahme von Meguiars kann ich nicht finden. Die zweite Schicht dient eigentlich nur dazu um vergessene Stellen auszuschließen.

      Wenn wer eine verläßliche Quelle hat lasse ich mich gerne eines besseren belehren... :rolleyes:


      Beim FK steht es ja ausdrücklich dabei das es schichtbar ist und zwischen den Schichten 20 Min. sein sollen. Und eine zweite oder dritte Schicht rentiert sich. :thumbsup: Es wird der Glanz und die Glätte des Lack erheblich stärker als bei nur einer Schicht. Allerdings halte ich mehr wie 3-4 Schichten hintereinander für Unsinn der nur Material kostet und sonst nichts bringt.

      Gruß Markus
    • Das FK1000 ist ebenfalls ein voll synthetisches Wachs und riecht stark nach Lösemitteln. Trotzdem empfiehlt der Hersteller das Schichten, wie Du auch schon geschrieben hast.

      Das soll jetzt weder pro noch contra #16 auf FK1000 sein, nur informativ, denn ich habe das FK1000 gerade erst gekauft/gerochen/gelesen/verwendet.

      Generell halte ich bei Wachsen übrigens eine 2. Schicht für sinnvoll, eine 3. Schicht für 'denkbar', alles darüber auch für sinnlos.

      Gruss,
      Celsi
      "Macht kaputt was Euch kaputt macht!" - Audi Entwicklungsvorstand

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Celsi ()

    • Soweit ich weiß enthält das #16 auch synthetische Bestandteile. Daher würde ich es mit dem Finish Kare Pink Wax vergleichen. Letztgenanntes wird ja sogar als Topping für das FK 1000 empfohlen, daher dürfte ein Topping mit dem #16 auch kein Problem sein. Ebenso sollte es sich beim Collinite 476 verhalten, da es auch sowohl Carnaubauwachsanteile als auch synthetische Komponenten enthält.
      Putzige Grüße ;)

      Björn
    • So, gerade hat mein TT das FK1000 drauf bekommen, bzw. nur Teile des TT. Ich habe abgebrochen, weil : Ich finde das FK1000 ... naja ... scheisse. So richtig, sorry. Dabei meine ich nicht die Standzeit oder den Glanz (mangels vergangener Zeit und Sonnenschein sowieso nicht ermittelbar), sondern die Verarbeitung.
      Irgendwie hat sich im meinem Kopf eingenistet gehabt (wohl, weil die beiden in puncto Standzeit und Preis oft verglichen werden), daß es ähnlich wie beim Collinite 476s abläuft. Aber nix da, das FK1000

      - Ist weniger leicht abzunehmen wenn angetrocknet (das Antrocknen lassen müssen selbst empfinde ich schon als Nachteil)
      - Versaut MFTs beim Abnehmen nachhaltiger
      - Krümelt/Staubt beim Abnehmen

      und, der dickste Nachteil:

      - es versaut Kunststoff wie eine Politur. Das Auto muß praktisch abgeklebt werden. Ich habe fast eine Stunde und 1/4 Flasche Vinylex gebraucht, um die Folgen für die Kunststoffteile zu beseitigen (mit denen ich nicht im Traum gerechnet hatte :pinch: )

      Bei angeblich gleicher Standzeit und gleichem Preis (nahezu, das Collinite ist BILLIGER!) wie das Collinite 476s gibt es für mich nur eine Konsequenz: Das FK1000 :thumbdown: kommt nur noch auf Chromauspuff und Felgen, auf den Lack kommt das Collinite 476s :thumbsup: .
      "Macht kaputt was Euch kaputt macht!" - Audi Entwicklungsvorstand
    • Ich vermute in der Tat, dass du zu dick aufgetragen hast. Wenn es zu reichhaltig drauf ist, lässt es sich nur schwer vom Lack runterholen. Hier ist, ähnlich wie bei anderen Versiegelungen, einfach ein hauchdünner Auftrag von Nöten.
      Lass uns das spätestens in Heidelberg noch mal probieren ;)
    • Celsi schrieb:

      - Ist weniger leicht abzunehmen wenn angetrocknet (das Antrocknen lassen müssen selbst empfinde ich schon als Nachteil)
      ich denke das du es zu dick aufgetragen hast und, oder zu kurz ablüften lassen hast. Ich hab schon ne halbe Dose verballert und hab allerdings 4 Autos gebraucht bis ich den dreh raus hatte und es dünn genug aufgetragen hab. Es ist ähnlich wie beim #16. Es ist leicht abzutragen, aber nur wenn du es dünn genug aufgetragen ist. Wenn zu viel darauf ist, holt dich beim abnehmen der Teufel...

      Celsi schrieb:

      - Versaut MFTs beim Abnehmen nachhaltiger
      selbiges wie oben

      Celsi schrieb:

      - Krümelt/Staubt beim Abnehmen
      Stauben ja ein wenig, krümeln nur wenn es nicht lange genug abgelüftet hat und zu dick aufgetragen war...

      Celsi schrieb:

      - es versaut Kunststoff wie eine Politur. Das Auto muß praktisch abgeklebt werden.
      Wie bei fast allen Versieglungen sollte man den Kunststoff abkleben oder präzise arbeiten... Dann gibt es keine weißen Ränder...

      Celsi schrieb:

      Ich habe fast eine Stunde und 1/4 Flasche Vinylex gebraucht, um die Folgen für die Kunststoffteile zu beseitigen (mit denen ich nicht im Traum gerechnet hatte )
      Mit Vinylex im Aussenbereich wirst du allerdings auch nicht viel Freude haben. Es fängt bei Regen an zu laufen und macht hässliche Schlieren. Besser einen Trim Detailer nehmen.

      Ich bin immer noch vom FK begeistert. Gib ihm noch eine Chance und mach 2-3 Schichten (der unterschied zur ersten Schicht ist enorm) drauf. Zwischen den Schichten sollte ma 20 Min. warten. Glaub mir, du bereust es nicht!

      Gruß Markus