Trockentücher mit der sog. Twisted Loop / Korea Faser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lackschutz mit gutem Sheeting und Fahrzeug nach der Wäsche mit einem stumpfen Wasserstrahl abspülen (Gartenschlauch ohne Aufsatz, oder Gießkanne). Danach trocknest du auch einen Sprinter mit einem kleinen Tuch ala Crazy Pile, ohne das du es aus wringen musst.
    • Also ich benutze seit Jahren die Orange Babies und die Lupus 530 zum Trocknen (beide in 60x40) und brauche auch zwei Tücher um meinen Wagen trocken zu bekommen.
      Bin mit beiden Tüchern komplett zufrieden und sehe eigentlich keinen Bedarf hier etwas neues zu testen.

      Teste liebe neue LSP's oder neue Detailer usw. :P

      Irgendwie gefällt mir bei den "Korea Fasern" Tücher die hintere, unbrauchbare Schicht nicht so wirklich. Ist aber wohl eher Geschmacks- bzw. Gefühlssache.
    • AlfredD schrieb:

      Wieso muss man ein Trockentuch überhaupt auswringen? Alleine das wäre für mich schon das KO Kriterium. Mit den Dry me Crazy mache ich 2 Fahrzeuge und sie sind max. nur feucht.

      Müssen tut man gar nichts. Nur angemerkt, da es mir aufgefallen ist ;)

      Es gibt unzählig viele Möglichkeiten sein Fahrzeug vernünftig und gut zu trocknen. Vieles Geschmacksache und zum Teil abhängig von der Waschmethode, Örtlichkeit, Temperatur, Lackempfindlichkeit, Hormonstatus ....

      In der SB-Box direkt nach dem letzten Spülgang per HDR, befindet sich i.d.R. einiges an Wasser auf dem Lack.

      Wenn die Möglichkeit eines stumpfen Wasserstrahles nicht gegeben sind, dann ist auch ein DMC nach einem Fahrzeug relativ gesättigt. Funktioniert i.d.R. trotzdem, aber an den Seitenteilen, besonders im Schwellerbereich, eher unhandlich und schwer.

      Große Trockentücher eignen sich wiederum sehr gut auf Dach und Haube. Hier kann man das Tuch auflegen und mit der Hand ausstreifen. Diese Methode ermöglicht ein sehr schonendes Trocknen, ohne das Tuch über den Lack zu ziehen.

      Abseits der Tücher wäre eine Trockenhilfe wie das Evaporate von Jay Lenos Garage eine große Hilfe :love:
      Nachteil: Evaporate treibt große Trockentücher in die Arbeitslosigkeit ^^

      Wer mit den großen Tüchern (warum auch immer) nicht klar kommt, versucht es mal mit 2 Kleinen.
      Eines davon leicht angefeuchtet mit Detailer, Trockenhilfe oder Rinselesslösung.
      Mit diesem wird das Wasser aufgenommen und bei Sättigung einfach ausgewrungen.
      Anschließend mit einem kleinen Trockentuch (DMC, Silverback, Summit 800) den Rest erledigen.

      Ich mag die letzte Variante besonders auf silber/graue Lacke. Der langsam ablüftende Wasserfilm nach dem ersten Wisch offenbart etwaige Rückstände wie leichte Wasserflecken/-läufer, Rückstände von Polymer-/Wachsanteile von vorherigen Anwendungen mit Detailern/Sprühversiegelungen und Co.
      Für mich ein Indiz nachzuarbeiten, oder bei der nächsten Wäsche ein Pre Wash durchzuführen.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • Habe mir das New Marlin gekauft da es zweiseitig anwendbar ist. 60°C steht auf der Packung aber das Trocknersymbol ist durchgestrichen. Das Tuch ist nicht übertrieben weich und flauchig aber mMn. absolut nicht hart.

      Flow1087 schrieb:

      Auf der Internetseite steht nur allgemein gehalten 40 wie auch 60 Grad Wäsche gehen sowie Trockner. Zu den einzelnen Produkten steht da nichts, bzw zu dem New Marlin Trockentuch.
      Wo steht das?
      Ich kenne das beste, wichtigste und teuerste Autopflegemittel:
    • Flow1087 schrieb:

      wizardofgloss.com/qualitaetundpflegehinweise/
      Dort stand es definitiv als ich meinen Post verfasst habe. Scheint nicht mehr aktuell zu sein.
      Alter Falter.
      Ich tippe ja auch manchmal schnell und muss die Rechtschreibung nach dem Post oft korrigeren, aber das ist kein Forenpost sondern ne Webseite und ich finde da nur Fehler und Unstimmigkeiten.

      Unter "Qualität und Pflegehinweise" finde ich überhaupt keine Pflegehinweise, aber viel Eigenlob und in meinen Augen unwahre Selbstbeweihräucherung.

      Hinzu kommt diese Abschnitt:


      www.wizardofgloss.com schrieb:

      Unsere Mikrofaserprodukte sind Profiprodukte, die bislang so nicht für Endkunden im Einzelhandel erhältlich waren. Wie bieten bezahlbare Produkte für jedermann. Produkte die entscheidend mehr Wert sind, aber nicht mehr Kosten.
      Entweder habe ich bei der neuen deutschen Rechtschreibung nicht richtigaufgepasst und diese ignoriert, oder ich sehe da mindestens 3 Fehler.

      Außerdem weiß doch jeder, das man in Korea die MFTs ausm Katalog kaufen kann, in Wunschfarbe und mit eigenem Logo. Keiner mit normalen Abnahmemengen und ohne großes Produktionswissen stampft da mal eben ne neue Faser ausm Boden, die er dann exklusiv anbietet. Wasn Blödsinn.
      Meine Pflegehistorie

      [IMG:https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P 8)
    • Also ich habe letzens das Profi Polish von carparts als Geschenk bekommen, war erstmal skeptisch aber ich war positiv überrascht, es nahm mehr Wasser auf als meine „Alten“ Orange Babies und wenn es vollgesogen war hat es trotzdem noch immer weiter Wasser aufgenommen.

      Allerdings ist mir direkt bei der ersten Benutzung eine naht gerissen, was mir bei den Orange Babies noch nie passiert ist.

      Habe für meinen Kombi mit dem PP Tuch
      Und einem Alten Orange babies komplett abtrocknen können

      Wo ich sonst 3 Tücher benutze, und das Orange Babies war nur zum Nachwischen
      :thumbsup:
    • Ich hab nun gestern meine beiden Profi Polish Tücher das erste Mal im Einsatz gehabt und bin sehr begeistert von der Wasseraufnahme der Tücher.

      Dodge Viper nach dem Kneten mit dem großen Tuch komplett getrocknet und das ohne groß Schlieren / Rückstände.
      Das kleine Tuch noch für Einstige und Felgen und die Viper war ratzfatz trocken.

      Was ungewohnt ist, ist die einseitige Nutzbarkeit aber bei der Aufnahmefähigkeit ist das kein Nachteil.

      Worauf man halt achten muss, sind Ecken, kanten etc. wo sich die Fasern einhängen können.
      Ist mir natürlich gleich mal passiert und ich hatte dann gleich mal ne lange Faser :S

      Für mich war es nun nach dem ersten Eindruck eindeutig eine gute Entscheidung ein Tuch mit "Twisted Loop Faser" zu testen.
      Gruß Jürgen 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jblei187 ()