Der Felgen Wasch- und Pflegehilfe Bastelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Felgen Wasch- und Pflegehilfe Bastelthread

      Da es mittlerweile einige Beiträge für eine Arbeitshilfe zur Erleichterung bei der Reinigung und Pflege von Felgen gibt, eröffne ich dieses Thema.

      Hier könnt ihr Zeichnungen, Pläne und Ideen von eurem selbst entwickelten Hilfsmittel teilen.

      Die Grundidee wäre ein Gestell in der Größe von ca. 40x50cm. Darauf werden 2 Tragrollen montiert, wo man den Reifen abstellen und während der Reinigung/Pflege drehen kann.
      Mittig im hinteren Bereich des Grundgestelles, senkrecht eine Stange mit ebenfalls einer Tragrolle, damit der Reifen an der Seitenwand aufliegt und nicht nach hinten kippt. Die beiden am Boden montierten Tragrollen daher mit einem Gefälle montieren.
      Durch die schräge Position sollte nur der Reifen selbst und nicht die Felge Kontakt mit den Tragrollen haben.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Ich würde sowas zwar nicht brauchen, habe mir aber mal Gedanken zum Gestell gemacht.
      Da ich nicht die Möglichkeit habe das Bildlich festzuhalten, versuche ich es mal so.

      Für das Gestell würde ich Alu Nutprofile nutzen. Sind Stabil online zu beziehen und relativ Günstig.

      Aus folgenden Profilen könnte ich mir das Gestell vorstellen.

      30x60 für Vorne u. Hinten
      30x30 als Verbinder für Vorne/Hinten
      Verbinderplatte für die Tragrolen der Reifen/Felge
    • Alu Nutprofile würde ich nicht empfehlen. Um das stabil zu bekommen, braucht man zu viele Streben. Die Profile werden miteinander verschraubt, was alleine nicht ausreicht. Wir haben in der Firma eine Anlage, die ist zu großen Teilen aus 60er Nutpofilen hergestellt. Die verwindet sich oft, obwohl kaum Belastung drauf. Die Nachfolge-Anlage ist aus 25er Vierkantrohr geschweißt, sieht wesentlich schlanker aus und ist um einiges stabiler.
      Gerade unten in den Ecken müsste man Streben rein machen und die Stange, die nach oben geht, müsste auch mind. mit 2 Schrauben befestigt werden, denn dort liegt die meiste Last drauf. In meinen Augen ist der Materialaufwand und auch die Kosten höher, als bei einem Stahlgestell.
      An den Rollen würde ich ebenfalls nicht sparen, wir haben günstige Förderrollen aus Kunststoff, da kann man wöchentlich mind. 2-3 tauschen. Die teureren Metallrollen halten seit Jahren. Sicher kommt auf solch einen Felgenständer nie so viel Belastung, trotzdem will ich ihn für meinen Teil hochwertig und langlebig haben. Was bringt es mir, wenn ich so ein Teil heute für 16 Zoll Felgen auslege und morgen fahren nur noch Autos mit 20 Zoll rum, die größer und natürlich auch schwerer sind.
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!
    • Also ich brauch so ein Teil zwar eigentlich auch nicht habe aber die Möglichkeit es einfach zu bauen :D

      Weiß nur noch nicht wie
      ob ganz einfach wie im Video aus nem Rohrrahmen

      Oder etwas professioneller wie das aus der FB Gruppe aus gelaserten Einzelteilen.

      Das Funktionsprinzip soll so wie im Glossboss Video sein, einfach und effektiv.

      (keine Ahnung was ich falsch mache, ich kann Bilder nicht direkt einfügen über das Handy funktioniert es nicht mit Original einfügen) :S
      Löschen geht ebenfalls nicht :cursing: :rolleyes:
      Bilder
      • Screenshot_20180531-204125.jpg

        610,3 kB, 2.159×1.080, 99 mal angesehen
      • FB_IMG_1527760561852.jpg

        132,31 kB, 1.152×2.048, 113 mal angesehen
      • Screenshot_20180531-204125.jpg

        610,3 kB, 2.159×1.080, 87 mal angesehen
      loud pipes save lives 8)
    • Was mir an der Geschichte nicht in den Kopf will, fast jeder Detailer hat so ein Gestell, es gibt einen Markt dafür, nur keiner gibt seine Quelle preis. Immer wieder sagen Leute, sie wollen so ein Gestell in den Shop bringen, der eine arbeitet schon einige Jahre dran. Das Gestell war damals Thema im Nachbarforum, als ich dort noch aktiv war. Seit 2014 bin ich nur noch in diesem Forum, also seit 2012/2013 drüben gesperrt... und dort wird immer noch gesagt, bald wird so ein Gestell auf den Markt kommen :rolleyes:
      Wenn ich die Möglichkeit hätte, ich würde die Dinger bauen und verkaufen, wäre sicher ein gutes Geschäft. Warum man sich da so ziert, kann ich irgendwo nicht verstehen.
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!
    • AlfredD schrieb:

      Alu Nutprofile würde ich nicht empfehlen. Um das stabil zu bekommen, braucht man zu viele Streben.
      Sehe ich Persönlich nicht so. Aus meiner Sicht ist da keine Belastung drauf. Auf solchen Profilen 40x40 steht mein Aquarium.
      Aber wie gesagt war ja auch nur ein Vorschlag. Da es Kostengünstig ist, und es jeder Selber zusammen Bauen kann mit einem Inbusschlüssel.
      Nicht jeder hat die Möglichkeit Stahl bearbeiten zu können, oder das richtige Werkzeug.
    • Neuling schrieb:

      Nicht jeder hat die Möglichkeit Stahl bearbeiten zu können, oder das richtige Werkzeug.
      Stahl bearbeiten könnte ich, bei mir liegt es am schweißen. Vielleicht findet sich ja jemand, der das mit den Nutprofilen mal testet? Ich habe halt meine Bedenken. Ob die berechtigt sind, wird man sehen.

      Keine Ahnung, ob ich den Preis nennen darf, der uns genannt wurde, aber er liegt wohl inkl. Versand kurz vor dreistellig.
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!
    • Hatte heute Morgen mal ein Warenkorb gefühlt mit Teilen, die mir so vorschwebten. Der Preis lag bei knapp unter 45 Euro für die Teile.
      Dazu würden noch die Rollen kommen.

      Günstiger wird man, es glaube kaum bekommen.

      Läsern wäre noch eine Alternative, gibt viele die sowas Online Anbieten. Angebot bekommt man sofort erstellt, wenn man eine DXF Zeichnung mit einfügt.
      Eventuell lässt sich hier was über die Stückzahl machen beim Preis, da sowas nicht gerade günstig ist je nach Material.
    • Ich müsste mal schauen was ich noch an Material in meiner Werkstatt herum liegen habe... dann werde ich mal so ein Teil zusammen schweißen und Pulverbeschichten.
      Die Abmessungen sollten ja von 15" - 23" problemlos zu erstellen sein das sind ja lediglich um die 18 cm. Wenn die obere Rolle lang genug gewählt wird, dann braucht man nicht einmal verstellen um die Größen abzudecken... wobei eine Stellschiene mit kurzer Rolle wohl sinnvoller ist wenn das Rad rückwärts aufgestellt wird um nicht, bei nach aussen gewölbter Felge (sehr selten), an der Felge anzustehen.
      Material wäre wohl 4-Kant-Stahlrohr 30mm, untere Rollen Stahl, obere Rolle Kunststoff und 4 Stellfüße.
      Bezüglich der Stabilität muß man testen ob vielleicht ein Ausleger notwendig ist, damit nix kippen kann
      Schnell, immer und überall!

      schnell müde
      immer hungrig
      und überall im Weg
    • noch ne andere Idee.

      Ein felgenspitz oä. Entsprechend gebaut wie auf der wuchtmaschiene.
      Das an einen Halter adaptiert der schwenkbar an der Wand montiert ist.

      Im Grunde bräuchte man nur einen Einsatz der ins felgenloch passt und fixiert ist.
      Das mit einem Lager und anschrauben kann man es auf eine angenehme Höhe.

      Wäre etwas das man dann wegklappen kann wenn man es nicht braucht und hat nicht wieder etwas unter zu stellen.
      Nein nein, ich bin nicht die Signatur, Ich detailer hier nur. :whistling:
    • Dann bräuchtest du lediglich einen Zapfen an die Wand dübeln und das Rad über die Nabe dran hängen... dann brauchst auch keine Rollen... Nachteilig ist einfach die Möglichkeit des wegräumens ;)
      Wird so eine Nabenfixierung auf so ein Gestell gesetzt, ist zwingend eine variable Einstellmöglichkeit gefordert und es müssten verschiedene Adapter vorhanden sein... das macht auch den Arbeitsaufwand höher: Rad aufstecken, Fixieradapter anbringen inkl. einstellen - gegenüber dem mit den Rollen: Rad aufstellen und arbeiten ;)
      Das Wegstellen ist für den einen ein Vorteil für den anderen ein Nachteil ;)
      Schnell, immer und überall!

      schnell müde
      immer hungrig
      und überall im Weg
    • PacificDigital schrieb:

      Dann bräuchtest du lediglich einen Zapfen an die Wand dübeln und das Rad über die Nabe dran hängen... dann brauchst auch keine Rollen... Nachteilig ist einfach die Möglichkeit des wegräumens ;)
      Wird so eine Nabenfixierung auf so ein Gestell gesetzt, ist zwingend eine variable Einstellmöglichkeit gefordert und es müssten verschiedene Adapter vorhanden sein... das macht auch den Arbeitsaufwand höher: Rad aufstecken, Fixieradapter anbringen inkl. einstellen - gegenüber dem mit den Rollen: Rad aufstellen und arbeiten ;)
      Das Wegstellen ist für den einen ein Vorteil für den anderen ein Nachteil ;)
      genau die Rollen sind überflüssig dabei.
      Da man ja regelmäßig seine eigenen Felgen macht reicht ja ein konischer Adapter.

      Der Vorteil wäre das man kaum Platz braucht.

      Mal sehen ob ich mir so etwas zusammenbaue.
      Nein nein, ich bin nicht die Signatur, Ich detailer hier nur. :whistling:
    • Für lediglich dein Fahrzeug und 2 mal im Jahr ist das sicher kein Fehler... einziges Manko, du mußt immer an diesem Platz arbeiten und eventuell extra wieder frei räumen, je nach Platzverhältnissen.
      Weiterhin ist es dann lediglich ein Steharbeitsplatz, denn im Sitzen ist die Wand dann im Weg für die Beine ;) und das Nabenloch bleibt ungepflegt bis man das Rad abnimmt.
      Generell gibt es die EierlegendeWollmichSau auch in diesem Bereich nicht :D
      Schnell, immer und überall!

      schnell müde
      immer hungrig
      und überall im Weg
    • AlfredD schrieb:

      35Edition schrieb:

      die Jungs von GlossBoss würde wenn sich genug Leute Melden, so ein Gestell bauen, hab unter dem letzten Video angefragt!
      Irgendwo stand doch, dieser Facebook Typ soll die Gestelle für Glossboss bauen. Ehrlich gesagt gefällt mir die Version aus dem Video auch ein wenig besser. Was leichter zu handhaben und sicherer ist, kann ich nicht sagen.Aber vielleicht sollte wirklich jemand ein Thread zu dem Thema starten, damit wir dort alle Infos sammeln.

      Das Glossboss-Gestell wurde vom dortigen Jones gebaut, der nicht bei Facebook ist.
      Ich kenne ihn inzwischen persönlich und konnte mir das Gestell ansehen was einen guten Eindruck macht.

      Aktuell gibt es nach seiner Auskunft 3 Stahl-Gestelle und einen Holz-Prototypen.
      Bei dem Marvin und Börge in der Halle sei eins, der @erdi24 hat eins bekommen und er selbst habe eines.
      Inzwischen sei es auch als Gebrauchsmuster eingetragen, vielleicht keine schlechte Idee.

      Man kann es auf einen Tisch stellen, auf Mülltonnen und wie er es nun hat zur Wandmontage. Unten zwei Schrauben zur Auflage, oben eine Haken wo es gehalten wird, bei Bedarf einhängen und fertig.

      Fotos darf ich hier bereit stellen.
      Bilder
      • 1.jpg

        292,26 kB, 768×1.024, 82 mal angesehen
      • 2.jpg

        209,07 kB, 768×1.024, 83 mal angesehen
      • 3.jpg

        414,91 kB, 1.024×768, 435 mal angesehen
      • 4.jpg

        421,16 kB, 1.024×768, 81 mal angesehen
      • 5.jpg

        289,99 kB, 768×1.024, 79 mal angesehen
      • 6.jpg

        348,64 kB, 768×1.024, 77 mal angesehen
      • 0088.jpg

        139,83 kB, 1.200×800, 89 mal angesehen
      Dieser Beitrag wurde bereits 1496 mal editiert, zuletzt von heli (01. April 1958, 11:11)
      Unterstützt durch Produktplatzierungen.