Der Felgen Wasch- und Pflegehilfe Bastelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bab schrieb:

      In dem Video, wo einige das umfallen kritisieren kann ich nur sagen, so schnell fällt da nichts um
      Ich hatte auf meinem alten Fahrzeug 18 Zoll Räder mit 235er Breite. Die blieben auch schön alleine stehen, allerdings hatte ich einmal Pech, dass der Reifen doch gekippt ist, nachdem er schon 2 Minuten eigentlich sicher stand. Deswegen lehne ich die Felgen seitdem immer an, oder lege sie hin. Gerade wenn ich dran arbeite und mich weg drehen muss, um was neues zu holen.
      Im Reifenregal ist es eine etwas andere Situation, tiefer in den Halterungen drin. Wenn man das an dem Gestell genauso umsetzen will, müsste das Gestell höher und breiter werden. Bei der Variante aus dem Video stehen die Reigen mehr unten auf...

      bab schrieb:

      daß eine nackte Felge Ausgleichsgewichte hat und versiegelt wird. @ QHS Autopflege.... da stimmt doch etwas nicht

      Vermutlich eine Testfelge. Ich war vorgestern bei einem Aufbereiter, der hatte auch einige Felgen und Karosserieteile in der Halle stehen. Falls er Kunden mal was zeigen will, selbst was testen usw.
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlfredD ()

    • FabianS schrieb:

      K#90 schrieb:

      Ich könnte die Dinger schweißen (WIG & E-HAND).
      Bin ausm Saarland, falls Interesse besteht.
      Könntest du so ein Gestell komplett anfertigen?
      Falls ja wäre es cool wenn du mir mal eine PN schickst. Ich hätte da definitiv starkes Interesse dran.

      lilaligelb schrieb:

      K#90 schrieb:

      Ich könnte die Dinger schweißen (WIG & E-HAND).
      Bin ausm Saarland, falls Interesse besteht.
      Dann kannst du ja bei mir vorbei kommen und maß holen.
      Komme ebenfalls aus dem Saarland und meinerseits besteht die Möglichkeit Teile aus Stahl (verzinken und/oder Pulverbeschichten), Alu (Pulverbeschichten), oder Edelstahl brennen zu lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SaarBMW84 ()

    • MK 3 schrieb:

      bei mir wird es ein Abroller für Kabeltrommeln wo man den abstand der Laufrollen
      verstellen kann.
      in der 30cm ( breite des Abrollers ) version kostet das gute Teil gerade mal 49 €.
      Magst du davon im Einsatz dann mal Bilder machen?

      Ich muss gestehen von solchen Dingen habe ich bisher gar keine Ahnung oder je Erfahrung mit sammeln können.
      Von daher bin ich für jeden Ratschlag dankbar :thumbup: .

      Schließlich muss ich meine Winterräder immer noch reinigen und versiegeln.
      Bin ich bisher im Stress einfach noch nicht zu gekommen :cursing:
      Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

      Martin Luther King
    • Ich habe meine Felgen auch einfach in den Keller geworfen, mit dem Gedanken, sie dann auf dem Felgenständer zu reinigen und zu versiegeln. Aber wenn das nicht bald was wird, storniere ich die Bestellung und mache sie auf die konventionelle Weise ohne das Teil fertig. Dann lasse ich mir im Winter was bauen, oder vielleicht versuche ich es auch selbst
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!
    • Also, ich komme gestern erst aus dem Urlaub, deswegen jetzt erst der Post zum Thema.

      Ich habe zufällig dieses "Gerät" bei einem FB User (darf ich den Namen bei Nachfrage per PN weitergeben?) noch ergattert. Das war Mitte Dez 2017. Bezahlt habe ich damals incl Versand knapp 68€

      Das Ding ist sehr hochwertig hergestellt und erleichtert die Arbeiten an Felgen/Räder ungemein

      Wenn ich das richtig überblicke müssten 21" /315er noch passen, evtl noch etwas größere auch
    • Neu

      Ich habe das gleiche Gestell wie @Mustang16.
      Bestätigen kann ich die solide Verarbeitung, ich steck mir immer einen Schlauch über die Gewindestange, wenn ich die Felge raufpack, weil hier kann es bei unachtsamer Handhabung zu Beschädigungen kommen, danach Schlauch abziehen und festspannen.
      Ist in meinem Augen bisher der einzige Kritikpunkt.
      Mit den Flügelmuttern komm ich auch gut klar, dauert keine 5 Sekunden und die Felge ist fest.
    • Neu

      Die Gewindestange zu kürzen sollte doch kein Problem sein. Evtl. macht man sich 2, eine extrem kurze, wenn die Felge so eingespannt ist wie bei Mustang16 und eine längere, wenn die Felge anders herum drauf muss.
      Kann sicher auch der Erbauer schon machen, wenn man ihm das ungefähre Maß nennt. Das Teil ist halt universell gehalten, bei einer kurzen Stange, würden Leute mit breiten Felgen meckern...
      Wir leben in einer Welt wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden!
    • Neu

      lilaligelb schrieb:

      Bei 275 reifen wird es langsam eng. Ich habe eine schnell spannmutter genommen.

      Ich denke mal, wer mehr als 265er hat, wird als Exot gelten. Auch wenn Felgen immer größer werden, die Reifenbreiten werden doch mit der Zeit wegen der E-Autos eher schmaler als breiter.

      Sportgefährte mal ausgenommen haben doch die wenigsten User hier Reifen über 255, oder?

      Ausnahmen wird es immer geben, aber was Alltagswagen angeht hört es doch auch mal irgendwann auf. Spätestens bei 19" 255er Winterreifen trennt man sich doch von Frau, Haus und Kindern. ;)
      Meine Pflegehistorie

      [IMG:https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      Seit ich meinem Nachbarn mit rotem Lippenstift Herzchen auf die Autoscheiben male,
      ist da auch wieder viel mehr Leben in der Beziehung nebenan. :P
    • Neu

      mein Felgenhalter wird so konzipiert das die Tragrollen in den abständen einstellbar
      werden.
      sprich
      das das komplette Rad nur ca. 1-2 cm über den boden rollen wird bzw. das ich verschiedene Felgengrößen/Reifengrößen anpassen kann.
      denn je tiefer das Rad zwischen den Rollen ist um so stabiler steht das Rad.

      momentan sind die Jungs von unserer Stahlbauabteilung noch daran mir die passenden Teile zu fertigen.
      die Rollen liegen schon in der Garage.
    • Der Felgen Wasch- und Pflegehilfe Bastelthread

      Neu

      Strikeeagle schrieb:

      lilaligelb schrieb:

      Bei 275 reifen wird es langsam eng. Ich habe eine schnell spannmutter genommen.

      Auch wenn Felgen immer größer werden, die Reifenbreiten werden doch mit der Zeit wegen der E-Autos eher schmaler als breiter.


      Das halte ich für ein Gerücht... womit das Drehmoment generiert wird, welches die Reifen sind übertragen müssen ist doch ziemlich egal.

      Ok, ich fahr auch nur 235 rundrum, aber das liegt einfach daran, dass mir die 21er zu teuer waren, um sie in der Tiefgarageneinfahrt vom Geschäft zu riskieren... die wären 265 gewesen.




      LG Basti
    • Neu

      dann schau dir mal Alltags E Autos an was die Fahren! optimierung der Haftreibung durch schmalere reifen und auch 80% der E-Autos werden nicht zum "Heizen" trotz üppigem drehmoment genutzt sondern zum sparsamen und vorrausschauendem Fahren. Frag mal beim reifenhändler deiner Wahl, wo die reise die nächsten Jahre hingeht. Da sind die Reifengrößen schon bekannt und gefürchtet.
      21" halte ich immer noch für mehr als selten und 265er Reifen, die Leute kann man hier im Forum würklich händisch zählen, auch wenn sich hier einige Sportscars tummeln.
      Meine Pflegehistorie

      [IMG:https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      Seit ich meinem Nachbarn mit rotem Lippenstift Herzchen auf die Autoscheiben male,
      ist da auch wieder viel mehr Leben in der Beziehung nebenan. :P
    • Der Felgen Wasch- und Pflegehilfe Bastelthread

      Neu

      Wird jetzt leider etwas arg OT...

      Der Trend zu großen Felgen mit schmaler Bereifung greift insgesamt um sich, auch bei den kleinen und effizienten Verbrennern.
      Aber nicht jedes E-Auto wird gekauft um Verzicht zu üben.
      Daher versteh ich auch nicht warum die Antriebsart was damit zu tun haben soll... klar kommen jetzt einfach einige kleinere und sparsamere Modelle, aber der Porsche Taycan beispielsweise wird mit Sicherheit eine dynamikförderne Bereifung haben.

      Ich glaube in 15 Jahren ist es vollkommen egal ob Verbrenner oder Emobil, es wird in beiden Regalen für fast jeden Bedarf das passende Spielzeug geben ;)


      LG Basti