Drucksprüher und Foamer der Fa. Goizper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shiny-GT schrieb:

      TORCA schrieb:

      Kann ich den Foam Pro 2 mit einer Fahrradpumpe tunen als dauerhafte Foamgun?
      Du meinst sicher so eine Akku-Pumpe oder? Also ich denke mal ja. Wird ja auch häufig mit der Gloria gemacht. ;)
      Ich persönlich muss sagen, dass ich bei den IK Foamern (1 L und 1,5 L) gar nicht mehr das Verlangen habe, diese mit einer Akku-Pumpe zu tunen. Das war bei der Gloria anders. Ich finde die IK Foamer um klassen besser als die Gloria. Das Pumpen geht viel besser und auch die Verarbeitung ist besser! Hätte nur gerne eine 3 Liter Version. Bis jetzt gibts ja nur die „Kleinen“, sowie die 9 und 12 Liter Varianten. 3 Liter wäre perfekt um es noch locker mobil zu verwenden.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Ja die Größe hält mich auch davon ab. Der Grosse ist too much und der mit 1,25l Nutzvolumen ist mir zu klein, 2l Nutzvolumen wären für mich ideal.
    • Drucksprüher und Foamer der Fa. Goizper

      Dmartin schrieb:

      Shiny-GT schrieb:

      TORCA schrieb:

      Kann ich den Foam Pro 2 mit einer Fahrradpumpe tunen als dauerhafte Foamgun?
      Du meinst sicher so eine Akku-Pumpe oder? Also ich denke mal ja. Wird ja auch häufig mit der Gloria gemacht. ;)
      Ich persönlich muss sagen, dass ich bei den IK Foamern (1 L und 1,5 L) gar nicht mehr das Verlangen habe, diese mit einer Akku-Pumpe zu tunen. Das war bei der Gloria anders. Ich finde die IK Foamer um klassen besser als die Gloria. Das Pumpen geht viel besser und auch die Verarbeitung ist besser! Hätte nur gerne eine 3 Liter Version. Bis jetzt gibts ja nur die „Kleinen“, sowie die 9 und 12 Liter Varianten. 3 Liter wäre perfekt um es noch locker mobil zu verwenden.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Ja die Größe hält mich auch davon ab. Der Grosse ist too much und der mit 1,25l Nutzvolumen ist mir zu klein, 2l Nutzvolumen wären für mich ideal.


      Da ich die erste „kleine“ und die neue Pro habe, nehme ich immer beide. Das reicht dann ganz gut aus. Aber eine 2-3 Liter Version wie es Gloria auf den Markt gebracht hat, währe ein Traum. ;)


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • AP24 hat mittlerweile den iK Foam Pro 12 im Programm.
      Gestern konnte ich ihn erstmals testen.
      Das Gerät ist sehr wertig und gefällt.
      Für den Druckluftanschluss ist ein normales Autoventil im Lieferumfang.
      Die Abdeckkappe entfernt, Ventil rein geschraubt, fertig.
      So könnte man den Foamer schnell bei der Tanke aufpumpen.
      Das Ventil kann einfach rausgeschraubt und gegen ein Anderes ersetzt werden.

      Mit 3 Liter Wasser und 50ml KC Gentle Snow Foam den Pro 12 mit Druckluft gefüllt.
      Einmal das ganze Fahrzeug eingeschäumt.
      Davor die Felgen gefoamt und gereinigt. Ich musste kein einziges Mal nachpumpen :thumbup:
      Verbrauch für Felgen inkl. Lack zwischen 1 und 1,5 Liter.
      War irgendwie verwundert, dass der Verbrauch so gering ist.

      Nach ein paar Minuten sah es dann so aus:

      Die Restluft abgelassen und den Pro 12 in die Ecke gestellt.
      Lediglich die Schaumdüse mit dem Filz von der Lanze abgeschraubt und unter lauwarmen Wasser durchgespült.
      So ist er für den nächsten Einsatz bereit.
      Im Lieferumfang befinden sich übrigens 10 Stück Ersatzfilze und 3 Schaummischerschläuche.
      Als Standard ist der Graue vormontiert, welchen ich verwendete.
      Beigelegt sind noch ein Oranger (Feuchtschaum) und ein Grüner (Trockenschaum).
      Der Wechsel der Mischer geht sehr einfach und schnell.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Mordog schrieb:

      Wie fühlt sich das Material von den Hauben an? Richtung billiger Plastik oder hochwertiger?
      Ich empfinden den ganzen Foamer als sehr hochwertig.


      Kloente0815 schrieb:

      Kannst du bitte mal ein Video von der Benutzung des Foamers machen?
      im Moment nicht. Vielleicht später einmal.

      Hier noch ein paar Bilder zum Pro 12:

      Vorderansicht:

      Große trichterförmige Öfnnung oben zum Einfüllen von Flüssigkeiten:

      Die Handpumpe ausgezogen:

      Foamlanze zerlegt:

      Der Filzeinsatz lässt sich sehr leicht entnehmen und reinigen:

      10 Stück Ersatzfilz und 3 Stück Schläuche im Lieferumfang:

      Montage der verschiedenen Foamschläuche (grau-grün-orange):

      Am Bild oben die Abdeckkappe. Das Reifenventil muss abgeschraubt werden, wenn man das Gewinde rausdrehen möchte (steht sonst am Gehäuse an beim Drehen) um den Foamschlauch auszufädeln.


      Hier wieder mit montiertem Reifenventil (Schutzkappe für Ventil im Lieferumfang):

      Überdruckventil mit Skala: (am Foto bereits mit 4 Bar gefüllt, damit die rote Markierung sichtbar wird):

      Die Aufsätze und die Stange sind kompatibel mit der Pro 2:
      Füllstandsmarkierungen wegen besserer Ablesbarkeit mit Edding nachgezogen.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Mittlerweile beinahe alles auf die iK Sprüher umgerüstet.
      Rinselesswäsche mit der Fächerdüse :love:
      Eine iK Multi 1.5 mit Shiny Garage D-Tox befüllt.
      Mit der Fächerdüse ist der Flugrostentferner ratzfatz zielgenau aufgesprüht.
      Vor Allem kommt das Produkt dort hin wo es hin soll. Auch bei leichtem Wind :thumbup:
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • katercarlo67 schrieb:

      Das sieht echt mal Interessant aus, für den Preis bekommt man schon echt ein schickes Teil. Werde mir das mal überlegen.
      Aber mal so eine Frage, warum baut ihr euch die Kwazar Flaschen nicht um, kann man ja auch ohne Probleme ein Reifenventil anschließen
      Meinst du den kleinen oder den großen?
      Beim kleinen: Weil mans nur bei Kwazar / Gloria etc. braucht. Der IK lässt sich so gut pumpen, bis ich die 40€ für die Akkupumpe raus habe, vergehen Jahre ;)
      Zu Hause mit dem Kompressor füllen bringt bei der kleinen auch nichts - hält ja nur nen halbes Auto^^
    • Heute den Daily gefoamt.
      3 Liter Wasser mit 40ml Gentle Snow Foam von Koch Chemie.

      Die Befüllung geht auf Grund der großen Öffnung auch ganz gut mit der Handbrause:
      Aus Interesse einmal händisch aufgepumpt.
      Überdruckventil löste nach 120 Pumpstößen aus.
      Die grüne Markierung war nach 100 komplett sichtbar.
      Das Aufpumpen empfand ich als halb so wild. Geht auch ohne Kompressor.

      Ein Video während des Foamens gemacht. Bewusst langsam ums Fahrzeug gegangen um zu sehen wie lange man mit einmal aufpumpen auskommt. Waren über 3 MInuten :thumbup:
      Gegen Ende wurde es dann eng, da ich mir etwas zu viel Zeit gelassen habe.




      Der Schaum nach ein paar Minuten:
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded