Pad Washer 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pad Washer 2.0

      Habe mir vor einiger Zeit eine alternative zu den pad washer gekauft.

      Eine syntrox camping Waschmaschine.

      Erste test verliefen gut. Und für 10 € gebraucht besser als per Hand waschen.

      Die Maschine :


      Die pads vorher extra 1 Woche dreckig liegen gelassen.


      Dann Maschine mit Wasser (warm nicht zu heiß) füllen und ein spitzer liquid-elements towel reset rein.

      Timer auf 15 Minuten stellen und warten

      Pads nachher :


      Wichtig ist das das Wasser nicht zu heiß ist da sonst Gefahr besteht das der Klett Rücken sich löst

      Die pads werden gut sauber und wer mag macht eine zweite runde mit neuen klaren Wasser.



      Hoffe der beitrag ist für den ein oder anderen interessant.
    • Danke für den Hinweis mit so ner Maschine ... war mir gar nicht bekannt dass man da sowas bekommt.

      Gib mal bitte Bescheid wegen der Trocknungszeit Deiner Pads.

      Das Teil hat ja "nur" 280 Umdrehungen.

      Sauber aussehen tun die Pads ja schon mal - fragt sich nur wie lang die dann nach dem "Schleudergang" noch benötigen um wieder gebrauchsfähig zu sein.


      Wenn ich von meinen Pads ausgehe (Schaumstoff) die teilweise nach 1600 U/min noch 2 Tage nach der Wäsche und dem Trocknen auf dem Ständer noch Feuchtigkeit abgeben ...
      Bis die Tage

      Chris

      *******************************************

      :thumbsup: :D Mein Diesel fährt ohne Deutsche Schummel Software :D :thumbsup:
    • Chris71 schrieb:

      Danke für den Hinweis mit so ner Maschine ... war mir gar nicht bekannt dass man da sowas bekommt.

      Gib mal bitte Bescheid wegen der Trocknungszeit Deiner Pads.

      Das Teil hat ja "nur" 280 Umdrehungen.

      Sauber aussehen tun die Pads ja schon mal - fragt sich nur wie lang die dann nach dem "Schleudergang" noch benötigen um wieder gebrauchsfähig zu sein.


      Wenn ich von meinen Pads ausgehe (Schaumstoff) die teilweise nach 1600 U/min noch 2 Tage nach der Wäsche und dem Trocknen auf dem Ständer noch Feuchtigkeit abgeben ...
      Ich drücke sie immer mit der Hand aus und lege sie auf die Heizung oder im Sommer auf Wäscheständer auf dem Balkon.
      das "schleuder" programm lohnt sich nicht für die Pads. zu wenig Umdrehungen.

      meisten sind sie dann auch so nach 2 Tagen wieder einsatzbereit, aber ich habe genug Pads und brauch nicht auf die gewaschenen warten. ;)
    • die_oma schrieb:

      Chris71 schrieb:

      Danke für den Hinweis mit so ner Maschine ... war mir gar nicht bekannt dass man da sowas bekommt.

      Gib mal bitte Bescheid wegen der Trocknungszeit Deiner Pads.

      Das Teil hat ja "nur" 280 Umdrehungen.

      Sauber aussehen tun die Pads ja schon mal - fragt sich nur wie lang die dann nach dem "Schleudergang" noch benötigen um wieder gebrauchsfähig zu sein.


      Wenn ich von meinen Pads ausgehe (Schaumstoff) die teilweise nach 1600 U/min noch 2 Tage nach der Wäsche und dem Trocknen auf dem Ständer noch Feuchtigkeit abgeben ...
      Ich drücke sie immer mit der Hand aus und lege sie auf die Heizung oder im Sommer auf Wäscheständer auf dem Balkon.das "schleuder" programm lohnt sich nicht für die Pads. zu wenig Umdrehungen.

      meisten sind sie dann auch so nach 2 Tagen wieder einsatzbereit, aber ich habe genug Pads und brauch nicht auf die gewaschenen warten. ;)
      Wo liegt dann der Vorteil? Kannst sie auch in die WM geben, dann sind sie wenigstens geschleudert
    • doni11 schrieb:

      die_oma schrieb:

      Chris71 schrieb:

      Danke für den Hinweis mit so ner Maschine ... war mir gar nicht bekannt dass man da sowas bekommt.

      Gib mal bitte Bescheid wegen der Trocknungszeit Deiner Pads.

      Das Teil hat ja "nur" 280 Umdrehungen.

      Sauber aussehen tun die Pads ja schon mal - fragt sich nur wie lang die dann nach dem "Schleudergang" noch benötigen um wieder gebrauchsfähig zu sein.


      Wenn ich von meinen Pads ausgehe (Schaumstoff) die teilweise nach 1600 U/min noch 2 Tage nach der Wäsche und dem Trocknen auf dem Ständer noch Feuchtigkeit abgeben ...
      Ich drücke sie immer mit der Hand aus und lege sie auf die Heizung oder im Sommer auf Wäscheständer auf dem Balkon.das "schleuder" programm lohnt sich nicht für die Pads. zu wenig Umdrehungen.
      meisten sind sie dann auch so nach 2 Tagen wieder einsatzbereit, aber ich habe genug Pads und brauch nicht auf die gewaschenen warten. ;)
      Wo liegt dann der Vorteil? Kannst sie auch in die WM geben, dann sind sie wenigstens geschleudert
      Weil ich die Pads nicht in der Waschmaschine wasche , weil 1. Stinkt danach die Maschine immer 2. gehen mir da immer Pads kaputt. auserdem kann ich die kleine Waschmaschine mit zur Halle nehmen und vor ort die pads waschen lassen während ich weiter poliere

      img schrieb:

      Naja, nicht jeder möchte sein Polierzeugs in der heimischen Waschmaschine haben ...

      Die Idee mit der Camping-Waschmaschine gefällt mir gut. :thumbup:

      Trocken mach ich die Pads, indem ich sie nach dem Schleudern in ein altes Handtuch wickle und mal ordentlich belaste (z.B. voller Wascheimer). Der Rest dann auf der Heizung oder Ablage
      Richtig. meine Frau mag das nicht weil die Maschine immer nach den pads Stinkt. MFT waschen ist kein Problem.