Nach langer Zeit wieder aktiv - Ergebnis allerdings unbefriedigend :-(

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach langer Zeit wieder aktiv - Ergebnis allerdings unbefriedigend :-(

      Neu

      Hallo liebe Gemeinde

      Ich bin neu hier im Forum und freue mich, so viele Gleichgesinnte zu treffen, die es einfach lieben, ihren Lack im neuen Licht erstrahlen zu lassen.
      Ich habe mich vor einigen Jahren sehr mit der Materie beschäftigt und hatte Unmengen an Versuchsobjekten, an denen ich lernen konnte.
      Nun nach dieser Zeit habe ich mir einen neuen Wagen zugelegt und die alte Leidenschaft kam wieder hoch.

      Allerdings war ich dieses mal mit dem Ergebnis nicht zufrieden und wollte euch Fortgeschrittenen um Rat fragen.



      Ich habe wie gesagt einen neuen Wagen gekauft (4 Jahre alt, Lackzustand TOP).

      Auch wenn das jetzt für manche ziemlich doof und langweilig wird…doch ich möchte nur wirklich detailliert die einzelnen von mir gemachten Schritte erklären um Fehlerquellen zu erkennen.

      Was habe ich also gemacht:

      Waschprozess:

      - Waschbox erst komplett abgespritzt (also den Wagen

      - dann mit der Schaumdüse erst einmal den kompletten Wagen eingeschäumt und kurz einwirken lassen

      - wieder abgespritzt

      - dann mit einem Waschhandschuh und Spülmittel per Hand gewaschen

      - natürlich wieder abspritzen

      - Danach natürlich komplett mit der Reinigungsknete drüber

      Polierprozess:

      Da der Lack wirklich Top ist...keinerlei Defekte aufweist ...habe ich es etwas sanfter angehen lassen

      - Mittleres Pad / Menzerna 2200er ( Exzenter-Poliermaschine)

      - Mittleres/weiches Pad / Menzerna 3500er (Exzenter-Poliermaschine)


      Versiegelung, bzw. Wachsprozess:

      - Mit dem R222 PreCleanser gereinigt

      - R222 Concours-Wachs aufgetragen

      - min. 24 Stunden ruhen lassen

      Und hier liegt wahrscheinlich mein Problem, denn das ganze hat zwar in meiner Tiefgarage stattgefunden, doch auch dort lagen die Temperaturen bei ca. 7-8 Grad.
      Mit dem R222 habe ich früher bereits sehr oft gearbeitet und es mir dahingehend erneut geholt.
      Ich habe damit allerdings immer im Sommer damit gearbeitet....sprich nach wenigen Minuten war klar, dass die Schicht bereit zum polieren ist.
      Dieses mal habe ich 30 Minuten gewartet, da der Wischtest immer wieder negativ ausfiel.
      Nach ca. 30 Minuten dann abpoliert...Glanz und Glätte waren super (wie gewohnt bei R222)....doch das Beading und Sheeting waren....naja...unbefriedigend !!

      Ich dachte mir, es lag vielleicht an den niedrigen Temperaturen und die Wachsschicht hat vielleicht keine Haftung gehabt...und deshalb habe ich 1 Woche später nochmal den Wagen mit klarem Wascher abgespritzt.....erneut mit dem R222 PreCleanser drüber ....und wieder nachgewachst. Die Temperaturen lagen dieses mal bei ca. 10 Grad.
      Ich musste allerdings auch hier wieder min. 20 Minuten warten, bis der Wischtest positiv ausfiel.
      Abpoliert.....aber das Ergebnis was das Beading und Sheeting angeht ist ungenügend.

      Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte ?

      Falls Infos meinerseits fehlen, reiche ich diese umgehend nach

      Ich danke euch für eure Hilfe

      Gruß

      Dado ;)
    • Neu

      Ich erkenne keinen Fehler, außer das Spüli nicht unbedingt sein muss. ;)
      Es muss nicht immer zwingend an dir hängen. Manche Lacke reagieren nicht so schön auf den Lackschutz wie man sich das wünscht. Das Phänomen haben einige hier, das ein Produkt, vom Wachs bis zum Coating, einfach unter seiner gewohnten Leistung performed.

      Zwei Fragen: wie alt ist das Wachs? Marke und Farbbezeichnung bitte.
    • Neu

      Hey Hans :)

      ich hatte noch von früher die Erinnerung, dass die Tenside in dem Spüli auch die letzten Wachsreste (evtl. vom Vorbesitzer drauf) noch runterholen....und es bisschen agressiver ist als normales Shampoo .....aber dann kann ich mir die Spüli-Nummer ja in Zukunft sparen ;)

      1. Wachs wurde frisch gekauft bei einem Online-Händler, der scheinbar noch gut genutzt wird...fängt mit Lupxxx an...möchte keine Namen nennen, da ich nicht weiß, ob das gestattet ist. Ich habe leider nicht auf das Haltbarkeitsdatum geschaut, doch ich bin mir sicher, dass dies noch ok ist (wird aber nachgeholt)

      2. Golf VII - blau (leider weiß ich gerade nicht die genaue Farbbezeichnung :wacko: )

      Ich habe jetzt mal den Sonax Detailer bestellt und versuche mal da, noch etwas nachzulegen. Ist das ratsam ?

      Danke Dir
    • Neu

      Wir sind hier frei und können alles schreiben und empfehlen was Sinn macht. :thumbup:
      Schreib ruhig Lupus. :D
      Du kannst auch Links hier einstellen wie du willst.
      Was bei uns beliebt ist kannst du an den “Awards“ hier im Forum sehen. Da stimmen wir jährlich über unsere Lieblinge ab. Ist gut zur Orientierung.

      Ja die Tenside im Spüli holen Wachse und Fette runter. Aber es hat schlechte Gleiteigenschaften und kann bei empfindlichen Lacken schon kleine Kratzer ziehen. Heutzutage haben wir auch Autoshampoo was von der Leistung her den Job übernimmt und dabei gut gleitet.
      Abgesehen davon ist die Waschstraßen Chemie meist schon ziemlich stark. Aber Schwamm drüber, daran soll es jetzt nicht gelegen haben. :thumbup:

      Ich weiß nicht wo mein Kollege über mir BSD (Sonax Brilliant Shine Detailer) gelesen hat, aber wenn du sowas da hast probiere das auch mal aus. Wenn mehrere Produkte auf dem (schon polierten) Lack unterirdisch performen wird es wohl am Lack liegen.
      Ich weiß sonst nicht was ich dir empfehlen soll, du hast alles richtig gemacht.
      Das die Temperaturen stören kann schon sein, ich kenne das R222 leider nur vom sehen/hören. Deswegen der Gegentest mit zb einem Sprühzeugs das bekannterweiße gute Leistung bringt (BSD zb).
    • Neu

      Hans Glanz schrieb:




      Wenn mehrere Produkte auf dem (schon polierten) Lack unterirdisch performen wird es wohl am Lack liegen.
      Ich weiß sonst nicht was ich dir empfehlen soll, du hast alles richtig gemacht.
      Das die Temperaturen stören kann schon sein, ich kenne das R222 leider nur vom sehen/hören. Deswegen der Gegentest mit zb einem Sprühzeugs das bekannterweiße gute Leistung bringt (BSD zb).
      Zumindest schon einmal beruhigend zu hören, dass meine Skills noch nicht eingerostet sind haha

      Übrigens....als Gleitmittel für die Knete hatte ich ein Shampoo benutzt...der Spüli war nur für den Waschhandschuh.

      Ich tippe auch auf die Temperaturen....doch falls der Sonax BSD auch zicken macht, weiss ich, dass es wohl am Lack liegt.

      Ich werde auf jeden Fall berichten...am Samstag wird das Sonax-Hexenzeug aufgetragen.

      Danke euch nochmal ...gefällt mir sehr gut hier im Forum :thumbsup:
    • Neu

      Der Dado schrieb:


      Ich tippe auch auf die Temperaturen....doch falls der Sonax BSD auch zicken macht, weiss ich, dass es wohl am Lack liegt.

      Ich werde auf jeden Fall berichten...am Samstag wird das Sonax-Hexenzeug aufgetragen.
      Der BSD lässt sich bei den meisten hier am besten verdünnt verarbeiten. Ich selber habe ihn bisher 1:1 mit Wasser genutzt, so war er selbst auf weichem Opel Lack angenehm zu verarbeiten.

      mfg
      ____________________________________________________________________

      Sch... auf die Prinzessin, ich nehm die Kutsche :D
    • Neu

      Der Dado schrieb:

      Nach ca. 30 Minuten dann abpoliert...Glanz und Glätte waren super (wie gewohnt bei R222)....doch das Beading und Sheeting waren....naja...unbefriedigend !!
      R222 zählt ja auch nicht gerade zu den Beading Meistern - Womöglich ist deine Erwartung zu hoch gewesen. Es ist einfach eine "Oldschool" Reteptur.
      Persönlich halte ich es nicht zwingend perfekt als Winterprodukt aber besser als nichts ist es allemal.

      Hab meinen alten Test mal ausgegraben: R222 Concours Wachs im direkten Vergleich zu Zymöl Titanium

      Glaube kaum, dass etwas falsch gelaufen ist. Entweder wie bereits erwähnt obendrauf BSD oder Bouncers Done & Dusted dann ist das Beading vermutlich wie erhofft ;)

      Ford Mondeo - Arktis Weiss Metallic: waxaddict Quartz | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: waxaddict SprayOn WheelWax
      Opel Tigra TwinTop - Starsilber III: Kamikaze Infinity Wax | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel GT - Onyxschwarz: Zymöl Vintage | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet