Lederreiniger im Vergleich - Shiny Garage vs Sonax

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lederreiniger im Vergleich - Shiny Garage vs Sonax

      Mahlzeit.

      Willkommen zurück in der beliebten Reihe “Shiny Garage vs meine bisherigen Favoriten“. :D

      Erstmal die Kandidaten:

      Sonax Leather Cleaner Foam 1L mit Foam Sprühkopf, das Material in der Flasche ist flüssig = ergiebig. :thumbup:

      Shiny Garage Leather Cleaner Pro 1L mit normalen Sprühkopf.

      Opfer ist eine alte, helle, Kunstleder Couch, die im Keller gebunkert ist. Fragt bitte nicht warum, ich hab keine Ahnung. :whistling:

      Erstmal zu meinen Eindrücken:
      Sonax:
      -riecht schwach aber angenehm, riecht nach Creme oder sowas. So ein Pflegeduft eben.
      -Gefühl auf der Haut bzw Handschuh leicht schmierig
      -Der Foam Effekt aus der Flasche lässt nach, wenn die Flasche leerer wird. Hatte bisher 3 Flaschen davon, immer das gleiche, aber nicht wild.

      Shiny Garage:
      -riecht schon nach Chemie. Irgendeine Art Industriereiniger. Nicht penetrant, aber merklich. Das Auto wird aber hinter her nicht stinken.
      -wirkt nicht schmierig, eher entfettend
      -Sprühkopf ist kein Canyon mehr, aber der funktioniert auch gut bisher. Kenne den Kopf schon von den kleinen Flaschen.


      So und los. Ich wollte die Reiniger Power testen, deshalb keine Lederbürste, sondern nur mit einem Pinsel etwas aufgeschäumt und mit einem trockenen Tuch abgenommen.
      Die Verschmutzung ist Klamottenabrieb und der generelle Schnodder eben.

      Die Ausgangslage



      Verzeiht mir die Lichtverhältnisse. Die Farben wirken unterschiedlich, je nach Foto. Handy eben. :whistling:





    • FAZIT!
      Auf den Bildern ist nicht alles so schön zu sehen wie live.
      Daher noch mal ein Text dazu.
      Der Shiny Garage ist definitiv einiges matter als der Sonax. Das heißt auf schwarzem Leder hat der SG definitiv gewonnen!
      Moment, schwarzes Leder? Ja.
      Hier auf dem hellen Leder hat der Sonax aber eine hellere Oberfläche hinterlassen!
      Also ein zweigeteiltes Ergebniss. <X
      Der Sonax hat den Transfer Schmutz von den Klamotten definitiv besser vom hellen Leder.
      Auf schwarz sieht man jedoch nur Glanz oder keinen Glanz. Also ist da definitiv der SG vorne, weil er matter macht.
      Ich bin grade auch etwas ratlos zu dem Ende. Der Shiny Garage scheint mehr zu entfetten. Ich weiß nicht so recht, ob ich das grade positiv oder negativ finde. :S

      Meine eigentliche Arbeitsweise ist aber das Zeug immer mit einem feuchten MF abzuwischen und trocknen zu lassen. Danach kommt immer eine Pflege drauf. Daher ist das entfetten nicht ganz so wild. Ich muss echt noch weiter testen.

      Ich hoffe es hat gefallen. Die Tage kommt noch der Interior Cleaner vs Dash Away. :thumbup:
    • Stefan schrieb:

      Vergleich zwischen dem Sonax und dem Colourlock stark hast nicht zufällig?

      Habe da nämlich ein Lenkrad was mit dem Colourlock stark einfach nicht mehr schön wird.
      Oh, das ist schon lange her. So wie ich das in Erinnerung habe, sollten die durchaus ähnlich liegen. Ich weiß nur noch das die Ergebnisse den Preisunterschied absolut nicht gerechtfertigt haben und ich deswegen seit 3 Falschen bei Sonax bin/war. Der Shiny Garage ist übrigens preislich genau im Bereich des Sonax.

      Was ist das Problem an deinem Lenkrad? Wenn du Probleme hast es matt zu bekommen ist nach dem Bericht definitiv der SG zu empfehlen. :D
      Es fühlt sich auch weniger glatt an als beim Sonax. Den Sonax würde ich potenziell eher ohne Pflege auskommen lassen als den Shiny. Ich hätte ein schlechtes Gewissen hier keine Pflege drauf zu machen. Sonax fühlt sich eher an, als würde es ein wenig was pflegendes hinterlassen. Das macht der Shiny 100% nicht, das kann ich definitiv sagen ohne Chemiker zu sein. 8o
    • Lederreiniger im Vergleich - Shiny Garage vs Sonax

      Ich gebe noch zu bedenken, dass sich Kunstleder anders verhält als echtes Leder. Deswegen wird das Sonax etwas glänzender wirken, da es nicht ins Leder einziehen kann. Bin auf den Vergleich bei schwarzem Echtleder gespannt. @Hans Glanz Respekt du bringst hier ins Forum wieder echten Mehrwert rein. Freue mich immer über Tests und Show it offs. Danke dafür!
    • Hans Glanz schrieb:

      Den Sonax würde ich potenziell eher ohne Pflege auskommen lassen als den Shiny.
      dasa würde ich nicht so sehen. Der sonax ist schon kräftig und je nach Intensität und Anwendung (ich verdünnen den oft 1:1 mit Wasser und fülle ihn in einen Schaumsprüher, wie CL sie anbietet) steht der dem Colourlock stark in nichts nach. Ohne Pflege, zumal die Pflege bei SX recht unkompliziert und schnell ist, würde ich den SX nicht stehen lassen.

      Fürs schnelle Durchwischen nehme ich sogar gerne das Dash Away und pflege mit Sonax nach.


      Stefan schrieb:

      Habe da nämlich ein Lenkrad was mit dem Colourlock stark einfach nicht mehr schön wird.
      Lenkrad ist natürlich der Härtefall. Je nachdem ob der Schmutz nur überflächlich aufliegt (auch Schweiß und schmierige Reste bleiben <X ), oder der Schweiß schon das Leder angegriffen hat, würde ich kurz mit Lederbenzin oder Reinigungsbenzin einmalig drüber gehen. Aber nur kurz wischen, nicht bürsten, nicht reiben. Danach gründlich mit Lederreiniger nachwischen und dann mit reinem Wasser.

      Wenn das nichts bringt, hat das Leder was weg.
      Meine Pflegehistorie

      [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P 8)
    • ich nehme prinzipiell Pflege, nachdem ich die Reiniger feucht abgewischt habe. Hab ich auch oben iwo geschrieben. Ich versuche die Reiniger bzw das Feeling zu beschreiben. :D

      Ich guck einfach morgen mal im ST. Mein Fahrersitz könnte Reinigungswürdig sein, auch wenn es mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist. :S
      Da kann ich die korrekte Prozedur zeigen. :thumbup:
      Jetzt zum Reiniger vergleichen hab ich auch keine Bürste genommen, den die alleine macht schon zu viel sauber. ;)
    • Mahlzeit.
      Hier mal der Shiny Garage auf schwarzem Leder. Das ist mein Lenkrad und es wurde erst vor 2-3 Wochen mit dem Sonax gereinigt. Da ist nicht wirklich glanz dazu gekommen seit dem. Im Tuch war auch fast kein Dreck.
      Es ist deutlich matter geworden. :thumbup: :love:
      Das war ja ein Anliegen von Stefan, zu dem ab heute Mittag die Probe endlich am Weg ist. :rolleyes: :thumbup:

      3 Stellen hab ich mir ausgesucht wo man den Glanz beurteilen kann. Erst vorher, Schaumbild, dann nachher.
      Bilder
      • IMG_20181227_110957-1024x1365.jpg

        224,73 kB, 1.024×1.365, 75 mal angesehen
    • hallo hans,

      irgendwie finde ich, das das Leder glänzt, vorher wie nachher.

      Hast Du mein Video mit dem Lederlenkrad vom BMW gesehen, wo ich das Sonax als Reiniger und Pflege aufgetragen habe im Sonax Thread? Da sieht man sehr gut, wie die Pflege ohne nachwischen ablüftet und matt wird, einfach nach 5 Minuten.

      Mag daran liegen das Leder nicht gleich Leder ist, aber solche hellen Reflexionen habe ich nicht.

      Pflege ab 1:09
      Meine Pflegehistorie

      [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P 8)
    • Strikeeagle schrieb:



      Mag daran liegen das Leder nicht gleich Leder ist
      So ist es

      aber auch bei Reinigern ... es gibt "Leder" Reiniger die sind einfach nur Wasser mit irgend einem chem. Mittel versetzt, die u.a. das TopCoat des Leders angreifen.
      Es gibt aber auch "richtige" Leder Reiniger, die das TopCoat des Leders Reinigen - ohne es anzugreifen und nur den Schmutz lösen.
      Dazu kommt dann noch das "wie" wird gereinigt - sprich mit welchen Hilfsmitteln.
      Bis die Tage

      Chris

      *******************************************

      :thumbsup: :D Mein Diesel fährt ohne Deutsche Schummel Software :D :thumbsup:
    • Ich weiß es gibt Leder, das wird matt wie mattlack. VW hat das am Highline Lenkrad zb.
      Mein Leder sah aber schon mit 6km so aus. Weniger Glanz gibt es nicht, nur mehr, wenn ich ein Jahr nix mache. :D

      Da mein Lenkrad nicht so dreckig ist/war habe ich mich gegen die spritzende Lederbürste entschieden und einen normalen VP Pinsel benutzt.
      Ich warte immer noch auf ein Auto mit Schmodder-Leder. :whistling: