Erfahrungen zu Koch Chemie M2.01 und M3.02

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen zu Koch Chemie M2.01 und M3.02

      Neu

      Hallo,

      auf der Koch Chemie Seite werden beide Produkte mit quasi identischem Text beschrieben.
      Auszug aus der Koch Chemie Seite:
      Micro Cut M3.02 ist ein Maschinen-Micropoliermittel der neusten Generation zur dauerhaften Entfernung von Polierschleiern, Hologrammen, feinen Kratzern und Anschliffen bis 3.000er Körnung auf allen (inklusive kratzfesten) Lacksystemen. Durch den Einsatz hoch spezialisierter, extrem homogener Schleifkörper wird selbst auf dunklen und ähnlich empfindlichen Farbtönen unter extremen Lichtbedingungen ein brillantes und dauerhaftes Hochglanzfinish erzeugt. Hologramme und feine Kratzer werden mechanisch eliminiert und nicht, wie oftmals üblich, abgedeckt. Micro Cut M3.02 ist äußerst ergiebig, gut polier- und rückstandslos entfernbar.

      M2.01:
      Hochglanz-Antihologramm-Politur ist ein Maschinen-Micropoliermittel der neusten Generation zur dauerhaften Entfernung von Polierschleiern, Hologrammen, feinen Kratzern und Anschliffen bis 3.000er Körnung auf allen (inklusive kratzfesten) Lacksystemen. Durch den Einsatz hoch spezialisierter, extrem homogener Schleifkörper wird selbst auf dunklen und ähnlich empfindlichen Farbtönen unter extremen Lichtbedingungen ein brillantes und dauerhaftes Hochglanzfinish erzeugt. Hologramme und feine Kratzer werden mechanisch eliminiert und nicht, wie oftmals üblich, abgedeckt. Hochglanz-Antihologramm-Politur ist äußerst ergiebig, gut polier- und rückstandslos entfernbar. Mit Daimler-Zulassung.



      Der Glanzgrad wird bei beiden mit 9.0 angegeben.
      Lediglich im Schleifgrad (M3.02: 3,2 / M2.01: 2,5) unterscheiden sie sich, ohne das ich jetzt weiß ob dieser Unterschied beim arbeiten bemerkbar ist.
      Hat hierzu jemand praktische Erfahrungen? Ist der Unterschied im Schleifgrad beim praktischen arbeiten erkennbar? Bzw. zeigt die M3.02 beim abnehmen ein noch angenehmeres Verhalten als die M2.01?
      Wenn es hierzu keine Erfahrungswerte gibt, werde ich mir mal eine 250ml Flasche besorgen und berichten.

      Danke.
    • Neu

      Ich lese immer wieder, dass sich die M2.01 so wahnsinnig einfach abnehmen lässt. Ich muss gestehen, dass ich das nicht bestätigen kann. Die Sonax 04-06 o. Meguiars UC ist hier wesentlich angenehmer. Ist die Koch Chemie evtl. Kälteempfindlicher? Oder muss sie weniger / mehr durchgefahren werden? Wobei ich einiges probiert habe, was länge und Geschwindigkeit angeht. Aber "Staubwischen" war das definitiv nicht.
    • Neu

      mirror.glaze schrieb:

      Es kommt auf den Lack an. Bei meinem VAG Lack ist die Abnahme spielend. Auf dem Hyundai Lack meiner Frau ist es noch ok, aber etwas zäher. Auf meiner Renault Testhaube ist es einfach nur schmerzhaft, klebt wie Kaugummi und schmiert ewig...
      dann bin ich immerhin nicht der einzige :) Am WE steht ein Peugeot an, evtl. ist der weniger zickig als meine C-Klasse.
    • Neu

      Die 2.01 ist doch die Antiholo? Ja die lässt sich eigentlich schön wischen. Hast du vielleicht zu viel genommen? Im Vergleich zu Sonax wischt die sich eigentlich super easy. Auch die UC sollte sich schwerer wischen lassen.

      Oder war irgendwie Feuchtigkeit im Spiel? Die öligen Polituren hassen Wasser. Sprüh Wasser zur S20 und du hast kleber auf dem Lack. :S