Ford Mustang 5.0 - Fireball Silla - Aufbereitung in der Hölle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ford Mustang 5.0 - Fireball Silla - Aufbereitung in der Hölle

      Gude,
      so mal ein Show it Off von mir.
      Die Bilder sind alle nebenbei gemacht worden, also war jetzt nicht auf ein Show it Off aus.
      Hoffe dem ein oder anderen wird's trotzdem gefallen :).

      Eckdaten:
      Neuer Mustang mit unter 1000km auf der Uhr. Besitzer hat das Teil geholt und zuhause einige unschöne Stellen entdeckt, Ford hat sich da irgendwie nicht bemüht etwas zu ändern.
      So bin ich zu dem Auto gekommen :).


      Verwendete Mittel:
      Waschen
      - Valet Pro Concentrated Shampoo
      - Snow Foam von Fireball
      - Felgenreiniger Valet Pro Billberry + wurden mit dem Shampoo und Mikrofaserhandschuh gewaschen
      - Reifen wurden mit dem Shiny Garage Tire Cleaner gereinigt
      - Kunststoffleisten und Türkanten mit Eulex von der Hohlraumversiegelung befreit
      - geknetet mit der Blauen Petzolt's Knete und Stjärnagloss Clay lube (danke @EA-Tec )


      Hab leider auch keine großartigen "Vorher" Bilder gemacht, naja war ja auch eigentlich bis auf wenige Stellen einfach Top in ( wer hätt's bei unter 1000km und keinem Waschstraßenbesuch gedacht).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vector777 ()

    • Da das "Pony" jetzt sauber war, durft er auch in die Halle.
      Ich hab die schlimmeren Defekte mal versucht einzufangen und dann auch das "Resultat".
      Großartige 50/50 Bilder hab ich mir gespart, da der Lack einfach gleichmäßig mehr als gut aussah !

      Verwendete Mittel:
      - Poliert wurde mit der Makita PO5000c, Flex XFE 7-15 150, Rupes Mini
      - die Defekte wurden mit einem Orangenen Lake Country Pad und der Menzerna 400 entfernt
      - Anschließend wurde dann mit der Menzerna 3500 und dem Orangenen Pad poliert
      - Carpro Essence (weißes Lake Country Pad) gabs vor dem Fireball Silla


      Zwei schon stärkere Defekte gab's auf dem Kofferraumdeckel, die auch fast verschwunden sind.
      Ich hab bewusst nicht direkt 110% gegeben, einfach um für spätere Aufbereitungen noch Klarlack zu haben.
      Der Kratzer ist echt nur noch bei längerem suchen zu sehen, aber auch nur weil ich es wusste wo er war.


      Ein Kotflügel vorne und hinten hatte fast identische Defekte, sind spurlos entfernt worden.
      Dann war auch für den ersten Tag eigentlich alles getan, da ich geplant hatte nur Waschen und vorbereiten für's polieren.
      Nur die Neugier hat mich bei den Defekten gepackt.



      Kunststoffteile alle abgeklebt und fertig.

      Mehr Bilder gab's von dem polieren nicht.

      Deswegen jetzt Finsh Bilder


      Verwendete Mittel:

      - Scheiben hab ich mit dem Shiny Garage Glasreiniger gereinigt
      - Reifen Wurden mit dem Shiny Garage Black2Black Tire Gel aufgefrischt
      - Fireball Silla als Coating für den Lack und Kunststoff




      Hier hab ich versucht den Abdunklungseffekt einzufangen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vector777 ()

    • Von außen war das Pony jetzt richtig schick, darum hab ich mich mal noch kurz um den Innenraum gekümmert.

      Verwendete Mittel:

      - Shiny Garage Glas Reiniger
      - Shiny Garage Quick Interior Detailer für die Kunststoff/Hochglanzelemente. Der Geruch verfliegt zum Glück extrem schnell, aber das Finish ist einfach MEGA.
      Hatte kurz danach noch das Zeug in einem Bentley getestet, der echt mega viel von dem Klavierlack im Innenraum hatte, alles PERFEKT ohne Schlieren
      abgelüftet
      - Für das Leder hab ich den Surf City Garage Pro Line Interior Quick Detailer verwendet, da der recht Neutral im Geruch ist und ein schönes Finish / Haptik
      hinterlässt
      - Druckluft + Staubsauger


      Vorher Bilder



      Nacher, mit einem nicht so gut gewordenem Bild von der Auffrischung durch den Surf City Garage Detailer.


      Zum Schluss gibt's noch ein kleines Beading Bild

      War jetzt ein Tag nach dem Auftrag des Coatings.

      Ist jetzt keine Mega Aufnahme wie von @Bow_Wazoo, sollte aber für einen kurzen Eindruck langen :).



      Das Show it off ist wie die Aufbereitung gewesen, kurz und knackig.
      Die Bilder hab ich fast alle ohne groß rumtesten gemacht, war ja kein Show it Off geplant.
      Vielleicht gefällt es ja doch dem ein oder anderen.

      Fazit für mich
      - Lack ist wie Ford typisch weich und angenehm zu polieren
      - Bis auf den Sound wär der Wagen nicht's für mich.
      Nein kein Hate.
      Es ist ein schönes Auto, nur der Innenraum hat mich Qualitätsmäßig nich so überzeugt.


      Warum eigentlich Hölle :D , vielleicht hat ja der ein oder andere die Location genauer angesehen :pinch: :pinch: :pinch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vector777 ()

    • Für einen stundenlangen Aufenthalt in der Waschanlage, sieht der Mustang wirklich gut aus :thumbsup:
      Die Spuren an beiden Kotflügeln stammen vermutlich von einer Transportsicherung.
      Hohlraumversiegelung an Fahrzeugteilen ist mittlerweile Standart. Hatte unlängst die Felgen von einem A35 AMG bei mir. 12km auf der Uhr. Gesamtes Innenbett voll mit dem schmierigen und klebrigen Zeug.
      Dafür nicht das EULEX sondern das Orange Power von KC verwendet. Empfinde ich gefühlt etwas milder auf Lackoberflächen und vor Allem der Geruch ist angenehmer.

      Danke für deinen Beitrag.
      Binde das nächste Mal die Bilder als Original ein (Button "Original einfügen") ;)
      Die Vorschau kann beim Lesen des SIO mit der Zeit nerven.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • ein super Ergebnis hast du gezaubert, danke für den Bericht.

      Ich finde es schade, dass solche neuwertige Autos so dem Kunden übergeben werden.
      Vielleicht ist unser Anspruch da einfach zu hoch & es auch irgendwie wieder gut, bevor der Kratzer zwar weg is, aber Tausend Swirls die Stelle schmücken :thumbsup:
      __________________________________________________________
      Die Bewohner der Erde heißen Autos. Ihre Sklaven haben zwei Beine,
      müssen für sie arbeiten und sie pflegen.
      __________________________________________________________
    • TORCA schrieb:

      Hans Glanz schrieb:

      Die Defekte gehen schon in Ordnung für die Reise die er hinter sich hat. Da ist im Vergleich zu ner Werks Abholung in Deutschland schon viel mit passiert. ;)
      Saubere Arbeit. :thumbup:
      Also meiner sah nicht so aus. Und der ist von den USA bzw. Kanada in die Emirate dann zurück und dann nach Deutschland gekommen :D
      Dann wurde er vielleicht schon mal aufbereitet oder er hatte halt Glück. Aber bei mehreren tausend km Transport kann halt mal was den empfindlichen Lack berühren. Ich hab schon schlimmeres gesehen und das kam straight outta Wolfsburg in meinen Hof gefahren. :whistling:
    • Top Arbeit :thumbup:

      Amerikanische Innenräume darfst kannst du nicht mit deutschen oder europäischen vergleichen.

      Amikarren bekommst du für verhältnismäßig kleines Geld, da muss man seine Qualitätsansprüche ein

      wenig zügeln ;)
      Spoiler anzeigen
      VINCENT
      Was gibt es feigeres als sich am Auto eines Mannes zu rächen? Ich meine der Wagen eines anderen Mannes hat Tabu zu sein.
      LANCE
      So was macht man nicht.
      VINCENT
      Das verstößt gegen die Regeln.