Veloursledersitze reinigen Neuwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Veloursledersitze reinigen Neuwagen

      Hallo zusammen,

      ich wollte am Wochenende meine Sitze "reinigen" und "versiegeln". Der Wagen (Kia ProCeed GT) ist jetzt ca. 1 Monat alt und ich habe mir die Colourlock Sets für glattes Neuleder (Seitenwagen, Kopfstützen, Lenkrad etc.) besorgt und eben auch das Nubuk Set für die Verloursflächen (siehe Fotoanhang).

      Beim Glattlederset ist es eindeutig, erst mit dem milden Reiniger reinigen, eintrocknen lassen und dann die Versiegelung drauf. Alle 3-6 Monate wiederholen für die ersten 3 Jahre und danach dann mit dem Protector zur Pflege und Rückfettung bei dem "alt" gewordenen Leder arbeiten.

      Jetzt bin ich diesbezüglich etwas unsicher, da es heißt für die Alltagsreinigung gelegentlich mit einem Staubwedel behandeln sofern keine Flecken vorhanden sind. Dann sind im Set der Raudleder Protector und die Imprägnierung.

      - Nutze ich beim Veloursleder den Protector sofort oder diesen auch erst entsprechend dem Glattleder Set nach 3 Jahren? So, dass ich nach dem entstauben direkt zur Imprägnierung greife?

      - "Reinige" ich das Verloursleder nicht im eigentlichen Sinne, wenn keine Flecken drauf sind, sondern entferne nur regelmäßig den Staub?

      Für eure Hilfe bedanke ich mich, habe zu dem Thema leider keine Antwort auf meine Frage gefunden, und das Lederzentrum ist erst ab Montag wieder erreichbar.

      Grüße
      -dY-
    • Wieso eigentlich Nubuk für Microfaser/Alcantara?

      Kannst du mit einem feuchten Lappen regelmäßig reinigen, sollte irgendwann doch mal eine intensivere Reinigung nötig sein gibt es den Alcantarareiniger vom Lederzentrum. Der funktioniert gut, einen Vergleich habe ich nicht da mir dieser ausreicht, habe in allen Autos immer Alcantara und damit immer gut gefahren. Sowas is vorallem für Alcantaralenkräder nötig, Sitzflächen werden nicht so beansprucht, weil dort durch Hosen nicht soviel Dreck und Schweiß und was noch alles dran kommt. Bräuchtest du also nicht unbedingt nachkaufen in nächster Zeit und kannst trotzdem mit der Pflege starten.



      Und
      erst mit dem milden Reiniger reinigen, eintrocknen lassen
      auf keinen Fall den Reiniger eintrocknen lassen, sondern wieder abnehmen. Viele benutzen auch noch einen zweiten Gang mit destilliertem Wasser hinterher, um möglichst alles vom Reiniger wieder aufzunehmen.
      War bestimmt nur ungünstig ausgedrückt, aber man weiß ja nie...
      Camaro ZL1 & Golf 5 GTI Pirelli

    • Puh, weil ich der Broschüre von Kia vertraut habe und die das ganze als "Veloursleder" betiteln. Ich dachte, wenn die von Leder reden darf ich auch darauf vertrauen. Weil bei anderen Ausstattungen stand zumindest Lederimitat etc. dabei.



      Ansonsten hätte ich natürlich direkt den Alcantara Reiniger von Colourlock genommen... Also Vebrauchertäuschung und Alcantara anstatt Velourleder? ?(

      Edit: @Snickers: Genau, habe mich unglücklich ausgedrückt. Aber danke für deinen Hinweis.

      Habe gerade beim Freundlichen angerufen, die Dame hat leider auch nur in die Broschüre geschaut und mir vorgelesen das es sich um Veloursleder / Leder Kombi handelt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von -dY- ()

    • Tja jetzt wird es knifflig.

      Mal ein paar Infos zu den Lederarten:

      Ledertentrum

      Wichtig: unsere coating Suede Tücher werden nicht Leder hergestellt sondern aus Microfaser. Nicht verwirren lassen :)

      Alcantara:

      Ledertentrum

      Fazit: Alcantara und Veloursleder sind zwei paar Schuhe. Persönlich glaube ich nicht, dass Kia hier echtes Leder genommen hat. Das würde ich unbedingt klären lassen.
      Falls man wirklich nur Alcantara genommen hat wäre das schon dreist.