Menzerna Polituren - Der heilige Gral des "anderen" Forums

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Menzerna Polituren - Der heilige Gral des "anderen" Forums

      Schönen guten Abend,

      Schande über mein Haupt, aber leider bin ich zuspät auf dieses Forum gestoßen.

      Kurz zu mir: Ich heiße Steffen (25), Student und komme aus der Region Hannover.
      Vor knapp einem Jahr habe ich leider mit der Autopflege und dem Polieren an meinem eigenem Auto angefangen und nicht gewusst auf was für ein teures Hobby ich mich eingelassen habe.. :whistling: :D

      Auf Empfehlung des anderen Forums habe ich natürlich mit einer 8mm Exzenter, dem Menzerna Starterkit und LC CSS Pads angefangen.

      Bereits nach meinem Auto und dem überglücklichen Ergebnis (natürlich ohne richtigen Kontrollicht :) ) direkt die 8mm Exzenter verkauft und voll eingedeckt...

      Für mich ist es zu einem Hobby geworden und habe innerhalb einem Jahr 8 Auto als Freundschaftdienst bearbeitet.

      Aktueller Bestand :
      S15 & S75 Krauss
      LC HDO Orange
      LC Mircofaserpads
      400/2500/3500 Menzera

      LC CSS Pads welche völlig unbrauchbar sind für mich...

      Nun suche ich vernünftige Alternativen zu den Polituren, denn die einzig brauchbare ist die 3500er welche immer ein super Finish macht...

      Die 2500er ist noch zu 95% voll..

      Die 400er Cuttet zwar schon, aber so richtig warm werde ich nicht mit der..

      Zum Cutten hatte ich eine Probe der Carpro Clearcut bekommen, welche auf Mircofaser einfach richtig bock macht und ordentlich cuttet...

      Habt ihr sonst noch sinnvolle Alternativen für Onestep oder fürs finish?

      Hatte teilweise das Problem das die 400er mächtig staubt, Würstchen bildet oder nach 2 Durchgängen antrocknet usw...

      Meine bisherigen Kombination nach gefahrenen Testspots :

      1: LC Orange + 400er als Onestep wenn Finish gut

      2: Step mit Mircofaser + 400er und anschließend LC Orange + 3500er

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hsteve99 ()

    • Warum sollten die Menzerna-Polituren unbrauchbar sein? Die FG400 ist eine gute Cutting-Politur und die PF2500 finde ich für One-Step-Aktionen dank mäßigem Cut und schönem Finish ganz gut. Ob es "bessere" oder "schlechtere" Polituren gibt, hängt immer auch vom jeweiligen Fahrzeug bzw. Lack ab, eine Pauschalaussage ist da schlecht möglich. Ich beispielweise könnte nicht behaupten, dass die Clear Cut der FG400 auf MF/Exzenter in irgend einer Form überlegen sein sollte, abgesehen vielleicht vom angenehmeren Geruch.

      Die aufgezählten Menzerna-Polituren gehören auf jeden Fall zu den Produkten, die auch ich guten Gewissens weiterempfehlen würde. Sei froh dass sie dir da drüben nicht die Powerschrott und dieses 3 in 1 Zeug angedreht haben, das taugt nämlich wirklich nix. :P
    • Hallo Steffen,

      ich nutze z.B. die Rupes Pads auf Exzenter (gelb und grün). Mit grün und Clearcut bin ich gut zurecht gekommen. Sonst Polituren, guck doch mal bei Meguiars (M100, M105, M205, Ultimate Compund) oder Scholl S20 (wurde hier schon in Verbindung mit One-Step öfter genannt. Sonax Profiline Polituren sind auch nicht schlecht und stauben auch nicht. Exzenter Wollpads, 1-Step-tauglicher als Mikrofaser (noch nicht getestet, nur Hörensagen aus dem Forum).

      Letztendlich ist das hier ein Thread wo du von 10 Mitgliedern die antworten 30 Antworten bekommst :thumbsup: :saint:
    • Hallo und willkommen auf der lichten Seite der Macht. :thumbsup:
      Ich sags mal so. Mit Menzerna kann man vernünftig arbeiten, aber "die anderen" kennen halt nicht viel anderes, weil Sponsor. :sleeping:

      Menzerna ist das, was im Edeka die "gut und günstig" Marke ist. Funktioniert top, aber es gibt das berühmte Menzerna Wetter, bei dem gar nix geht. :D

      Empfehlungen gibt es viele, am besten lese dich mal ein bei uns. Meine liebsten Polituren kommen von Scholl (S20, S3) und Meguiar's (M100, M101, M110, M205). Aber jeder Jeck ist anders sagt man in Köln. :D
      Menzerna nehme ich auch manchmal, auch wenn sie mir eigentlich zu trocken sind. Es ist nicht immer alles schwarz /weiß. Manchmal brauch es genau das. Manchmal funktioniert das eine besser, manchmal das andere. Sonax Polituren sind zum Beispiel auch sehr geil, ich persönlich mag daran aber das Pad auswaschen überhaupt nicht. Persönliche Vorlieben halt.
    • Also ich finde, es gibt im anderen Forum deutlich schlimmere (bewusst und monetär inspirierte) Falschempfehlungen als diese.

      Generell ist sowohl an MENZERNA Polituren als auch an LC CSS Pads nichts auszusetzen, wenn sie für den richtigen Zweck eingesetzt werden. Auch nicht an einer 8mm Exzenter, ich nutze nach über 10 Jahren immer noch eine und nur weil Großhub nun "in" ist (und natürlich auf Fläche auch effektiver), hau ich die nicht auf den Müll.
      Damit cuttet man einen abgerittenen Schwarzen VW natürlich nicht in 1 Step auf 90% Defektfreiheit. (Extrembeispiel :D )
      Machst Du viele verschiedene Autotypen in verschiedenen Zuständen für Leute mit verschiedenen Ansprüchen, brauchst Du ggf. eine etwas breiter aufgestellte Hardware-Basis. Die von den Pflege-Sith genannten Produkte sind ein Teil davon und eine solide Einsteiger-Ausrüstung.
    • Ich denke die meisten von uns haben nicht ohne Grund gefühlt 20 verschiedene Polituren im Schrank... Je nach Auto, Lack, Wetter, Ergebnis, Lust wird halt was anderes gewählt :D .

      Ich benutze sehr gerne die Servfaces Polituren aber auch die Koch Chemie Polituren. Weniger häufig die Sonax und Menzerna.
      Einige Polituren (Nanolex, Menzerna) fahr ich nur auf Rota, andere (Sonax,KC Antiholo) nur auf Exzenter und manche Polituren (Servfaces, Mehuiars) gehen immer... :D

      An manchen Tagen funktionieren manche Polituren auf manchen Lacken auch einfach nicht, deswegen habe ich ein relativ breites Spektrum an Herstellern... ;)

      Ich würde aber behaupten, das Servfaces, Scholl, Polytop und Sonax sehr pflegeleicht sind, Menzerna, Gyeon und Nanolex eher häufiger zicken machen.
      Besonders Menzerna neigt zum Würstchen schmeißen, stauben und kleben ich finde da sind die anderen Hersteller einfach „weiter“. Das ist aber vermutlich nur eine persönliche Meinung, andere Leute sehen das vielleicht ganz anders... :whistling:

      Es wird dir wohl leider nichts anderes übrig bleiben als selbst deine Favoriten zu ermitteln, die meisten Polituren gibts ja in kleinen Gebinden, optimal zum testen ;)
    • Außer der Menzerna 2200 bin ich mit allen Pasten nie so wirklich warm geworden.
      Die Koch Chemie Heavy Cut und Anti Holo fand ich um Welten besser, die Medium Cut F05 hat mir damals zu stark gestaubt. Die neue F06 müsste ich mal testen.
      Meine Favoriten sind derzeit die Servfaces Cut Polish (die Finish Polish und Ultra Fine Polish müssen noch getestet werden), Meguiars M100 & M205. Scholl S20 und Ultimate Compund im medium Bereich.
      Die Sonax Cutmax, Cut&Finish und NP03/06 sind auch ok, aber je nach Lack schmieren die bei mir öfters beim abwischen, egal mit welchem Tuch und egal mit IPA/Kontrollreiniger oder ohne. Dafür aber sind sie staubfrei!!!

      Wie du siehst... Viele Wege führen nach Rom, jeder hat seine eigenen Favoriten und leider gibt es nicht die eine Politur für jeden Lack und jeden Defekt.

      An deiner Stelle würde ich mir als nächstes mal die Koch Chemie Polituren ansehen. Die sind echt ok! Aber nicht die mit Wachszusatz... ;)
      Die gegenseitige Fellpflege stärkt den Gruppenzusammenhalt!
    • Hans Glanz schrieb:

      Funktioniert top, aber es gibt das berühmte Menzerna Wetter, bei dem gar nix geht. :D
      Dann wird genau das mein Problem beim letzten Auto ( Porsche BJ03 Unischwarz) gewesen sein...
      Bin bekloppt geworden und schon fast an meinem Verstand gezweifelt...

      Nachdem ich dann etwas negatives im anderem Forum geschrieben habe, wurde mein gesamtes Vorgehen gezweifelt und seitdem ist mein Account dort gesperrt... X(

      Euch allen erstmal vielen Dank für die Zahlreichen Tipps - nun geht's auf Beitragssuche im Forum :D

      PS: Das Wort unbrauchbar für CSS Pads war ungünstig gewählt... Denke die sind für Rota einfach viel besser eignet...
      Die HDO fahren 10x ruhiger und lassen sich besser an Kanten fahren...
      Fraglich nur warum die CSS 101mm Pads angeblich für 75er Teller eignet sind...

      TORCA schrieb:

      der heilige Gral ist doch Power Lock :D
      Hatte davon eine Probe bei meiner ersten Bestellung von Lupus Autopflege...
      Kann natürlich ein Anwendungsfehler sein, aber das hat Gefühl von 8 Uhr bis Mittags gehalten...
      Kein Vergleich zum Netshield von Sonax oder 99Soft ( wenn es mal nicht zu einer wolkenbildung kommt...)
    • Hsteve99 schrieb:

      Fraglich nur warum die CSS 101mm Pads angeblich für 75er Teller eignet sind...


      Kann natürlich ein Anwendungsfehler sein, aber das hat Gefühl von 8 Uhr bis Mittags gehalten...
      Kein Vergleich zum Netshield von Sonax oder 99Soft ( wenn es mal nicht zu einer wolkenbildung kommt...)
      Jo, das finde ich auch ziemlich unpassend, dass die CCS Pads nur in 4" (101mm) gibt. Der 75mm Stützteller ist für mich viel zu klein dafür. Mal abgesehen vom Stützteller finde ich 101mm für ein Spotpad viel zu groß!

      Zur Power Lock.... Wahre dich selbst! Das ist und war kein Anwendungsfehler! Di Versiegelung ist einfach Schrott! Bums aus fertig!
      Die gegenseitige Fellpflege stärkt den Gruppenzusammenhalt!
    • Jap, Powerlock kannst du Unterlegkeil oder Fensterkit benutzen. Das allerletzte Zeug.

      Das 4"Pad auf 3" Teller macht nur manchmal Sinn. Konkave Formen gehen damit super, weil das Pad sich da schön rein biegt. Aber normalerweise nimmt man die kleine Maschine ja zur Hand, weil man enge Stellen poliert, wo nicht viel Platz ist. Da taugen die 4" Pads halt nicht viel.


      Mach dir nix aus deinem gesperrten Account, das kennen wir hier alle. :D
      Irgendwann melde ich mich mal wieder an und lass mir erklären wie das richtig geht. :thumbsup:
    • Willkommen in diesem Forum,

      wie bereits mehrfach geschrieben, war die Empfehlung eigentlich keine schlechte Basis, jedoch hat sie ihre Schwächen, wie viele andere Produkte auch. Manchmal spielt der Lack eine Rolle, manchmal Luftfeuchtigkeit und Temperatur. menzerna ist sicherlich keine REWE oder Lidl Marke, sondern schon im gewerblichen bereich, sogar bei den Fahrzeugherstellern etabliert. Aber die wird auch unter konstanten Umgebungsfaktoren gearbeitet und nicht wie im Hobbybereich mit verschiedensden Kombinationen aus Umgebung, Fahrzeuglack. Maschine und Anwendung.

      CCS sind grunsolide Pads für die klassischen Exzentermaschinen. Hab heute noch welche davon in Gebrauch, wenn sie nicht zu weich und ausgelutscht sind.
      Für die Großhubexzenter bieten sich die HDO Pads an, da sie steifer sind und nicht soviel Hub kompensieren.

      Menzerna hab wie schon geschieben gute Sachen im Programm, aber einige Zicken fürchterlich rum im schlimmsten Fall.
      Für den alltäglichen Wahnsinn bin ich eigentlich mit der Sonax Profiline EX 0406 immer noch sehr zufrieden. Klassische Exzenterpolitur 1step, auch wenn damit im cuttbereich nicht immer alles geht und das Finish sich auch steigern läßt. Aber für ein durchschnittliches One-Step total ausreichend.
      Wenn die Basis mal gelegt ist, reicht später oft eine Finishpolitur wie die meguiars #205 oder #210 (Nachfolger). Diese zicken gefühlt garnicht, sind problemlos auf allen Lacken fast ewig fahrbar. Tolles Finish.
      mit Carpro hast Du ja auch schon Erfahrung gemacht. Ein gutes Produkt kostet hat. Dafür kann die was reißen.



      Hsteve99 schrieb:

      Hatte davon eine Probe bei meiner ersten Bestellung von Lupus Autopflege...
      Kann natürlich ein Anwendungsfehler sein, aber das hat Gefühl von 8 Uhr bis Mittags gehalten...
      Kein Vergleich zum Netshield von Sonax oder 99Soft ( wenn es mal nicht zu einer wolkenbildung kommt...)

      Power lock taug wirklich nicht viel, wenn man andere Sachen schon kennt. Netshield ist doch klasse, bleib dabei ! :thumbsup:
      Wolkenbildung beim Soft99 kennen ich nur vom Dark, nimm doch das Light. Das Wachs, äh die pastöse versiegelung war vor 3-4 Jahren auch elend hoch gelobt worden, ja, ist auch richtig gut, hat aber auch ihre Schwächen.

      Was deinen Acc angeht, nun ja, hat hier auch fast jeder durch ... nimms nicht persönlich.
      Die suchen ein anderes Forenuserklientel. Du bist halt rausgewachsen ... weil du ungewollte Fragen stellst :) .

      Falls Du Bedarf hast, ich habe hier noch Rupes Polituren aus dem Maschinenset, die auch nicht verkehrt sind. Zum Testen kannst Du die gerne haben ...
      Meine Pflegehistorie

      [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P 8)
    • Bloemi schrieb:

      „Nachdem ich dann etwas negatives im anderem Forum geschrieben habe, wurde mein gesamtes Vorgehen gezweifelt und seitdem ist mein Account dort gesperrt...

      Kenn ich irgendwie... :whistling: mir wurde auch fachliche Inkompetenz nachgesagt... anschließend der Beitrag gelöscht :D
      Ich mag jetzt den Fred hier nicht sprengen, aber da drüben ist doch noch einer aktiv mit dem selben Nicknamen wie du hier...
      Bist das nicht du?
      Die gegenseitige Fellpflege stärkt den Gruppenzusammenhalt!