Menzerna One Step 3in1 vs Meguiars Ultimate Compound

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Menzerna One Step 3in1 vs Meguiars Ultimate Compound

      Hallo Forum,
      ich möchte unsere zwei Autos etwas aufbereiten und sie deshalb per Hand polieren. Die Lackhärte der Autos (Mercedes und Seat) soll wohl im harten Bereich liegen. Den P-Ball von Sonax habe ich mir schon bestellt und auch einen Ersatz P-Ball Pad. Ich möchte nur einen Durchgang pro Auto polieren, weshalb ich mir eine One Step Politur zulegen werde. Nach der Politur werde ich den Brilliant Shine Detailer von Sonax drüber sprühen.

      Lackzustand beim Seat Bj. 2013: leichte Kratzer und Swirls und einen Bagatellschaden hinten rechts, welchen man bestimmt mit Politur wegbekommen sollte.

      Lackzustand beim Mercedes Bj. 2017: minimale Swirls und sehr minimale Kratzer

      Jetzt muss ich mich zwischen der Menzerna OneStep 3 in 1 und dem Ultimate Compound von Meguiars entscheiden (vllt sogar Vorschläge von euch)

      Deshalb möchte ich von euch wissen, wo die Vor- und Nachteile der oben genannten Polituren liegen und für welche ich mich entscheiden soll.
    • Guten Morgen,
      die Menzerna ist ein Kombiprodukt welches Medium Cut, Hochglanzfinish und Versiegelungskomponenten vereint (so der Hersteller) . Die Ultimate Compound ist ein reine Politur. Eine sehr gute dazu, meiner Meinung.
      Nach der Compound ist es notwendig, den Schutz, der ein Wachs, eine Polymer Versiegelung oder oder oder sein kann aufzulegen.

      Zu deinem Vorhaben. Ohne jetzt Bilder vom Lackzustand zu kennen , würde ich mir diese schweistreibende Arbeit von Hand wirklich sparen. Du wirst wahrscheinlich keinen einzigen Swirl entfernen. Mit einer Maschine musst du bereits einen Arbeitstag einplanen um ein einigermaßen zufrieden stellendes Ergebnis zu bekommen. Von Hand wird das eine Tortur und nicht an einem Tag leistbar. Du wirst maximal den Grauschleier entfernen und der Wagen wird etwas besser glänzen als vorher, mehr nicht.

      Was spricht gegen eine Anschaffung einer Poliermaschine?

      Aber um deine Frage zu beantworten. Ich würde zum polieren von Hand die Ultimate Compound nehmen. Kleine Flächen und mit Druck arbeiten.
    • Da die Ultimate Compound sowohl auf Maschine als auch per Hand anwendbar ist, und ich aus Erfahrung mit der Ultimate Compound per Hand Kratzer aus den Türgriffmulden entfernt habe, würde ich jederzeit zu dieser raten. Auch wenn ich die Menzerna nicht kenne, so möchte ich doch unterstellen, dass ein All-in-one Produkt diese Abtragsleistung nicht haben kann.

      Außerdem macht es kein en sinn, eine 3in1 zu nehmen, wenn Du danach eh den Lack mit einem andere Produkt schützen willst. Im schlimmsten Fall reagieren die Lackschutzanteile der Menzerna und von Sonax Brilliant Shine miteinander negativ.

      Dann lieber sauber trennen.

      Lack polieren mit der Ultimate Compound
      danach Lack säubern
      dann Lackschutz auftragen
      Meine Pflegehistorie

      [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/766140.png]

      M54, serienmäßig mit niedrigem NOx- und Partikelausstoss :P 8)
    • Vielen vielen Dank euch beiden schonmal.
      Es wird wohl die UC

      Paar Fragen habe ich noch.
      Ist mein Vorgehen richtig?
      1. Auto waschen
      2. Mit Isopropanol reinigen
      3. Polieren
      4. Politurreste mit Isopropanol abtragen
      und zum Schluss Sonax BSD drauf?

      Kann ich den 2. Schritt weglassen?
      Und geht ihr vor der Politur noch mit Flugrostentferner drüber? Haben ein weißes Auto und auch paar gelbe Punkte. Wäre das unnötig, da die Politur es entfernen würde?
    • Jap.

      Waschen
      Flugrostentferner
      Kneten
      Polieren
      Entfetten
      LSP........

      Nur BSD als LSP wäre aber bisschen schade..... Gönn dir doch ein schönes Wachs was du dann immer wieder toppen kannst.....

      Edit.... Oder PNS.... Das kannst du mit dem BSD toppen. Bleibst mit Sonax in einer Serie und bist was Preis-Leistung angeht sehr gut aufgestellt :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ...Markus... ()

    • mb_18 schrieb:

      Hab schon genug Geld ausgegeben, Kann leider nichts anderes mehr kaufen Außer halt Politur und vielleicht noch Knete. Und ich habe hier in der Stadt leider keine Möglichkeit eine Poliermaschine anzuschließen.
      Dann lass es mit der Polieraktion sein, behandle den Wagen mit chemischen Reinigern oder weicher Knete und trage danach einen netten Schutz wie Sonax Netshield(PNS) auf,
      oder bring den Wagen zum Aufbereiter. Wie bereits beschrieben, wird das per Hand nix.

      Noch besser:
      verschiebe deine Polieraktion einfach, spare bis dahin etwas Geld für eine Maschine an und such dir ein Plätzchen mit Strom, sei es bei Bekannten, in einer Mietwerkstatt etc. oder bei einem netten Forenmitglied :)
      Instagram: boffboff_rs3
      RS3: Autopro PHPS protected