iCLEAN Reinigungs- und Pflegeprodukte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • iCLEAN Reinigungs- und Pflegeprodukte

      Da es von iClean seit einiger Zeit hauseigene Pflegeprodukte für den Privatkunden im Sortiment gibt, stelle ich sie einmal kurz vor.

      Ich kenne den Besitzer (Chris) seit einigen Jahren persönlich und wir philosophierten in letzter Zeit einige Male darüber.

      Die Gewerbe-Linie (großteils Konzentrate) gibt es seit einigen Jahren. Damit beliefert er Großkunden wie Aufbereitungsbetriebe oder Waschanlagenbetreiber. Es handelt sich dabei nicht um umgelabelte Abfüllungen, sondern großteils um Eigenentwicklungen bzw. Ready to Use Abfüllungen aus der hauseigenen Gewerbe-Linie.

      Einen großen Anteil an der Privatkundenlinie hatte die Firma Koch Chemie. Iclean war viele Jahre Distributor in Österreich. Der Endkunde wurde unter anderem mit den Koch Chemie Produkten beliefert und betreut. Nach einigen firmeninternen Änderungen seitens KC wurde die Zusammenarbeit vor einiger Zeit beendet und die Produkte aus dem Sortiment genommen. Das verärgerte folglich einige Endkunden und der Ruf nach neuen gleichwertigen Produkten wurde lauter.

      Die Entwicklung erfolgte unter ständiger Zusammenarbeit mit Aufbereitungsbetrieben. Der Focus lag auf einfache, effiziente und zeitsparende Anwendung zu konkurrenzfähigen Preisen.

      Derzeit gibt es 8 verschiedene Produkte im Sortiment. Alle in schlichten, handlichen Flaschen mit einer Gebindegröße von 750ml abgefüllt.

      Persönlich finde die Idee mit der Refill-Möglichkeit genial. Entweder man bestellt das Gebinde mit einem lösemittelbeständigen Canyon Sprayer (Typ: CHS-3A), oder das Produkt ohne Sprühkopf zu einem um 3€ kostengünstigeren Preis.

      Die hochwertigen Canyon Sprayer überleben mit Sicherheit einige Füllungen und so vermeidet man zumindest ein wenig Plastikmüll.

      Kurz und knapp Informationen der verfügbaren Produkte der Privatkunden-Linie inkl. UVP der Refill Version in der 750ml Ready to Use Gebindegröße:

      Booster (5,95€): alkalischer, Harz- und Fett-lösender Vorreiniger (PH-Wert ca. 12,7) für Lack- oder Motorraum mit einer Einwirkzeit von unter einer Minute.

      Clarity (UVP:9,95€): Salmiak verstärkter Glasreiniger mit hohem Anteil an ISO- und Bioalkoholen

      GluNO (UVP:22,95€): Klebstoff-/Baumharzentferner aus nachwachsenden Rohstoffen mit Orangenextrakten (Pendant zu Koch Chemie Orange Power). GluNO kann unter anderem mit einer Verdünnung mit dest. Wasser von 1:50 bis 1:100 zur Glasreinigung eingesetzt werden.

      Interieur Star (UVP:5,95€): Schaumarmer Innenraumreiniger mit hoher Reinigungskraft und guter Farbauffrischung für Kunststoff- und Textiloberflächen (nicht für Alcantara). Geeignet für Extraktionsgeräte ohne Zusatz von Entschäumern.

      Innergy (UVP:11,95€): Universeller Innenraum Detailer mit UV-Schutz, reinigt und pflegt alle Kunststoff- und Gummioberflächen mit einem dezenten und angenehmen Frischeduft. Nicht rutschendes Finish, daher auch auf Gummimatten anwendbar.

      Reactive One (UVP:11,95€): PH-neutraler Felgenreiniger mit Farbindikator, beinhaltet Glanzverstärker und schützende Additive.

      Shine (UVP:13,95€): Reifen- Kunststoff- und Gummipflege für den Exteriorbereich

      Skin (UVP:10,95€): PH-neutraler Detailer für alle Glattlederarten, reinigt und pflegt in einem Schritt.

      Hier ein Bild der Flaschen und des Designs:

      Nähere Infos zu den Herstellerangaben der Privatkunden-Linie findet ihr hier.


      Bis auf den Reactive One (Felgenreiniger) und dem GluNO (Orange Power Pendant) habe ich die Produkte aus Interesse gekauft und zum Teil bereits verwendet.

      Keines davon hat mich bis jetzt enttäuscht. Sie machen das was drauf steht und funktionieren.

      Der Geruch ist durch die Bank dezent angenehm und nicht aufdringlich.

      Sehr gut gefällt mir das Shine. Sehr einfache Anwendung auf Reifengummi. Zieht gleichmäßig ein und hinterlässt ein schönes glattes, glänzendes schwarzes Finish. Standzeitangaben kann ich keine machen. Soll angeblich auch sehr gut auf unlackiertem Kunststoff funktionieren.

      Der Innenraumreiniger Interieur Star hat mir bereits Schmutzränder und einen Fruchtsaftfleck am Beifahrersitz des Cross Polo restlos entfernt. Die Reinigungsleistung scheint sehr gut zu sein.

      Der Clarity Fensterreiniger funktioniert ebenfalls gut. Reinigungsleistung kann ich jedoch noch nicht beurteilen.

      Der Booster als Vorreiniger hat mir schon erfolgreich die Insektenleichen und Gummiabrieb auf der Front des Porsche GT4 zur Zufriedenheit entfernt. Der Booster ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da er mit einem PH-Wert um die 13 doch recht alkalisch ist und dir so gut wie jedes LSP strippt. Sogar Coatings können damit stark angegriffen werden. Der Booster stammt ursprünglich von der Gewerbe-Linie und wird sehr häufig in Waschstraßen verwendet. Dabei noch höher konzentriert mit einem PH-Wert von 13,9. Daher auch die kurze Einwirkzeit von unter einer Minute.

      Die beiden Innenraumdetailer (SKIN für Leder und Innergy für Kunststoff und Gummi) gefallen mir ebenfalls. Unaufdringlicher angenehmer Duft, lüften gleichmäßig ab und sind für eine schnelle Nummer bei leicht verschmutzen Innenraum empfehlenswert.

      Das Finish des Innergy hinterlässt einen zurückhaltenden dezenten Satinglanz.

      Das Finish des SKIN hab ich als matt in Erinnerung. An den Lederapplikationen der Beifahrertüre eines Porsche bewusst etwas mehr aufgetragen und nicht nachgewischt. Einige Minuten später war alles gleichmäßig abgelüftet.

      Hier ein paar Fotos vom Finish des Innergy nach einer schnellen Runde im Cross Polo:

      Bedienelemente und Navi Display:

      Mittelkonsole:

      Tür:


      Ich werde die Produkte zukünftig öfter verwenden und berichte über weitere Erfahrungen.
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Hab noch ein Foto vom Shine gefunden. Der Gummi 2 Tage später unter direkter Sonneneinstrahlung.
      Auftrag per Schaumstoffapplikator ohne nachzuwischen.
      Das Reifenprofil ist von der Rennstrecke ziemlich am Ende. Sieht man am Bild:


      Hier noch ein Finishbild vom Innenraum.
      Kunststoff mit Innergy und Leder mit Skin:
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jm21 ()

    • Ich habe den Interior Star, Booster und Reactive One daheim und alle schon ausprobiert.
      Ich hab alle nur einmal getestet und möchte noch kein Fazit abgeben.

      Nur soviel:
      Der Interior Star riecht stark nach Chemie, mag ich persönlich im Innenraum garnicht. Da gefallen mir die Konkurrenzprodukte besser.
      Positiv ist (wie bei den anderen 2) der Canyon Sprühkopf.
      Bei der Reinigungsleistung war bisher nix auszusetzen.
      Ich hab einmal den Innenraum meines Fahrzeuges durchgewischt und einmal nach dem Kauf die Kaffeemaschine damit geputzt.
      Die Optik war ansich schön aber die Farbauffrischung, die in der Produktbeschreibung beworben wird, war in einem 50:50 vergleich nicht erkennbar.
      Ansonsten im Preis/Leistungs Verhältnis ein Innenraumreiniger der in Ordnung geht, für mich ohne Schutz bzw Farbauffrischung.



      Reactive One:
      Hab ich im Forum schon mal beschrieben. Im direkten Vergleich zum Tuga Grün war kein Unterschied in der Reinigungsleistung feststellbar. Wurde aber nur einmal getestet und ich geb lieber ein Fazit ab nachdem ich mit einem Produkt wirklich vertraut bin und bei verschiedenen Bedingungen getestet habe :)
      Ansonsten finde ich den Geruch sehr unaufdringlich für einen Felgenreiniger mit Wirkindikator.
      Preis/Leistung finde ich aufgrund von 750ml Inhalt im Vergleich mit der Konkurenz nicht ganz so gut trotz top Sprühkopf.

      Booster:
      Den Ph Wert kenne ich nur aufgrund dieses Freds, ein Sicherheitsdatenblatt hab ich beim bestellen nicht gefunden :thumbdown: Der Ph Wert stört mich etwas. Vor allem da die Reinigungsleistung bei einer ersten Katzenwäsche nicht überzeugen konnte.
      Wird schwer für den Booster das Shiny Garage Citrus Oil 1:10 zu schlagen...


      Bis jetzt kann ich sagen, vernünftige Produkte wenn man in der jeweiligen Kategorie noch nix daheim hat. Aber die 3 von mir getesteten Produkte erfinden das Rad nicht neu und Pflegekisten kommen auch ohne sie aus :)
      Instagram: Lacknorris
    • LackNorris schrieb:

      Bis jetzt kann ich sagen, vernünftige Produkte wenn man in der jeweiligen Kategorie noch nix daheim hat. Aber die 3 von mir getesteten Produkte erfinden das Rad nicht neu und Pflegekisten kommen auch ohne sie aus
      stimme ich dir zu. Das Reactive One spricht mich überhaupt nicht an. An den eigenen Fahrzeugen benötige ich das ganze Jahr keinen Felgenreiniger außer beim Räderwechsel. Da stört ein leichte Versiegelung mehr als sie nutzt.
      Für Aufbereitungen hab ich mit dem Monster Wheel Cleaner+, Tuga grün oder dem Sonax meine Favoriten mit guter Leistung zu einem fairen Preis. Der Geruch ist hier eher nachrangig.

      Interieur Star und Booster sind sehr günstig. In einer Aktion bekommt man die unter 5€. Preis/Leistung passt dann wieder. Für eine komplette Vorwäsche ist jedoch das Citrus Oil preislich im Vorteil.

      Da hast du dir aber die 3 unauffälligsten Produkte ausgesucht :whistling:
      Skin, Shine und Innergy wäre die bessere Auswahl :)

      Gute Innenraumdetailer gibt viele am Pflegemarkt. Hier würden mir auf die Schnelle mind. 5 Stück einfallen, mit denen ich zufrieden bin (Surf City Garage, Jay Leno, Meguiars, Sonax, One Wax....)
      All what I needed .... ein glatter Lack der beaded
    • jm21 schrieb:

      Für Aufbereitungen hab ich mit dem Monster Wheel Cleaner+, Tuga grün oder dem Sonax meine Favoriten mit guter Leistung zu einem fairen Preis. Der Geruch ist hier eher nachrangig.
      So hat jeder seine Herangehensweise, mir wäre der Materialeinsatz bei diesen Felgenreinigern bei Aufbereitungen viel zu hoch :sleeping: Ich hab mit dem guten alten Billberry und einer Bürste noch jeden Extremfall schnell und ohne hohe Materialkosten hinbekommen ^^

      um beim Thema zu bleiben. Alle 3 von dir genannten erledigen den Job gleich gut wie der Iclean. Geruch ist mir eigentlich auch komplett egal außer es is Dragon Breath in einer Garage :cursing:


      jm21 schrieb:

      Da hast du dir aber die 3 unauffälligsten Produkte ausgesucht :whistling:
      Skin, Shine und Innergy wäre die bessere Auswahl :)
      Ich hab die vor allem ausgesucht weil die in Aktion echt günstig waren und ich Sprühköpfe brauche :P

      Mit den 3 Produkten kann ich leider wenig anfangen.


      Reifenpflege ist Geschmacksache, ich finde das Shine optisch nicht gut :) Besser gesagt alles was glänzt..
      Beim Innergy hatte ich auch sorgen, dass mir das Finish nicht gefällt. Ich finde seit Jahren Scg Big Block am besten, da wird so schnell nix rankommen denke ich ^^
      Skin ist spannend aber mein Alltagsauto hat kein Leder :whistling:
      Instagram: Lacknorris
    • Ich hab mir ein gebrauchtes Fahrrad gekauft was die ideale Spielwiese für den Iclean booster ist. Dieser soll laut Beschreibung eingetrocknetes Öl usw. einfach lösen.

      Vorher, eingetrocknetes Kettenöl:



      also Booster auf einen Pinsel gesprüht, den dreckigen Bereich feucht gemacht und etwas einwirken lassen. Nach ca. 1 min sauber Pinseln. Ging Problemlos :thumbup:

      Nacher:


      An der zweiten Stelle war kein eingetrocknetes Öl drauf sondern, wie soll ich sagen, schmieriges :D



      3 Sprüher ins Tuch und nach 4 mal drumherumwischen war das Öl im Tuch :thumbup:



      Das Ergebnis hat mich überzeugt. In Kombination mit dem P/L Verhältnis und dem tollen Sprühkopf für Motorwäsche, Scharniere usw sicher eine gute Wahl ^^
      Instagram: Lacknorris
    • ...Markus... schrieb:

      Hätte das ein APC den man eventuell ja eh daheim hat nicht auch gekonnt ?!?!
      Hm also ich hatte den Shiny Garage Apc 1:10 auch dabei aber habs nicht probiert.

      Der booster ist denke ich von der schärferen Sorte, hinten steht drauf er kann Glas angreifen!

      Während ich persönlich von einem All purpose Cleaner erwarte dass er bei jedem Material (purpose) einsetzbar ist. Sprich mild genug wenn ich im Innenraum Kunststoffe, Navidisplays usw. reinige, aber auch im Motorraum einsetzbar. Allerdings erwarte ich vom Apc nicht die Reinigungsleistung von einem Spezialreiniger.
      Vielleicht nur meine Meinung :)
      Instagram: Lacknorris
    • LackNorris schrieb:

      ...Markus... schrieb:

      Hätte das ein APC den man eventuell ja eh daheim hat nicht auch gekonnt ?!?!
      Hm also ich hatte den Shiny Garage Apc 1:10 auch dabei aber habs nicht probiert.
      Der booster ist denke ich von der schärferen Sorte, hinten steht drauf er kann Glas angreifen!

      Während ich persönlich von einem All purpose Cleaner erwarte dass er bei jedem Material (purpose) einsetzbar ist. Sprich mild genug wenn ich im Innenraum Kunststoffe, Navidisplays usw. reinige, aber auch im Motorraum einsetzbar. Allerdings erwarte ich vom Apc nicht die Reinigungsleistung von einem Spezialreiniger.
      Vielleicht nur meine Meinung :)

      Danke für deine Meinung. War ja ne Frage die man sich stellen kann hinsichtlich "Braucht man sowas?"

      Bei allem was man so daheim hat egal ob Citrus Oil, Flugrostentferner, diverse APC's....... ;)

      Gut zu wissen is jedenfalls das es in deinem Fall funktioniert hat.