Bigboi WASHR FLO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bigboi WASHR FLO

      Kurze Vorgeschichte:

      Gekommen bin ich zum Washr durch @Onkel-Tommi. Er hat ihn mir zum Testen zur Verfügung geschickt, vielen Dank dafür. Warum wieso weshalb darf er ruhig selbst sagen!



      Zum Washr Flo selbst:

      Die technischen Daten habe ich mal von der Bigboi-Seite kopiert und hier in den Spoiler gepackt:
      Spoiler anzeigen

      SPECIFICATION
      • Voltage: 240V/50HZ- subject to your region
      • Motor: 1600W (Peak) Induction
      • Maximum Pressure: True 2600PSI
      • Max Flow Rate: 7LPM min
      • Hose Length: 8m lime colour
      • Max Water Temp: Can accept up to 50 C
      • Power Cable Length: 3m
      • Pressure Nozzle Connection: 1/4 Inch
      • Power Plug: Certified Standard for your region
      • Carton Dimension (L x W x H): 60 x 37x 33cm
      • Carton Weight: 14kg




      Es fällt sofort auf... 2600psi? Moment, das sind doch?.. Genau, 180bar! Ich kann euch gleich wieder zurück auf den Boden holen. Ich weiss nicht genau wo der Hersteller dies gemessen haben will aber am Düsenaustritt kommen keine 180bar an...

      Und hier geht die Geschichte los:

      Ausgepackt und erstmal angeguckt den dicken Jungen. Alles dabei was man als Fahrzeugwäscher so brauch.
      - Schlauch mit bigboi QuickConnector
      - FoamGun
      - 4 verschiedene QuickConnect Düsen von 0 - 40° Abstrahlwinkel
      - Druck
      - Wasserfilter mit Gardenaanschluss
      - Metal(Alu)pumpe!

      Letzteres fiel mir am Geräusch sofort auf. Im Vergleich zu meinem Kärcher K5 ist er etwas leiser und beim Abschalten vernimmt man ein metallisches Geräusch. Erst später blickte ich mal auf den Karton und Tatsache, im Inneren werkelt mal keine Plastikpumpe.

      Eindrücke von der Gerät:




      weiter im nächsten Beitrag....
      Geht was kaputt pfeift der Fuchs!
    • Lassen wir ihn mal was tun.
      Als Testobjekt habe ich meinen Bora genommen. Seine letzte so richtige Wäsche hatte er in den letzten Jahren ... noch nie!
      Fahrerseite bigboi
      Beifahrerseite K5




      Hier hat mir schon auf Anhieb die FoamGun gefallen. Große Klappe zum Einfüllen der Reiniger ( 100ml CitrusOil, 100ml ValetPro ph-neutral SF, Rest Wasser ) und weiter Spritzwinkel, cool. Den Zumischer habe ich voll aufgedreht, dadurch ist hier der Verbrauch etwas höher könnte man meinen aber VORSICHT: die bigboi Gun fasst nur 700-750ml! Sie würde also dennoch für ein Auto locker reichen .

      Kommen wir zur Lanze!

      Wie auf den Bilder zu erkennen ist sie etwas länger. Einerseits schon eine recht lange Pistole, wird hier nochmal das Metallstück per Bajonettverschluss ( ähnlich Kärcher ) drauf gesteckt. Erst dann kommt die FoamGun oder die Düsen dran. So wertig das Metallstück ist, so billig anmutend ist die Pistole selbst. Naja, hautpsache funktioniert.



      Ich habe zum Vergleich die originale Kärcher Lanze und meine ShortTrigger Gun für den K5 gegen gehalten. Mein pers. Meinung dazu: Wenn bigboi jetzt noch n kurzes Adaptionsstück raus bringt -> top!

      Die Wechseldüsen sind vielen derweil ein Begriff, sind imho die selben wie bei den ShortTriggern. Dennoch verliert der Bigboi hier etwas, und zwar an Bums inner Weste. Gefühlt ist der Washr etwas schwächer gegenüber meinem K5 in folgender Reihenfolge

      K5 + ShortTrigger
      K5 + Originallanze / bigboi + Originallanze

      Mein K5 soll 145bar stemmen, da sehe ich die 180bar des bigboi nicht. Zumind. ist davon an der Pistole nicht viel zu merken. Klarer Sieger hierbei der ShortTrigger am K5 ( zur Gleichheit beide mit 15° Düse ausgestattet. ).

      Damit ihr keine Romane lesen müsst mein Fazit:

      Gehäuse:
      - kompakt, aber stellenweise etwas billiges Kunststoff, kleine Gimmick wie montierbare Halterung für Lanze und Schlauch -> geht klar

      Lieferumfang:
      - für uns völlig ausreichend, imho mit FoamGun und verschiedenen Düsen -> Top

      Pistole/Lanze:
      - könnte wertiger sein, könnte kürzer sein, ich sehe Nachholbedarf -> geht jedoch klar, ist kein Kernschrott

      Leistung:
      - nicht das was drauf steht. Natürlich ausreichend Leistung zur Wäsche und mehr aber nicht die angepriesenen 180bar! -> enttäuschende Angabe aber nutzbar

      Schlauch:
      - vielleicht das Nadelöhr der Leistungseinbußen? Auf jeden Fall nicht so ein "ich roll mich selbst auf" Ding wie beim Kärcher, handling hier besser. Am Gehäuse eine bessere Halterung dafür wäre wünschenwert -> nutzbar, geht aber besser

      FoamGun:
      - ich finde sie gut, macht ihren Job und kostet kein Aufpreis -> Top

      Düsen:
      - wer sie brauch, hat sie, muss nix extra kaufen, kann man am Gehäuse verstauen -> Top

      Man kann mit ihm arbeiten, der einfache Klick-hier-klick-da Aufbau ist angekommen, bestätigt auch von 2 Bekannten die damit mal gearbeitet haben. Wenn der Preis stimmt und man optische und haptische Abstriche in Kauf nimmt ( ok, son K5 ist auch weit entfern von über-wertig ) kann man ihn kaufen. Hier erwähne ich jedoch die große Frage nach dem Support/Garantiefall?!

      Apropos Preis.... mein K5 hatte mal knapp über 300 gekostet, ohne FoamGun. Der Washr soll bei bigboi.com 210EUR kosten?!


      NACHTRAG:


      Wenn euch jetzt noch was wichtiges fehlt was ich in Bild oder Video nachreichen kann, dann bitte fix. Ich möchte bei Zeiten die Washr wieder zurück schicken ;).
      Geht was kaputt pfeift der Fuchs!
    • Vielen Dank für die Eindrücke Carlo.

      Da ich wie bekannt ist, Firmen-Angelegenheiten hier idealerweise 100% raushalte, nur kurz dazu:
      Carlo hat gefragt ob und wann das Ding in DE kommt. Ich habe wahrheitsgemäß geantwortet, dass ich selbst nach MEINEN Tests (ein zweiter User, der übrigens für die deformierte Düsen Halterung in Carlos Bild verantwortlich war :whistling: :saint: :D :D ), darf gerne auch mal SEINE Eindrücke posten) unsicher bin. Der Washr macht vieles richtig, ob es aber in dem Segment zum "Kärcher Killer" reicht, war ich unsicher. Carlo hat mich gefragt ob er den mal testen kann und... voila!

      BTW wurde ich der Form halber gefragt, ob die Eindrücke gepostet werden dürfen und ich war bis zum Beitrag selbst nicht im Bilde, wie gut oder schlecht der WashR abgeschnitten hat. Ganz untypisch zum "Influencer-Tum" *hust*

      @Amazing: EU Listenpreis (und wohl auch der Marktpreis) liegt bei 279,90 € (NL Preis) und derzeit 283 € (UK Preis). Beide Reviewer können diesen Preis gerne nochmal in eine finale Bewertung einfließen lassen und nochmal posten.
    • Nehmen wir an, preislich ragt der WashR knapp an die 300 € ran sehe ich keinen wirklichen Mehrwert eines bigboi, hinblickend auf das große Kärcher-Partner Netz in nahezu jedem Baumarkt wenn es zu einer Garantieleistung kommt. Oder eben das Einsenden direkt zu Kärcher ( selbst schon durch ).

      Das sollte man knallhart gegenüber stellen. Dann wirds eben etwas eng für den grünen Kumpel .

      Wie du schon sagst, einiges macht er richtig, aber eben nicht alles. Er ist wahrlich nicht schlecht und meine Bekannten fanden sich umgehend zurecht mit dem Kumpel ob ich nun aber bei Neuanschaffung zum Boi greifen würde? Puuuh, schwere Frage die ich hier nicht beantworten könnte so auf die Schnelle.
      Geht was kaputt pfeift der Fuchs!
    • Danke Carlo!

      Ich bekenne mich schuldig || Sorry nochmal dafür @Onkel-Tommi!!

      Ich bin hinsichtlich einer neu Anschaffung deiner Meinung. Ich denke im Großen und Ganzen funktioniert der FLO gut und macht was er soll.

      Was man aber nicht vergessen darf: Der BigBoi zielt wirklich fast ausschließlich auf uns Detailer. Einen HDR extra und nur explizit fürs Auto waschen zu kaufen, wird womöglich niemand...

      Die fehlende Leistung hatte ich damals auch schon bemängelt, habe aber gedacht es könnte auch an dem Vergleich zu meinem alten Kärcher, der wirklich Leistung satt hat, liegen.
      Bei meinem Test hab ich auch vermutet er bekommt vllt. Zu wenig Wasser. Gedacht -> gemacht.
      Ab in die Feuerwehr und ne „dickere“ Leitung angeschlossen (zumindest dicker als jeder in/an seinem Haus vorfindet.
      Ergebnis ähnlich - ein wenig mehr aber nicht erwähnenswert.

      Qualität empfand ich als ok. Durchaus alles ok-gut durchdacht.. (außer die Halterung für die Düsen ;)
      VW Passat B8 2.0 BiTDI - Deep Black Perleffekt
      Skoda Kamiq 1.0 TSI - Stahl Grau
    • Der angegeben Druck ist immer der Höchstdruck. Ist bei allen günstigen Geräten der Druck, der an der Dreckfräse anliegt und nicht an dem normalen Fächerstrahl. Für mich ist das Irreführend, aber das hat sich leider so eingebürgert.
      Selbst die kleinsten Kärcher Modelle sind mit 130 bar angegeben und in Wirklichkeit ist der Druck gefühlt minimal stärker als ein starker Wasserstrahl :wacko:

      Ich glaube Kränzle ist der einzige Hersteller, wo die angegebenen 130 Bar auch an der Fächerdüse anliegen (korrigiert mich Bitte wenn ich falsch liege).
    • Neu

      ...aus der Versenkung.....

      DIe Geschichte mit dem Druck von 180bar, die ich ja nicht glauben konnte nahm seinen Lauf. Wenn man ab und an auf die IG Seite von Bigboi guckt entdeckte man, das 2020 ein neuer Schlauch raus kam, dazu eine andere Düsenkombination die ich von einem blauen, italienischen Hersteller kenne...

      Meine Vermutung damals war ja, das der Druck durch den doch sehr dünnen Schlauch und evt der Düse minimiert werden könnte. Mit kippe ins Gespräch gekommen sagte ich schon damals das evt ein anderes Schlauchpaket sinnig wäre.
      So kam es auch und ich dachte anfangs, das wäre die neue Ausstattung für den WashrFlo. Leider nein, es handelt sich um ein 230 Dollar schweres Extension Pack/Hose Pack -> Bigboi HosePack

      Nette Idee, finde ich dann aber dumm gewählt da insgesamt schnell 500 Dollar zusammen kommen und man doch wieder Sachen sinnlos/überflüssig liegen hat. Gerne würde ich mit anderem Schlauchpaket inkl. Düse nochmal testen ob der Druck zunimmt. Generell finde ich den Kumpel aufgrund seiner kompakten Bauweise und der Metallpumpe ja wahrlich nicht verkehrt, 1-2 bar mehr auf der Düse und er wäre für meine Arbeiten schon ein Dauerläufer.

      Das nun zum Update.

      Da er Eimer noch immer bei mir steht und wenn @Onkel-Tommi zustimmt & auswählt, würde ich das Teil an einen weiteren Tester versenden. Ansonsten geht er denn nach einer doch sehr kurzen!! Testphase zurück an ap24 :thumbsup:
      Geht was kaputt pfeift der Fuchs!