[Audi RS3] [Nardo Grau] bekommen wir die Flasche [CQUK 3.0] leer?

  • Hallo zusammen,


    letzte Woche Montag + Dienstag war mein RS3 dann auch mal wieder fällig. Das PHPS, das seit Ende März 2019 drauf gewesen ist, hat immer noch zufriedenstellend performt. Jedoch gab es einige Stellen bei meinem Wagen, die mich gestört haben, aber dazu später.


    Altes Coating
    So sah das PHPS nach der letzten Wäsche aus:


    Wie man sehen kann, war es echt noch brauchbar !
    Mein Wagen hatte jedoch 2-3 Stellen, wie z.B. die Motorhaube oder auch das Heck, die ich noch mal aufbereiten wollte. Am Heck gab es auf der Klappe ein paar Swirls und auf der Stoßstange ein paar kleine Kratzer. Die Motorhaube war mir ein Dorn im Auge, es gab etliche Insektenreste, die nur noch durchs Polieren weggehen sollten.
    Zuerst ging es aber ans Kneten. Viel gab es nicht zu holen.


    Danach ging es an die Begutachtung der Insekten auf der Haube. So sah die Haube im vorderen Bereich aus :(


    Für diese Stellen habe ich mir eine Probepackung Sonax EX 0406 gegriffen, die mir @turbotobi89 vor kurzem gegeben hatte.
    Die Sonax Politur ließ sich echt super verteilen und fahren, die Abnahme war auch relativ entspannt :)
    Mir ist aufgefallen, dass die Politur am Anfang viel Wasser (?!) freigesetzt hat.

    Jedenfalls waren die Insektenreste Geschichte :)


    Auf dem Dach bin ich auch eine Runde Sonax gefahren:


    Das war der Montag...

  • Mein Plan war, den Wagen am Dienstag zu Ende zu polieren und danach einmal mit Essence abzuziehen. Über Nacht hatte es geregnet und der Regen hat unschöne Wasserflecken hinterlassen.
    Man kann auch schön sehen, dass das PHPS runter ist ;)

    Die Haube und das Dach wollte ich gegen diese Flecken mit Essence abziehen. Leider war Essence zu schwach und ich bin noch mal eine schnelle Runde mit der Sonax gefahren, weil sie am Montag bereits schön geschmeidig von der Hand ging.
    Den Rest vom Fahrzeug habe ich mit der Menzerna 400 auf einem mittleren Pad poliert. Im Schwellerbereich waren ein paar Swirls, die mit dieser Kombination gut rausgegangen sind.
    Dem Grill bzw. dem Spoilerschwert hatte ich bei meiner letzten Aufbereitung in 2019 etwas zu wenig Beachtung geschenkt.

    Die Sonax 0406 hat auch hier gute Arbeit geleistet.

    Am Ende gab es eine komplette Runde Essence auf einem weichen Pad. Ich weiß, es kann sein, dass durch Essence die Standzeit vom Coating ein wenig beeinflusst werden kann, aber ich wollte mit Essence noch mal die Kirsche auf die Torte setzen :D Zudem hat man beim PHPS gesehen, dass es nach gut 15 Monaten immer noch brauchbar gewesen ist. Außerdem kommt noch hinzu, dass mein Wagen dieses Jahr noch weniger Kilometer/Regen/Schmutz etc. sehen wird als letztes Jahr. Die 15 Monate sollte ich dann sehr einfach schaffen, vermutlich sogar 18-20 Monate.

    Zum Abschluss das CQUK 3.0, die Flasche, die ich einfach nicht leer bekomme :D
    Über Nacht ging es zum Aushärten in die Garage.

  • Mega :thumbsup:


    Bei mir hat es nur am Heck nachgelassen. Ich hatte erst die Vermutung das es vom extrem Alk Winterscheibenreiniger kam. Hinten ablassen mach ich nicht nochmal. Später nach Reset hat es sich aber wieder teilweise gefangen. Beim Gliss ist am Heck nach 2 Monaten ca nix mehr mit B/S aber dafür Spiegelglanz wie am ersten Tag.
    Unter Vorbehalt, ich glaube bei hohe Geschwindigkeiten muss das Heck richtig leiden.

  • Sehr schick dein RS3 und eine tolle Arbeit :thumbup:


    mit der Menzerna 400 hast du schon zu einem ordentlichen Geschoss gegriffen, dafür, dass du erst nur Essence nehmen wolltest.


    Welche Maschine und Pads hast du denn genommen?


    das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen und das Essence soll ja zu den CarPro Coatings passen, da würde ich mir nicht so viele Gedanken wegen der Standzeit machen. Da gibt es noch genug andere Faktoren, die dabei mitspielen.

  • hast du komplett im freien gearbeitet ?


    ich hab am WE auch meinen Silbergrau metallic mit Cquartz und Gliss gemacht, jedoch hatte ich extreme Problem überhaupt zu sehen wo ich etwas aufgetragen habe und hab deswegen recht viel genutzt.

  • Danke :)
    Die Menz 400 kam nur an den Türen und Heck zum Einsatz, dort war sie zum Teil nötig und zum Teil etwas zu stark. Habe mit der Lupus CPS6100 PRO mit 15mm Hub und verschiedenen Pads gearbeitet. Wie immer Lake Country, habe aber auch die Liquid Elements Pads getestet und bin zu meiner Überraschung gut mit denen zurecht gekommen.


    Das mit Essence und Standzeit hatte ich öfter hier im Forum gelesen und @Onkel-Tommi hatte einen Essence + Coating Standzeittest gemacht ;)



    hast du komplett im freien gearbeitet ?

    jap, hatte keine Probleme :) Habe im Schatten vom Haus der Eltern meiner Freundin gearbeitet

    vor kurzenm war mal ein kleiner Test mit Essence. Perfekt für UK3.0, andere Hersteller wiederum können davon negativ beeinflusst werden. Ich hatte bis auf Heck nach 8-9 Monaten 0 Probleme mit Essence und 3.0.

    selbst wenn es die Standzeit beeinflussen sollte, ist es mir egal, sie wird auf jeden Fall reichen :) wenn nicht, umso besser ;)

  • Tolles Auto in einer super Farbe!!
    Das Coatings im unteren Bereich der Türen und am Heck in Mitleiderschaft gezogen werden musste
    ich leider auch schon feststellen :/
    Eine Verbesserung von B/S lässt sich durch Reload oder Sonax BSD erreichen. Letzterer jetzt nicht ultra glatt
    und damit etwas kritisch für Leute die gerne ihren Lack begrabbeln, aber als Topping echt gut.
    Der Glanz durch Essence ist echt top, bekräftigt mich darin vor der nächsten Anwendung von UK 3.0
    eine Runde damit drüber zu fahren.

  • Hat eigentlich noch keiner das "werbeträchtige Kennzeichen" angemerkt? Wäre mal ein witziger Shot (mit den passenden Polierpads :P ) für Social Media mit entsprechender Markierung eines amerikanischen Pad Herstellers ;-)


    Ansonsten: Dein Audi rockt - und ich kann EIGENTLICH solchen "Fassadenfarben" relativ wenig abgewinnen, weil sie ungepflegt und damit sehr trist und langweilig daherkommen. HIER ist das vollkommen anders! Daumen hoch!!!!

  • Mir hatten aber die Felgen in Bronze aus dem anderen Thread besser gefallen.


    PS: die Garage gehört mal aufgeräumt

    Ist nicht meine Garage :P :D Meinen Stellplatz sieht man auf den beiden letzten Bildern ;)


    Mir gefallen die Rotor in schwarz viel besser. Die bronzenen TN25 haben sich krass mit der roten Bremse gebissen. Ich konnte den Anblick nach gut 3-4 Wochen nicht mehr ertragen.

  • Beading Update:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    und zu der Fragestellung aus der Überschrift:


    Das ist der Verbrauch nach 3 Fahrzeugen. Ich bin eher verschwenderisch mit dem Zeug umgegangen ;)

  • also bei mir ist der füllstand eher bei den 110° nach 2 autos (T-Roc und Insignia B Kombi).
    damit wär ich also maßlos :D ... bei mir ist das Problem aber das ich kaum erkenne ob was auf dem lack ist bei silber und weiß und ich deswegen mehr nehme