Carpro Neuheiten 2020/2021 (u.a. CarPro Cquartz SiC)

  • Gibt's hier schon was neues bzgl. Erfahrungen mit Lift und mfx?


    MFX habe ich jetzt schon zwei mal genutzt!
    Macht seine Arbeit bislang sehr gut! Tücher kommen schön flauschig aus dem Trockner, habe das Gefühl, dass sie noch einen Tick flauschiger sind als im Vergleich zum Polytop und Shiny Garage.
    Der Geruch ist absolut neutral!


    Von der Schmutzlösekraft kann ich noch nicht viel sagen, da es bislang nur Trockentücher (Chipmunks), ein AP24 Zottelhandschuh und Yellow Fellows waren, die nicht sonderlich verschmutzt waren.


    Ich werde jetzt aber mal ein paar Tücher nutzen und die einfach mal zwei/drei Wochen mit Polituren, Detailern usw. eintrocknen lassen... Dann mal sehen was das Waschmittel leistet.
    Ebenso wird die Möglichkeit der Padreinigung im Endgegnermodus mit Sonax Polituren getestet! :thumbup:

  • Hatte das Lift am Wochenende am ca 8 Wochen ungewaschenen Dayli im Einsatz. Schaum ist ziemlich dünn aber das steht ja au so in der Beschreibung. Das Auto war so dreckig das die Vorreinigung jetzt nicht die Welt gerissen hat. Das würde ich jetzt aber nicht negativ bewerten da dies auch bei anderen Reinigern der Fall ist.
    Werde das nächste Mal vielleicht etwas höher dosieren.

  • @mirror.glaze


    so wie in auf der Flasche empfohlen : 50 mal auf 10 l . Müsste warmes Wasser gewesen sein .


    Aber meiner Erwartung war nicht wirklich groß. Ich hab mittlerweile Polytop 10 l durch und fand den auch super keine Frage aber ich persönlich fahre am besten in dem ich die Pads kurz auswasche , mit Kernseife schaumig einreibe und dann in irgendein Gemisch aus entweder APC oder in letzter Zeit halt Polytop rein . Die Kernseife ist meiner Meinung nach der größte Booster. Ob APC/ Polytop/ oder irgendein anderer Reiniger ist zweitrangig.

  • Habe gestern Nachmittag nur mal kurz einen direkten Vergleich von der ClearCut und der UltraCut gemacht.
    Meine Testhaube stammt von einem Polo 6N, ist glaube ich mal nachlackiert worden (wenn ich der Lackschichtdicke vetraue) und der Lack ist eher weich bis medium.


    Habe 4 maschinelle Trockenanschliffe gemacht: P3000, P2000, P1200 und P800
    Gefahren bin ich einen kompletten Kreuzstrich mit sehr langsamen Armspeed mit der PXE, 75er Teller, 12mm Exzenter und jeweils einem frischen Flexipads Hybrid Pad.


    Kurz und knapp: Beide Polituren haben alle Defekte beseitigen können! Wenn ich Sandkörner zählen würde, würde ich sagen, dass die UltraCut einen gaaaaaaanz gaaaaanz leichten Hauch mehr entfernt hat. Könnte aber evtl. auch an der Maschinenführung/-haltung gelegen haben, obgleich die Testfläche gerade war.
    Die Clearcut ist um einiges trockener als die UltraCut und hat auf dem Hybridpad auch ganz leichten Staub erzeugt, den die UltraCut nicht erzeugt hat. Auch hat sich die UltraCut auf diesem Lack leichter abnehmen lassen als die Clearcut. Allerdings hat sich bei der UltraCut das Pad etwas stärker zugesetzt, was ich daran gemerkt hatte, dass die Maschine nach dem halben Kreuzstrich angefangen hat schon ordentlich zu wabbeln. Typisches Verhalten eben, wenn das Wollpad "voll" ist.
    Das Finish der UltraCut ist dem der ClearCut um Welten überlegen! Hier kann ich heute Abend noch zwei drei Bilder nachreichen!

  • Ich denke so richtig interessant wird es erst auf hartem Lack. Das Video von Alessandro in der CarPro Gruppe ist zwar nett, aber auf mittelhartem Lack ( lt Aussage ) kann man auch mit einer SF FinishPolisch und gelbem SF Pad das Ergebnis erzielen ( ohne auf Zeit zu gehen ).


    Die Lackschichten werden dünner, die Oberflächen härter. Für diese Bereiche braucht es was richtig derbes und wenn das o.g. Feedback auch auf solche Lacke übertragbar ist wäre die UltraCut ne Maßnahme.


  • Was mir an der Ultracut echt gefallen hat, ist das Finish. Rota + Nanolex Grau. Anschließend war kaum Nacharbeit nötig. Der Lack war aber auch absolut Standard, also weder besonders hart, noch besonders weich.


    Ich denke auch, das gute Polituren ihr Potenzial aber erst bei extremen Lacken zeigen können (egal ob Knüppelhart oder Butterweich).


    Vom Cut her, würde ich die Sonax Ultimate Cut etwas höher einschätzen (sofern man das nach 2 mal testen beurteilen kann).

  • Hab die Neuheiten jetzt auch hier zum testen. Die Ultra Cut sieht auf jeden Fall hier schon sehr spannend aus.
    Zwiegespalten bin ich bei den anderen beiden Produkten: Die Preise sind im Vergleich mit bereits etabliertem Wettbewerb schon satt teuer, zumindest im normalen Flaschen Gebinde. Beim Lift muss man die Wirkung noch final abwarten, wenn die ist wie beschrieben, kann ich den Preis für mich ausklammern - beim MFX müsste das Mittel schon massiv abliefern, da ist man mit Micro Restore und Konsorten nämlich auf Anhieb deutlich preiswerter unterwegs. Ohne nennenswerten Vorteil wäre das dann fraglich, warum man lieber zu einem MFX greift.


    Leider sind gerade die Vergleiche von Microfaser Waschmitteln unglaublich schwierig.... dazu bräuchte es schon Verschmutzungen unter Labor Bedingungen, sonst ist es immer ein Wenig Ratespaß wenn man die 1. Wäsche gegen eine 2. Wäsche mit anderem Mittel vergleichen will. So auch beim Snow Foam wenn man ihn mit etablierten Produkten, beispielsweise Sonax Actifoam, vergleichen will.


    Bin jedenfalls gespannt - mache mir aber grad keinen Stress mit den Tests. Zuerst kommt das Waschmittel dran - ggf. ergänze ich meinen laufenden Test mit NEUEN Tüchern und fange noch ne 2. Charge nur mit MFX an.... oh nein, hier steht von Lars auch noch das Polytop......... also 3 Serien ^^

  • Naaaa...aber auch weit entfernt von Onestep tauglich


    MF auf Rota wie ich sehe? Was sagt MF Haze auf Ex?

    War ja auch gar nicht der Plan ;)
    Und durchgefahren sind beide sicherlich nicht...


    Das sind die Bilder zu meinem Schnell- & Kurztest von Gestern...


    Guckst Du: Carpro Neuheiten 2020/2021 (u.a. CarPro Cquartz SiC)

  • Wie ist denn auf Exzenter bzw. bei nicht durchgefahren die Abnahme?


    Auf Rota, wenn die Politur durchgefahren ist, was wirklich extrem schnell ging (maximal 3 Kreuzstriche!!!) war die Abnahme einfach göttlich. Wie gesagt, da muss man bei manchen Hochglanzpolituren schon kämpfen im Vergleich. Hier musste ich wirklich nur einmal das MFT drüber gleiten lassen und alle Reste waren weg :love: