Fusso Coat f7 im Wintertest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fusso Coat f7 im Wintertest

      So ihr Lieben,

      bisher konnte ich zu diesem Produkt nur den Vorstellungsthread finden.

      Vergangenen Samstag hab ich mich dann entschieden dem f7 eine Chance als Winterversiegelung zu geben und Berichte euch gerne von meinem Erlebnis und einem ersten Mini-Zwischenstand.

      Vorweg die Bedingungen:

      - Der Test ist nicht unbedingt repräsentativ, da die Lackvorbereitung lange nicht das Niveau erreicht, das hier zumeist an den Tag gelegt wird
      - ich bin vielfahrer und habe eine tägliche Pendelstrecke von 47km einfach
      - das Fahrzeug steht nachts auf einem Parkplatz, auf dem Gelände vor der Mietwohnung
      -tagsüber TG auf der Arbeit

      Bei mollig warmen 2 Grad Celsius ging es also am Samstag los, einschäumen mit sonax actifoam, abspülen, Handwäsche mit 100ml Koch chemie gsf auf 20l und 2x petzoldt's Waschhandschuh. Im Anschluss wollte ich noch mit citrus oil tfr drüber gehen, wurde allerdings aus der Box verjagt, weil der Andrang zu groß war. Hab also noch viel zu lernen bezüglich Organisation, timing und auch Ablauf der Reinigung, dass es insgesamt schneller geht.

      Da auch die überdachten staubsaugerplätze begrenzt waren, entschied ich mich ohne entfetten loszulegen. Der Auftrag mit dem mitgelieferten schaumstoff-applikator erwies sich als sehr einfach, wenngleich auf einem weißen Fahrzeug schwer zu sehen ist wo man schon war. Ich habe alle Lackflächen, Scheinwerfer, Rücklicht und Kunststoffteile gleich mit versiegelt. Einmal um das Auto rum, da waren die empfohlenen 15-25 Minuten fürs ablüften auch schon um. Nach 25 Minuten fing ich also auf der Motorhaube (Fahrerseite) an mit einem lupus Buffing 380, lange Seite abzutragen. Zu meiner Überraschung ging es easy wie staubwischen.

      Zwischenzeitlich musste ich warten, denn ich stellte fest, wenn das Tuch stockt ist noch nicht ausreichend abgelüftet. In der Zeit hab ich die Kunststoffteile abgetragen, da es dort etwas schwergängiger erschien. Lässt man es da deutlich zu lange drauf bilden sich einzelne weiße Punkte, die etwas hartnäckig beim auspolieren sind.

      Heute gab es dann endlich mal Schneeregen und Regen, so dass ich nun nach rund 350km beading Bilder nachreichen kann. Bei spätestens 80km/h war übrigens die gesamte Motorhaube Furztrocken. Neuverschmutzung kaum wahrnehmbar, was bei dem heutigen Wetter mit Schneematsch und weißem Auto doch überraschend ist.

      Jetzt die versprochenen Bilder und ein Danke für die Aufmerksamkeit :)

    • Vielen Dank für die Vorstellung des Fusso Coat F7. Das Produkt kannte ich von Fusso gar nicht.

      Schade das du dein Programm nicht durchziehen konntest. Einen Precleaner oder IPA hast du vor dem Auftrag nicht verwendet, richtig?

      Auf dem zweiten Bild, wo das Licht drauf scheint, sind das Schlieren oder ist das dein Lackzustand?

      Zur Verarbeitung hast du ja bereits deine Eindrücke berichtet.
      Wie sieht es denn mit der Lackglätte aus?

      Berichte bitte wie bei dir die Standzeit ausfällt, wenn es geht ohne Einsatz von irgendwelchen Detailern. :)


      Danke.
    • Gerne.

      Der ursprüngliche Plan war halbe/halbe auf einer Seite der Haube PNS und auf der anderen+Rest des Autos f7. Dafür wollte ich rundum mit sonax paint prepare entfetten, was wie du richtig festgestellt hast, weg gefallen is. Kann aber trotzdem interessant werden in Sachen Standzeit.

      Um ehrlich zu sein bin ich bei dem Foto mit dem Lichtkegel selbst erschrocken und werd mir das im hellen nochmal mit meiner scangrip anschauen müssen.

      In Sachen Glätte konnte ich keine wirkliche Veränderung feststellen, hab da aber ehrlich gesagt auch überhaupt kein Gefühl dafür. Hab nur gemerkt, dass ein trockenes mf Tuch fast wie von selbst über den Lack rutscht, was vorher mit bsd nicht der Fall war.

      Werde bis Frühjahr durchziehen mit dem fusso und ohne jegliche detailer, dann wird poliert und dann kommt ein Wachs drauf.

      Werde zusehen, dass ich hier möglichst regelmäßig Updates raushaue. Trip B im bordcomputer +70km rechnen, dann hab ich immer den genauen km stand des fusso :D
    • 550km sind absolviert, heute wurde waterless gewaschen mit carpro ech2o. Vorher den groben schmutz mit dem hdr runter geholt. Auto steht da wie ne 1. Ein paar Kalkflecken konnte ich durch die Wäsche zum Glück noch ohne stärkere Mittel wieder entfernen. Auch die vereinzelten weißen Flecken vom f7 auf dem Kunststoff konnte ich durch die Wäsche noch entfernen, ohne an den betroffenen Stellen neues f7 aufzutragen.

      Zur Frage von zlatan: Leider ist das tatsächlich der Lackzustand. Vier Jahre Waschstraße vom Vorbesitzer hinterlassen eben Spuren. Umso mehr freue ich mich nun auf die Politur im Frühjahr :D
    • 1.250km//13 Tage Update

      Neu

      Kleines Update nach nunmehr 1.250km Dauereinsatz und draußen Parken für 13 Tage. Habe die Gelegenheit genutzt, als es vorhin regnete und habe sowohl drei Bilder am dreckigen Auto wegen des Beading, als auch zwei Sheeting Videos gemacht.

      Die letzte richtige Wäsche war vor dem Auftrag. Zwischendurch wurde mit dem hdr das gröbste runter genommen. Letzten Donnerstag hab ich, wie erwähnt waterless mit carpro ech2o gewaschen, da ich dummerweise einmal das falsche Programm zum abspritzen genommen hatte, weshalb sich auf der Haube ein paar Kalkflecken zeigten, die sich zum Glück durch die waterless Wäsche noch entfernen ließen.

      [Blockierte Grafik: https://s12.directupload.net/images/210121/temp/odmu7296.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://s12.directupload.net/images/210121/temp/afwdturf.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://s12.directupload.net/images/210121/temp/axxuzetv.jpg]

      Die Videos sind aufgrund von Regentropfen auf dem Handy Display wohl zwischenzeitlich etwas unscharf. :wacko: Sorry dafür.
      Sheeting Haube
      Sheeting Fahrertür

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vivalostioz ()