Garage Neubau /Planung

  • Wegen wallbox: wird derzeit gefördert, so dass der verbleibende eigenanteil minimal ist und das unabhängig vom Besitz eines e-Autos.


    Wasser ist pflicht


    Strom mit verschiedenen Kreisen sowieso


    und da sind wir wieder beim Thema: keine fertiggarage, weil die lassen sich sowas unterputz vergolden.


    wegen bodenplatte: schau dir mal futura fundamentsysteme an.

  • Vielleicht noch eine wichtige Info: Auf Grund von Baustoffmangel, der aktuell in der Baubranche existiert, sind Preise für einige Materialien explodiert, gleiches gilt für Wartezeiten. Bei einem Anbieter bei dem ich angefragt habe, hieß es, dass aktuell eine Wartezeit von 27 Wochen besteht.
    Wir haben vor ein komplett geschlossenes Carport mit E-Tor zu bauen. Auf Grund der heftigen Holzpreise schwanken die Preise von Tag zu Tag extrem.

  • Heute mal ein Zwischenstand zu Planung/Bau. Ich habe nun einige Anbieter durch. In der Reihenfolge:
    15.06. Grötz Fertiggaragen. Unmotivierter Architekt vor Ort. Hat alles aufgenommen und sich nie wieder gemeldet.
    01.07. Zapf Fertiggaragen. Vor Ort. Sagt mir direkt "Baustelle zu weit weg von der Straße. Aufbaukosten wegen entsprechend benötigtem Kran fressen den Preisvorteil einer Fertiggarage zum Massivbau komplett auf. Bei, inzwischen geplanten 7x5.5 Metern + x habe ich, da zwei mal Korpus geliefert wird, einen Einzug in der Mitte der Decke, Ist dann doof wegen der geplanten Bühne. Vom wirklich sehr versierten Zapf Mitarbeiter kam dann der Hinweis dass ich mir einen Anbieter für Elementebau suchen soll. Hierbei wird die Garage nicht komplett gegossen angeliefert, sondern in Teilen.


    Per Mail hatte ich dann noch folgende Elementebau Anbieter kontaktiert:
    Concept-beton und Rekers. Antwort: nicht im Einzugsgebiet
    Elementbau-Schlangen: keine Antwort
    Hoffmann-Fertiggaragen: "können die gewünschten Maße und Statik nicht bauen.


    Somit geht`s morgen zum örtlichen Anbieter um nach einer Massivgarage anzufragen.


    Der Ursprüngliche Plan mit 6x4 Metern ist seit einiger Zeit hinfällig. meine Frau und ich haben beschlossen den Platz neben der Terrasse nicht hierfür zu verwenden, sondern die alte Garage, am anderen Ende des Grundstücks, abzureißen und dort neu bauen zu lassen. Deshalb sind nun 7x5,5 Meter Minimum.


    Massivbau heißt dann auch Fundament gießen und Fundament gießen heißt Unterflurbühne.
    Für meine Anwendung sehe ich zwar klare Vorteile bei der WDW, aber eine bodenebene Bühne wiegt den Vorteil natürlich maximal auf.


    Zum Wasser: ich will die Garage trocken lassen. Hof mit Wasseranschluss habe ich direkt vor der Garage.

  • Wenn Fundament eh neu gegossen wird, würde ich mich auf jeden Fall pro Unterflurbühne entscheiden. Mittlerweile gibt es da aber je nach Bühne Unterschiede, was die Länge / Breite der „Kästen“ angeht, daher auf jeden Fall vorher informieren und direkt entsprechend der Anforderungen der zukünftigen Bühne Gießen und aussparen lassen. :thumbup:

  • ich frage mich vor allem: wieviel Platz von der Wand soll ich für die Bühne lassen.


    Bsp: wenn ich beim Polo 6N 2-Türer von 1995 eine Tür öffne. Müsste ich ab Fahrzeugmitte schon 2 Meter Platz lassen damit ich bei geöffneter Tür vorbeilaufen kann.
    Wie wird das erst bei einem Mustang? Mein Problem ist das ich bei 5.5 Meter breite die Bühne nicht mittig einbauen kann. Die Zufahrt ist nur 3 Meter breit, das Tor muss somit ebenfalls schmäler und seitlich versetzt ausfallen.

  • Du hast 5,5m Breite um darin eine Bühne unterzubringen? Reicht doch absolut aus. Mehr Platz hat kaum einer. :whistling:
    Und komplett aufgerissene Tür ist jetzt kein Alltags Szenario, das man da den ganzen Tag dran vorbei laufen muss. Wenn die Türen aufgehen + die cm von deiner Wirbelsäule bis zum vorderen Ende deines Bauches gemessen, reichen völlig aus. :D:thumbsup:


    Bühne leicht schräg stellen ist auch ne Option. :whistling:

  • @Hans Glanz ich meine das so [gezeichnet ohne Maßstab].
    Breite bei Einfahrt von links = ca 3 Meter
    Breite im hinteren Teil der Garage 5.5 Meter +x


    Somit kann ich die Bühne nicht mittig einbauen.
    Aber ist dann vermutlich so, wie es ist.


    Bin gerade mega gefrustet. Hatte die Hoffnung "alles aus einer Hand". Jetzt habe ich heute im Nachbarort wegen der Massivgarage angefragt.
    Die machen jedoch kein Komplettpaket mit Genehmigung + Planung usw.

  • TORCA: Quick Jack und WDW als mobile Alternative hatte ich mir auch angesehen.
    Bei meinem Talent zu stolpern sehe ich dennoch klare Vorteile bei der "Einbauvariante"


    Letztendlich muss ich eine Entscheidung treffen. Das ist momentan wohl mein persönliches Problem. ?(

  • Ich habe 5.5m Breite im "unteren" Bereich, links und rechts stehen noch Regale - gesamt sind es 7.5m.


    Rechts neben der Bühne habe ich 2.2m Platz gelassen, um noch ein Auto hinstellen zu können. Bühne ist 1.8m breit = 1.5m Platz an der linken Seite der Bühne. Das ist noch ausreichend um wirklich gut und gemütlich arbeiten zu können.
    1m hatte ich in der alten Halle, war mir größtenteils zu eng an der einen Seite.


    Dann lieber leicht versetzt, also möglichst weit rechts. Kann dann unter Umständen nur an der Ecke vorne links eng werden?


    Für das Geld der mobilen Bühnen bekommt man halt auch schon eine normale Scherenbühne die man auch problemlos wegrollen kann ....

  • Hoffmann-Fertiggaragen: "können die gewünschten Maße und Statik nicht bauen.


    Somit geht`s morgen zum örtlichen Anbieter um nach einer Massivgarage anzufragen.

    neuer Stand: mein Kumpel ist Architekt und hat mir gesagt: Du musst versuchen alles aus einer Hand zu bekommen. Fang nicht mit mehreren Gewerken an zu verhandeln. Bei der aktuellen Situation bist du in 2 Jahren fertig, nicht die Garage. Er kennt mich halt. Hinzu kommt das mein Erstkontakt mit einer Firma die mauert alles andere als Mut machend war.


    Also habe ich mal bei Hoffmann angerufen und gefragt woran es liegt das sie nicht "können". Im Gespräch stellte sich heraus: als sie Hebebühne gelesen haben wussten sie das das mit der Höhe nicht hin kommt. Nun will ich ja nicht unter dem Fahrzeug arbeiten und brauche keine 3 Meter Höhe. Sie kommen vorbei, ggf. schon heute [mit Vorbehalt].
    Parallel habe ich Kontakt zu "mc-garagen.com" aufgenommen. Stahlbauweise, verputzt. Wäre jetzt nicht mein Favorit, aber vielleicht ist es nur ein Vorurteil. Würde ich ne Halle mieten wäre die da auch nicht zwingend aus Stein. Holzbauweise, habe ich mir sagen lassen, fällt weg wegen Grundstücksgrenze.


    Kennt noch jemand die Familie Semmeling? Serie aus den 70ern. So fühle ich mich gerade
    (6) Einmal im Leben - Geschichte eines Eigenheims - YouTube