Fiat Panda (141) 4x4 - ein kleiner Italiener

  • Für einen Durchmarsch hat es nicht gereicht, das war mir eigentlich klar.


    Die Sachen die aufgeführt sind sollte ich schnell behoben haben und um ehrlich zu sein, bis auf die Traggelenke und die falsche Reifendimension waren mir die Fehler bekannt! ;)



    Die Leuchtweitenregulierung gibt es nicht mehr als original Ersatzteil. Deshalb wollte ich Sie eigentlich austragen lassen. Das ist aber wohl nicht mal eben so und teuer.


    Als Ersatz habe ich Teile vom Lada bestellt, die muss ich dann passend basteln.


    Reifen kommen Maxxis Allwetter drauf - Wahnsinn was die Trennscheiben kosten. Die „alten“ Reifen verwahre ich, auf einem zweiten Satz Felgen machen die im Gelände garantiert Spaß.


    Ansonsten habe ich neue Traggelenke, Querlenker und Radlager für vorne bestellt. Wenn man es einmal in der Hand hat kann man es bei den günstigen Ersatzteilen auch direkt tauschen.


    Einen originalen und neuen Sicherheitsgurt konnte ich sogar noch bei eBay.it finden.


    Also auf Teile warten und dann geht es weiter :thumbup:

  • Und es geht weiter mit dem kleinen Italiener.


    Während der Demontage der o.g. Teile sind mir dann noch die rostigen Achsgelenke aufgefallen. Diese sind dann auch noch neu bestellt worden.

    Also einmal von diesem Zustand:



    zu diesem Zustand (Radlager, Traggelenk, Querlenker, Achsgelenk - neu; Ankerbleche gestrahlt und neu lackiert):


    Keine Sorge - wenn er das TÜV Siegel hat, wird natürlich auch das Radhaus sauber gemacht! :saint:


    Außerdem habe ich den neuen Gurt verbaut. Warum ich einen grauen bestellt habe? Keine Ahnung! Passt aber ganz gut zur Innenausstattung, also werde ich noch einen neuen für die Fahrerseite organisieren: