Fenstergummis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab dieses Zeug beim Tiguan auch dran. Ich hab es immer nur gewaschen und alles war cool. Dann hab ich mich mal mit jemand unterhalten und stand so innen vor der Tür und hatte den Arm oben drauf liegen. Das Zeug war so hart, es hat mir den Arm leicht angeritzt. Darauf hin hab ich es mit Zaino Z10 bearbeitet. Das hat es weicher gemacht. Dann hat es aber 3-4 Tage leicht geknarzt. Dann hab ich es wieder abgewaschen. Der “Stoff“ war jetzt immer noch weicher als vorher und nach dem waschen (Rinseless D114) war alles wieder ruhig.
      Ich glaube das wurde so hart, wegen APC.
      Also ich halte es sauber und mach nix mehr drauf. Nur wenn es mir wieder den Arm abschneiden will. 8|
    • VolkerRacho schrieb:

      Bei mir ist das knarzen/rappeln bei den hinteren Türen am schlimmsten und zurzeit geht mir das extrem auf die Nüsse.
      Werde mir am Wochenende alles genau ansehen und selbst "hand anlegen"

      Dafür kauft man sich ein neues Auto..... :S


      Das BMW Carbaflo (Nr 83230309627) ist ein 50g Stift für knapp 30€.
      Ja das Problem ist teilweise aber auch am Türrahmen weil das Gummi da auf dem Lack rumknatscht. Nichtmal so sehr an der Karosserie, da ist ja diese Filzseite die das zum einen dämpft und zum anderen dafür sorgt das die Dichtung nicht auch noch an der Karosserie klebt und die Dichtung sich dadurch noch mehr auf den Türrahmen bewegt und knatscht.

      Es kann helfen wenn man Wachs unter die Dichtung sprüht, also Ballistol am besten, das bildet nach ner Weile eine Schicht. Schutzwachs/Hohlraumversiegelung geht auch. Fenster runtermachen, Dichtung anheben und das Sprühröhrchen drunterschieben und sprühen. Dann greift man mit der Hand richtig rundrum und walkt das ganze richtig durch damit das überall hinkommt.