Wasserfilter zur Wasserenthärtung + Partikelfilter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luke_CL65 schrieb:

      Genau diese Vollentsalzungspatrone wollte ich mir auch anschaffen, da wir hier sehr kalkhaltiges Wasser haben.
      Laut Hersteller kann man die Patrone auch einem HDR vorschalten.

      Welche Größe an Patrone hast du (Mischbettharz)? Und bist du vollstens zufrieden damit? :)


      aqmos.com/entsalzungspatronen/…5-ltr.-mischbettharz?c=10

      Für 197 Euro bei Ebay damals gekauft war rabattiert !!!


      aqmos.com/entsalzungspatronen/…sgeraet-0-2999-s/cm-weiss

      Für 21 Euro bei Ebay damals gekauft war rabattiert !!!


      Beides wie gesagt bei Ebay über deren Ebayshop erworben !!!


      Bisher bin ich sehr zufrieden.

      Für den Heimanwender sehr günstig eben und ergiebig weil es gibt ja eine Tabelle wenn den Link oben anklickst unter Technischen Daten. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser 20 dh also 600µs/cm ca. 950 Liter Wasser aus der Patrone was mir zum abspülen für 1 Jahr reicht. Aber da soll jeder selber schauen welche er nimmt für mich war auch die Abmasse entscheidend der Patrone. U.a. auch der Wassermengenzähler von Gardena rangemacht rein informativ.

      Mitte Juli habe ich sie dann 1 Jahr - vor 2 Wochen gemessen da lag der Wert immer noch bei Null. Ist ja nimmer lang bis dahin und wenn es dann soweit ist kostet das Neu befüllen laut Hompage bzw. man kann auch das Harz selbst kaufen und das selbst machen.....

      Die Patrone ist mit 15 Litern VE-Harz befüllt, die Regeneration kostet Sie anschließend nur noch 4,76€ inkl. UST exkl. Versand je Liter Harz. Bei 15 Litern Harz wird ein Betrag von 71,40 € inkl. UST exkl. Versand fällig.

      Mir ist es das Wert wenn ich danke dass ich losfahren kann und es vollkommen egal ist ob es aus sicken raussüft weil es gibt keine hässlichen Kalkflecken mehr........
    • el putzo schrieb:

      @valerossi1983 kannst du dir Bauteile genau benennen und deine Vorgehensweise?
      Gut was gibt es da alles zu nennen:

      1x Patrone und 1x Messgerät siehe den Post vor diesem da sind die Links.
      1x Grid Guard Roller für die Grid Guard Eimer da passt die Patrone super eben rein.
      2x Gardena Regulierventil
      1x Gardena Wassermengenzähler
      1x Gardena Schlauch Meterware im Baumarkt zugeschnitten
      2x Gardena Kupplungen für Schlauch
      1x Brause

      Die Teile bekommst hier:

      gardena.com/de/produkte/bewasserung/ogs/


      Hier nochmal ein großes Bild:

      img125.imagevenue.com/img.php?…6862374_175_122_515lo.JPG
    • So ich hab mal den Duschfilter probiert und zwar diesen hier:

      InnoBeta Duschfilter 9 Schichten

      Hab das Wasser einfach zum Ende der Fahrzeugwäsche auf dem Auto stehen und Lufttrocknen lassen.

      Ergebnis war erstaunlich, keine Kalkränder erkennbar.

      Allerdings muss ich dazu sagen das der Lack seit Jahren komplett unbehandelt ist und das Wasser überhaupt nicht abperlt.
      Dies spricht aber eigentlich auch wieder für den Filter den umso mehr Wasser auf dem Lack stehen bleibt umso mehr Kalk kann sich ablagern.

      Der Duschfilter ist halt sehr billig verarbeitet und man muss das Gewinde mit Teflonband abdichten sonst sprudelt es überall raus, aber für mich langt es zum Autowaschen.

      Und für 23 Euronen mit einem beigelegten Ersatzfilter was will man mehr.


      :Update: 18.05.2018

      Es sind doch leichte Kalkränder sichtbar, besser als ungefiltertes Wasser aber noch nicht optimal. Aber gut Versuch macht kluch :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Starfox ()

    • ich habe nun auch endlich mal nachdem ich es jahrelang vor hatte mal was bestellt zum testen :D

      l.facebook.com/l.php?u=https%3…uM5zLlOXVUj704f0-I4f2mgiQ

      l.facebook.com/l.php?u=https%3…uM5zLlOXVUj704f0-I4f2mgiQ


      da ich bei mir eh kein fliessend wasser habe und quasi aus der regentonne (welche ich selber fuelle weil ich kein schmutz drin haben moechte) abkaercher ist quasi auch egal wie der durchfluss ist da ich entweder daheim die eimer fuelle oder unten in der werkstatt somit sollte das ganze auch recht mobil bleiben

      ich werde dann auch mal mit paar teststreifen probieren (digitales messgeraet will ich jetzt nicht extra kaufen) und werde dann mal berichten
      aber ich werde es denke auch ohne messgeraet merken wenn das ding wirklich gut filtern sollte da ich doch schon sehr stark kalkhaltiges wasser habe
    • so kleines Update

      ich habe mir vor einigen Wochen 2x20“ quarzsand patronen geholt ...

      Wasserhärte ungefiltert über 21DH (teststreifen geht nur bis 21)

      Wasserhärte gefiltert unter 3DH

      das waschen wurde entspannter aber komplett ohne rückstände ist es dennoch nicht also einfach abkärchern und luftteocknen lassen ist dann doch nicht

      Ich werde mal eine probe mit zu mir auf arbeit nehmen und ins labor geben das die mir sagen was da noch im wasser ist das gefiltert werden kann :D
    • Sodele... ich habe mir vor ein paar Wochen die Wasserenthärter BM Mini von AQMOS gekauft um
      1. die neuen Wasserbettmatratzen zu füllen
      und
      2. für die Wäsche meiner Fahrzeuge
      Zuhause habe ich eine Wasserhärte von 23°dH.
      Vor dem Befüllen der Matratzen habe ich per Meßstreifen die Wasserhärte vor und nach des BM Mini geprüft: vorher 23°dH am Ausgang kein Kalk mehr meßbar... also keinerlei Verfärbung der Meßstreifen.
      Inzwischen habe ich die Anlage in der Werkstatt aufgebaut und angeschlossen.
      Nach ~700l Wasser für das Wasserbett habe ich in der Werkstatt nun bei Zufluss 15°dH immer noch keine Reaktion der Meßstreifen feststellen können. Das erste Fahrzeug habe ich inzwischen mit weichem Wasser gewaschen und benötige viel weniger Reinigungsmittel und es gibt auch keinen Grauschleier mehr auf meinem Dicken den man mühsam wieder entfernen muß.
      Heute habe ich trotzdem die erste Regeneration durchgeführt (beim Mini wird das manuell durchgeführt) und dazu den Schlauch in den Abfluß geleitet, Salztabletten waren bereits im Vorratsbehälter. Anschließend den Hebel auf Regeneration und dann das Wasser gestartet. Es lief relativ langsam in den Abfluß und ich ließ den Vorgang ca. 30 min laufen... dabei wurden ca. 50-60l Wasser und 1,5kg Salz verbraucht.
      Da ich in der Werkstatt nicht sooo viel Wasser benötige, werde ich wohl alle 2-3 Monate eine Regeneration durchführen... ob notwendig oder nicht ;)
      Während der Rabattaktion von AQMOS habe ich für meine BM Mini 309,-€ bezahlt und ich finde: DAS war es auf jeden Fall Wert! :thumbup: :thumbsup:
      Anschluß über Gardena Stecksystem, einfach billig und problemlos.
      Vermutlich wird eine automatische Anlage in der größeren Version (BM-60) dieses Jahr noch Zuhause installiert... endlich kalkfreies Wasser und auch die Leitungen werden dann über die Jahre wieder Kalkfrei... die Ablagerungen lösen sich ja auch wieder solange das Wasser eben mehr aufnimmt als abgibt ;) Eine Aufwertung für unser Eigenheim :thumbup:
      Schnell, immer und überall!

      schnell müde
      immer hungrig
      und überall im Weg
    • Vorsicht wenn du kupferleitungen hast.
      Durch den gelösten Kalk werden gerne die fittinge undicht.
      Kommt auch immer drauf an wie lange die Leitungen schon drin sind.
      Lass dich vorher ordentlich beraten.

      Meine Eltern haben mittlerweile alle 3 Bäder im Haus aufmachen müssen.
      Zählt zwar die Versicherung, aber ärgerlich ist es.
      Nein nein, ich bin nicht die Signatur, Ich detailer hier nur. :whistling:
    • Och... wir haben das Haus vor 17 Jahren gebaut... und es sind so gut wie alles Kupfer und Kunststoffrohre.
      Bis die Rohre durch Kupferschwund undicht sind, da sind wir längst Asche ;)
      Bei 23°dH sind aber die Rohre vorher so zugesetzt dass man eh keine Undichtigkeit mehr befürchten muß... ich bin also guter Dinge mit der Enthärtung :)
      Schnell, immer und überall!

      schnell müde
      immer hungrig
      und überall im Weg
    • Wasserfilter zur Wasserenthärtung + Partikelfilter

      Das mit dem Kupferschwund geht relativ schnell, die Frage ist wie die Wasserenthärtung eingestellt wird (Stichwort verschneiden) Du einziehst dem Wasser hält nicht nur Kalk sondern auch auch weitere Ionen (Salze etc.) Wenn das Wasser nichts mehr hat, nimmt es sich alles was es bekommen kann... Google mal nach VE Wasser... ich denke eine gemeines Kupferrohr hält diesen höchstes 2 Monate Stand... Es macht durchaus Sinn sich vorher zu informieren.. 23grad dh ist nichts was Kupferrohre zwingend zusetzen lässt


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk