Mein BMW E36 323i mit Zymöl Glasur / 2020 Update: Korriosionsschutz

  • Danke Leute,
    ja ich geb mir, soweits die Zeit zulässt, Mühe das die Kiste noch lange hält.
    Ansonsten wunderts mich das keiner die Orangenen Blinker kritisiert :D


    Blechi... die bilder von den fröschen reiche ich noch nach. oder bleibt das am content filter hängen? :D


    hab grad noch n bild gefunden :D


    [Blockierte Grafik: http://farm8.staticflickr.com/7104/6992361824_943c5454bc_c.jpg]


    P.S: Die Kiste ist Baujahr 12/97 ...ein Freitagsauto ;)

  • Orangene Blinker sind sehr gut, "oldschool" passt eben besser zum E36 :thumbup: .


    Eben! Die Gelben sehen sogar am E46 pre-Facelift besser aus, weil die Scheinwerfer andere Einlagen haben, als die extrem silber unterlegten weißen Blinker. :thumbup:


  • Na Rost als ansonsten "normal" anzusehen, bei einem jetzt-14 Jahre alten Auto?
    Sorry, ich seh sowas nicht als normal an. Ich finds beschissen, und eine Schande für jeden Hersteller (vorrausgesetzt, es lagen keine Vorschäden vor!).


    Meine 20 jährige Winterhure mit Stern hat absolut keinen Rost.
    Mein "Sommerauto" auch mit Stern :rolleyes: :rolleyes: , hat schon Rost. Und ist erst halb so alt und weniger als halb so viel gefahren. Zwar nur ganz minimal (Blase ca. 1 auf 2cm), aber trotzdem absolut unakzeptabel bei einem mehr als 60000€ teuren Auto. :thumbdown:


    Vor lauter Rost vom Thema abgekommen :D


    Bin großer E36 Fan, einfach ein tolles Auto (sofern unverbastelt). Mit der "Kur" nochmal schöner. Hab oft überlegt ob ich mir einen zulege. Aber mit passender Motorisierung zu pflegeintensiv (um nicht anfällig zu sagen).

  • Joa schickes Automobil, obwohl ich bei den Blinkern echt kotzen könnte, sorry.^^
    Hat schon einen Grund gehabt warum sie später mit klaren Blinkern ausgeliefert wurden. (Wurden sie doch oder?)


    i-ah welche Motoren meinst du denn? von den normalen 6 Zylindern laa 330, 325, 328 hört man viel gutes.

    "Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
    Leonardo Da Vinci

  • Aber mit passender Motorisierung zu pflegeintensiv (um nicht anfällig zu sagen).


    8| ?(


    Du weißt, dass es sich hier um ein Fahrzeug mit einem BMW 6-Zylinder Motor handelt? Wenn irgendjemand absolut unproblematische nahezu perfekte Motoren mit 6 Zylindern baut, dann ist es BMW.


    Ein 328i lässt jeden C280 und A4 2.8 stehen, egal in welcher Hinsicht - sei es die Beschleunigung, die Endgeschwindigkeit oder der Verbrauch!


    Ach, sorry, ich vergaß - BMW baut ja keine Motoren, sondern Triebwerke ^^


    Ne ne, also da hast du dich gewaltig vertan oder falsch informiert... die M50 bzw. M52 Motoren sind nach wie vor mit das Beste, was es im 6-Zylinder Bereich an Motoren gibt/gegeben hat.


  • Joa schickes Automobil, obwohl ich bei den Blinkern echt kotzen könnte, sorry.^^
    Hat schon einen Grund gehabt warum sie später mit klaren Blinkern ausgeliefert wurden. (Wurden sie doch oder?)


    i-ah welche Motoren meinst du denn? von den normalen 6 Zylindern laa 330, 325, 328 hört man viel gutes.


    Ab Werk gabs keine Klarglas-Geschichten. Der E36 wurde von 1990 - 2000 entweder mit weissen oder orangenen Blinkern ausgeliefert.
    Meiner hatte ab Werk die weissen dran (die noch daheim im Schrank liegen).

  • Ich hol das hier mal aus der Versenkung. Nachdem ich eher still mitlese und der Alltags M pflegeleicht ist, ging es jetzt mal wieder ans Altblech :D


    Was stand an?
    - Radkästen reinigen (noch nie wirklich gemacht, außer mal HDR reinhalten)
    - Substanz kontrollieren (Rostpanik ist auch bei mir angekommen)
    - Unterbodenschutzwachs auftragen


    Los geht!
    Rad runter, Bremse und Kolbenstange einpacken und gucken:


    Joa Dreck... schön fest!

    Aaaaber kein wirklicher Rost. Somit war ich erleichtert


    Es folgten mehrere intensive Durchgänge mit KC Greenstar und vielen verschiedenen Bürsten und Pinsel. Die kleinen Radhaus Schalen wurden abgebaut, gewaschen und mit Black Wow gepflegt.
    Und wenn man schon da hinten dran war: Einmal in die stabile Polierlage und den Auspuff mit Autosol Metalpolitur wiederbelebt.

    Nach dem alles trocken war, ging es ans Wachsen. Hier wurde Fertan UBS 240 verarbeitet.

    Fertig...


    Ok nicht ganz... Vorderachse ist noch offen. Dazu komm ich aber irgendwann. Da sind noch neue Teile im Zulauf

  • Soo neue Woche, neues Glück!

    Vorne hatte ich den einen Radkasten bereits aufgemacht und in der letzten Woche schon mal geprüft was sich so dahinter verbirgt.
    Klassische Stelle für den E36 um Dreck zu sammeln. Ist irgendwie doof konstruiert. An der Radhausschale vorbei kann Dreck eindringen und wenn man von unten nach oben durchschaut sieht man Licht was aus dem Bereich des Windlaufs reinleuchtet. Aber gut ist halt so.
    Der Rest der Vorderachse sah dann so aus:



    Dann erstmal Radhausschale raus und Bestandsaufnahme...

    Hier die Stelle wo der oben erwähnte Dreck rauskommt und liegen bleibt. Das Ergebnis ist entsprechend.
    Aaaaaaber ich will nicht meckern. Ich kenne E36 die sind deutlich schlimmer! Das Blech ist noch da.



    Und die Karroserie selbst ist noch in einem guten Zustand.

  • Die Kotflügel habe ich bereits seit Jahren abgeschrieben. Einer wurde vor über 10 Jahren mal geflickt und hatte trotzdem weitergeblüht aber ist nie „ausgebrochen“.


    Hilft ja nix... also kümmern wir uns um den erhaltenswerten Rest :D


    Also wieder die Bürsten und KC Greenstar ausgepackt und gib ihm. Mehrmals drüber bis die „Wagenfarbe“ zum Vorschein kam. Diesen dann wieder mit UBS 240 geschützt:


    Die rostigen Stellen haben Fluid Film AS-R bekommen damit der jetzige Status erstmal gehalten wird.
    Die Löcher die offen waren haben auch Fluid Film bekommen... im Prinzip ums Gewissen zu beruhigen ;)


    Finishbilder mit den neuen Schrauben und neuen Radhausschalen habe ich leider vergessen.
    Diese wurden aber wieder mit Black Wow gepflegt und alles wieder zusammengebaut.


    Die nächsten geplanten Schritte sind: Waschen und die Türen, Kofferraum und mal gucken was noch mit Fluid Film zu fluten.
    Ansonsten gibts wieder paar Neuteile. Ne ordentliche Wäsche ist auch bitter nötig!


    Lackliebe mit Zymöl Finish steht auch auf der To Do Liste für dieses Jahr :love:

  • Es folgten mehrere intensive Durchgänge mit KC Greenstar und vielen verschiedenen Bürsten und Pinsel. Die kleinen Radhaus Schalen wurden abgebaut, gewaschen und mit Black Wow gepflegt.
    Und wenn man schon da hinten dran war: Einmal in die stabile Polierlage und den Auspuff mit Autosol Metalpolitur wiederbelebt.

    Nach dem alles trocken war, ging es ans Wachsen. Hier wurde Fertan UBS 240 verarbeitet.

    grandios !


    Schön, dass die wenigen Avusblauen gepflegt werden. Beim E46 kann man Radhausschalen vorne schon vergessen, wenn man die große Versteifungsplatte und die Schürzen vorne nicht demontieren will.


    Bitte bitte weiter so.

  • Schön, dass die wenigen Avusblauen gepflegt werden. Beim E46 kann man Radhausschalen vorne schon vergessen, wenn man die große Versteifungsplatte und die Schürzen vorne nicht demontieren will.


    Bitte bitte weiter so.

    Die Schürze muss nicht runter, aber leider die Versteifungsplatte, das ist richtig. Wer sich das ausgedacht hat, ich kanns einfach nicht verstehen. ||