Beiträge von Onkel-Tommi

    Vielleicht ist Dir das nicht bekannt, aber genau aus dem Grund gibts beim BigBoi Sauger Attachment einen EXTRA Schlauch (der ist auch noch schwarz, damit man die nicht verwechselt). Dieser Schlauch wird niemals zum Blower Schlauch, außer Du willst es so oder bist farbenblind ,-)

    Mirko, meine Info kommt auch direkt von Flex. Welle kommt von einem Unternehmen in deren direkter Umgebung. Am Ende kommen wir da beide auf den gleichen Nenner: Einfach für den Nutzwert zu teuer. Mag sein, dass ein paar gewerbliche Anwender damit klarkommen als "einmalige und langfristige Investition", aber für die allermeisten Hobby PXE User ist das einfach ne ganze Nummer zu krass...

    So, man sollte seine Maßstäbe an andere auch für sich selbst ansetzen :P Habe mich mal schlau gemacht: Die Welle wird in Steinheim bei Flex gefertigt, ist also kein "Made in China" Artikel. Ergo ist meine Mutmaßung FALSCH und man hat hier zumindest ein anderes Preisgefühl. Ändert am extrem hohen Preis leider nix. BTW: Gibt es noch keinen realistischen Liefertermin - da wird gerade (Achtung Kalauer) bissel zu früh DIE WELLE gemacht ;-)


    Die Aufsätze wird es wohl nur im 5er Pack geben, was einen Einzelpreis von ~ 10 € bedeutet. Auch nicht gerade wenig... Wo die herkommen, kann ich aber nicht sagen.


    Die von mir angesprochenen Bürsten Aufsätze sind ebenfalls noch nicht lieferbar und kommen zunächst nur im kostspieligen Set. Einzelkauf derzeit noch nicht möglich, aber kann natürlich noch kommen!

    Aktuell hab ich wegen dem Preis Abstand von dem Teil genommen. Es kommen auch die von der iBrid bekannten Bürsten Aufsätze - jedoch war man bei Flex nicht in der Lage mitzuteilen, ob die auch auch OHNE so ein Gesamtset verfügbar sind. Dieses würde nämlich auch in schwindelerregender Preisregion liegen! Finds wirklich toll, dass da was gemacht wird aber für sehr sicher "Made in China" ist das schon ne Hausnummer...


    https://www.flex-tools.com/de-de/produkte/fs-140-set-0/ über 300 € für Welle und 12 kleine Kegel ist halt einfach krass, auch wenn der Marktpreis sicher etwas drunter liegen wird.

    Soviel sagen kann man da nicht - ist definitiv wie Lars schreibt, was an der Power vom Gerät liegt. Das ist da Fluch und Segen zugleich. Kann man beim Mini zumindest regulieren, aber natürlich verliert er dann auch wieder Saugleistung. Ich persönlich kann / könnte damit leben, weil es nicht der primäre Nutzen des Blowers ist. Anders sähe das aus, wenn ich mir den als Sauger gekauft hätte ;-)


    Wie lang der sich zusammenzieht kann ich grad nicht sagen, aber ein Tipp der bei uns ganz gut funktioniert: Wenn man den Blower ohne Rollwagen verwendet und der Boden nicht glatt ist, dann kann man den Schlauch wieder in die Länge ziehen, ohne dass einem der Blower hinterher rollt! Bei glatten Böden würde aber auch das nix helfen, so schwer ist der Blower dann auch net ^^

    Die UDOS ist wieder zurück - wollte es nicht verpassen, dem lieben benno ein öffentliches Danke da zu lassen... aber seht selbst:


    VIELEN DANK - Hat uns sehr gefreut und wird ganz sicher in Kürze verkostet - wenn auch sicher nicht auf Deinem Kaffee Sommelier Niveau ;-) Kannst natürlich trotzdem hier Deine Meinung zur Maschine posten, ist ja sicher spannend für andere User!


    PS: Lob an alle die die UDOs zum Test hatten! Maschine ist (auch optisch) im tadellosen Zustand zurück - habt ihr überhaupt damit poliert? ;->

    Auch der Verkäufer konnte nicht weiterhelfen, da er nach eigener Aussage über keinen direkten Kontakt zu denen verfügt.

    Da würde ich aber in aller erster Linie DIESEN mal anzählen. Die Aussage ist nämlich lächerlich. Keine Ahnung wo Du gekauft hast, aber Krauss macht Direktvertrieb zum Händler - wie kommt der Händler dann an seine Geräte? Natürlich sollte auch das andere Thema bei direktem Kontakt zum Hersteller nicht sein, aber in erster Linie ist der Händler der Ansprechpartner und so eine Aussage dann schon abenteuerlich...

    Bezüglich der Polituren - jeglicher "neuer Anbieter" - muss man halt auch mal grundlegend skeptisch sein. Spätestens wenn man sich vor Anzeigen via Insta & Co kaum retten kann.

    Wer mal mit einem HERSTELLER gesprochen hat über das Thema, der wird als Info bekommen, dass die Herstellung von Poliermitteln wohl die "hohe Schule" unserer Branche darstellt. Auch ein LE hat mal in einem Video (natürlich so verpackt, dass man selbst am besten dasteht) gesagt, dass man keine Polituren (mehr) anbietet, weil andere Anbieter da so stark sind in dem Sektor. Und dann poppen immer wieder hier und da irgendwelche Kandidaten aus dem Nichts auf... woher soll da der neue Hit kommen?


    Best Case: Da hat sich jemand bei einem Private Label bedient und man bekommt was Solides bis Gutes (was es aber vom "echten Hersteller" bereits gibt und man eh schon so oder besser im Schrank hat)


    Worst Case: Da hat sich jemand vergeblich in der Herstellung einer Politur versucht und das Geld war für den Gulli. Oder sich beim schlechtesten Private Label Anbieter bedient - mit gleichem Resultat...


    Irgendwo dazwischen hat man noch die Chance, irgendeine halbwegs brauchbare Private Label Brühe zu bekommen, wo aber erneut wahrscheinlich gilt, dass man ein ähnlich "durchschnittliches" Produkt bereits im Schrank hat/hatte.

    Habe ich das richtig gelesen, dass Ihr (in diesem Falle "Du") die Mikrofasertücher bei 95°C wascht? Irgendwo habe ich mal gelesen, dass "zu heiß" die Faser zerstört. Und irgendwo anders sogar, dass die Faser "schmelzen" würde (ich glaube, das war beim Chemischen Hai...).


    Im Moment sind bei mir 60°C das Maximum, das ich meinen Tüchern gönne.

    60 Grad passt ja auch meist voll und ganz. Die Mär von den schmelzenden Tüchern hält sich seitdem da gewisse YouTube Videos kursieren. Nur mal so nebenbei: Der Färbeprozess von Mikrofaser erfolgt bei bis zu 180 Grad.... wäre dumm, wenn dabei die Mikrofaser schmelzen würde ;-)


    Ich vermute, dass da gewisse Anbieter einfach Angst vor Ausfärben der Produkte haben und deshalb zur 30 Grad Wäsche raten. Ob damit dann Wachs & Co restlos aus den Fasern geholt wird, wage ich mal zu bezweifeln...

    Carpro TarX hat auch schon Wunder gewirkt - wenn man eh schon alles probiert hat, ist das (oder gleich angesiedelte Produkte) vielleicht einen Versuch wert.

    Sorry, aber das ist noch Käse. Jeder hier weiß, dass man mit einer Flasche eines 30ml Coatings bei korrekter Anwendung mindestens 2-3 Mittelklasse Fahrzeuge schafft - Tröpfchenzähler sicher mehr. Wenn der Befragte nun zu letzterer Kategorie gehört, DU (oder der alternative Leser) NICHT, ist die Antwort Makulatur. Wenn der Befragte nach dem Motto "Viel hilft viel" arbeitet, hilft die Antwort genauso wenig für deinen konkreten Fall. Wenn Du selbst eh schon weißt, dass Du mit 1 Flasche 2 SUV gemacht hast, wozu brauchst Du überhaupt eine weitere Auskunft?


    Und mit "mir ist es am liebsten egal" war darauf bezogen, dass ich da noch nicht 1x im Detailing Leben drauf geschaut habe. Es wird angewendet, dann weiß ich für mich und mein Verhalten einen groben Verbrauch und fertig. Bei gewerblichen Coatings gehe ich immer vom Negativ Fall aus, nämlich dass ich ggf. NICHT in akzeptabler zeitlichen Nähe einen weiteren Auftrag dafür habe und das Coating wegwerfen muss und kalkuliere das entsprechend ein.

    Was ich mich viel mehr frage ist, ob das wirklich "alles ist", was dahinter steckt. Sicher, die Leistung werden alle Leute die betroffen sind über kurz oder lang nochmal bewerten und publizieren - dann wissen wir, ob es jetzt besser wurde. Wie man ja hier gerade gelesen hat, haben auch Leute mit nicht betroffener Charge keine gute Leistung erzielt!


    Aber ich frage mich, warum ein Hersteller diesen kostspieligen UND vor allem durchaus auch imageschädigenden Weg geht. Man hat in Autobild und diversen YouTube "Tests" alle Lorbeeren geerntet - wen interessieren da die paar Internet Hansis wie wir, wenn das #1 Produkt nicht die Performance hat? Das könnte man auch einfach zu den Akten legen, wenn das Problem der Leistung mittlerweile eliminiert wurde. Aber stattdessen macht man eine RÜCKRUFAKTION? Schon irgendwie strange. Wenn das wirklich nur der Grund ist, dann ziehe ich meinen Hut vor dem Unternehmen. Irgendwie hats aber einen komischen Beigeschmack.


    Bin sehr gespannt auf die Tests, wenn die neue Charge bei den Betroffenen eintrifft!

    Ich kanns nur wiederholen: Kommuniziert doch genau solche Tests mal mit dem Hersteller. Dann bekommt man eine fundierte Rückmeldung dazu und kann es verwertbar für alle hier widergeben. So gibt jeder seinen (Mess)senf und seine Einschätzung hier ab und am Ende ist man trotzdem nur begrenzt schlauer. NIX GEGEN DIE VERSUCHE - aber rein vom Thema her kommen wir damit nur bedingt weiter. Ich würds ja machen, aber diese "über 3 Ecken Kommunikation" ist immer suboptimal, insbesondere wenn Rückfragen sind!

    Noch ein Nachtrag - ich meine das hatte ich im Zuge anderer Probleme (auf ALU - anderes Thema) schon mal gepostet von den Polen:



    Zitat von NEXDIAG

    One note.


    Car foils have different hardness, therefore, depending on its hardness, a difference in measurements may appear (approx. 10-15 micrometers). We use special plastic foils for our calibration plates, because they are not so susceptible to the pressure of the point probe (our foils have a difference of approx. 2 micrometers in the pressure - that's why we use them).

    Wie gesagt, mir fehlt da gerade das technische Verständnis aber vielleicht hat das auf Deinen Test bereits Auswirkungen? Aber wie gesagt, bitte mal NEXDIAG befragen - die sind eigentlich super im Service. Und wenn am Ende mit den Gerät was faul ist, auch sehr kulant!

    Wahrscheinlich hab ich da jetzt nur ein Brett vorm Kopf weil technisch unbegabt (das vollkommen ohne Sarkasmus!):
    Dein Trotec zeigt doch auf den Referenz Platten von NEXDIAG einen vollkommen falschen wert an (soll 90 - ist 113, also deutlich zuviel). Umgekehrt zeigt das NEXDIAG auf Deinen Trotect Platten deutlich zu wenig an. Woraus kann ich jetzt schließen, dass gerade das NEXDIAG hier die Fehlerquelle ist, wenn es doch auf der hauseigenen Platte (wie auch das Trotec auf der eigenen) die erforderlichen, korrekten Werte zeigt?


    Würde an Deiner Stelle echt mal genau das gepostete an den Hersteller in Polen mailen!