Beiträge von te-75

    Vielen Dank für die vielen Hilfestellungen, Hinweise und Empfehlungen.
    Derzeit habe ich Butter und Margarine im Einsatz, über Nacht eingewirkt und heute Morgen versucht abzuwischen.
    Das scheint tatsächlich zu funktionieren, ist jedoch aber auch sehr mühsam und man muss relativ viel Druck aufbringen.
    vermutlich jedoch aber auch weil es leider immer noch -1 Grad ist, verdammte Kacke!
    Ich lasse es noch einwirken, und morgen geht´s dann weiter, dann wird es 4 Grad sein. Außerdem muss ich jetzt zur Mittagschicht.


    Habe auch mit autopflege24 Kontakt aufgenommen und Timo hat mir Eulex ganz klar empfohlen, was ich dann auch gleich bei ihm bestellt habe und morgen bei mir eintreffen sollte.
    Werde dann die überschüssigen Reste, die sich nicht mit Butter lösen ließen abreiben. Danach mit Lackreiniger drüber gehen und kurz polieren und das Thema dürfte gegessen sein.
    Ich werde mich am Wochenende nochmal melden, wenn hoffentlich alles wieder im Grünen Bereich ist.


    Danke für eure ausgiebige und schnelle Hilfe.
    Ein super Forum, danke euch!


    Viele liebe Grüße te-75

    OK, dann werde ich das wirklich zuerst mal als allererstes morgen ausprobieren.
    Funktioniert das auch bei Minusgraden?
    Kaufe mir dann morgen früh im DM Vaseline, verteile das großzügig mit Baumwolltuch auf der Fläche, warte 8 Stunden und wasche es mit Autoshampoo einfach ab.
    Ist die Vorgehensweise so richtig?


    Edit:
    @AMenge Danke für die Aufklärung, jetzt bin ich dann schon mal schlauer.


    Ein Grund mehr zuerst mal die Vaseline auszuprobieren :)

    Das Zeug ist so hartnäckig, dick und grobkörnig, da kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit Vaseline einwirken lassen und abreiben getan ist.
    Ich werde den Aufbereiter wohl doch lieber aufsuchen.
    Bzgl. Vollkasko-Versicherung lohnt sich sicherlich nicht diese einzuschalten.
    Und die Haftpflichtversicherung des Täters zahlt nicht bei Vandalismus?
    Ei, armes Deutschland, bleibe ich dann selbst auf meinen Kosten sitzen, kann ja wohl nicht sein.
    Bei Täter unbekannt ist das klar, doch wenn der Täter bekannt ist, in diesem Fall ein 16 jähriger betrunkener Jugendlicher. Dann müssten die Eltern doch dafür haften, und die sollten ja eine Haftpflichtversicherung haben, die dann dafür aufkommt, oder?

    Danke euch für die Anteilnahme, Tipps und Hilfe.
    Das ganze ist mir jedoch doch etwas zu heftig und zeitintensiv, ich werde einen professionellen Aufbereiter aufsuchen, der das ganze wieder in Ordnung bringt.
    Ja, Türgriff muss auch ausgebaut werden.
    Ich werde morgen auch erst mal die Versicherung fragen, ob der Schaden komplett bezahlt wird ohne Vollkasko SB und euch dann informieren wie die Sache ausgegangen ist.


    Danke nochmal und frohes neues Jahr euch allen!

    Der Täter wurde bereits gefasst, er hat 50 Autos, Verkehrsschilder und Hausfassaden beschädigt, mit einem geschätzten Schaden von 75.000 €.
    Wenn ich bei der Polizei nun Strafanzeige stelle, und den Schaden meiner Vollkaskoversicherung melde, muss ich dann trotzdem die Selbstbeteiligung übernehmen oder entfällt diese bei einem Schreiben der Polizei?

    Frohes neues Jahr und alles erdenklich Gute!


    Leider habe ich gleich zu Anfang schon den ersten ungewollten Einsatz am Auto meines Vaters, da in der Nacht ein Graffiti Sprayer sich ausgetobt hat, und in der ganzen Straße mehrere Autos besprüht hat.


    Gibt es nach 8 Jahren einen neuen Erkenntnisstand, wie man das Zeugs am besten runter bekommt ohne den Lack zu beschädigen und ohne Nagellackentferner zu verwenden ;-)?
    Bei der Schadengröße, ca. 1 Meter lang und 50 cm hoch bräuchte ich wohl 20 Flaschen Nagellackentferner.
    Das Spray ist sehr grobkörnig und dick mit fester Konsistenz. Ist das überhaupt Graffitilack oder sogar normaler Auto-Spraylack?


    Bekommt man es mit IPA unverdünnt herunter?
    Dann habe ich noch Allclean Citrus All Purpose Cleaner. Kann ich den unverdünnt einsetzen, normalerweise wird der 1:10 verdünnt. Doch dann wird er wohl nicht viel ausrichten können.
    Dann habe ich noch Meguiars Ultimate Compound Politur. Aber keine Maschine, und von Hand wird das sicherlich keinen Spaß machen.
    Oder soll ich mir einen Graffiti Entferner kaufen, Koch Chemie Eulex?
    Doch je länger das Graffiti drauf ist, umso schwieriger wird es dann wohl zu entfernen sein, oder?


    Oder soll ich zu einem professionellen Aufbereiter in meiner Nähe fahren. Kommt man da preislich mit 50 € – 100 € hin?
    Danke für eure Antwort und Empfehlung.


    Schönen Neujahrstag noch und viele liebe Grüße
    te-75

    Hallo und schönen guten Tag,


    endlich wieder Sommer-Setup angesagt und es wird Zeit, dass wir hier mal wieder etwas Schönes zu sehen bekommen 8o


    Ich eröffne dann mal die neue Saison 2018.


    Obwohl ich eigentlich OEM Look Fan bin, musste in diesem Jahr zur Abwechslung doch mal was anderes als von der Stange her.


    Frisch mit neuen italienischen Schuhen von EtaBeta ausgestattet,
    Deluxe Wheels Elite Tief Konkav Anthrazit Matt Konturen Poliert 8,5 x 19 ET 45
    auf Golf 7 GTD Carbon Steel Grey Metallic Original VW DCC Fahrwerk
    mit Michelin Pilot Sport 4 S in 225/35 ZR19 88Y Reifen.


    Have a look!


    Sind die geil oder sind die geil !?! :thumbup:


    Schöne sommerliche Tage noch und viele Grüße
    te-75










































    ...
    Was den Done & Dusted angeht: Auch mein absoluter Lieblingsdetailer, ich nutze ihn derzeit stand-alone auf der gelben Zicke und er hält schon Monate durch mit immer noch akzeptablen Beading.
    Das ist kein Detailer, das ist eine getarnte Sprühversiegelung.

    Hallo liebe Pflegeenthusiasten,


    so langsam beginnt ja die neue Saison 2018 und ich möchte mich mit neuen Produkten eindecken.
    Dabei bin ich auf der Suche nach einem guten langanhaltenden Detailer bzw. Sprühversiegelung unwillkürlich beim Done & Dusted hängen geblieben.


    Für meine Eltern suche ich eine Sprühversiegelung, es darf auch gerne eine getarnte Sprühversiegelung à la Done & Dusted sein ;-), das mal locker wie bei Celsi 2-3 Monate auf unbehandeltem Lack hält. Sehr geil!
    So etwas suche ich, mit wenig Aufwand, ein gutes, langanhaltendes Ergebnis erzielen, für den Wagen meiner Eltern, VW Sportsvan in Indium Grau Metallic, das keinen Wachs oder keine Versiegelung sieht, sondern nach der Wäsche einfach noch mal kurz detailed und sprühversiegelt wird.
    Dafür ist das Zeugs doch wie gemacht, oder?


    Für mein Auto, Golf 7 in Carbon Steel Grey Metallic wird es ein Polymer-Wachs werden und darauf natürlich auch ein Polymerdetailer oder getarnte Sprühversiegelung ;)
    Schön kreiertes Wort übrigens :)


    Ich habe seit 2 Jahren das Definitive Wax Synthetic Edition im Keller liegen und es sollte endlich einmal Anwendung finden, ich denke in den nächsten Wochen wird dies der Fall sein.


    Dazu frage ich mich nach der Anwendung des synthetischen Wachses, soll es der Done & Dusted werden, oder der Menzerna Endless Shine, der zwar auch als Detailer getitelt wird, aber auch durchaus eine getarnte Sprühversiegelung ist und mit der ich auch auf unbehandeltem Lack sehr gute Ergebnisse mit beachtlicher Standzeit erzielen konnte. Aber er ist auch sehr zickig in der Verarbeitung. Ist der Lack ein bisschen zu warm, oder kommt gerade bei der Anwendung die Sonne auf einmal überraschend heraus, so entstehen unweigerlich schlieren.


    Ist der Done & Dusted da ähnlich zickig oder doch etwas besser, leichter zu genießen?


    Ich freue mich auf eure Antwort, und freue mich ebenso auf viele weitere Beträge in der kommenden Saison.
    Ich werde mich gerne auch daran beteiligen, sobald ich mich für das Produkt entschlossen habe und die erste Anwendung erlebt habe.


    Schönen Abend noch und viele liebe Grüße
    te-75

    @Woodworm


    Bist schon mutig, ein Reifendressing auf die Felge zu schmieren ;)
    und das soll wirklich gut aussehen?
    Gibt´s da keine Schmiererei und eine riesige Sauerei?


    Hat sich das Beading verändert, wenn das TyreDressing verflogen ist und dann das Beading des FK 1000P zum Vorschein kommt?


    --


    Also, ich habe mir auch anthrazit matte Felgen gegönnt, Konturen Poliert (Diamant gedreht), sind meine ersten matten Felgen und möchte sie nicht gleich versauen, waren auch nicht ganz billig.


    Die Felgen sind lackiert, nicht gepulvert, sollen aber laut Aussage des Herstellers sehr leicht zu reinigen sein und man bräuchte keine Versiegelung oder Wachsbehandlung.
    Ich bin mir da nicht so sicher, kann dem nicht so ganz Glauben schenken, und würde doch lieber eher etwas an Schutz bevorzugen und ins Auge fassen.
    Doch was genau nehmen?


    Swizöl Autobahn bringt das matte sicherlich zum glänzen, oder?
    Geht der Glanz dann wieder weg sobald das Ende der Standzeit erreicht ist?


    Vielleicht werde ich auch in der ersten Saison nur mal einen Detailer verwenden und die Aussage des Herstellers mit leichter Reinigung testen, doch welcher Detailer ist für matte Felgen gemacht? Ich kenne Detailer eigentlich nur die glänzen wie´n Sau ;-), ist ja schließlich die Aufgabe eines Detailers, oder gibt´s auch Detailer für matte Lacke, hab noch Finish Kare #425 Extra Slick und Menzerna Endless Shine, welches man ja auch durchaus als Sprühversiegelung einordnen könnte und somit auf den felgen doch noch etwas länger hält als ein normaler Detailer.
    Auch da die Frage, geht der Glanz nach Ende der Standzeit wieder weg oder bleibt der Glanz auf der Felge erhalten?


    Welches neutrale Shampoo ohne Glanzverstärker ist empfehlenswert?


    Danke vorab, schönen Sonntag noch und viele Grüße
    te-75

    Bei Behandlung von Gummidichtungen ist für mich auch sehr wichtig, dass es danach keine Knarz Geräusche verursacht, bei unebenen Fahrbahnen, in Kurven und beim Fahren auf Bordsteine und der gleichen. Wie verhält sich da das Black Wow, macht es Geräusche? An einem Golf 6 oder 7 bspw., hat da jemand schon Erfahrungswerte?

    @Heiko1970
    Danke!


    @Shine Mike
    Vielen Dank für deinen Post Nr. 41 und Schilderung deiner Erfahrungen zu den Michelin Reifen. War sehr interessant zu lesen und deckt sich auch mit meinem angelesenen Wissen über die einzelnen Michelin Reifen.
    Dann steht die Wahl für meinen persönlichen Reifen nun fest und es wird tatsächlich der PS4S werden.
    Aber erst nächstes Jahr, die neuen Felgen sind leider noch nicht lieferbar und ich muss mich noch etwas gedulden.
    Ich werde demnach dann erst im nächsten Jahr einen positiven Erfahrungsbericht zum Michelin geben können. :)
    Bis dahin gute Zeit, gute Fahrt und alles Gute!
    Grüße te-75


    P.S.
    Und zankt in der Zwischenzeit nicht so sehr, muss jeder selber wissen und nach seinem persönlichen Fahrprofil sowie Kosten-Nutzen- und Budget-Kalkulation abwägen und entscheiden, welcher Reifen für einen persönlich der Richtige ist.

    Danke dir Mirage für das Feedback, jedoch lassen sich selbst Michelin Reifen nicht so einfach untereinander vergleichen, der PS3 ist ein ganz anderer Reifentyp als der PS4S, der ja der Nachfolger zum PSS ist, Pilot Super Sport und im Gegensatz zum PS3 und PS4, die auf normale Sportlichkeit und größeren Gesamteindruck wie auch Komfort und Abrollgeräusche optimiert sind, für die Allgemeinheit eher interessant als für noch sportlichere Fahrer, die PSS und PS4S lieben werden wegen der extremen Sportlichkeit und ohne Ende Haftung und Grip.
    Ich werde ihn mir kaufen, und euch selbstverständlich davon berichten!


    Natürlich sind Tests nicht immer aussagekräftig, doch wenn man in allen Tests, unterschiedlicher Testgruppen immer auf Platz eins ist, dann kann der Reifen ja nicht soo schlecht sein ;)
    Alle Tests kaufen und upgraden geht ja schlecht, und hat Michelin auch garnicht nötig.


    Wenn ich ehrlich bin, ist es auch die Breite des Reifens, die mich dazu bewegt den PS4S zu kaufen, ansonsten würde es der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 werden, doch der ist mir auf einer 8,5" breiten Felge mit 225-er leider etwas zu schmal gebaut, deswegen wird es der PS4S werden, denn der baut am breitesten! Sonst zieht sich der Reifen viel zu sehr auf der breiten Felge, Stretch mag ich garnicht.


    Und, immer noch kein PS4S Fahrer aufgeweckt? ;)
    Schlafen die noch alle oder sind immer am Fahren bei der genialen Reifenmischung, Reifenaufbau und Profilgestaltung? ;)

    Ich verstehe die Vergleiche nicht, es gibt mehrere Dunlops und mehrere Hankooks, und jeder Reifen verhält sich anders und ist individuell verschieden.
    Wenn man schon Vergleiche zieht, dann bitteschön auch mit dem konkreten Profil und genauen Reifengröße, alles andere ist Äpfel mit Birnen vergleichen und somit hinfällig!


    Noch niemand mit dem Pilot Sport 4 S unterwegs und über alle Maßen begeistert, der sich in allen Tests immer ganz vorne mit auf den besten Plätzen tummelt?
    Das scheint wohl DER Reifen schlechthin zu sein,
    und den fährt wirklich noch niemand? - Kann doch nicht sein ;)

    Moin Moin,


    hat jemand von euch den neuen Michelin Pilot Sport 4 S aufgezogen und kann ebenfalls nur Gutes davon berichten?
    Ich konnte bisher noch nichts Negatives zu dem Reifen finden, außer den Preis ;)


    Eigentlich sollte mein neuer der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 werden, denn der ist super leise, hat ebenfalls beste Ergebnisse und Tests und ist ein TOP Reifen. Doch leider fällt er nicht wie der Vorgänger Asymmetric 2 schön braut aus, sondern eher etwas schmaler. Ich brauche jedoch einen Reifen, der breit gebaut ist, denn die 225/35 R19 sollen auf eine 8,5" breite Felge. Da ich für meinen jetzigen Verwendungszweck keinen Stretch mag, soll er also breit ausfallen.
    Die Michelin Pilot Sport Reihe sind die breit bauensten Reifen überhaupt, neben Dunlop SportMaxx RT2, das auch ein sehr guter Reifen ist, leider jedoch viel zu hart und absolut komfortfrei zu fahren, jedenfalls ab 18", unzumutbar und übertrieben hart für meinen Geschmack.


    Somit bleibt also eigentlich nur der Michelin PS4S. Es wird mein erster Michelin sein, es ei denn, ihr habt noch eine gute Alternative dazu.
    Wer kann mir etwas zum PS4S sagen und wer kennt noch einen anderen breiten Reifen?


    Freue mich auf Empfehlungen, wünsche noch einen schönen Tag und sende viele Grüße
    te-75

    Hallo Stefan,


    Anhänger ist gut, begeisterter User trifft es wohl eher. Das Zeugs ist wirklich Bombe, für das Geld, muss man ja auch berücksichtigen, gibt es nix Besseres!
    Ich hab den Thread hier ja nach 5 jähriger Schlummerphase wieder erweckt und mit aussagekräftigen Bildern ja untermauert und bekräftigt, die dir sicherlich ja auch gefallen haben müssten ;)
    Hast gar kein Like da gelassen. Jetzt sag nur, dass dich die Bilder vom Glanz her nicht umgehauen haben? ;)
    Und du nur so wieder auf die Idee gekommen bist, einen anderen synthetischen Detailer zu verwenden ;)
    Welchen hast du denn bis jetzt verwendet?

    Jawoll, tolles Bericht!
    Da schließe ich mir gerne an! ;)


    Ich setze sogar noch einen drauf. Schicker Auto, bzw., schickes Wagen, oder auch umgekehrt, egal, sieht auf jeden Fall top aus!


    Auch die nachgemachten BBS CI-R Felgen sehen erstaunlich gut aus, fast wie echt, aber auch nur fast. Gut, 19 Zöller, wären wohl etwas zu heftig gewesen für den S1. Schade, dass er auch so hoch ist für ein S - Auto. Ist mir absolut unverständlich warum Audi so etwas macht. Ist das normale Sportfahrwerk drin oder Airride? Wie ist es denn mit dem Komfort, S typisch hart oder eher noch komfortabel?
    Wenn hart, dann hätte man doch sicherlich gleich noch etwas tiefer gehen können wegen der Optik.
    Hab die Daten gerade nicht im Kopf, bin auch eher VW Fahrer anstatt Audi, Audi ist leider nicht mehr in meiner Preisklasse, wieviel PS und Nm hat denn so ein S1?


    Zufrieden mit dem Exo V3. Einige sagen ja es ist übertrieben schwerer und zickiger zu verarbeiten als das V2 und vom Beading Sheeting nicht mehr so schön wie vorher? Ist das korrekt?
    Dafür soll der Schutz jedoch besser sein und auch noch haltbarer.
    Wie ist deine Meinung, deine Erfahrung dazu?


    Schönen Tag noch, viele liebe Grüße
    te-75


    Edit:
    Hab ich fast vergessen,
    Die Kratzer in der Türverkleidung bekommt man leider nicht mehr weg.
    Abgeschorbener Kunststoff ist weg und kann nicht mehr auspoliert werden wie beim Lack, was weg ist, ist weg, und Kratzer bleiben übrig. Da helfen auch keine Pflegemittel mehr, auch keine Wundermittel. :(

    Hallo und schönen guten Tag,


    in Anlehnung des Threads "Zeigt her eure Winterfelgen" dachte ich mir, viel interessanter wäre auch der Thread "Zeigt her eure Sommerfelgen", die ja in den allermeisten Fällen ja noch deutlich schöner ausfallen.
    Und einen passenderen Zeitpunkt als zum Saisonwechsel, gibt es ja auch nicht, also Jungs und Mädels, haut rein in die Tasten und präsentiert uns eure schönsten Fotos von euren schönsten Schuhen.


    Ich mach dann mal den Anfang, doch leider gibt´s erst mal nur Standard zu sehen, wenn man bei 18" VW Nogaro Felgen von Standard sprechen kann, soll ;)
    Ich finde sie jedenfalls immer wieder sehr schick und einfach sehr passend zum GTD,
    trotzdem sind Neue bestellt, die kommen aber erst im Juli, BBS hat keine einzigen mehr auf Lager und produzieren derzeit noch OEM Felgen, Geduld ist angesagt, im Juli gibt es dann hier von mir ein Update :)


    Würde mich auch freuen weitere Angaben zu Felgen- und Reifenfabrikat, Größe, Zufriedenheit, verwendete Pflegeprodukte zu erfahren und wünsche uns allen viel Freude beim Lesen und Bilder gucken.
    Bilder gucken ist ja immer interessant und macht am meisten Spaß, wenn´s schöne Bilder sind, also, gebt euch Mühe. :)


    Viele liebe Grüße
    te-75


















    Felgen: VW Nogaro 7,5x18 ET49 - 10,8 kg
    Reifen: Bridgestone Potenza S001 225/40 R18 92Y
    Pflegemittel: Definitive Wax Rotundus Glaze, Finish Kare 425 Extra Slick Detailer, Zaino Z-16


    Obwohl immer alle über die Bridgestone schimpfen, ich finde sie garnicht sooo schlecht.
    Durchaus ein sehr ausgewogener Reifen, weich, geschmeidig und gute Komfortreifeneigenfederung, sehr leise und laufruhig. Vielleicht leichte Defizite bei Nässe wenn man es übertreibt, doch durchaus im Rahmen.
    Normaler Verschleiß, sind jetzt 2 Sommer gefahren, ca. 30.000 km, Profiltiefe 2x 4 mm 2x 5 mm.
    Also durchaus empfehlenswert, ich würde sie wieder kaufen, wenn ich mir nicht die Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 kaufen würde ;)

    Vielen Dank Captain Fox für die leicht verständliche Antwort auf all meine Fragen, genau das wollte ich wissen. Prima, super, Danke!


    Dann werde ich erstmal auf den matten Sommerfelgen Wachs versuchen und mich langsam an den Glanz oder Schmiergrad ran tasten, den es verursacht. Schmierig sollte es ja auch nicht aussehen, mal sehen, sicherlich gibt es auch für matte Felgen einen besonderen Wachs, bzw. könnte man mit einem synthetischen Wachs like Dodo Supernatural Hybrid vielleicht doch eher einen schönen glasigen Glanz herauskitzeln, der, wenn einem die glänzende glasige Optik der eigentlich matten Oberfläche nicht zusagt, wieder leichter zu entfernen ist als wenn man mit C5 behandelt hat. Das wird spannend! :)


    Und auf meinen Winterfelgen kommt nächste Wintersaison anstatt dem SNH natürlich wieder C5, das ist einfach unschlagbar was die Standzeit angeht, ideal für glänzende Felgen und Winterbetrieb.
    Denn Wachs im Winter macht bei dem ganzen schneereichen und salzigen Schmutz nicht wirklich Sinn wie ich erfahren musste.




    Vielen Dank Stefan für deine Erfahrungswerte und aussagekräftige schöne Bilder zu den 3 matten Felgen. Man, die sehen aber wirklich alle aus wie geleckt. Und so gepflegt. Super, gute Arbeit! Dafür dass sie nicht geschützt sind.
    Also sind matte Felgen generell pflegeleichter, umso besser, kann man sich die Versiegelung sparen ;)


    Captain Fox, nur ganz kurz, EtaBeta sind von der Qualität her mit OZ zu vergleichen, die du ja kennst, werden im gleichen Werk in Italien produziert.
    Auf der spärlichen deutschen EtaBeta-Seite auf der du warst, die ist nicht von EtaBeta selbst, sondern der Tochterfirma MbDesign. Die offizielle EtaBeta Site ist diese:
    http://www.etabetawheels.it/in…&id=66&Itemid=477&lang=it
    Die bekannteste EtaBeta Felge, nämlich die Venti-R kennst du bestimmt: http://www.etabetawheels.it/in…id=248&Itemid=489&lang=it


    Ich möchte jedoch keine Felgenkunde hier betreiben oder dich von EtaBeta oder Deluxe Wheels überzeugen, du bist ja BBS Fan und anscheinend auch Z-Performance, aber sicherlich auch nicht wegen den noch hübscheren Girls von ZP als DLW haben :-), sondern auch, weil die auch Qualität anbieten, eine Felge für 1500 €, das Stück versteht sich, muss natürlich Qualität sein. Machen auch sehr geile Designs, keine Frage, viele Modelle sind aber eher für BMW ausgelegt und weniger gut für VW geeignet. Die ZP 2.1 in Liquid Bronze wäre meine Traumfelge gewesen, doch die gibt´s leider nicht in 19" und 9x20 ET35 passt am Golf nicht wirklich und 724 € wollte ich auch nicht gerade ausgeben, pro Stück versteht sich.


    In Bezug auf Felgenqualität, -Performance, -Zuverlässigkeit und -Haltbarkeit braucht mir niemand was zu erklären, da beschäftige ich mich schon zu lange dafür. Und jetzt lassen wir das Thema wirklich bitte besser ruhen. Sonst bekommen wir noch einen Strafpunkt und Verwarnung, und das wollen wir ja alle nicht, sondern uns lieb und nett schätzen und uns gegenseitig helfen!


    Ich wollte nicht C5 mit Wachs vergleichen, ich weiß sehr wohl was C5 ist, auf Seite 17 ist sogar ein hübscher Erfahrungsbericht samt Bilder und Video von mir zu lesen, ;)
    ich wollte nur wissen, ob eine matte Felge auch zu glänzen beginnt wenn man sie mit Wachs behandelt und wie lange der Glanz dann anhält. Nur solange der Wachs drauf ist, oder auch nach Ende der Standzeit? Also wenn die Fettschicht des Wachses runter ist, sind die Felgen dann wieder matt oder bleiben sie glänzend auch ohne Wachs.
    Ist echt doof ich weiß, doch ich hatte noch nie matte Felgen, und jemand sagte mal, es gibt keine dummen Fragen nur dumme Antworten ;)
    Also wenn sich bitte jemand aufopfern möchte und mich darüber aufklären kann, wäre ich sehr dankbar.


    Danke, Gruß und gute Nacht,
    te-75