Beiträge von Manuel13

    Hatte vorhin nun meinen ersten "WTF-Moment" mit dem Sonic Detaillier.

    Auf dem Punto meiner Freundin (uni-blau/violet) zaubert der Detaillier die fiesesten Schatten die ich seit langem gesehen habe.



    Auspolieren mit einem sauberen Mft Fehlanzeige.. nochmals mit Produkt auspolieren.. ebenso Fehlanzeige.

    Viel Produkt, wenig Produkt... völlig egal. Schatten über Schatten.

    Egal wie, die Schatten gingen nicht weg sondern man konnte jede Bahn sehen die man zuvor gefahren ist.

    Mit Ech20 gingen die Schatten mit viel Aufwand weg.


    Kannte den Sonax bisher eher als pflegeleichten Kandidaten aber war jetzt ein semi-schönes Erlebnis..


    Jemand ähnlich Erfahrungen gemacht?

    Einfach ein Dickschiff der A8^^


    Gute Arbeit mit entsprechend gutem Ergebnis.

    Bin sehr auf die Fotos im Sonnenlicht gespannt :)


    Hab ichs überlesen oder was kam als LSP auf den Lack?

    Hoffe dein Cousin wird en Wagen nun entsprechend pflegen damit man deine Arbeit ne Weile lang sieht!

    Kann nur von meinen matten BBBS-Felgen berichten und da war die Verarbeitung genau so easy wie bei normal lackierten Felgen.

    Keine Schatten oder schlieren. Auch fangen die Felgen nicht das glänzen an.

    Bisher hält das Zeug auch weiterhin top.


    Kann also nichts negatives berichten:)

    angetrocknete Rückstände verblieben sind

    Wieso hast du nach einer Reinigung noch angetrocknete Rückstände auf dem Lack?...?(

    Also wenn ich mein Auto wasche, ist es sauber...


    Naja wie dem auch sei...

    Jeder hat da so seine eigene Methode entwickelt und gefühlt unendlich viele Wege führen hier nach Rom und das ist auch gut so:)


    Das deine erste Aussage so nicht ganz passt wurde dir ja nun von einigen (erfahrenen) Mitgliedern aufgezeigt.

    Wenn man Bauteil für Bauteil vorgeht ist ja noch ein Großteil der Feuchte da.

    Nö. Bei mir ist nach der Reinigung maximal ein leichter Schleier auf dem Lack. Ich tränke den Lack ja nicht mit der Sprühlösung und mein Tuch ist auch max. gut feucht und nicht triefend nass.

    Wenn ich mit einem trockenen Tuch auf einem sauberen Auto rumhantiere bekomme ich ganz schnell Kratzer rein

    Dann liegt es höchst wahrscheinlich an deiner Anwendung/Technik wenn alle anderen keine Probleme haben oder dein Lack ist höchst empfindlich.

    Das ist dann aber keine grundsätzliche Sache.

    Ich habe wir gesagt meinen schwarzen e90 5 1/2 Jahre so gereinigt ohne irgend welche Spuren, Swirls oder Kratzer.

    außer man streichelt nur

    Hat nix mit streicheln zutun. Beim Trocknen muss man aber auch nicht wie ein bekloppter mit dem Tuch auf den Lack drücken.

    Sanftes Wischen/ziehen des Tuchs sollte im Normalfall ja vollkommen ausreichen:)

    nimmt dazu sehr dicke Tücher.

    Klar. Wie gesagt.. Lupus900, DMC, Chipmunk sind meine Trockentücher bzw. die Tücher zum nachwischen.

    Ich nehme grundsätzlich nur weiche Tücher für alle Arbeiten die mit dem Lack zutun haben. Gereinigt wird bei einer Ech2o-Wäsche mit einem Summit800.

    Ebenfalls weich.

    Welche nimmst du denn zur Trocknung?


    Klär uns auf wie du bei einer Fahrzeugreinigung mit Ech2o vorgehst?

    Muss ja nicht falsch sein!

    Nur bei deiner Aussage "man sollte nicht mit einem trockenen Tuch über den Lack gehen" solltest du doch die Grundsätzlichkeit rausnehmen weil die einfach verkehrt ist.;)

    Hände hoch wer es immer so macht und sich noch nie Kratzer reingezogen hat.

    Dann hebe ich mal meine Hand:)


    Die Reste vom Ech2o habe ich schon immer mit einem trockenen Lupus900 auspoliert.

    Ich gehe dabei Bauteil für Bauteil vor: Einsprühen, reinigen, auspolieren.

    Nie Probleme gehabt. Geschweige denn Swirls oder gar Kratzer.

    Wieso auch? Auf nem sauberen Lack ist nichts wo Kratzer etc. verursacht.


    Kann ich daher absolut empfehlen so zu machen. Wasche so seit Jahren problemlos

    Lenkrad eh in Alcantara beziehen lassen

    Damit wirst auf Dauer aber noch weniger Spaß haben wenns lange schön aussehen soll...

    Auch wenns geil aussieht.. für mich ein absolutes K.O.-Kriterium beim Autokauf.

    Das kannst pflegen wie du magst, irgendwann wird's speckig und das Alcantara ist durch..

    Ich hätte wohl eher einen starken Lederreiniger von Lederzentrum verwenden sollen anstatt dem APC oder?

    Definitiv!:thumbsup:

    Also der Fehler passiert mir nicht mehr .....

    Zwar im wahrsten Sinne teures Lehrgeld, aber zumindest bist du um eine Erfahrung reicher :)

    Da ich genau das gleiche Lenkrad habe und daher weiß, dass die Lederlenkräder der F-Serie nicht mit dem robustesten Leder ausgestattet wurden

    Im F30-Forum liest man reihenweise, dass das Leder am Lenkrad schnell unschön aussieht...

    Interessant zu wissen wäre, was für dich eine "human Mischung" bedeutet? 1:16 oder 1:32?

    Hast du da auch ordentlich mit einer Bürste gerubbelt? Wenn selbst das Leder der Lenkradspange so aussieht..


    Wundert mich nur, dass der Lexol nichts ausgerichtet haben soll.

    Der soll dich eigentlich recht gut sein und gegen eine speckige Optik ohne irgendwelche richtigen Flecken sollte der doch locker reichen?